Autor Thema: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt  (Gelesen 36143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.212
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #100 am: So 28.06.2015, 17:47:47 »
Original ist ja ein Reset Taster vorgesehen. Wo geht denn der Taster überall hin, ich vermute an der 74xx74 ?

Schau mal in den Schaltplan des Atari Falcon, der Resettaster ist auf Seite 2, ich meine du musst nur Masse über den Taster von der Frontseite auf Pin3 von U2 geben. Einfach ausprobieren ...


Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #101 am: So 28.06.2015, 19:31:16 »
Original ist ja ein Reset Taster vorgesehen. Wo geht denn der Taster überall hin, ich vermute an der 74xx74 ?
Ja das scheint so zu sein.

Zitat
Schau mal in den Schaltplan des Atari Falcon, der Resettaster ist auf Seite 2, ich meine du musst nur Masse über den Taster von der Frontseite auf Pin3 von U2 geben. Einfach ausprobieren ...

Dann könnte doch das lose schwarze Kabel mit Abgreifklemme sein, welches ich noch nicht zuordnen konnte. Diese führt ja auch zur Reset Taste.

Könnt  was gröberes passieren, wenn ich dieses schwarze Kabel an Pin 3 /U2 anklemme?


« Letzte Änderung: So 28.06.2015, 21:18:36 von atari-inside »
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.212
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #102 am: So 28.06.2015, 21:09:52 »
Wenn du nichts ausmisst kann ich dir auch nicht weiterhelfen ...

So ein billiges Digitales Multimeter reicht vollkommen aus.


Links Reset / Romport IN-EX / Taktumschaltung

Dieses schwarze Kabel geht an irgendeine Erweiterung zur Taktumschaltung. Ist ja wahrscheinlich nicht vorhanden und deshalb uninteressant.

Der 74xx74 hat zwei Flip Flops und können auch als Schalter ausgeführt sein, keine Ahnung. Die drei Schalter haben ja alle nur zwei Kontakte, ich denke mir das es Taster sind.

Entweder du misst aus wo hin der Reset Taster am 74xx74 geht und wenn ja geht ein Pin bestimmt auch an die 10polige weisse Stiftleiste und da kommt dann wahrscheinlich das Reset Signal hin.

Der Reset und Halt wird im Falcon über ein LM555 und U2 erzeugt und mit U11 verteilt. Reset müsste low aktiv sein, was bedeutet das wenn man den Resetanschluss für kurze zeit ein Low legt der Rechner einen Reset ausführt. Das geht beim Soundpool Ding wahrscheinlich über den 74er Baustein.

Du hast doch noch so ein Teil, ist denn da auch so schecklich ein 74LS74 eingebaut worden ?
Sieht so aus als ob da mal etwas anderes rein gehörte ...
« Letzte Änderung: So 28.06.2015, 21:15:07 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.212
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #103 am: So 28.06.2015, 21:12:07 »
Wenn du das nicht umsetzen kannst oder willst, löte ein Kabel an Pin3 von U2 und mache die beiden Verbindungen vom Resettaster weg und löte dieses eine Kabel an den Resettaster und an den anderen freien Taster Pin Masse ...

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #104 am: So 28.06.2015, 21:34:38 »
Vielen Dank Lukas für deine Antworten und deine Tips. Das schwarze Kabel ist wie du sagst vermutlich für den nicht vorhanden Speeder. Der 74xx74 ist bei der anderen nicht vorhanden, es scheint auch eine andere Platine zu sein - Ich werde mal die andere versuchen auszubauen - die ist leider mit Heißkleber komplett verklebt...

Dank deiner Infos wird das jetzt schon irgendwie klappen

Danke nochmals!
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.212
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #105 am: So 28.06.2015, 21:48:28 »
Dann mach mal ein schönes Bild der zweiten Platine ...

Obwohl das sollte vielleicht keine Rolle spielen wenn die Platine so wie sie ist funktioniert hat. Aber da scheint einiges rumgebastelt worden zu sein. Man weiss ja auch nicht was in dem Rechner mal alles drin war.

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #106 am: So 28.06.2015, 21:55:08 »
Dann mach mal ein schönes Bild der zweiten Platine ...

Obwohl das sollte vielleicht keine Rolle spielen wenn die Platine so wie sie ist funktioniert hat. Aber da scheint einiges rumgebastelt worden zu sein. Man weiss ja auch nicht was in dem Rechner mal alles drin war.
Definitv wurde da beim einen und beim anderen rumgebastelt ;D
Muss mir mal einen Kältespray besorgen um den Heißkleber wieder loszuwerden  - der klebt leider nicht nur an der Platine sondern überall... (war nicht mein Werk) - wird ein paar Tage dauern...

PS: ich hab mir auch gleich eine Dallas 12887A + Sockel bestellt... Wenn ich schon alles nochmals aufmache dann richtig, dann werde ich die alte Dallas auslöten und dem Falcon statt der 2032 Batterie eine neue Dallas 12887A samt Sockel spendieren

« Letzte Änderung: So 28.06.2015, 22:05:34 von atari-inside »
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.212
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #107 am: So 28.06.2015, 22:05:43 »
Nein, dann lass es mal so wie es ist, bevor du da etwas kaputt machst !

Schaue doch mal was neben dem GAL 22V10 noch für ein Baustein auf der Platine ist ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #108 am: So 28.06.2015, 22:14:59 »
Das mit der externen Batterie für den Uhrenchip ist doch super! Andere bauen das mühsam so um und sind froh, endlich eine wechselbare Batterie zu haben, und du willst wieder Chips tauschen müssen? Lass es, wie es ist, so ist es viel besser!
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #109 am: So 28.06.2015, 22:24:02 »
Schaue doch mal was neben dem GAL 22V10 noch für ein Baustein auf der Platine ist ...
Welchen Baustein meinst du?

« Letzte Änderung: So 28.06.2015, 22:25:44 von atari-inside »
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #110 am: So 28.06.2015, 22:28:15 »
Das mit der externen Batterie für den Uhrenchip ist doch super! Andere bauen das mühsam so um und sind froh, endlich eine wechselbare Batterie zu haben, und du willst wieder Chips tauschen müssen? Lass es, wie es ist, so ist es viel besser!
Wenn die Dallas gesockelt ist, ist sie doch auch nur gesteckt und hält länger als eine 2032 Batterie, oder? Also nach meiner Erfahrung nach ist die 2032 auch schon nach 2 Jahren hinüber...
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.212
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #111 am: So 28.06.2015, 22:34:26 »
Dieses Ding am Romport ist ein keramischer Kondensator im Pico bereich, wahrscheinlich am ROM_3 Signal, wozu das gut sein soll, keine Ahnung ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.212
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #112 am: So 28.06.2015, 22:37:51 »
Hatte damals im meinem Atari TT und auch im Apple G3 und G4 immer so einen schönen Batteriehalter von Reichelt für drei AAA Batterien, damit hat man mehr als 3 Volt aber das macht nichts ...



... gibt es auch für 2xAA

« Letzte Änderung: So 28.06.2015, 22:41:13 von Lukas Frank »

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #113 am: So 28.06.2015, 22:41:52 »
Dieses Ding am Romport ist ein keramischer Kondensator im Pico bereich, wahrscheinlich am ROM_3 Signal, wozu das gut sein soll, keine Ahnung ...
Mhhh. Dazu kann "ich" dir vermutlich gar nix sagen :D
Egal - ich hab beschlossen, die andere Workstation nochmals auseinander zu nehmen - und das wird vermutlich "etwas" dauern. Ich denke aber, das letzte Rätsel werde ich damit auch noch lösen...
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #114 am: So 28.06.2015, 22:43:16 »
Hatte damals im meinem Atari TT und auch im Apple G3 und G4 immer so einen schönen Batteriehalter von Reichelt für drei AAA Batterien, damit hat man mehr als 3 Volt aber das macht nichts ...

Also keine neue gesockelte Dallas verbauen? Ihr zwei seid euch offenbar einig :D
« Letzte Änderung: So 28.06.2015, 22:52:24 von atari-inside »
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #115 am: So 28.06.2015, 23:06:19 »
Ja.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #116 am: So 28.06.2015, 23:23:42 »
Ja.
Haha! 2 Buchstaben, ein Wort! - Ich werde darüber nachdenken :-D
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #117 am: Mo 29.06.2015, 00:19:33 »
Also - in meinem Manhattan (Mega ST Board) hatte ich (schon vom Vorbesitzer) einen Batteriehalter ähnlich diesem:
Ich habe den immer mit zwei Akkus bestückt. Obwohl ich damit nur 2,4-2,7V (Nenn-)Spannung hatte lief die Uhr sehr genau (einmal im Monat mußte ich nur wenige Sekunden korrigieren)!
Aber beim Mega ST wird mW auch nur die Uhr mit Dauerstrom betrieben, beim Falcon können es durchaus mehrere Bauteile sein, die Dauerstrom benötigen, hier würde ich Minimalstrom 3V durchaus angebracht halten! Wie qwürde ein Falcon reagieren, wenn man 3 Akkus - also mind. 3,6V - anwendet?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.212
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #118 am: Mo 29.06.2015, 11:11:45 »
Welchen Baustein meinst du?

Ich meine die aktiven Bausteine, also ICs ...

Passive Bauteile sind z.B. Kondensatoren und Widerstände etc. Auf dem Taster/Schalter in der Mitte sitzt noch ein Folienkondensator ...

Auf dem Board sind zwei Stück davon drauf, einmal das GAL 22V10 und der 74LS74 ...

Und da wo der 74LS74 sitzt war wohl mal ein anderer Baustein, keine Ahnung !?!


Du musst auch mal Testen ob das GAL noch in Ordnung ist also ob der Romport noch funktioniert ...
« Letzte Änderung: Mo 29.06.2015, 11:14:21 von Lukas Frank »

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Das "SOUNDPOOL AUDIO WORKSTATION" Projekt
« Antwort #119 am: Mo 29.06.2015, 13:11:10 »
Ich interpretiere unter dem komisch verlöteten IC eher 2 Stiftleisten oder einen an der anderen Seite verlöteten IC, wobei letzteres am abwegigsten wäre, weil nämlich einer spiegelbildlich nummeriert sein müßte und auf der Bestückungsseite sowieso nicht da ...