Autor Thema: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS  (Gelesen 28233 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #240 am: Fr 09.12.2016, 14:29:54 »
Tja - auch MagiC im ROM benötigt Dateien auf Datenträger - und die können auch hier nicht gelesen werden! Ich bekomme nämlich eine Fehlerangabe, daß irgendwelche Videodateien (ich vermute mal bestimmter Bildschirmtreiber) fehlen! Aber die Problematik ist ja schon erkannt und sollte behoben werden können, sobald der PC wieder Einsatzfähig ist!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.935
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #241 am: Sa 10.12.2016, 02:37:23 »
Dann bootet MAGX also von F32,
es fehlt offenbar nur D:\GEMSYS\ mit den Treibern bzw. ein D:\ASSIGN.SYS, dessen Pfad auf C:\GEMSYS\ (sic!) zeigt.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #242 am: So 11.12.2016, 10:01:11 »
Dann bootet MAGX also von F32, ...
Ich glaube, das ist eine leicht verkehrte Ansichtsweise - gebootet wird doch aus dem ROM; und die Daten von F32 können nicht eingelesen werden!
... es fehlt offenbar nur D:\GEMSYS\ mit den Treibern bzw. ein D:\ASSIGN.SYS, dessen Pfad auf C:\GEMSYS\ (sic!) zeigt.
Alles was die ROMversion benötigt, sollte vorhanden sein (hatte ich zumindest beim Einrichten der CF schon vorsorglich auf die Karte in entsprechende Partition kopiert)

Leider bekomme ich meinen PC erst einmal nicht richtig betriebsbereit und kann das vorerst nicht reparieren!

edit: Ich habe doch noch 'n intakten Cardreader gefunden und damit die Partitionen der CF auf FAT16 umstellen können! Ich werde sie heute nachmittag noch mal testen!
« Letzte Änderung: So 11.12.2016, 12:50:54 von Burkhard Mankel »

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.935
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #243 am: So 11.12.2016, 22:46:38 »
-^^- Du machst es einem wirklich schwer, Dir zu helfen. Im Cyberspace ist ´wissen´ angesagt, und nicht ´glauben´! Wenn Du etwas nicht weißt, dann überprüfe bitte die Fakten anstatt zu schwadronieren "sollte vorhanden sein". Ibs. genügt es nicht, ´alles´ zu kopieren, sondern auch der Inhalt muß stimmig sein. Pack also das D:\assign.sys in einen Editor und schau nach!
MAGX_6.xx hat die Treiber für F32 schon an Bord, also kann man davon auch booten. Jedoch darf man wg. eines Bugs damit nur lesen, nicht schreiben! Auch nicht mit einem BootSelektor! Am besten sofort schreibschützen!
Im übrigen hatte ich Dir ja schon mal in einem anderen Thread erklärt, wie man 4GB sinnvoll partitioniert.
« Letzte Änderung: So 11.12.2016, 22:49:34 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 277
MagiC 6.20 und FAT32
« Antwort #244 am: Do 15.12.2016, 08:03:43 »
MAGX_6.xx hat die Treiber für F32 schon an Bord, also kann man davon auch booten. Jedoch darf man wg. eines Bugs damit nur lesen, nicht schreiben! Auch nicht mit einem BootSelektor! Am besten sofort schreibschützen!
Was ist das denn für ein Fehler? Ich habe die 6.20 im Einsatz und nutze eine Partition mit FAT32 und kann bis jetzt keine Fehler sehen.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.935
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #245 am: Do 15.12.2016, 15:37:48 »
-^^- Meine Erfahrung war:
Immer, wenn ich mir eine frisch unter MiNT eingerichtete & befüllte F32 (~1,8 GB) unter MAGX_6.2 auch nur angeschaut habe ohne Schreibschutz (mit dem Menue-Punkt "Informationen..."), dann war sie direkt anschließend nach Rückkehr zu MiNT kaputt!
Da ich im Begriff bin zu verreisen, müssen wir leider eine ausführliche Diskussion darüber in den Januar verschieben, sorry. Ich werde dann mal einen neuen Thread eröffnen.

Edit:
Fortsetzung der Diskussion bitte dort:
http://forum.atari-home.de/index.php?topic=13354.0
Im hiesigen Thread ist das ja OT!
« Letzte Änderung: Mi 18.01.2017, 23:30:48 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 764
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #246 am: Sa 17.12.2016, 11:09:21 »
Immer, wenn ich mir eine frisch unter MiNT eingerichtete & befüllte F32 (~1,8 GB) unter MAGX_6.2 auch nur angeschaut habe ohne Schreibschutz (mit dem Menue-Punkt "Informationen..."), dann war sie direkt anschließend nach Rückkehr zu MiNT kaputt!
MagiC hat da einen bekannten Fehler, daß der Zähler des freien Platzes nicht richtig gesetzt wird, aber das ist mehr kosmetischer Natur. Ich betreibe sowohl meinen Milan als auch meine Falcons mit MagiC und großen Platten, die ich nur mit F32 nutzen kann, und habe dort keine besonderen Probleme mit Datenverlusten. Jedenfals nicht auf dem Milan und dem CT2A Falcon, die CT63 Kiste ist ein anderes Thema.


MfG
Ektus.