Autor Thema: Falcon Upgrades  (Gelesen 2381 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 105
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #40 am: So 04.08.2019, 20:09:13 »
Ich werde wohl bei der CF-Lösung für den Datenaustausch bleiben. Ist für mich am praktischten, da Kartenleser eh vorhanden ist.
Hab den CF-Adapter jetzt mal (provisorisch) eingebaut. Im Prinzip eigentlich nur Platte raus und CF im Metall-Halter "eingeklemmt". Schon die Festplatte saß derbe stramm drin!
Muss ich später evtl. noch seitlich mit je einer Schraube in der endgültigen Position fixieren (sofern man ins CF-Adapter Gehäuse eine Schraube reindrehen kann), that's it.
Den Mittelsteg zwischen den beiden CF-Karten muss ich noch etwas bearbeiten, damit man auch die obere CF-Karte per Fingernagel rausholen kann. Dann muss der Adapter nicht so weit aus dem Falcon-Gehäuse rausschauen.

Von der Einrichtung her keinerlei Probleme gehabt, hat alles bestens geklappt. Alles von der SCSI-Platte wieder in die CF-Partitionen kopiert, Bootreihenfolge korrigiert (hatte ich vorher "Screenshots" von gemacht ;)), läuft.
Auch die erwähnte FLC-Animation, die auf SCSI nicht lief mit HDDRIVER, läuft bestens!

Zweite CF-Karte gleichen Typs gekauft, Windows/TOS-kompatibel partitioniert, am PC einiges draufgeschaufelt, im Falcon rein... läuft!
So macht es Spaß, ein voller Erfolg bisher! 8)




Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.640
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #41 am: So 04.08.2019, 21:28:30 »
Ich nutze den selben IDE-CF-Adapter, bei mir sitzt er, ohne am Gehäuse zu schnitzen, unter der Slim-Floppy. Siehe https://forum.atari-home.de/index.php/topic,12796.50.html
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 105
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #42 am: Do 08.08.2019, 18:40:37 »
Ich weiß. ;)
Durch dein Projekt bin ich überhaupt erst auf den 2xCF Adapter aufmerksam geworden!
In meinem Falcon-Video gehe ich ab ca. 22:30 Min. auch darauf ein.

Ich hab überhaupt kein Problem damit einen Ausschnitt hinten rein zu dremeln. Von dessem Anfertigung mal abgesehen, ist die Montage des Adapters wesentlich einfacher.
Das Falcon-Gehäuse ist wie gesagt eh schon nicht mehr jungfräulich.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.826
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #43 am: Do 08.08.2019, 19:21:03 »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.640
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #44 am: Do 08.08.2019, 19:26:19 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 105
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #45 am: So 11.08.2019, 19:14:13 »
So, es ist vollbracht. Der CF-Adapter ist in seiner endgültigen Position eingebaut!
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden! 8)
Eine weitere Fixierung des Adapters ist nicht nötig, der ist bombenfest im Metallhalter eingeklemmt und hat zudem durch das Gehäuse-Loch eine Führung.
In die Adapter-Platine zwischen den CF-Karten noch eine kleine Kerbe reingedremelt und man kriegt die Karten jetzt etwas besser raus.

Das obere Abschirmblech (mit dem Lautsprecher) bleibt endgültig draussen. Erspart mir auch das ausdremeln für den CF-Adapter. :P


Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 105
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #46 am: Di 01.10.2019, 20:06:05 »
Leicht OT:

Ein kleines (flächenmässig mit 200x90cm eher grosses ;)) Update, ein neuer Tisch um die Ataris endlich mal vernünftig aufzubauen.
Dieser dunkle, uralte Auszieh-Rundtisch hat endgültig ausgedient.
Auch gleich 'ne neue, deutlich hellere, Deckenleuchte installiert.
Schon faszinierend, was mit moderner LED-Technik so möglich ist.
Die Leuchte kann ich zwischen 10% und 100% stufenlos dimmen, mit dem normalen Lichtschalter! 8)
Also kein Dimmer oder Fernbedienung.


Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 549
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #47 am: Mi 02.10.2019, 21:45:48 »
 8)

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 105
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #48 am: Do 03.10.2019, 20:13:52 »
Bin grad dabei die Screenblaster Erweiterung wieder einzurichten.
Erstmal die vorhandene SB II Software rausgeschmissen. Aus irgendwelchen Gründen wollte die nicht mehr so richtig. Es kam nie dieses Auflösungs-Auswahlmenü.
Außerdem war die Voreinstellung 800x608 mit viel zu hoher Bildfrequenz eingestellt.
Hatte damals 'nen Panasonic PanaSync Pro3 oder so und der konnte wesentlich höhere Vertikal-Frequenzen als der jetzige NEC-LCD.
Mit neu aufgespielter Software läuft es jetzt und es kommt auch erwähntes Auswahlmenü.

Frage: Warum wird beim Falcon eine so krumme Auflösung von 800x608 verwendet statt 800x600?
So fehlen unten ein paar Zeilen!
Sieht man z.B. wenn man 'nen x-beliebigen Text anzeigen lässt. Das "mehr" oder "Ende..." ist nicht mehr ganz lesbar.
Man kann auch keine 800x600 selber erstellen.

Da man beim NEC 1970NXP vertikal das Bild nicht stauchen oder strecken kann, muss ich wohl damit leben. :-\

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.640
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #49 am: Do 03.10.2019, 20:25:39 »
Tipp: Nimm die Screenblaster III Software, die läuft auch mit der Screenblaster II Hardware, mache ich auch so. Die III er Software ist besser. Allerdings wird es bei 608 in der Vertikalen bleiben, das ist irgendeine Videl-Limitierung.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.189
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #50 am: Fr 04.10.2019, 02:38:54 »
Frage: Warum wird beim Falcon eine so krumme Auflösung von 800x608 verwendet statt 800x600?

Weil VDI IIRC eine durch 16 teilbare vertikale Auflösung will. 608 ist durch 16 glatt teilbar, 600 nicht.
Wider dem Signaturspam!

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 105
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #51 am: Fr 04.10.2019, 20:00:52 »
Ah ok, das wäre 'ne logische Erklärung.

@1ST1 die SB III Software läuft bei mir nicht in Kombination mit NVDI (5.03)!
Schon beim booten kommen nach der Auflösungsauswahl zwei Bomben, der Falcon bootet aber weiter in die gewünschte Auflösung. Alles funktioniert scheinbar normal, bis man mit "Bildschirmtyp" 'ne andere Auflösung wählen will. Nach Klick auf OK erscheinen sofort 50 (!) Bomben! :o
Ohne NVDI (hab da in XBoot 3 zwei Sets mit/ohne NVDI) funktioniert SB III einwandfrei.
Keine Ahnung warum das so ist, SB II hat diese Probleme nicht. Ich geh glaub ich wieder auf diese Version zurück. Da gefällt mir das Auflösungs-Auswahlfenster auch irgendwie besser. ;)
Probiert mir zwei verschiedenen SBIII-ZIPs und ja, die Bootreihenfolge (NVDI vor SBLASTER vor SBLANKER) stimmt.

Noch 'ne ganz andere Frage:
Da ich ja jetzt keine Festplatte (der CF-Adapter produziert ja praktisch keine Wärme) und auch kein oberes Abschirmblech mehr habe, wird der 40mm-Quirl da eigentlich noch benötigt?
Ich würde dieses nervige Ding am liebsten still legen.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.640
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #52 am: Fr 04.10.2019, 22:07:31 »
Bei mir funktioniert die SBIII-Software auch mit dem letzten NVDI-Update. Vielleicht hast du nicht die richtige Reihenfolge?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 105
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon Upgrades
« Antwort #53 am: Sa 12.10.2019, 00:15:28 »
Doch, Reihenfolge stimmt wie gesagt.
Die III ist aber auch nicht so wichtig. Wieder SB II draufgepackt und läuft.
Ich brauche eh nur die 800x608 Auflösung.

Ein kleines (aber soundmässig grosses) Update zu meinem Atari-"Desktop".
Die Monitore habe ich zwischen den Ataris gewechselt (der weisse mit der Soundbar läuft jetzt am 1040STF) und dem Falcon habe ich zur Sound-Ausgabe eine Bose Solo spendiert, die hier schon seit zwei Jahren ungenutzt rumgelegen hat! 8)
Klingt echt klasse mit dem Falcon, mit schön breitem Stereo-Panorama.