Autor Thema: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*  (Gelesen 34589 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cyberish

  • Benutzer
  • Beiträge: 396
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #80 am: Di 11.05.2010, 21:55:28 »
Johannes

womit ist die Tatsache zu erklären , daß Rodolphe die CTPCI z.Z. nur an Leute sendet, die über PC und JTAG - Kabel verfügen? - Musstest du über den PC nach erhalt eine Firmware o.s.ä. updaten?

raphael

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.563
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
    • atari-home.de
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #81 am: Di 11.05.2010, 22:02:22 »
Hallo Raphael,

zwei Dinge sind zu beachten. Man muss die aktuellen ABE und SDR Jedec Files patchen (auf Rodolphes Seite gibt es eine Version von April), damit die CTPCI überhaupt unterstützt wird.

Der wichtigere Teil ist aber, dass der FPGA auf der CTPCI (dort gibts auch noch einen JTAG-Adapter) noch nicht fertig ist. Hier wird es noch weitere Updates geben, die man zwingend installieren muss. Da das patchen vom Falcon auf die CTPCI noch nicht richtig funktioniert, ist ein PC halt voraussetzung. Rodolphe möchte wohl nicht, dass er von Usern mit Mails überschüttet wird, die ihren Falcon oder die CTPCI gehimmelt haben.... das würde ich auch nicht wollen  :P

Grüße
Johannes
Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000
http://blog.atari-home.de - my blog on ATARI and other stuff
atari-home.de is sponsored by http://www.swiftconsult.de

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.770
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #82 am: Di 11.05.2010, 22:28:18 »
zwei Dinge sind zu beachten. Man muss die aktuellen ABE und SDR Jedec Files patchen (auf Rodolphes Seite gibt es eine Version von April), damit die CTPCI überhaupt unterstützt wird.

Hab zwar keine CTXX aber ich lese trotzdem mit. Kannst Du kurz erklären was ABE und SDR ist?

Gruß Arthur

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.772
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #83 am: Di 11.05.2010, 23:25:18 »
Das sind die Config-Files für den FPGA

FPGAs werden nicht geflasht/gebrannt/programmiert sondern konfiguriert. Die Konfig wird dabei in ein speziell dafür zugeschaltetes Flahrom(intern oder extern) gespeichert und bei jedem start des FPGAs geladen, und dann konfiguriert sich der Baustein neu.
Have you played Atari today ?!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.770
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #84 am: Mi 12.05.2010, 00:42:49 »
Danke matashen, für die ausführliche Erklärung.

Offline Beetle

  • Benutzer
  • Beiträge: 842
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #85 am: Mi 12.05.2010, 00:53:43 »
Genau, ergänzend noch dazu:

Da sind zwei FPGA Chips auf der CT60/63, wobei das Jedec-File mit ABE im Namen für den FPGA "Atari Bus Emulation" ist, über die der 68060 an den Falcon CPU Bus angebunden wird, und das Jedec-File mit SDR im Namen für den FPGA Chip bestimmt ist, der den SDRAM-Controller mimt.

Die beiden lassen sich über den Falcon konfigurieren, der FPGA auf der CTPCI noch nicht (oder noch nicht fehlerfrei - jedenfalls hatte Chris schon das zweifelhafte Vergnügen es zu testen )


Gruss,
Stefan
Falcon ct63 ->68060@100MHz im TT030 Gehäuse, 14/512 MB, 8GB CF, 60GB SSD, NetUSBee, SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.770
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #86 am: Mi 12.05.2010, 01:14:24 »
Hallo Beetle, danke für die Zusatzinfos.

Offline informant

  • Benutzer
  • Beiträge: 40
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #87 am: Mi 12.05.2010, 03:53:12 »
UPDATE: Ich habe den Einbau mal in einem Blog Post kurz-dokumentiert.

Ich habe mir den Blog kurz angesehen, und da ist das Foto vom Bildschirm mit "Nubus-Bridge". Was bedeutet das? Das wäre aus zwei Gründen interessant: 1. Es gibt einige Nubus Karten für Macs. 2. Es gib im Mac-Bereich das große Interesse an Erweiterungen für Nubus-Steckplätze.

Was passiert hier also genau? Eine PCI-Nubus Bridge kostete bisher immer 1500 $ ;)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.770
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #88 am: Mi 12.05.2010, 05:40:43 »
Ich schätze mal das damit nur angedeutet wird, das der Bus CPU-Unabhängig ist, egal ob es sich um einen Big-Endian oder Little-Endian Vertreter handelt. Näheres findest Du u.a. hier: NuBus

Offline Ektus

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 617
    • Meine Homepage, u.a. mit Atari links
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #89 am: Sa 15.05.2010, 22:10:38 »
Edit: Kleiner Zwischenbericht. Ich habe Easymint installiert und dank Deiner Wiki-Anleitung die radeon mit fVDI und MiNT ohne probleme in Betrieb nehmen können. Danke, Stefan für die Pionierarbeit!
MagiC 6.1 läuft bei mir jetzt auch, wie ich schon auf DHS.NU geschrieben habe.

Voraussetzungen: TOS vom 08.05.2010, magxboot.prg aus demselben Archiv, FVDI wie bei der MiNT-Installation.
AUTO-Ordner: MAGXBOOT.PRG, FVDI_040.PRG, optional CT60XBIO.PRG.
Beim Booten muß man im Moment nach dem 2. Erscheinen von HDDRIVER nochmal einen Tastatur-Warmstart machen (VBL-Problem, schrieb Didier), aber danach kommt dann der Desktop. In meinem Fall in 1280x1024 auf 19" LCD  :D

Offline Beetle

  • Benutzer
  • Beiträge: 842
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #90 am: So 16.05.2010, 10:20:36 »

Zitat
MagiC 6.1 läuft bei mir jetzt auch, wie ich schon auf DHS.NU geschrieben habe.

Voraussetzungen: TOS vom 08.05.2010, magxboot.prg aus demselben Archiv, FVDI wie bei der MiNT-Installation.
AUTO-Ordner: MAGXBOOT.PRG, FVDI_040.PRG, optional CT60XBIO.PRG.

Das sieht bestimmt schick aus. Screenshot? (GFA-Snap tuts super)
Falcon ct63 ->68060@100MHz im TT030 Gehäuse, 14/512 MB, 8GB CF, 60GB SSD, NetUSBee, SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Ektus

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 617
    • Meine Homepage, u.a. mit Atari links
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #91 am: So 16.05.2010, 19:11:23 »
Das sieht bestimmt schick aus. Screenshot? (GFA-Snap tuts super)
Kann ich machen, aber erst nächstes Wochenende. Viel zu sehen ist auch nicht, wahrscheinlich wäre ein Screenshot von meinem Milan noch schöner. Der hat dieselbe Auflösung, ist aber fertig eingerichtet :)


Mit freundlichen Grüßen
Ektus

Offline Beetle

  • Benutzer
  • Beiträge: 842
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #92 am: So 16.05.2010, 22:54:54 »
Hehe, ein Punkt für den Milan!
Falcon ct63 ->68060@100MHz im TT030 Gehäuse, 14/512 MB, 8GB CF, 60GB SSD, NetUSBee, SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.018
  • Atari !!!
    • OFAM
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #93 am: Mo 17.05.2010, 10:09:27 »
Hab es dank Ektus auch geschafft: 1280x1024 auf meiner CTPCI mit FVDI... muss also nur ein wenig andere Auflösungen nehmen als ohne FVDI, dann geht auch mehr als 1024x768 :)
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline Beetle

  • Benutzer
  • Beiträge: 842
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #94 am: Mo 17.05.2010, 17:13:48 »
Interessant, könntest du das mal auf der ctcpi-user mailinglist posten? Eventuell können die Radeon 7000 Nutzer davon profitieren.
Falcon ct63 ->68060@100MHz im TT030 Gehäuse, 14/512 MB, 8GB CF, 60GB SSD, NetUSBee, SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.018
  • Atari !!!
    • OFAM
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #95 am: Mo 17.05.2010, 18:56:47 »
Du, ich glaube nicht dass das denen hilft, weil FVDI ist bei mir ja gelaufen, nur mein Monitor hat halt nix dargestellt... Bei Mikro stürzt ja soweit ich weiss FVDI mit Exception Error ab...
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.924
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #96 am: Mo 17.05.2010, 19:02:07 »
Hallo alle zusammen,

ich hab mir mal bissi zeit genommen und den Falcon aufgebaut. Leider bekomme ich ihn nicht zum laufen. Er startet ganz normal, mit oder auch ohne CTPCI. Initialisiert das IDE Interface und startet HD Driver. Hier kommen dann ab und an die merkwürdigkeiten. Ich hab ne 3,5"HD und ein CD-ROm dran. Beim Initialisierend des CD-Roms kommen dann schon kommische Zeichen in der bezeichnung.

Startet dann Metados stürzt der Falcon mit Exception Fault ab. Ich habe schon mehrere TOS Versionen getestet, auch die con Patrice. Entweder die CT60 hat nen Treffer, oder das Falcon Board. Mit aktivierter Busbeschleunigung bootet er auch im 030iger Modus nicht. Sondern bringt nach dem Laden des HD-Drivers 4 Bömbschen.
Was ich noch machen könnte, wäre die Busbeschleunigung raus nehmen und die Kabelpeitsche entfernen da diese ja auch fehlstreuungen verursacht.
Im Prinzip ist es egal ob 030/060/060CTPCI der Falcon läuft im ganzen instabil.

Ein DMA Patch ist drauf, könnte den Wiederstand mal auslöten und schauen wie groß der ist. Eventuell nen größerern rein machen.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.018
  • Atari !!!
    • OFAM
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #97 am: Mo 17.05.2010, 21:16:43 »
IDE Kabel zu lang!
Versuche es mal nur mit Platte!
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.924
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #98 am: Di 18.05.2010, 01:12:43 »
So kabel gewechselt, und nun läuft der falcon. Hab aber noch ein Problem. Wenn ich etwas starten will. Ob kronos oder Easymint Installer. Dann erhalte ich immer eine Fehlermeldung TOS Fehler 35. Jemand ne idee woran das liegen kann?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.018
  • Atari !!!
    • OFAM
Re: CTPCI da - Radeon nicht... kurzer Zwischenbericht *g*
« Antwort #99 am: Di 18.05.2010, 08:29:56 »
Vermutlich sind die Daten auf der Platte kaputt (z.B. wegen eines zu langen IDE Kabels...) kopier die Dateien nocheinmal neu - aus einer zuverlässigen Quelle, dann wird es gehen!
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...