Autor Thema: Atari 1040 ST FM BigTower und (m)eine Begegnung der besonderen Art ...  (Gelesen 56794 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.


Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.619
  • Sehr langer Urlaub.

Ach ja, noch etwas. Für mich sieht es nicht mehr so aus, daß die Wids auf Deinem Board einseitig bzw ganz ausgelötet sind! Das macht den Eindruck, als hättest Du einen "Stromfresser"! Normaler Weise deaktiviert man bei einer Voll (4MB) ausgebauten Speichererweiterung die internen Speicherbänke, indem man den Spannungsführenden Pin an den RAM-Chips vom Mainboart abtrennt!

Burkhard, das ist Mist was du da schreibst, bloß nicht die alten Rambausteine von der Spannungsversorgung trennen, normalerweise
legt man nur die unbenutzten RAS/CAS Signale high (auf 5 Volt) oder man lötet die alten Bausteine ganz raus ...

Genau so ist es richtig. Denn wenn man den alten RAMs nur die Spannungsversorgung wegnimmt, belasten sie in einem undefinierten Betriebszustand den Adress- und Datenbus des Speicherinterfaces der MMU. Ob man dann noch RAS/CAS auf High leght oder auftrennt, würde keine Rolle spielen. Wenn der Rechner dann überhupt noch funktioniert, das wäre dann schon ein bischen Glück.

Der alte Speicher wurde wie von Lukas geschrieben deaktviert und die kleine Platine in dem Metallkasten des Shifters enthält komplett 4 MB.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline LuckyOldMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 557
  • Gedönsrat
260 ST:TOS 1.04/1MB
520 ST M:TOS 1.04/4 MB/AT-Speed C16 Rev.2
1040 ST FM:TOS 1.04/1MB
1040 ST F Tower:TOS 1.4.2 (KAOS)/4 MB/Quantum 105S + 730S /Toshiba CD-R/IOMEGA ZIP100-LW/AT-KB
4160 STE:TOS 2.06+1.62/4 MB
Mega STE:TOS 2.06/4MB/Quantum 105S
TT030:TOS 3.06/10MB/64MB/Quantum 210S/Megavision300
HxC

Offline LuckyOldMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 557
  • Gedönsrat
Moin,

kann mir Jemand sagen, warum beim 1040 ST im Tower der ST-Blitter nicht aktiviert werden kann? Bei meinem normalen 1040 ST ist mir das in etwa klar, da nicht bestückt. Aber beim Tower sehe ich den Chip zumindest, aber sysinfo sagt mir: Not available (s. Antwort #9)

Gleich wird der Tower auseinander gerupft und das Netzteil um 90 Grad gedreht (Bauteile nach oben - Montageplatte nach unten) nach oben verlegt - Floppy und FP rücken eine Blende nach unten. Ich werde aber kein PC-Netzteil einsetzen (würde wegen der Hauptplatine auch nicht and den angestammten Platz im Tower passen), denn ich erinnere mich, dass der Vorbesitzer dieses NT-Monster deshalb gewählt hatte, weil es leistungsstark genug und Lüfter-los war (s. Ventilahui des Mega ;)).

Ich hoffe, ich bekomme das Ding unter Zuhilfenahme meiner Notizen und Bilder auch wieder funktionsfähig zusammen.  ;)


Gruß
« Letzte Änderung: Mi 10.07.2013, 09:21:49 von LuckyOldMan »
260 ST:TOS 1.04/1MB
520 ST M:TOS 1.04/4 MB/AT-Speed C16 Rev.2
1040 ST FM:TOS 1.04/1MB
1040 ST F Tower:TOS 1.4.2 (KAOS)/4 MB/Quantum 105S + 730S /Toshiba CD-R/IOMEGA ZIP100-LW/AT-KB
4160 STE:TOS 2.06+1.62/4 MB
Mega STE:TOS 2.06/4MB/Quantum 105S
TT030:TOS 3.06/10MB/64MB/Quantum 210S/Megavision300
HxC

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.415
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
... außer dem Mega ST Rechner hat in der Atari ST Reihe kein Rechner einen Blitter.
Auf dem Mainboard z.B. des 1040ST ist normalerweise ein Platz für einen Blittersockel
vorhanden, den man nachrüsten kann. Man braucht dazu das sogenannte Blitter TOS 1.02 ...

Offline LuckyOldMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 557
  • Gedönsrat
Moin Lukas,

alles klar.

Ich sehe nämlich gerade, dass ich mich bzgl. freiem Sockelplatz ST-Blitter auf dem ST 1040-Board vertan habe und darunter liegt ein Chip C025915-38A. Beim Tower-Board sind die Standorte des ST-Blitter und dieses Chips  genau anders rum und deshalb dachte ich .... (wer lesen kann ... :D)

Gruß
260 ST:TOS 1.04/1MB
520 ST M:TOS 1.04/4 MB/AT-Speed C16 Rev.2
1040 ST FM:TOS 1.04/1MB
1040 ST F Tower:TOS 1.4.2 (KAOS)/4 MB/Quantum 105S + 730S /Toshiba CD-R/IOMEGA ZIP100-LW/AT-KB
4160 STE:TOS 2.06+1.62/4 MB
Mega STE:TOS 2.06/4MB/Quantum 105S
TT030:TOS 3.06/10MB/64MB/Quantum 210S/Megavision300
HxC

Offline LuckyOldMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 557
  • Gedönsrat
Hi,

zwei wichtige und dringende Fragen habe ich, da davon die neue Position der Hauptplatine im Tower abhängt.

Gibt es hier im Forum Jemanden, der erfolgreich am 1040 ST in ähnlicher Konfiguration (also mit SCSI-Platine) ein CD-Rom-LW betreibt?

Das an sich für externe Anwendungen verwendete 19-pol. Kabel ist ziemlich sperrig - da benötigt man viel Platz hinter der Buchse. Gibt es da was Ähnliches für Flachbandkabel, wie es der Vorbesitzer für die Drucker- und Modemverbindungen zur Tower-Rückseite verwendet hat?

Gruß
260 ST:TOS 1.04/1MB
520 ST M:TOS 1.04/4 MB/AT-Speed C16 Rev.2
1040 ST FM:TOS 1.04/1MB
1040 ST F Tower:TOS 1.4.2 (KAOS)/4 MB/Quantum 105S + 730S /Toshiba CD-R/IOMEGA ZIP100-LW/AT-KB
4160 STE:TOS 2.06+1.62/4 MB
Mega STE:TOS 2.06/4MB/Quantum 105S
TT030:TOS 3.06/10MB/64MB/Quantum 210S/Megavision300
HxC

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.415
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
... diese 19poligen Steckverbinder für die DMA/ACSI Schnittstelle des Atari ST bekommt man in aller Regel nicht mehr.

An deinen SCSI Controller kannst du insgesamt 8 SCSI Geräte betreiben, also neben der Festplatte auch noch ein SCSI CD Rom Laufwerk.

Ein neues SCSI Flachbandkabel mit mehr Abgriffen gibt es bei Partsdata ...

http://www.partsdata.de/cat/index/sCategory/14342     oder auf ebay ...

http://www.ebay.de/itm/SCSI-2-Kabel-intern-50-pol-4-Abgriffe-70cm-ID33-/190824889126?pt=DE_Computing_Festplattenkabel_Adapter&hash=item2c6e0cbb26
« Letzte Änderung: Mi 10.07.2013, 14:33:17 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.415
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Dort sind Hinweise zu CD Rom Treibersoftware ...

http://forum.atari-home.de/index.php?topic=10252.msg75940#msg75940

Offline LuckyOldMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 557
  • Gedönsrat
Hi,

Danke für die Hinweise - SCSI-Kabel habe ich reichlich hier, da immer SCSI-Anwender, wenn möglich. Das inliegende Kabel hat aber schon einen weiteren Abgriff.

Ein Test gestern mit einem Plextor brachte allerdings keinen Erfolg, obwohl keine ID-Überschneidung vorlag. Zumindest sollte das weitere Device schon erkannt werden, meine ich - auch ein Anzeigen weitere LW brachte nichts. Da fehlte wohl was.

Das wäre ärgerlich, wenn ich keine 19-pol D-Sub-Stecker finde. Ich könnte höchstens einen 25er in Lötversion nehmen und die überzähligen Pins abknipsen. Dann lasse ich jeweils die Manschette re + li überstehen. Werde ich austesten.

Hier mal Stand der Entwicklung bzgl. Umbau, nachdem ich den Tower entkernt hatte. Da gruselte es mich wie zuvor auch schon, als ich die handwerkliche Ausführungsqualität sah.



Da ging es wohl mit der Blechschere nicht flott genug (ist auch kaum Platz dafür).  Ich habe dann alles Hinderliche demontiert, die weggebogenen Bleche erst mal wieder begradigt, dann mit der Eisensäge so gut es ging das Zeug abgesägt (gut, dass es heute schön warm ist :D), gefeilt und auch entgratet. So schaut es jetzt aus:




Besser geht es jetzt nicht mehr. Kantenschutz aus dem KFZ-Bereich fehlt mir jetzt, um es richtig zu machen.

Das Netzteil ist auch schon drin - da, wo es am wenigsten gefährlich/gefährdet ist und am wenigsten Platz weg nimmt:



Soweit es die L-Montageplatte zuließ, ist es abgeschottet - die Anschlüsse sind noch zur Installation von oben zugänglich.



Aber jetzt ist eh mal Pause, bis ich die Sache mit den D-Sub geklärt habe..

Gruß


260 ST:TOS 1.04/1MB
520 ST M:TOS 1.04/4 MB/AT-Speed C16 Rev.2
1040 ST FM:TOS 1.04/1MB
1040 ST F Tower:TOS 1.4.2 (KAOS)/4 MB/Quantum 105S + 730S /Toshiba CD-R/IOMEGA ZIP100-LW/AT-KB
4160 STE:TOS 2.06+1.62/4 MB
Mega STE:TOS 2.06/4MB/Quantum 105S
TT030:TOS 3.06/10MB/64MB/Quantum 210S/Megavision300
HxC

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.415
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Also ein am SCSI Bus angeschlossenes CD Rom Laufwerk sollte der Festplatten Treiber beim Booten eigentlich kurz auflisten/anzeigen …

Damit du das CD Rom Laufwerk aber unter TOS nutzen kannst brauchst du z.B. MetaDos von Atari.
Dieses MetaDos ist der eigentliche Treiber für das CD Rom Laufwerk ...

http://forum.atari-home.de/index.php?topic=10252.msg75940#msg75940

Offline LuckyOldMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 557
  • Gedönsrat
Genau Lukas - so habe ich die Unterscheidung auch gemeint. Das LW hätte zumindest beim Hochfahren gemeinsam mit der FP gelistet sein müssen. Das Einbinden in TOS aber ist dann doch wohl Sache der genannten Treiber.

Übrigens - ich meine, dass es sich bei dem Tower-Board gar nicht um einem FM, sondern nur um einen F handelt. Irgendwie fehlt mir da hinten auf der Hauptplatine doch was.

Gruß
« Letzte Änderung: Mi 10.07.2013, 19:10:00 von LuckyOldMan »
260 ST:TOS 1.04/1MB
520 ST M:TOS 1.04/4 MB/AT-Speed C16 Rev.2
1040 ST FM:TOS 1.04/1MB
1040 ST F Tower:TOS 1.4.2 (KAOS)/4 MB/Quantum 105S + 730S /Toshiba CD-R/IOMEGA ZIP100-LW/AT-KB
4160 STE:TOS 2.06+1.62/4 MB
Mega STE:TOS 2.06/4MB/Quantum 105S
TT030:TOS 3.06/10MB/64MB/Quantum 210S/Megavision300
HxC

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.415
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Was für ein Festplattentreiber wird denn genutzt?

Man kann z.B. auch beim Atari AHDI diverse ACSI/SCSI ID´s an oder auch abschalten ...

Offline LuckyOldMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 557
  • Gedönsrat
Im Moment kann ich nichts testen, weil ... :D

Aber ich vermute, dass es die Treiber von ICD sind, die bei der ADSCSI ST-Platine dabei waren. Jedenfalls meine ich sowas beim Hochfahren gelesen zu haben.

Kann mir Jemand sagen, was der Vorbesitzer hier mit dem Floppy-Kabel gemacht hat?



Da ist zunächst Ltg. 2 unterbrochen und dann geht es auf eine Floppyverbindung und dann weiter. Wozu das? Und dazu schaut der Anschluß am Board auch nicht vertrauenserweckend aus - da fehlt doch die Kabel-Abdeckung.

Gruß
« Letzte Änderung: Mi 10.07.2013, 20:17:59 von LuckyOldMan »
260 ST:TOS 1.04/1MB
520 ST M:TOS 1.04/4 MB/AT-Speed C16 Rev.2
1040 ST FM:TOS 1.04/1MB
1040 ST F Tower:TOS 1.4.2 (KAOS)/4 MB/Quantum 105S + 730S /Toshiba CD-R/IOMEGA ZIP100-LW/AT-KB
4160 STE:TOS 2.06+1.62/4 MB
Mega STE:TOS 2.06/4MB/Quantum 105S
TT030:TOS 3.06/10MB/64MB/Quantum 210S/Megavision300
HxC

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.619
  • Sehr langer Urlaub.
Wenn mit Pin 2 "was gemacht wurde", dann handelt es sich womöglich um ein HD-Modul. Ich glaube aber nicht, dass KAOS-TOS das unterstützt. Dazu wäre TOS 2.06 nötig.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.816
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Kann mir Jemand sagen, was der Vorbesitzer hier mit dem Floppy-Kabel gemacht hat?



Da ist zunächst Ltg. 2 unterbrochen und dann geht es auf eine Floppyverbindung und dann weiter. Wozu das? Und dazu schaut der Anschluß am Board auch nicht vertrauenserweckend aus - da fehlt doch die Kabel-Abdeckung.

Gruß

Evtl. versucht ein HD-Modul anzuschließen (an Pin zwei gibt die Floppy den Diskettentyp HD oder nicht HD an) und/oder das Kabel steckbar zu verlängern ohne das Kabel vom Board abzurupfen.


Offline LuckyOldMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 557
  • Gedönsrat
@1ST1 & Arthur: 

Aha - das könnte sein.
Eingebaut ist ein Epson-Floppy SMD-300, aber mit PC-typischer Front, nicht mit der Atari-Front aus dem ST.

Bzgl. der Verlängerung ist mir später eingefallen, dass ja im ST-Gehäuse die Floppy recht nahe ist,beim Tower aber eben nicht, weshalb er verlängern musste.

Ist das Floppy-Kabel fest mit der Hauptplatine verbunden/verlötet? Ich habe schon mal versucht, von einem Floppy-Stecker die obere Klemmabdeckung drauf zu setzen, aber das passte wegen der beiden seitlichen Schnapplaschen nicht. So gefällt mir das allerdings auch nicht - einmal richtig gezogen ist das Kabel aus den Messerkontakten raus. Dann klebe ich besser mit 2-Komponenten-Kleber eine Abdeckung drauf.

Gruß
260 ST:TOS 1.04/1MB
520 ST M:TOS 1.04/4 MB/AT-Speed C16 Rev.2
1040 ST FM:TOS 1.04/1MB
1040 ST F Tower:TOS 1.4.2 (KAOS)/4 MB/Quantum 105S + 730S /Toshiba CD-R/IOMEGA ZIP100-LW/AT-KB
4160 STE:TOS 2.06+1.62/4 MB
Mega STE:TOS 2.06/4MB/Quantum 105S
TT030:TOS 3.06/10MB/64MB/Quantum 210S/Megavision300
HxC

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.415
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"

Offline LuckyOldMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 557
  • Gedönsrat
Oh jöh Lukas,

ich bin nicht schüchtern bzgl. Elektronik, aber von dem Kram habe ich Null Ahnung.

Aber weil ich gerade im Text vom den Glücklichen lese, deren Board eine gesockelten Floppy-Controller haben ... auf meinem Board hat der Vorbesitzer anscheinend auch den Floppy-Controller gesockelt (zumindest vermute ich, dass es der unmittelbar am Kabel ist).



Aber damit nicht genug. Was mag die Bewandnis der anderen hochgesetzten Chis sein? Kann sich da Jemand einen Reim draus machen?



Gruß
260 ST:TOS 1.04/1MB
520 ST M:TOS 1.04/4 MB/AT-Speed C16 Rev.2
1040 ST FM:TOS 1.04/1MB
1040 ST F Tower:TOS 1.4.2 (KAOS)/4 MB/Quantum 105S + 730S /Toshiba CD-R/IOMEGA ZIP100-LW/AT-KB
4160 STE:TOS 2.06+1.62/4 MB
Mega STE:TOS 2.06/4MB/Quantum 105S
TT030:TOS 3.06/10MB/64MB/Quantum 210S/Megavision300
HxC

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.415
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Seltsam, vielleicht hatte er kein Geld für eine Entlötpumpe und Entlötlitze ...