Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Echt spannend Frank was du immer so findest. So eine Erweiterung möchte sicherlich nicht nur ich haben... allerdings als moderne Variante und so klein wie technisch machbar...  :D
2
Ok, dass mit den Fädeldrähten habe ich nicht bedacht. vielleicht an den Stellen wo Fädeldraht ist den heißkleber mit einem Messer einritzen oder isopropanol/Aceton reinspritzen mit einer Kanüle?
3
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: Mein kleiner STE
« Letzter Beitrag von Stephan L. am Gestern um 20:40:58 »
Danke für die Richtigstellung.

Bin erstmal 2 Wochen im Strand. Danach gehts iwann weiter.
4
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: Mein kleiner STE
« Letzter Beitrag von neogain am Gestern um 20:33:51 »
NEC 1970 NXp, nicht den 1790! Die 17 Zöller können keine LOW und MED Auflösungen für den Atari. Ansonsten bin mal gespannt, wie du den STe herrichtest
5
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: Mein kleiner STE
« Letzter Beitrag von Lukas Frank am Gestern um 19:44:14 »
Als Spiele und Demo Maschine ist ein TOS 1.62 wohl ein wenig besser.
6
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: Mein kleiner STE
« Letzter Beitrag von Stephan L. am Gestern um 19:40:37 »
Soviel erstmal dazu. Wohin soll die Reise gehen?

Ich habe mir überlegt, dass ich den Atari nochmal aufhübschen möchte. Im Vorstellungsthread hatte ich 2 Varianten erwähnt. Die erste Variante ist der Tower, die zweite Variante das alte ST Gehäuse. Da das Gehäuse aber vor sich hinbröselt, wird es eher der Tower werden.

Ich will den Atari vor allem zum Zocken als Nostalgiespielzeug nutzen. Eine Nutzung in Anwendungsumgebung strebe ich nicht an. Früher habe ich die Midischnittstellen gern genutzt, um daran mein uraltes, inzwischen entsorgtes Keyboard, anzuschließen. Das hat sich aber erledigt.
Also ein reiner Spielerechner.

Ich möchte also einen Tower nutzen, der dann nicht nur die Serieninnereien des Atari bekommen soll, sondern noch so dieses und jenes, was heutzutage auf dem Markt ist und Sinn ergibt.

Zunächst wäre ein Massenspeicher toll, ausserdem eben der Anschluß an einen TFT.

Dazu wurde mir schon der NEC 1790 (wars glaube ich) genannt, den es sehr günstig in der Bucht gibt.

Zwischenzeitlich ist auch schon ein alter Quickjoy 2 Turbo Joystick eingetroffen, so dass man der Zockerei wieder frönen kann.

Nur mit der Maus habe ich noch Probleme. Ich habe mir das PS2 Adapter zugelegt, welches am Atari eine PS2 Maus ermöglichen soll. Leider hat die Maus, die ich auch direkt geordert hatte, wohl einen defekt, denn sie funktioniert nicht, weder am Atari, noch an einem anderen Rechner, den ich fürs Chiptuning nutze, und der noch einen PS2 Anschluß besitzt.

Ich denke, mein Ziel wird ersteinmal sein, ein CosmoEX zu ergattern, damit ich den Gedanken des Towers auch umsetzen kann. Sprich externe Tastatur, dann per USB und externe Maus. Joystickemulation muß man mal sehen, kann aber dann vlt auch noch direkt angeschlossen werden.

Der Tower soll dann auch äußerlich schick werden, aber erstmal muß die Technik funktionieren.

Was meint ihr so zu dem Plan?
7
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Mein kleiner STE
« Letzter Beitrag von Stephan L. am Gestern um 19:32:08 »
Hi Leute,

der Ein oder Andere hatte sich ja nun schon recht ausführlich im Neuvorstellungsthread ausgetauscht. Danke erst einmal dafür.

Gleichwohl soll dort geklärt alles werden, was ja auch Sinn ergibt, da man dort sonst irgendwann gar nix mehr findet, denk ich. Als alter Forenuser hab ich natürlich vollstes Verständnis dafür und daher kommt jetzt hier mein kleiner Umbauthread.

Heute kam erfreulicherweise der ROM Satz mit den beiden TOS 2.06 Chips.

Als allererstes habe ich diese zunächst in den Eprombrenner getan und die Datensätze runter gezogen. Der LO Chip war dabei ein Standard 27C010A von Texas Instruments. Soweit so nett. Der Hi Chip ist von ST (27C1001) und lies sich zwar auslesen, allerdings hat die Brennersoftware etwas gemeckert, weil ein Interrupt nicht wie erwartet reagiert hat oder so. Daher weis ich nicht, ob letzterer Datensatz sauber ausgelesen wurde. Wer die Datensätze haben mag um sie sich vlt selbst zu brennen, möge laut HIER rufen ;-).

Nungut, das nur nebenbei. Der eigentliche Zweck des TOS ist natürlich deren Betrieb im STE. Also fix die Lötstation gespitzt und los ging es. Die Eproms sind beim ST ja schon gesockelt, das Umstecken war daher sehr einfach. Die beiden 0 Ohm Brückenwiderstände habe ich ausgelötet und durch Stifte ersetzt. So kann man nun einfach Jumpern, falls man doch noch einmal andere Baustein herein setzen will.

Im Begrüßungsthread wurde mehrfach das EmuTos angesprochen. Da ich noch keinen Plan darüber habe, will ichs nur erwähnen, dass ich es sehr wohl aufgenommen habe.

Kurze Aktion, kurzer Test. Das Betriebssystem fährt normal hoch. Dabei wird der Arbeitsspeicher hochgezählt, so wie es sein soll. Alles schick. Was mir dabei dann direkt ins Auge fiel, ich habe doch tatsächlich die 4MB Ram aus dem alten PC, den ich mal vor Ewigkeiten ausprobiert habe, noch drinnen.

Kein Wunder, dass die Spiele teils nicht wollten, wie sie sollten, ich dachte schon, der GLUE hätte Kontaktprobleme. Aber nein, alles gut. Tja und genau die Spiele, bei denen er gemeckert hatte (2 Bomben) hab ich dann nochmal geladen, z.B. Nebulus. Und siehe da, es läuft. Toller Erfolg für mich.

Ja, der Desktop bietet jetzt ein paar Möglichkeiten mehr. Das ist schön.
8
Mit Aceton löst es sich auch von der Platine aber die Fädeldrähte reißen ab ...
9
Das mit dem Isoprop hilft mir nicht weiter. Habe mal ein Probestück mit Fädeldraht und Heißkleber gemacht. Der Alkohol löst zwar den Kleber von der Platine aber mein Problem ist das die Fädeldrähte mitten im Heißkleber liegen und beim lösen abreißen werden. Heißluft wird auch nicht gehen da sich da die Dinge auch wegen der Hitze ablösen werden.

Da hilft nur die Einbauanleitung weiter um zu Wissen was wie und wo ...
10
Emulatoren / Re: Noob question about BeePi
« Letzter Beitrag von mrdweeb am Gestern um 18:20:37 »
Thank you for your prompt response. Sorry, I'm a new user. I understand the issue, but not how to fix it. I have a U.S. physical keyboard, so no <> key next to the left shift key. I can buy a German keyboard, but would rather find a solution for the U.S. keyboard. Thanks in advance for your help.
Seiten: [1] 2 3 ... 10