Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
Coding / Re: Cross-compile GCC für ARM64?
« Letzter Beitrag von Thorsten Otto am Gestern um 06:14:36 »
macOS benutzt eigentlich clang, und der ist eigentlich grundsätzlich ein cross-compiler. Problematisch dürfte eher sein:

- woher bekommt man cross-compilierte libraries für cocoa etc. auf den host?

- der ld den man für für macos braucht, ist nicht der aus den binutils. Tools wie otool zum linken von universal binaries sind meine ich nur für macOS verfügbar
22
Coding / Cross-compile GCC für ARM64?
« Letzter Beitrag von gh-baden am Mi 01.02.2023, 22:09:07 »
Hallo,

hat schon jemand einen GCC als universal binary für macOS gesehen, oder als arm64-Binary? Ich finde bei den drei Verdächtigen „nur“ ein Mach-O 64-bit executable x86_64, arm64e wäre schön.

23
Hardware (High-End) / Re: MST4 mit PAK ...
« Letzter Beitrag von joejoe am Mi 01.02.2023, 16:29:07 »
FC2 dauerhaft "1" sagt, die CPU ist im Supervisor-Mode, was kurz nach Reset vermutlich völlig korrekt ist.
Reset ist auch nur eine Exception. Diese werden - nach meiner blassen Erinnerung - immer im Supervisor-Mode ausgeführt. Normale Programme laufen dann im User-Mode, können aber auch den Supervisor Mode aufrufen.
24
Software (16-/32-Bit) / Re: CD Brennen, Verzeichnisse teilweise leer
« Letzter Beitrag von Lukas Frank am Mi 01.02.2023, 14:37:45 »
Ist schon alles lange her aber braucht man nicht eine leere Partition (500MB) zum Zwischenspeichern beim Brennen einer CD-R am Atari?
25
Software (16-/32-Bit) / Re: CD Brennen, Verzeichnisse teilweise leer
« Letzter Beitrag von Arthur am Mi 01.02.2023, 11:41:24 »
Für ein Backup einer Atari Speicherkarte CF/SD

https://atari.8bitchip.info/drimus.php
26
Software (16-/32-Bit) / Re: CD Brennen, Verzeichnisse teilweise leer
« Letzter Beitrag von Megatari am Mi 01.02.2023, 11:24:25 »
Am PC/Mac und am Atari getestet?
Habe ich. Überall das gleiche Ergebnis.
 
Ich habe hier noch eine TOS 2.06 Karte. Die werde ich mal einbauen und dann nochmal brennen oder das TOS 2.06 nachladen. Die nächste Möglichkeit, die ich jetzt gelesen habe, wäre, eine kompatible Partition mit FAT16 zu erstellen, die vom Atari und vom PC gelsen werden kann. Dann kann ich über den PC die Daten brennen.
27
Software (16-/32-Bit) / Re: CD Brennen, Verzeichnisse teilweise leer
« Letzter Beitrag von Arthur am Mi 01.02.2023, 11:13:05 »
Die Ordner werden alle gebrannt, nur fehlt teilweise der Inhalt. Der Treiber ist HDDriver 11.05.

Am PC/Mac und am Atari getestet?
28
Software (16-/32-Bit) / Re: CD Brennen, Verzeichnisse teilweise leer
« Letzter Beitrag von Arthur am Mi 01.02.2023, 11:11:10 »
In TOS 1.04 wurden viele Fehler aus den früheren Versionen gefixt.. daher wenig wahrscheinlich. Auch wenn der HDDRIVER sehr gut ist könntest du mal einen anderen Treiber z.B AHDI oder so verwenden. Einfach mit gedrückter ALT Taste booten und den Treiber von Diskette starten...  Genau so könnte man EMUTOS (die Programmversion) starten und es darunter probieren. Bei ISO's gibt es je nach Version einschränkungen... https://de.wikipedia.org/wiki/ISO_9660 . Sorry, eine richtige Lösung hab ich nicht parat.
29
Software (16-/32-Bit) / Re: CD Brennen, Verzeichnisse teilweise leer
« Letzter Beitrag von Megatari am Mi 01.02.2023, 05:12:30 »
Ich habe genutzt: CD Rekorder Pro, CD Writer und CD Rekorder Lohrum (nur Image, Rekorder wird nicht unterstützt).
 
Die Ordner werden alle gebrannt, nur fehlt teilweise der Inhalt. Der Treiber ist HDDriver 11.05.
30
Software (16-/32-Bit) / Re: CD Brennen, Verzeichnisse teilweise leer
« Letzter Beitrag von Arthur am Di 31.01.2023, 22:33:45 »
Wie heißen die 3 Brennprogramme und welchen Harddisktreiber benutzt du?Um wie viele Ordner handelt es sich ungefähr?
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10