Autor Thema: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?  (Gelesen 1347 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 149
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #20 am: Di 02.04.2019, 20:19:01 »
@kleinemann
Na das ist mir zu südlich  ;D

Aber wie die anderen hier auch schon feststellen, das riecht schwer nach Kontaktproblem im Kabel.
Würde ich jetzt zuerst zerlegen und an den PINs auf Durchgang prüfen, Multimessgerät hast du ja scheinbar.

Offline kleinemann

  • Benutzer
  • Beiträge: 16
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #21 am: Mi 03.04.2019, 09:13:48 »
Also, das Kabel konnte ich jetzt einmal messen. PIN12 (Atari-Stecker) hat Durchgang zu PIN16 (Scart-Stecker). Das Kabel ist scheinbar in Ordnung.
An der Buchse selber kann ich leider nicht messen, da ich nicht an den Leiter im Geräteinneren komme. Die obere und mittlere Reihe der Buchse kann man als Leiter sehen, die darunterliegenden leider nicht.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.540
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #22 am: Mi 03.04.2019, 09:34:07 »
@kleinemann, was war denn mit dem Tipp #19 von TPAU?

Offline kleinemann

  • Benutzer
  • Beiträge: 16
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #23 am: Mi 03.04.2019, 10:07:44 »
Tipp #19 von TPAU hat leider auch nicht weitergeholfen. Das Kabel ist korrekt verarbeitet, soweit ich das beurteilen kann.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.540
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #24 am: Mi 03.04.2019, 10:24:26 »
Tipp #19 von TPAU hat leider auch nicht weitergeholfen. Das Kabel ist korrekt verarbeitet, soweit ich das beurteilen kann.

@kleinemann, es geht hier weniger um die Verarbeitungsqualität. ;) Optische Kontrolle ersetzt nicht das nachmessen. Also Pin13 hat zum runden metallischen Ring des Steckers eine gute niederohmige Verbindung, oder geht gegen unendlich? 

Offline kleinemann

  • Benutzer
  • Beiträge: 16
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #25 am: Do 04.04.2019, 19:07:19 »
@Arthur, da sich meine grandiosen Messkünste gegen null bewegen, hoffe ich, daß mein Vater mir am Wochenende zur Hand gehen kann. Vielleicht kann er mir auch beim Messen auf dem Mainboard behilflich sein (Buchse, Netzteil usw.).

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.540
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #26 am: Do 04.04.2019, 19:28:32 »
Das wäre hilfreich.

Offline kleinemann

  • Benutzer
  • Beiträge: 16
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #27 am: So 07.04.2019, 17:06:35 »
Ich konnte leider dieses Wochenende den Atari nicht mit meinem Vater durchmessen und nächstes Wochenende werden ich verreisen (Osterferien in Bayern).
Ich habe trotzdem eine Entdeckung gemacht. Ich habe den 1040er am TV im Wohnzimmer angeschlossen und siehe da - ein klares farbiges Bild! Aber ca. alle 11 Sekunden setzt das Bild 2x hintereinander aus. Bei einem Spiel, das ich zum Test geladen hatte, lief die Musik bei den Aussetzern weiter. Der Sound ist davon also nicht betroffen. Das Mausproblem besteht weiterhin. Wenn ich die Maus nach unten bewege, geht der Zeiger nach oben! Links, rechts und oben funktionieren hingegen einwandfrei. Auch die Tastatur hatte irgendwann bei meinem Test aussetzer. Ich konnte dann über den HxC kein Image mehr auswählen und neu starten (F10).

Zur Veranschaulichung der Bildaussetzer, habe ich 2 kleine Videos erstellt:
https://hauptwerk-spieltische.de/atari-screenerror-desktop.mp4
https://hauptwerk-spieltische.de/atari-screenerror-game.mp4

Vielen Dank nochmal an alle, die sich der Problematik bisher angenommen haben! Sollte der Fehler irgendwann beseitigt sein, werde ich selbstverständlich die Lösung hier veröffentlichen.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.072
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #28 am: So 07.04.2019, 17:18:41 »
Angeschlossen mit demselben SCART-Kabel, nehme ich an? Dann wäre das wohl auch in Ordnung und der nächste Verdächtige wäre Dein ursprünglicher Monitor.

Übrigens, dass das Bild regelmäßig kurz schwarz wird, tritt bei meinem Fernseher auch auf. Ich musste das SCART-Kabel modifizieren. Die Diode und der Kondensator in https://www.chzsoft.de/site/hardware/diverse-kleinigkeiten-fur-den-atari-st/#adapter-monitorausgang-atari-st-nach-scart-farbmodi

Bezüglich des Maus ist eine gebrochene Lötstelle in deren Steckverbinder auf der STF-Tastaturplatine denkbar; das wäre ein gängiges Problem.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 277
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #29 am: Mo 08.04.2019, 15:06:09 »
Ich muß hier auch mal was zum Besten geben!
... Es schaut eher so aus, als wäre gar keine Farbe vorhanden, nur so eine Art Geisterbild.
...
So ein ähnliches Bild hatte ich auch mit einem herkömmlichen Scartkabel an einem älteren Medion TV mit Modulatorlosen ST. STs mit Modulator haben am Pin 2 ein echtes Video-Signal, daß TVs auch ohne RGB Einstellung als Video akzeptieren.  Ich könnte aber später nicht mehr nachvollziehen, ob es im Menü des TV einfach nur von Video nach RGB eine Umschaltmöglichkeit gab. Vielleicht ist es ja bei Dir ein ähnlicher Hintergrund!
Dann ist m.E. ernsthaft was kaputt.
...
Das weiß man nicht! Vielleicht liegt es auch nur an der Umschaltmöglichkeit FBas (Video) nach RGB am Ausgabegerät! Auch kann das Kabel (Was in diesem Fall aber eher nicht der Fall ist) das Kabel durch Bruch einen Defekt haben ...
Gruß
Burkhard Mankel

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 81
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #30 am: Mo 08.04.2019, 18:37:27 »
@kleinemann
Jetzt wo du sagst, dass der ST an einem TV ein farbiges Bild liefert, erinnert mich das doch frappierend an meine jüngsten Erfahrungen mit zwei verschieden beschalteten Scart-Kabeln.
Das Original Atari-Kabel (sind sechs Widerstände im Scart-Stecker!) liefert an meinem alten Loewe LCD ein ähnlich falschfarbiges (aber stabiles) Bild.
https://flic.kr/p/RLKwL5

Während es an einem anderen TV (LG 32LE5500) farbig ist, aber horizontal nicht richtig synchronisiert (520STM) bzw. auch kurz schwarz wird (1040STF).  :-\

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.540
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #31 am: Di 09.04.2019, 09:49:59 »
Also, das Kabel konnte ich jetzt einmal messen. PIN12 (Atari-Stecker) hat Durchgang zu PIN16 (Scart-Stecker). Das Kabel ist scheinbar in Ordnung.
An der Buchse selber kann ich leider nicht messen, da ich nicht an den Leiter im Geräteinneren komme. Die obere und mittlere Reihe der Buchse kann man als Leiter sehen, die darunterliegenden leider nicht.

@kleinemann, wenn du das Messen konntest, weshalb nicht auch ob Pin13 zum runden metallischen Ring des Steckers eine gute Verbindung hat?

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 277
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #32 am: Di 09.04.2019, 09:57:51 »
@kleinemann, wenn du das Messen konntest, weshalb nicht auch ob Pin13 zum ruänden metallischen Ring des Steckers eine gute Verbindung hat?
Und - falls dem nicht so ist und der Stecker vergossen ist, auch an Scartseite der metallene Steckerrahmen! Für die Abschirmung reicht normalerweise einen Anschluß an Masse!
Gruß
Burkhard Mankel

Offline kleinemann

  • Benutzer
  • Beiträge: 16
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #33 am: Do 11.04.2019, 11:37:40 »
Ich habe gerade sehr viel zu tun (Arbeit, Familie, Urlaubsvorbereitung) und komme leider nicht dazu, schneller zu antworten.

@Arthur: Pin 13 am DIN-Stecker (der alleinstehende) hat keinen Kontakt zum metallischen Ring
@ NeuerAlterUser: Pin 13 hat keinen Kontakt zu dem Metallrahmen am Scartstecker, auch nicht zum metallischen Ring am DIN-Stecker

Ich habe auch versucht, die schwarze Ummantelung runterzuschieben am Din-Stecker, aber die sitzt so fest, daß ich befürchte den Stecker kaputt zu machen.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 277
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #34 am: Do 11.04.2019, 12:04:01 »
Dann stelle bitte eine Verbindung zwischen dem Kabelschirm (Falls vorhanden) und GND her und verbinde das mit dem metallenen Rahmen um die Pole am Scartstecker - auf jeden Fall sollte bei Videoleitungen auf einer Seite eine Abschirmung mit Massepotential belegt sein ...
Gruß
Burkhard Mankel

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.368
  • Sehr langer Urlaub.
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #35 am: Do 11.04.2019, 12:19:44 »
@Arthur: Pin 13 am DIN-Stecker (der alleinstehende) hat keinen Kontakt zum metallischen Ring
@ NeuerAlterUser: Pin 13 hat keinen Kontakt zu dem Metallrahmen am Scartstecker, auch nicht zum metallischen Ring am DIN-Stecker

Darauf hat dich TPAU schon in « Antwort #19 am: 02-04-2019, 20:00:31 » hingewisen. Stelle die Verbindung zwischen Pin 13 und der Kabelabschirmung bzw. den Masse-Pins von SCART her, und dann wird das Kabel aller Vorraussicht nach funktionieren.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline kleinemann

  • Benutzer
  • Beiträge: 16
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #36 am: Fr 12.04.2019, 07:06:42 »
Ich habe gestern Abend mit fremder Hilfe die Umantelung abgezogen bekommen und Pin 13 mit dem runden metallischen Ring verbunden (TPAUs Tip). Das Messgerät piepst wenn ich metallischen Ring und Pin 13 messe!
Am großen Fernseher im Wohnzimmer (Grundig) habe ich kein besseres Bild, es ist sogar etwas schlechter, da jetzt das Bild auch mal nach links "rutscht" und es flackert immer noch. ABER am kleinen SONY funktioniert es jetzt!!! So war es jedenfalls gestern. Heute morgen kurz angeschaltet und der Bildschirm blieb schwarz. Kurz nachgemessen - Pin 13 hat Kontakt zum metallischen Ring.
Ich glaube, der Atari hat wirklich eine Macke...

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.713
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline kleinemann

  • Benutzer
  • Beiträge: 16
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #38 am: Mo 22.04.2019, 00:22:56 »
Nachdem ich im Urlaub etwas Zeit hatte, habe ich einen "neuen" und laut Beschreibung und Bildern funktionsfähigen Atari 1040STF ersteigert. Voller Freude habe ich diesen bei meiner Heimkehr am Freitag angeschlossen und war zunächst enttäuscht, da wieder nur ein schwarzes Bild. Da wurde ich stutzig. Da das Scartkabel bisher ja funktioniert hatte, konnte ich nur noch das Kaltgerätekabel austauschen und siehe da - Bild in voller Pracht! Ich habe dann meinen vermeintlich kaputten 1040er angestöpselt und dieser ging ebenso ohne Probleme an. Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals ein kaputtes Stromkabel besessen zu haben, zumal dieses vorher immer funktioniert und auch die Power LED am Atari geleuchtet hat.
Ach ja, die Maus hatte tatsächlich einen defekt. Die neue funktioniert ohne Probleme auch am alten. Meine Probleme sind scheinbar gelöst und ich besitze jetzt einen weiteren sehr schönen 1040er ohne gilb als Ersatzgerät und ein Scartkabel, das an meinem Sony Fernseher einwandfrei funktioniert.

Vielen Dank an alle, die sich der Problematik angenommen haben!  :) :) :)

Als nächstes werde ich ein Gotek einbauen (heute gekauft) und ein Adapter umschaltbar Color/Mono bestellen, da ich noch einen Nec Multisync hier habe, der alle Grafikmodi des St unterstützen soll.

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 149
Re: ATARI 1040STF - Bitte um Hilfe - Hardware defekt?
« Antwort #39 am: Mo 22.04.2019, 01:28:01 »
Ist ja interessant, das Kaltegerätekabel hat dies verursacht?
Aber schön das nun alles funktioniert.