Autor Thema: Falcon Hilfe benötigt -> Screenblaster III  (Gelesen 12439 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Falcon Hilfe benötigt -> Screenblaster III
« am: Di 01.05.2012, 01:38:50 »
Hallo, eigentlich bin ich was ST angeht, ein alter Hase, meinen ersten 520er hatte ich 1986. Über die Jahre hat sich so einiges angesammelt und wurde gehegt, gepflegt, aus und umgebaut und vor allem benutzt, so bis etwa 1992 habe ich alles ausschließlich auf meinem dick aufgeblasenen 1040ST im Towergehäuse (Eckdaten: 4 MB, Autoswitch Overscan, 1 GB SCSI Festplatten, CD-ROM, Streamer, Pak68/2, usw.) gemacht, als ich dann auf den PC umstieg. Behalten habe ich die Sachen, der dick aufgerüstete 1040er im Towergehäuse steht noch immer betriebsbereit neben meinem PC, und unter dem Schreibtisch stapeln sich weitere ST, STE, MegaSTE, diverses Zubehör (ua einen Supercharger) und seit heute ein Falcon 030 mit 14 MB. (Jetzt fehlt  mir noch ein Mega-ST und ein TT um komplett zu sein).

So, und nun zu dem Falcon, der ging damals so ein bischen an mir vorbei, habe ihn bei Erscheinen 1992 zwar neugierig registriert, aber ich musste mich beruflich mehr mit PCs befassen und konnte mir dann keinen mehr leisten, und dann als ich wieder konnte, gabs keine mehr, Atari gabs auch nicht mehr, und die ganzen Daten waren eh vom ST auf den PC rüberkopiert und konvertiert (bzw. konnten im Emulator genutzt werden) so dass auch kein großes Interesse bestand, mir irgendwie einen zu besorgen. Das einzige was ich später noch mal gemacht habe, jedenfalls habe ich dankensweise gerade die Diskette gefunden, ich habe mir 1998 noch mal den hddriver in Version 7.irgendas gekauft. Nun, heute habe ich einen Falcon 030, nach intensiver Außen- und Innenreinigung in einem ziemlich guten Zustand. außer dass die Festplatte defekt war. Aber da fand ich im Schrank noch eine 20 GB IDE Festplatte, und mit dem hddriver gelang es mir, diese im Falcon in Betrieb zu nehmen, wenn auch nur 8 GB davon, mehr habe ich noch nicht hinbekommen. So und nun meine Fragen:

1. Wieviel der 20 GB IDE-Platte kann ich bei richtiger Partitionierung nutzen? (das ist alles schon sooo lange her...) Und wie muss ich partitionieren, Partitionskennungen (GEM/BGM oder was?), maximal (sinnvolle) Partitionsgröße, usw? (Auf meinem ST habe ich ein paar Programme die mit großen Partitionen nicht richtig zurecht kommen, die prüfen vor dem Speichern von Daten den freien Platz, erhalten negative Werte und stürzen mit ein bischen Pech ab - gibts dagegen einen Patch fürs Betriebssystem, der die Größenangabe anpasst...?)
2. Wo bekomme ich eine neuere Version von hddriver her, gibts die überhaupt?
3. Wo bekomme ich die ganzen Falcon-spezifischen Zusatzdisketten von Atari her? Download?
4. Wie stelle ich das TOS (es ist laut Chip-Aufkleber 4.04) auf Deutsch um? Oder brauche ich ein deutsches Rom?
5. Wo bekomme ich möglichst komplett spezielle (alle?) Software speziell für den Falcon her? (Für normale STs, da denke ich mal, da habe ich alles) Aber der Falcon kann ja noch ein bischen mehr, u.a angeblich mp3 abspielen...
6. Was ist das für ein komischer Adapter, der dem Falcon da bei lag? Beschreibung: Lässt sich zwischen den Monitor-Ausgang des Falcon und den VGA-Adapter (mit Atari Schriftzug) dazwischen stecken. Seitlich kommt ein 5-poliges Flachbandkabel raus, und am Ende ist ein VGA-Stecker dran (keine Buchse wie am VGA-Adapter). Was macht man damit?
Das wäre dann mal der erste Schwung Fragen...

Die Tage, wenn ich wieder Zeit habe, installiere ich mal den Midi-Netzwerk-Treiber auf dem Falcon und werde mal ein paar beliebte Tools von dem dicken ST auf den Falcon rüberkopieren. Wo sind bloß meine Midi-Kabel (ich habe ganz viele, zum Midimaze spielen...)...?
« Letzte Änderung: Di 22.05.2012, 01:38:55 von oneSTone o2o »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 807
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #1 am: Di 01.05.2012, 08:39:52 »
1. Wieviel der 20 GB IDE-Platte kann ich bei richtiger Partitionierung nutzen? (das ist alles schon sooo lange her...) Und wie muss ich partitionieren, Partitionskennungen (GEM/BGM oder was?), maximal (sinnvolle) Partitionsgröße, usw?
TOS 4.04 kann AFAIK bis zu 1GB Partitionsgröße mit FAT16 benutzen. Die Bootpartition habe ich aber immer kleiner gelassen (256MB). Um die Partitionskennung GEM oder BGM kümmert sich HDDRUTIL schon selber.

Mit MagiC (IIRC ab Version 6, neueste ist 6.2) und MiNT gehen auch F32 Partitionen, mit MiNT außerdem EXT2. Die können alle auch sehr groß werden, so 30GB habe ich selber in Benutzung.

(Auf meinem ST habe ich ein paar Programme die mit großen Partitionen nicht richtig zurecht kommen, die prüfen vor dem Speichern von Daten den freien Platz, erhalten negative Werte und stürzen mit ein bischen Pech ab - gibts dagegen einen Patch fürs Betriebssystem, der die Größenangabe anpasst...?)
Gibt es bestimmt, kenne ich aber nicht. Diese unsauberen Programme habe ich seit 20 Jahren nicht mehr in Benutzung  ;D

2. Wo bekomme ich eine neuere Version von hddriver her, gibts die überhaupt?
Ja, gibt es. Wird immer noch weiterentwickelt und verkauft, die aktuelle Version ist von Anfang des Jahres.

Homepage: http://www.seimet.de/atari/de/index.html
Forum: http://www.seimet.de/atari/forum/

3. Wo bekomme ich die ganzen Falcon-spezifischen Zusatzdisketten von Atari her? Download?
Da gibt es eigentlich nur zwei, Language Disk und Omikron.Basic. Brauchen tut man eigentlich nur XCONTROL und die CPXe dazu.

http://www.atariworld.org/systemdisketten/

4. Wie stelle ich das TOS (es ist laut Chip-Aufkleber 4.04) auf Deutsch um? Oder brauche ich ein deutsches Rom?

Das TOS ist mehrsprachig. Die Sprache kann mit dem nvram.cpx umgestellt werden. Der Falcon merkt sich diese Einstellung im NVRAM, aber nur, wenn die Batterie vom Uhrenchip nicht leer ist.


5. Wo bekomme ich möglichst komplett spezielle (alle?) Software speziell für den Falcon her? (Für normale STs, da denke ich mal, da habe ich alles) Aber der Falcon kann ja noch ein bischen mehr, u.a angeblich mp3 abspielen...
Für MP3 gibt es mehrere Möglichkeiten. Aniplayer zum Beispiel, http://perso.wanadoo.fr/didierm/index-e.htm

6. Was ist das für ein komischer Adapter, der dem Falcon da bei lag? Beschreibung: Lässt sich zwischen den Monitor-Ausgang des Falcon und den VGA-Adapter (mit Atari Schriftzug) dazwischen stecken. Seitlich kommt ein 5-poliges Flachbandkabel raus, und am Ende ist ein VGA-Stecker dran (keine Buchse wie am VGA-Adapter). Was macht man damit?
Klingt nach der Hardware für eine Auflösungserweiterung, BlowUp oder Scrennblaster. In dem Kästchen sitzt ein Quarz oder PLL, der dem Falcon über den Genlock-Eingang ein schnelleres Taktsignal (bis 50MHz) für den Videl bereitstellt. Damit kann der Falcon dann so bis zu 800x600 bei 256 Farben und 60Hz ausgeben. Der Stecker am Flachbandkabel kommt in einen der Game ports und dient dazu, die gewünschte Taktrate einzustellen.

Die Tage, wenn ich wieder Zeit habe, installiere ich mal den Midi-Netzwerk-Treiber auf dem Falcon und werde mal ein paar beliebte Tools von dem dicken ST auf den Falcon rüberkopieren. Wo sind bloß meine Midi-Kabel (ich habe ganz viele, zum Midimaze spielen...)...?

Also bei der Frage kann ich Dir nicht weiterhelfen. Meine sind in der Kiste, die ich immer zu den Atari Treffen (insbesondere OFAM) mitschleppe  ;)

Weitere Links zum Stöbern:
http://www.ektus.de/hotlist.html
http://www.newtosworld.de/
http://www.atari-forum.com/
http://dhs.nu/bbs-scene/
http://www.atariuptodate.de/


Mit freundlichen Grüßen
Ektus.

« Letzte Änderung: Di 01.05.2012, 09:11:37 von Ektus »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #2 am: Di 01.05.2012, 09:47:12 »
Hallo, da habe ich ja schon einiges zu erforschen... Wo bekomme ich die Software für diesen Blowup bzw Screenblaster? Und wie finde ich raus, welche von beiden Erweiterungen das ist?

Wann/wo findet denn das nächste Treffen von Falcon-Usern statt?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Athlord

  • Gast
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #3 am: Di 01.05.2012, 09:59:31 »
Hallo, da habe ich ja schon einiges zu erforschen... Wo bekomme ich die Software für diesen Blowup bzw Screenblaster? Und wie finde ich raus, welche von beiden Erweiterungen das ist?

Am besten ein Bild davon machen und hier zeigen...

Wann/wo findet denn das nächste Treffen von Falcon-Usern statt?
..das war vergangenes WE - allerdings gibt es wohl keine Treffen mehr, wo sich nur Falcon-User treffen.
Am besten Du schaust hier unter der Rubrik Atari-Events.

Du stellst viele Fragen, zu vielen Themen.
Etliche davon lassen sich durch suchen und lesen der Beiträge hier im Forum beantworten.

Gruss
Jürgen

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #4 am: Di 01.05.2012, 10:18:54 »
Ok, ich mache mal nachher ein Bild des Teils, jetzt muss ich erstmal zum Spargel-Stand.

Ja ich stelle viele Fragen, aber ich habe ja auch ca. 15-20 Jahre nachzuholen... Am liebsten wäre mir natürlich, wenn es im Raum Rhein-Main oder nicht allzufern ein entsprechendes Treffen gäbe, ich fahre mit meinem Zeugs nicht allzugerne durch die ganze Republik. Ich habe auf jeden Fall mal vor, in Hanau Groß-Auheim bei der HomeCon vorbeizuschauen, und dort vielleicht einen Midi-Maze-Ring aufzubauen: http://www.homecon.net/

Ich habe übrigens, und das wird hier sicher einige scharf machen, eine riesige ST-Demo-Sammlung, alles im *.st und *.msa-Format, die ich damals durch meine Szene-Kontakte (u.a. The Respectables, The Carebeers, einem Franzosen bei Paris  und weitere mit denen ich bis in die 1990er in Kontakt stand) und später von diversen FTP-Servern zusammen gesammelt, der Ordner hat über 5,6 GB. Die Sammlung lässt sich auch kopieren und beinhaltet reichlich rare Sachen ;-) (Daneben habe ich noch unzählige weitere Disketten im *.st und *.msa Format auf Festplatte gesichert, auch Diskettenimages für andere Systeme (Amiga, 64er, usw., falls da jemand Interesse hat...)
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.842
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #5 am: Di 01.05.2012, 10:47:10 »
Ich habe übrigens, und das wird hier sicher einige scharf machen, eine riesige ST-Demo-Sammlung, alles im *.st und *.msa-Format, die ich damals durch meine Szene-Kontakte (u.a. The Respectables, The Carebeers, einem Franzosen bei Paris  und weitere mit denen ich bis in die 1990er in Kontakt stand) und später von diversen FTP-Servern zusammen gesammelt, der Ordner hat über 5,6 GB. Die Sammlung lässt sich auch kopieren und beinhaltet reichlich rare Sachen ;-) (Daneben habe ich noch unzählige weitere Disketten im *.st und *.msa Format auf Festplatte gesichert, auch Diskettenimages für andere Systeme (Amiga, 64er, usw., falls da jemand Interesse hat...)

Mach doch eine DVD draus, über 5GB downloaden ist ja auch mehr als ein Abendfüllender Job.  ;)
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.840
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #6 am: Di 01.05.2012, 10:55:03 »
Ich habe übrigens, und das wird hier sicher einige scharf machen, eine riesige ST-Demo-Sammlung, alles im *.st und *.msa-Format, die ich damals durch meine Szene-Kontakte (u.a. The Respectables, The Carebeers, einem Franzosen bei Paris  und weitere mit denen ich bis in die 1990er in Kontakt stand) und später von diversen FTP-Servern zusammen gesammelt, der Ordner hat über 5,6 GB. Die Sammlung lässt sich auch kopieren und beinhaltet reichlich rare Sachen ;-) (Daneben habe ich noch unzählige weitere Disketten im *.st und *.msa Format auf Festplatte gesichert, auch Diskettenimages für andere Systeme (Amiga, 64er, usw., falls da jemand Interesse hat...)

Das ist ja interessant. Da könnte noch einiges dabei sein was man heute gar nicht mehr findet...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #7 am: Di 01.05.2012, 12:01:09 »
Ich war damals recht aktiv, u.a.auf der Atari-Messe, CeBit-Treffen der Szene, Parties in Holland und Schweden, über Mailboxen usw. Geh mal davon aus, dass da seher rare Sachen dabei sind... Die ganzen Automation, Fuzion, dbug, Compil- und was weis ich Disketten sind da übrigens nicht mitgezählt.

---

So, Bilder von dem Video-Adapter...







Was ist es, und hat jemand die Treiber-Diskette dafür?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.840
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #8 am: Di 01.05.2012, 17:07:55 »
Das ist ein Screenblaster (schätze ich)... die Software gibts auch hier:

afalc060

  • Gast
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #9 am: Di 01.05.2012, 17:44:28 »
keine blowup ?

imho ist da im stecker nur ein quartz drin der einen takt an, pin 14 (?), den videltakteingang gibt. der stecker am joystickport dient der spannungsversorgung. so musste der rechner nicht geöffnet werden.

Offline ragnar76

  • Benutzer
  • Beiträge: 489
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #10 am: Di 01.05.2012, 18:27:56 »
Gibts dazu egt.l ne Bastelanleitung um ne BlowUp/Screenblaster/whatever nach zu bauen?Klingt ja nicht so kompliziert wie oben beschrieben.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 807
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #11 am: Di 01.05.2012, 19:23:48 »
keine blowup ?

imho ist da im stecker nur ein quartz drin der einen takt an, pin 14 (?), den videltakteingang gibt. der stecker am joystickport dient der spannungsversorgung. so musste der rechner nicht geöffnet werden.

Nicht nur Spannung. Darüeber erkennt die Software auch, ob der Dongle eingesteckt ist, und IIRC kann man auch die Taktfrequenz einstellen. Das ist nicht "nur" ein Quarz.


Mit freundlichen Grüßen
Ektus.

afalc060

  • Gast
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #12 am: Di 01.05.2012, 19:46:25 »
was für ein dongle???

ein externer takt lässt sich leicht nachrüsten -> guck da

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 807
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #13 am: Di 01.05.2012, 19:56:54 »
was für ein dongle???
Na der Zwischenstecker.


Mit freundlichen Grüßen
Ektus.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #14 am: Di 01.05.2012, 20:21:34 »
Blowup oder Screenblaster? Oder passt die Software für beide?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.840
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #15 am: Di 01.05.2012, 20:59:46 »
Blowup oder Screenblaster? Oder passt die Software für beide?

Du hast einen Screenblaster und die Software ist genau dafür.

@Ragnar76, Ektus hats sehr schön beschrieben... nur der einfache Blowup hat einen 50MHz Quarz der bessere bietet auch die Möglichkeiten des Screenblaster und die Software stellt eine entsprechende Frequenz ein... halt passend zur Auflösung.
« Letzte Änderung: Di 01.05.2012, 21:08:35 von Arthur »

afalc060

  • Gast
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #16 am: Di 01.05.2012, 23:46:20 »
was für ein dongle???
Na der Zwischenstecker.


Mit freundlichen Grüßen
Ektus.


sag ich doch, der quartz  ;)

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Falcon Hilfe benötigt
« Antwort #17 am: Di 22.05.2012, 01:38:28 »
So, habe den Screenblaster jetzt einigermaßen am Laufen, Softwareversion SB-III und davon ein Update, aber irgendwie blicke ich noch nicht durch. Ich habe den Falcon an einem Noname 17-Zoll TFT mit 1280x1024, doch wenn ich den Screenblaster mit einer Auflösung knapp an 800x600 starte, werden zwar die Desktopsymbole kleiner, aber das Infomenü vom Monitor zeigt 640x480 an. Außerdem ist das Bild etwas nach oben links aus dem sichtbaren Bereich verschoben und alles sehr rosa dargestelkt...

Wie stelle ich die Auflösung richtig ein? Kann man übrigens die Auflösungseinstellung beim Boot irgendwie automatisch machen, ich will das nicht jedes Mal auswählen, einmal vernünftig eingestellt, und gut solls sein.

Kann mir jemand die Anleitung von SB-III einscannen?


Daneben mein einziger PC mit Floppylaufwerk das auch mit 720k umgehen kann, ein Thinkpad A21m. Sorry für die Unordnung...
« Letzte Änderung: Di 22.05.2012, 01:48:48 von oneSTone o2o »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Falcon Hilfe benötigt -> Screenblaster III
« Antwort #18 am: Di 22.05.2012, 02:22:20 »
An TFT's gibt es eine Taste mit der Bezeichnung "Auto" - die sollte zumindest dein Bild wieder in den sichtbaren Bereich rücken; bei manchen Monitoren wird edabei auch ein erneuter Scan der Auflösung bezogen, wenn die bei einer Auflösungsänderung (bei meinem PC ist das schon mehrfach der Fall gewesen) nicht richtig rüberkam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Falcon Hilfe benötigt -> Screenblaster III
« Antwort #19 am: Di 22.05.2012, 07:38:28 »
Der Ansatz mit der Auto-Taste war leider zu einfach...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?