Autor Thema: 14MB Speichererweiterung MEGA-ST  (Gelesen 53887 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mega-hz

  • Benutzer
  • Beiträge: 187
  • geht nicht gibs nicht...
14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« am: Mi 28.09.2005, 21:00:58 »
Hallo,

nach längere´r ST-Abzinez bin ich dabei, mir wieder einen schönen Mega-ST 14 aufzubauen. Ja, richtig gelesen, 14! Also 14MB! Ich habe ca. 1991 eine Speichererweiterung entwickelt, die 6,8,10,12,oder 14MB groß sein konnte. Leider waren die RAM Preise damals so gravierend hoch, daß ich mir zum testen RAMs ausleihen musste und das war auch der Grund einer nicht erfolgten Vermarktung der Erweiterung. Da heutzutage es sogar fast schon Probleme macht, alte SIMMs zu finden und die RAMs nix mehr kosten, habe ich mich entschlossen, diese Erweiterung kostengünstig an immernoch ST-Begeisterte zu verkaufen und bin gerade dabei, die Platine zu layouten.

Werde Euch den Stand der Dinge in unregelmäßigen Abständen mitteilen.

Noch etwas: Auf der Platine wird auch ein IDE-Interface sowie ROM-Plätze für bis zu 8x 27C040 (=4MB!) oder Flashbausteine oder SRAMs sein! ;D
Da die Platine noch nicht fertig ist, wäre es möglich, noch Hardware hinzuzufügen!

Gruß,
Wolfram.
Bitte KEINE PN's                      ***          Nur EMAILs !   ***

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #1 am: Mi 28.09.2005, 23:34:05 »
Falls das auf einem busbeschleunigten (10 oder 12 Mhz) System laufen würde, fände ich eine Grafikkarte interessant.
Das entspräche dann einem Multiboard mit mehr Ram und wäre durchaus eine nette Angelegenheit. :)
Das Multiboard kann eine ET 4000 Graka nutzen.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Gelöschtes Mitglied

  • Gast
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #2 am: Do 29.09.2005, 18:32:30 »
.

Offline mega-hz

  • Benutzer
  • Beiträge: 187
  • geht nicht gibs nicht...
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #3 am: Do 29.09.2005, 20:06:11 »
Hi,

also "mal eben" ne Grafikkarte mit druffzumachen ist heftig! Dafür ist auch kein Platz mehr, die Platine geht schon vom 68000er bis zur vorderen Kante und bis an die Floppy des Mega-STs ran! Nach hinten kann ich nicht, da sonst der Mega-Bus Steckverbinder blockiert wäre.

Aber HD-Modul und RS-Speed z.b. könnten noch drauf!


Danke für das Angebot der 72pol. SIMMs, aber die Erweiterung benutzt 30polige Simms (noch!) und suchen tue ich (für was anderes) 1Mx1 Im DIL-Gehäuse!

Gruß,
Wolfram.
Bitte KEINE PN's                      ***          Nur EMAILs !   ***

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #4 am: Do 29.09.2005, 20:11:06 »
Ich habe nicht gesagt, daß das mal eben gehen soll, sondern nur, daß ich das gut fände. :)
Das Multiboard hat dazu einen angehängten Adapter auf ISA, und es soll mit einer ET 4000 laufen.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Gismo

  • Benutzer
  • Beiträge: 288
  • Blinker geht nicht, geht, geht nicht, geht, ......
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #5 am: Fr 30.09.2005, 09:57:52 »
Toll ich bin auch dabei :)
Portfolio 004  PC4  Laptop ABC N386SX
520ST/ST+  1040STF/STFM/E
MEGA ST1/ST2/ST4/STE  Stacy 4/40  TT10/16 Falcon030@32Mhz+14MB+SreenEye DDD32Mhz BlowUp FX 
PAK68030@50Mhz+FRAK30+PuPla  ATI Mach64
CX85
C116

SchwedeII

  • Gast
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #6 am: Fr 30.09.2005, 10:31:39 »
Hmm, Geundsätzlich habe ich ja schon meine Zustimmung signalisiert. Trotzdem rate ich ein bisschen zur Vorsicht.
Die Grundidee ist nicht schlecht, aber:
IDE?? wie gross soll denn das Ding weden? Ein IDE-Interface ist auch nicht übel, aber wohin soll denn die Festplatte in einem so kleinen Gehäuse wie dem vom Mega-ST.
Die ROM-Bausteine müssen sein, zwecks TOS 2.06. Es sollte bekannt sein, dass die kleineren TOS nicht mehr als 4MB können. Die Idee mit den ROM's ist auch nicht schlecht, da könnte gleich noch ein anderes OS mit drauf(MagiC??).
Zum Schluss sollte folgendes bedacht werden:
So, wie die Platine gedacht ist, geht diese auf keinen Fall mehr in eine Pizza-Box, das heisst, ein Umbau in einen Tower ist notwendig. Das Netzteil ist definitiv zu klein (die Festplatte dürfte es hoffnungslos überfordern) und die Festplatte selbst passt wahrscheinlich auch nicht rein. Denn dort, wo sie hingehört, dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach dann die Platine sitzen.
Der Einbau der Sachen in einen Tower ist ebenso bescheiden, da die Platine vertikal steckt, und wenn ich von meinen Erfahrungen mit der Magnum ausgehe, wird der Tower nie wieder zu gemacht, weil ich das Ding ständig wieder festdrücken muss.
Mein Vorschlag: mache die Sache modular, mit einfachen Mitteln zusammenstecken, und möglichst verschraubbar. Bitte bedenke, dass der Mega-Bus frei bleiben sollte.
Ich würde sagen:
Ein RAM Modul mit ROM für das TOS 2.06.
Ein HD-Modul für IDE
Ein ROM-Modul für Alternativ-Betriebssysteme. Einige dürften sich danach die Finger lecken, wenn sie sehen, wie ein MagiC aus dem ROM raus durchstartet.  ;)
Natürlich lassen sich die Module auch einzeln besser an den Mann bringen  :o . Ist 'ne Ebay-Weisheit. Verkaufst Du Deinen Computer zerlegt, kommt mehr dabei raus, da der eine oder andere eben nur das eine spezielle Bauteil benötigt und den Rest gar nicht haben will.

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #7 am: Fr 30.09.2005, 13:37:22 »
Afaik lief MagiC nur bis Version 3 oder 4 aus dem Rom.
Man müßte also für die Nutzung von MagiC mit TOS starten, ein ROM-Modul als Laufwerk C: haben, von dem dann ein komplett installiertes MagiC liefe.
Da wäre dann aber wieder das Problem, daß man keine Veränderungen in der magx.inf vornehmen könnte, weil ROM ja bekanntlich schreibresident ist...

Wenn die Jungs von ASH eine Version 6.3 rausbrächten, die wieder aus dem ROM startete, die veränderlichen Dateien aber auf Laufwerk C: hätte, dann wäre das klasse.

Alles vor MagiC 6 ist relativ uninteressant, weil kein F32 möglich ist.

Etwas anderes wäre die Möglichkeit, eine reset-residente Ramdisk in einen Teil der 14 MB zu legen und als Laufwerk C: anzumelden.
Dann auf Laufwerk D: ein Auto-Ordner-Programm, das ein kleines Sys nach C: rüberkopiert und evtl. einen Reset ausführt, und schon wäre man ziemlich glücklich. :)

Eine andere Überlegung wäre es, ähnlich wie beim ST-Book ein Install-System ins ROM zu packen:
Scsitool, ST-Trans und GhostLink wären toll, denn dann könnte man eine neue Platte direkt einrichten, ein serielles Nullmodemkabel anklemmen und Daten rüberholen - entweder von einem anderen Atari oder von einem PC.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline mega-hz

  • Benutzer
  • Beiträge: 187
  • geht nicht gibs nicht...
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #8 am: Sa 01.10.2005, 11:07:29 »
Hi,

also mit der Modulbauweise habe ich mich auch schon beschäftigt, das ist jedoch nix für den Einbau im MegaST, eher wenn im PC-Gehäuse. Die Platine, die alles drauf hat, passt locker in den MEGA-ST und ist auch nicht sehr hoch! Der IDE-Part ist ein Witz, das größte ist die 40pol. Stiftleiste! Habe eben mal gemessen/geschätzt: Mit der Platine im Mega-ST passt eine 3.5" Platte von der Höhe noch rein! Damit ist sie etwas höher als der dicke Elko vom Netzteil. Dieses sollte man gegen ein open-frame NT z.B. von Reichelt austauschen oder umbauen! Da die ganze Erweiterung aber auch bei schnellen Systemen laufen soll, müssen sowieso HC oder HCT Typen verwendet werden und die verbrauchen einiges weniger an Strom. Das meiste werden die RAMs, HDD und die GALs ziehen, wird man aber dann sehen, wieviel Strom man braucht. Zur Not PC-Netzteil-Platine in den Mega-ST... oder extern.
Der MegaBus bleibt in jedem Fall frei, habe da auch ne ISA-ET4000 Graka dran.
Ne Gehäuse Variante wäre auch: 2 Mega-ST Gehäuse übereinander, dann passen mehrere HDDs und CD-Rom damit rein sowie evt. das Netzteil! beide Gehäuse verschrauben und im Deckel des unteren und im Boden des oberen Gehäuses einen Durchbruch...

Gruß,
Wolfram.
Bitte KEINE PN's                      ***          Nur EMAILs !   ***

guest730

  • Gast
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #9 am: Sa 01.10.2005, 11:24:19 »
also ich wäre auch interessiert, wenn das teil mit ner pak leuft ^^
übrigens das mit dem strom is kein prob, hab hier ein umgebautes at 150w netzteil was ich auf die maße des orignal netzteils gekürzt habe(wird zwar ein bischen warm, wegen dem winzigen lüfter aber sonst funzts super)
das mit der hdd und dem platz is auch kein großes prob, es gibt bekantlich schon compact flash karten mit 4gb(zwar n bisel teuer aber es gibt sie) oder halt ne 2,5 oder 1,8 platte die gehen ja auch bis auf 120gb(wobei ich nicht wüsste wozu ich soviel platz für meinen mega brauchen würde ^^)

Offline mega-hz

  • Benutzer
  • Beiträge: 187
  • geht nicht gibs nicht...
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #10 am: Mo 09.01.2006, 22:08:49 »
Ein Frohes neues Jahr erstmal...
Also ich habe inzwischen weitergemacht und mich doch entschieden, nicht alles auf eine Platine zu setzten: Die 14MB Speichererweiterung wird eine eigene und die TOS/IDE auch eine eigene Platine. Die TOS Platine hat Platz für bis zu 8x 27C080 also insgesamt 8MB ROM, wobei die CS und die oberen Adressleitungen rausgeführt sind (zum Umschalten der Bänke oder für den Betrieb als ROMMODUL usw.) Der IDE-Teil ist darunter. Das ganze wird dann in die 68000er Fassung gesteckt (bzw. obendrauf falls kein Sockel da ist)

Für die 14MB konnte man bislang nur 1MB SIMMs verwenden, eben 10Stück.. das nimmt viel Platz weg und die Dinger bekommt man auch nicht mehr so gut.
Habe endlich eine andere Möglichkeit gefunden! :)
Die Speichererweiterung wird jetzt weiterentwickelt...

Übrigens: den Prototypen der TOS/IDE Platine lasse ich gerade fertigen, müsste in etwa 10-14Tagen hier eintrudeln!

Gruß,
Wolfram.
Bitte KEINE PN's                      ***          Nur EMAILs !   ***

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #11 am: Di 10.01.2006, 00:55:59 »
Na - das klingt doch mal gut. :)
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

guest1153

  • Gast
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #12 am: Mi 11.01.2006, 00:00:41 »
Kann man auf diese Platine nicht noch einen Netzwerkanschluß oder sogar USB anschluß hin zaubern??

gruß
Jimmy69

Gelöschtes Mitglied

  • Gast
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #13 am: Mi 11.01.2006, 18:21:36 »
.

Offline mega-hz

  • Benutzer
  • Beiträge: 187
  • geht nicht gibs nicht...
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #14 am: Do 12.01.2006, 22:27:38 »
Die Usb und Netzwerkbuchse KANN man mit draufbringen.... ;).....

Also welchen Platinensatz meinst Du jetzt? Die ROM/IDE oder die 14MB? Sicher hast Du Interesse an dem Schaltplan, glaube ich Dir! :) Aber 1. ist die noch nicht fertig und 2. wird es die NUR als Platine zu kaufen geben! Die Bastelei mit den selbstgeätzten Platinen kannst Du bei den SMD Bauteilen, die ich bei der 14MB einsetzen werde, vergessen!

Welche Gehäusevarianten meinst Du?
Also ne CNC Fräse habe ich auch einsatzbereit.  Maße der Bearbeitungsfläche: 710x450x230mm (X,Y,Z) sollte reichen, oder? Siehe auch http://mega-hz.no-ip.com/CNC dort sieht man einige Bauphasen der Fräse. Sorry, meine Seite ist langsam...

Gruß,
Wolfram.
Bitte KEINE PN's                      ***          Nur EMAILs !   ***

guest1153

  • Gast
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #15 am: Fr 13.01.2006, 22:10:38 »
Hallo, wann meinst Du denn das Du so was erstellt hast??

gruß
Jimmy69

Offline mega-hz

  • Benutzer
  • Beiträge: 187
  • geht nicht gibs nicht...
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #16 am: Sa 14.01.2006, 12:45:06 »
Die Pläne für die 14MB sind schon fertig, werde mich mit dem Layout nach der TOS/IDE Karte befassen. Noch ist die Prototyp-Platine nicht angekommen, wenn die dann "verkaufsfähig" ist, gehts mit der RAM-Erweiterung weiter! Habe leider immer nur abends etwas Zeit, daher geht es leider nicht schneller.

Gruß,
Wolfram.
Bitte KEINE PN's                      ***          Nur EMAILs !   ***

guest730

  • Gast
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #17 am: So 15.01.2006, 18:22:21 »
ich wollt mal fragen wie das mit erhöhten bustakt und beschleunigern aussiht, würde die ide karte einen bustakt von 12 oder gar 16mhz mit machen?
wenn ja wär ich auch höchst interessiert an einer  ;)

Offline mega-hz

  • Benutzer
  • Beiträge: 187
  • geht nicht gibs nicht...
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #18 am: So 15.01.2006, 21:32:12 »
Ich denke schon, wart mal noch etwas, morgen werden die Platinen mir zugeschickt, dann kann ich mehr dazu sagen. In meinem MEGA-ST läuft die 68000er mit 36Mhz...

Gruß,
Wolfram.
Bitte KEINE PN's                      ***          Nur EMAILs !   ***

guest1063

  • Gast
Re:14MB Speichererweiterung MEGA-ST
« Antwort #19 am: Mi 18.01.2006, 19:35:38 »
Sei gegrüßt holder Bastller,
da melde ich doch auch mal Interesse an.
Sobald Du dasTeil betriebsbereit hast laß von Dir hören.
chiefcat@onlinehome.de
Gruß ultimo 8)