Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Software (16-/32-Bit) / Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Letzter Beitrag von czietz am Gestern um 23:24:29 »
Ja, es besteht Interesse. Es besteht auch Interessa an weitere Bugfixes. Wir müssen nur uns noch festlegen, welche BigDOS-Version modifiziert wird. Es gibt ja neben der "normalen" auch eine, die auch auf Falcon mit 060 läuft... (die aber als Letztes im Autoordner stehen muss damit sie funzt)

Hat dieser Falcon dann auch TT-RAM? Mein Bugfix (gibt's voraussichtlich am Wochenende) betrifft ja das Anfordern von TT-RAM.
2
Software (16-/32-Bit) / Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Letzter Beitrag von 1ST1 am Gestern um 22:16:21 »
Für das oben genannte Problem in BigDOS habe ich eine Lösung; das bekomme ich auch im Binary gepatcht. Besteht Interesse?
Ja, es besteht Interesse. Es besteht auch Interessa an weitere Bugfixes. Wir müssen nur uns noch festlegen, welche BigDOS-Version modifiziert wird. Es gibt ja neben der "normalen" auch eine, die auch auf Falcon mit 060 läuft... (die aber als Letztes im Autoordner stehen muss damit sie funzt)
3
Software (16-/32-Bit) / Re: Probleme und Fehler im BigDOS ...
« Letzter Beitrag von Arthur am Gestern um 21:33:10 »
Ich kann es in Hatari reproduzieren. Die gute Nachricht: Der Lightning-VME-Treiber ist daran völlig
unbeteiligt und nicht Ursache für den Fehler.

Die schlechte Nachricht: Das ist (ein weiterer) größerer Bug in BigDOS! BigDOS installiert, warum auch
immer, seine eigene Speicherverwaltung, statt die Speicherverwaltung TOS zu überlassen. Obwohl
Memspeed ausdrücklich nach TT-RAM fragt (via Mxalloc(..., 1)), bekommt es von der
BigDOS-Speicherverwaltung ST-RAM zurückgeliefert, was sich in der Zugriffsgeschwindigkeit zeigt.

Nun ist BigDOS "closed source", d.h. eigentlich kann nur der Autor das fixen.

PS: Falls Ihr über BigDOS diskutieren wollt, bitte einen eigenen Thread aufmachen, damit es hier
weiterhin um die Lightning VME geht.

Für das oben genannte Problem in BigDOS habe ich eine Lösung; das bekomme ich auch im Binary gepatcht. Besteht Interesse?

Das war doch rhetorisch gemeint, oder? >:D ;D
4
Software (16-/32-Bit) / Re: TOS 1.04 und 1.62 verbessert
« Letzter Beitrag von 1ST1 am Gestern um 20:53:19 »
There is only limited number of drive letters. With BigDOS or your extension I can have up to about 32 x 1 GB partitions. And, ... yes, I have collected a lot of demos and games.
5
Software (16-/32-Bit) / Re: TOS 1.04 und 1.62 verbessert
« Letzter Beitrag von Petari am Gestern um 20:05:17 »
And show goes on ...  Who forces you to start games from 1GB partition ? You can use 20 MB partitions with improved TOS if you want.
First read page about all improvements and new features, then come back here. You know, some OS is never made according to 1 user's needs - but to be useful for many-many people.
And yes, there are such, who will be happy with 1 GB partitions.
Please stop spamming here if have nothing to ask about what is available.
And I don't care is it license, copyright or whatever. I did actually what every normal company should be grateful for. Now Atari or whoever will suffer losses in millions because I modding TOS what is not in sale over 23 years. Go and sue me if you are so upset about what I did.

Close this thread, please. 
6
Optimierungs-Potenzial wäre vlt. vorhanden, es gibt immer ein paar Sachen die sich mit '020 Code einfacher/schneller lösen lassen. Ob man das gross merkt wage ich aber zu bezweifeln, die meisten Geschwindigkeitsvorteile sind eigentlich in den VDI-Treibern zu erwarten,[…]

Du sagst es. VDI übernimmt NVDI oder NovaVDI, die seriellen Schnittstellen wickelt man über HSMODA ab, BIOS/XBIOS wird keiner groß in moderner Software direkt aufrufen, GEMDOS dürfte bis auf die Speicherverwaltung größtenteils I/O-bound sein.

Daher sehe ich bei kurzem Nachdenken nur zwei Ecken, wo man optimieren kann mit 030-Code: Speicherblöcke löschen oder schieben, falls das irgendwo enthalten ist, gerade bei heutigen Speichergrößen (der wächst dank der Neuentwicklungen ja, und die CPU ist dieselbe wie ’89 :-), sowie im Scheduler, also tief im Kern.

Hm, bei den AES vielleicht auch? Aber wo da?

Und damit kommen wir auf die Diskussion, die kürzlich auf der EmuTOS-ML war: für sinnvolles „Beschleunigen“ müßte man erstmal untersuchen, wo denn nennenswert Zeit verbraten wird im OS, bevor man da Zeit reinhängt an Stellen, die zwar toll zu optimieren sind, aber selten aufgerufen werden oder eh nur 80ms laufen …
7
Software (16-/32-Bit) / Re: TOS 1.04 und 1.62 verbessert
« Letzter Beitrag von 1ST1 am Gestern um 19:10:38 »
A licence to use/modify is not a copyright.

@Pera: I don't want to boot Magic! to start games and demos from a 1 GB partition... makes really no sense.
8
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: 4 MB für Atari Mega 1?
« Letzter Beitrag von Lukas Frank am Gestern um 17:41:18 »
Frage mal Lynxman wegen einer 4MB Erweiterung. Ansonsten gibt es die 1MBx4 in DIL ab und an über Ebay aus China.
9
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / 4 MB für Atari Mega 1?
« Letzter Beitrag von kolli am Gestern um 17:37:17 »
Hallo *,
ich hab einen optisch sehr attraktiven, praktisch nicht vergilbten Mega 1 ergattert. Der hat diese komische PCB mit 8mal DRAM 256kx4 DIP.  Ich möchte den gern auf 4 MB erweitern.
Das geht theoretisch, indem man die 8 Stück 256kx4 durch 8 Stück 1Mx4 ersetzt und eine Adressleitung ergänzt. Leider sind 1Mx4 in DIP seltener als die blaue Mauritius.
Ansonsten gibt es noch die Plugin-Speichererweiterung von Exxos für ziemlich viel Geld.
Was für Alternativen gibt es sonst noch? Gibt es da was von Lynxman?
Viele Grüße,
Olli
10
Atari - Talk / Re: Super Übersicht über Atari von Vincent Riviere
« Letzter Beitrag von RetroKid am Gestern um 17:26:32 »
Danke für den Tipp! Zuviel, um alles zu lesen, aber ich habe mal eben durchgescrollt und die Infos sind wirklich toll zusammengefasst.
Seiten: [1] 2 3 ... 10