Autor Thema: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen  (Gelesen 2135 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« am: Sa 30.03.2019, 01:45:32 »
Hallo Leute,

ganz weg war ich ja nie, aber nun habe ich auch Hardware technisch wieder zurück zum 16/32 gefunden.
Ende der 80iger begann alles mit dem XL und endete Mitte der 90iger mit einem 030. Obwohl 2010 kam nochmal ein 030 welchen ich leider kurze Zeit später wieder verkaufte. Das bereue es jetzt extrem!
Bis auf den TT habe ich also so gut wie alles gehabt, damals.

Nun aber zu dem JETZT.
Ich habe in der vergangenen Woche fünf STs (260, 520, 1040) inkl.. extra Mainbord und diverse Zusatzhardware erworben, wovon anfangs aber nur einer lief.
Nach viel Messen, Löten, Testen, Säubern usw. habe ich jetzt aktuell noch drei Probleme damit.

Einer der beiden 1040:
Netzteil liefert kein Strom ans Board. Dioden, Widerstände, Elkos sind alle in Ordnung, Netzteil Typ PSM-2512-2.
Hat jemand eine Idee oder für wenig Geld ein Netzteil übrig?

Ein 520 ST nur mit Boot TOS:
Verhalten über einen S/W Adapter völlig normal. Am TV-Ausgang kommt aber kein Bild raus.
Das Bild zuckt kurz, ich höre kurz einen Ton (wie Tastenklick), aber halt kein Bild.
Ob über den Monitorausgang ein Farbbild kommt kann ich noch nicht sagen, ein MultiSync kommt erst am Montag.

Ein weiterer 520 ST mit TOS:
Nach dem Einschalten merke ich das der Monitor kurz was empfängt, Bild wird leicht heller.
Das war es aber auch, keine Reaktion aufs Disk Laufwerk oder sonst was.
Getauscht habe ich schon komplett alles was gesockelt ist, die Kontakte dieser Chips wurden ebenso gereinigt und ggfs. korrigiert. RAM und TOS Sockel habe ich nachgelötet.
RAMs werden mit Strom versorgt, TOS Bausteine auch. Werde noch Wahnsinnig bei diesem Board.

Besonders gefreut habe ich mich über einen 260 mit einer Weide 512KB Speichererweiterung auf 1MB.
Die Kiste machte erst gar nichts, dann irgendwann schon, aber die 1MB RAM wollten einfach nicht.
Dann bemerkt, dass die Kontakte der MMU echte Probleme bereiten und zusätzlich war ein RAM-Baustein der Erweiterung defekt. Hat mich Stunden gekostet, aber jetzt läuft er.

So, da komme ich hier neu rein und bringe gleich Problemchen mit. Bin gespannt ob ich mit eurer Hilfe  diese bewältigen kann.

Mit ein wenig Glück, erhalte ich in Kürze auch wieder einen Mega STE, worauf ich mich richtig freue.
Laut Info soll der wenigstens laufen, aber schaun wir mal.
Und einen 800 XL und 130 XE mit Floppy möchte ich auch noch dazu holen, wenn der Preis denn stimmt.

Ach übrigens, ich habe noch eine ganze Menge Disketten aus meiner 8- und 16 Bit Zeit.
Die ST-Disketten aus Anfang der 90iger lassen sich bislang noch problemlos lesen.
Hätte ich jetzt nicht gedacht.

Gruß
Thomas


« Letzte Änderung: Sa 30.03.2019, 01:54:00 von X-Ray »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #1 am: Sa 30.03.2019, 02:18:06 »
Einer der beiden 1040:
Netzteil liefert kein Strom ans Board. Dioden, Widerstände, Elkos sind alle in Ordnung, Netzteil Typ PSM-2512-2.
Hat jemand eine Idee oder für wenig Geld ein Netzteil übrig?

Alles was du halt noch nicht getestet hast... Optokoppler.Trafo usw.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #2 am: Sa 30.03.2019, 02:20:43 »
Ein 520 ST nur mit Boot TOS:
Verhalten über einen S/W Adapter völlig normal. Am TV-Ausgang kommt aber kein Bild raus.
Das Bild zuckt kurz, ich höre kurz einen Ton (wie Tastenklick), aber halt kein Bild.
Ob über den Monitorausgang ein Farbbild kommt kann ich noch nicht sagen, ein MultiSync kommt erst am Montag.

Also booten des TOS von Diskette in s/w OK und bei Farbe passiert nichts? Kein laden von Diskette?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #3 am: Sa 30.03.2019, 02:29:15 »
Ein weiterer 520 ST mit TOS:
Nach dem Einschalten merke ich das der Monitor kurz was empfängt, Bild wird leicht heller.
Das war es aber auch, keine Reaktion aufs Disk Laufwerk oder sonst was.
Getauscht habe ich schon komplett alles was gesockelt ist, die Kontakte dieser Chips wurden ebenso gereinigt und ggfs. korrigiert. RAM und TOS Sockel habe ich nachgelötet.
RAMs werden mit Strom versorgt, TOS Bausteine auch. Werde noch Wahnsinnig bei diesem Board.

Welcher Monitor?

Besorge dir mal ein Test-Modul für den Romport.


Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #4 am: Sa 30.03.2019, 02:31:52 »
Besonders gefreut habe ich mich über einen 260 mit einer Weide 512KB Speichererweiterung auf 1MB.
Die Kiste machte erst gar nichts, dann irgendwann schon, aber die 1MB RAM wollten einfach nicht.
Dann bemerkt, dass die Kontakte der MMU echte Probleme bereiten und zusätzlich war ein RAM-Baustein der Erweiterung defekt. Hat mich Stunden gekostet, aber jetzt läuft er.

@X-Ray, deine Beharlichkeit zahlte sich aus. Gratuliere. :D

Offline Guus.Assmann

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #5 am: Sa 30.03.2019, 19:18:02 »
Hallo,

Wie und wo kann ich solch ein Testmodul bekommen?

MGF/
Guus

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.018
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #6 am: Sa 30.03.2019, 19:31:49 »
Wie und wo kann ich solch ein Testmodul bekommen?

Das abgebildete ist aus dem Shop von Gossuin: http://www.gossuin.be/index.php/shop.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #7 am: Sa 30.03.2019, 19:48:45 »
Hallo,

Wie und wo kann ich solch ein Testmodul bekommen?

MGF/
Guus

Ein Klick auf das Bild bringt dich zum Shop... genau wie Christian schon schrieb.

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #8 am: So 31.03.2019, 01:07:01 »
Das Testmodul wäre was für meine Zwecke, muss mal schauen ob ich mir das auch hole.
Was kann dieses Teil denn alles an Fehlern anzeigen?

@Arthur
Doch im meine der 520 ST bootet auch am TV sein TOS, allerdings zeigt er nur kein Bild.
Ich vermute schwer dass irgendwas mit dem HF-Modulator nicht stimmt.

Der andere ST mit TOS, hängt wie alles im Moment an einem normalen 26" TFT. Als Kabel nutze ich für alle das gleiche selbstgelötete VGA-Adapter Kabel.
Bei einem 1040 habe ich damit übrigens ein Top Bild, bei dem 260 ist es etwas schlechter. Werde wohl noch einen Widerstand dazwischenschalten.
Aber erstmal abwarten bis der MultiSync da ist, dann kann ich auch in Farbe Testen.

Heute habe ich übrigens auch im großen Rahmen angefangen die Plastikgehäuse mit Wasserstoffperoxid in Creme Form wieder aufzuhellen.
Ich bin zum Teil sehr begeistert. Tastaturen und Mäuse sehen nun aus, als wenn ich sie gerade neu gekauft hätte.
Das Gehäuse eines sehr stark vergilbten 1040, muss ich aber noch mal bearbeiten, da es nun leicht fleckig aussieht.
Man erkennt, das an einigen Stellen zu wenig Creme auflag. Habe nach dem Auftragen der Creme, eine Klarsichtfolie drüber gelegt, dort wo sie zu eng lag, ist noch leicht der Gilb zu erkennen.


Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #9 am: So 31.03.2019, 06:37:26 »
In dem Artikel s.u. wird auf das Diagnosemodul des Falcon von Atari eingegangen. Die meisten Funktionen lassen sich 1:1 auf die anderen Atari's wie  ST, Mega ST, STE/ Mega STE und Atari TT anwenden. Für jedes Modell gab es ein Diagnosemodul das auf den jeweiligen Typ spezialisiert war. Die Bedienung der Programmoberfläche, für die Test's, ist nahezu identisch. Das verlinkte Testmodul lässt sich, im Vergleich zu den Modulen von Atari, per Drehschalter für den jeweiligen Atari Modell-Typ einstellen. Also ein Modul für alle Modelle... mein erstes orig. Modul, für den Falcon, von Best Electronics aus Kanada hatte mich noch 40€ plus Versand gekostet.

http://www.stcarchiv.de/stc1999/09_testkit.php

Fals noch Fragen bestehen, einfach fragen.
« Letzte Änderung: So 31.03.2019, 08:09:51 von Arthur »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.238
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #10 am: So 31.03.2019, 09:24:53 »
Best in Kanada? Die "Best Electronics", die ich kenne, und immer noch orginale Ersatzteile von ATARI verkauft, sitzt in der tollsten IT-Stadt der Welt, im sonnigen Sunnyvale in Kalifornien, tollste, weil dort wo einst unser Lieblingscomputer-Hersteller ATARI seinen Sitz hatte, und das liegt mit Sicherheit in "God's own Country" das momentan von einem unsäglichen Mann in Prädidentenjob an der Nase herumgeführt wird.

An X-Ray: Willkommen im Forum, du bekommst hier alle Hilfestellung, die wir leisten können, um diese Lieblingscomputer wieder zum Laufen zu bekommen. Dass ein 520er mit Bootroms so bis heute überlebt hat, finde ich kurios. Ich hoffe, du kennst dev-docs.org schon, dort gibt es alle Schaltpläne, die du brauchst, und noch viel mehr.
« Letzte Änderung: So 31.03.2019, 09:27:59 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #11 am: So 31.03.2019, 20:35:42 »


Bis auf eine Tastatur, habe ich jetzt erstmal alles gereinigt bzw. wieder entgilbt.
Anbei mal ein anklickbares Bild von den Geräten.

@1ST1
dev-docs kannte ich, habe mir dort auch den Schaltplan für das Netzteil geholt.
Der 520er mit den Bootroms sieht sogar noch richtig gut aus, auf dem obigen Bild ist er rechts in der Mitte.
Da er nur zwei ROM-Steckplätze hat frage ich mich, ob er auch ein TOS 1.04 auf zwei Bausteinen vertragen würde. Werde ich die Tage mal ausprobieren und die von einem 1040er einbauen.

@Arthur
Den Optokoppler am Netzteil kann ich ja mal auslöten, auch wenn ich noch nicht weiß wie man den auf Funktion durchmessen kann. Habe übrigens nur ein handelsübliches Multimeter.
Selbiges gelte dann auch für den Travo.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #12 am: So 31.03.2019, 21:24:16 »
Was ist mit den Tastenkappen? Die sind ja teils noch mit Gilb.


Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.169
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #13 am: So 31.03.2019, 21:28:13 »
Da er nur zwei ROM-Steckplätze hat frage ich mich, ob er auch ein TOS 1.04 auf zwei Bausteinen vertragen würde. Werde ich die Tage mal ausprobieren und die von einem 1040er einbauen.

Willst den nicht lieber in diesem besonderen Zustand erhalten? Kisten mit TOS 1.04 gibt es doch genug ...
Wider dem Signaturspam!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #14 am: So 31.03.2019, 21:52:59 »
Da er nur zwei ROM-Steckplätze hat frage ich mich, ob er auch ein TOS 1.04 auf zwei Bausteinen vertragen würde. Werde ich die Tage mal ausprobieren und die von einem 1040er einbauen.

Willst den nicht lieber in diesem besonderen Zustand erhalten? Kisten mit TOS 1.04 gibt es doch genug ...

Da fehlt jetzt noch das Teufelchen. >:D

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #15 am: Mo 01.04.2019, 00:06:44 »
Ich wollte ja nur mal testen ob das funktioniert. Das Gerät wird dann später, wenn denn auch der TV-Ausgang wieder läuft, ins "Archiv" gestellt.

Das mit dem Netzteil vom 1040 hat sich vielleicht erledigt.
Hatte mich mit dem Optokoppler beschäftigt und festgestellt, dass der wohl durchschaltet, also auf der eine Seite kommt etwa 160V an, auf der anderen etwa 0.5V raus. Dann folgen ein Widerstand und ein Transistor. Am Transistor wiederum lagen auch die 0.5V an, aber irgendwie kam an den anderen beiden Beinchen nichts raus.
Bei der weiteren Suche bin ich bei einer (Schottky-) Diode gelandet, und plötzlich ging kurz das Licht an der Tastatur an. Nanu?
Nochmal probiert und dann ging das Licht aus, aber in der ganzen Wohnung.
Nachdem die Sicherung wieder drin war, habe ich dennoch das Netzteil noch einmal eingeschaltet und da ging die OnBoard Sicherung durch, war zu erwarten.
Ist eine 1A Sicherung, habe aber nur eine 5A zur Hand. Deshalb ist hier erstmal Pause angesagt.

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #16 am: Mo 01.04.2019, 00:13:08 »
Was ist mit den Tastenkappen? Die sind ja teils noch mit Gilb.

Schrieb ich ja, bis auf eine Tastatur bin ich durch mit der Auffrischung.
Ich habe noch zwei weiterer Tastaturen hier, auch eine englische, deshalb mach ich die demnächst in einem Rutsch.
Der 520 mit den gelben Tasten ist der, welcher nur kurz ein Signal an den Monitor sendet und dann nichts mehr. Keine Zugriff aufs Laufwerk, kein Bild.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.881
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #17 am: Mo 01.04.2019, 08:48:15 »
Lasse mal besser die Finger weg vom Netzteil !

So ein Optokoppler soll die gefährliche Netzseite von der Niederspannungs Primärseite auch trennen.

Schaue dir mal das Datenblatt (datasheet) zum Optokoppler an. Die Dinger bestehen aus einem Fototransistor auf der einen Seite und einer Leuchtdiode auf der anderen Seite.
« Letzte Änderung: Mo 01.04.2019, 08:59:54 von Lukas Frank »

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #18 am: Mo 01.04.2019, 09:35:14 »
Mit der Funktionsweise eines Optokopplers hatte ich mich gestern eingehend beschäftigt und auch den Sinn des Bauteiles verstanden.
Denke ich werde es auch sein lassen mit dem Netzteil, außer ich bekomme ein identisches funktionierendes irgendwo her.
Dann könnte ich jedes einzelne Teil auslöten, durchmessen und vergleichen.
Habe auch mittlerweile gelernt, dass nach dem Austausch eines Teiles evtl. ein anderes hochgeht weil auch dieses nicht im besten Zustand war.


Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.238
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Neueinstieg...mit Hardwareproblemen
« Antwort #19 am: Mo 01.04.2019, 17:58:22 »
160V an einem Optokoppler ist ein bischen viel...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?