Autor Thema: Ataris sind Oldtimer  (Gelesen 8487 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ragnar76

  • Benutzer
  • Beiträge: 491
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #20 am: Fr 22.07.2011, 03:20:49 »
Was sagte Jens grad zu dir??? Omi??? Ok, dann machen wir's ganz groß! Für alte Omi's


Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen  >:D

Omikronman

  • Gast
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #21 am: Fr 22.07.2011, 04:41:56 »
Danke, endlich mal ein Link, der nicht unsichtbar ist ^^. Ich habe das readme nun gelesen. Da steht groß und deutlich:

"Auflösungen: ab 416 x 416 Punkte."

Genau wie ich gesagt hab. Stellt man ein kleines Bild ein, 320 x 240 etwa, gibt es zwar keinen Pixelmüll, dafür wird das Spielfeld rechts u. unten großenteils abgeschnitten, so daß man das Level nicht richtig spielen kann!

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.818
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #22 am: Fr 22.07.2011, 10:18:56 »
sind wir hier nicht jetzt ein wenig off-topic meine Herren? ;)
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

Omikronman

  • Gast
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #23 am: Fr 22.07.2011, 10:19:52 »
Irgendwie schon. O.o

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.289
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #24 am: Fr 22.07.2011, 10:21:25 »
Zudem stellt sich ein Chat-Charakter hier ein  >:(
Thunder - Storm TT/ST - Lightning VME/ST - Cloudy - Speedy - T*****

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.232
  • Atari !!!
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #25 am: Fr 22.07.2011, 14:05:55 »
Is ja auch egal ;) Ich meine halt nur, dass man es sich etwas einfach macht, wenn man sagt "Ataris sind Oldtimer". Für die einen sind sie das, für die anderen eben einfach ein AKTUELLES Hobby (oder mehr), mit aktuellen Ansprüchen... was sie aber auf keinen Fall sind, das sind moderne High- End Rechner und ich denke, da sind wir uns alle einig ;)

Es kommt halt immer drauf an was man damit macht!

Um das mit dem Auto nochmal auf die spitze zu treiben:

Ich hab zwei alte VW Käfer:

VW 1200 Sondermodell "Jeans" Baujahr 1974 mit "H"-Oltimerzulassung und im original Zustand (34 PS). Wird von mir Sommer wie Winter als Alltagsauto gefahren und bringt mich immer überall hin...

dann

VW 1302 BJ 1970, ordentlich frisiert (das nannte man damals noch so *g*), mit gut 80 PS, tief, breit (225er Schlappen). laut, Gewinderfahrwerk und so weiter...  Der wird so nie eine Oldtimerzulassung bekommen, wird aber nur bei schönem Wetter bewegt und überhaupt nicht im Winter ;)

Beides sind alte Autos, ganz klar... nur mit dem 1302 fahr ich auf der Landstrasse den meisten neuen Kisten davon ;)

Aber ich finde das ist ähnlich wie

Original Atari (Falcon, TT, oder sonstwas)

zu

CT60 Falcon (o.ä.)

beides alte Rechner, aber letzterer Muss eben beweisen dass er noch nicht zum alten Eisen gehört ;)

Ich will damit nur sagen, dass auch Oldtimer nicht gleich Oldtimer ist und Omi ich kann deine Einstellung auch wirklich nachvollziehen, aber es muss ja nicht jeder so denken und ich finde sowohl Retro Atari, als auch modernes Computing auf dem Atari (inklusive Webbrowsing und alternativer Betriebssysteme) hat beides eine Daseinsberechtigung. Das zweite ist natürlich ungleich schwerer umzusetzen, aber es macht genausoviel Spass ;)

LG,

Chris
Atari Falcon060

Offline Beetle

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 879
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #26 am: Fr 22.07.2011, 20:18:00 »
Hmmm. Folge ich der Argumentation von Omikronman, muss ich mir diesen Schuh wohl anziehen.

Ich betreibe den letzten Computer, der "Atari" auf dem Deckel stehen hat, habe ihn getunt soweit möglich, und ärgere mich das im PCI Slot nur die Radeon Grafik funktioniert. Mit puren Ataris, wo das Garantiesiegel noch draufklebt, kenne ich mich kaum aus.

Obendrein kann ich nur mit 103 MHz und Scene-Demos rumprollen sowie Videos konvertieren und angucken - nicht programmieren.

Dazu werde ich in meinem Quake Thread belehrt, das Quake auf dem Atari nichts zu suchen hat...


Ich hab mein Hobby die letzten zwei drei Jahre also verfehlt.  ???
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Athlord

  • Gast
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #27 am: Fr 22.07.2011, 20:49:39 »
Ich hab mein Hobby die letzten zwei drei Jahre also verfehlt.  ???

Genau!
Du hast Sachen gemacht, die ein Sakrileg darstellen!
Die erste Sünde hast Du bereits mit dem brechen des Garantiesiegels begangen!   ;D ;D ;D ;D

Sorry,
aber ich kann über einige Sichtweisen nur schmunzeln.
Ich sehe den Reiz genau dort, wo das normale aufhört und man das Unmögliche möglich macht.
Dazu gehört dann auch mal, das man einen Oldtimer oder ein Sammlergerät modifiziert.
Ob das Sinn macht oder nicht, das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Ein schlechtes Gewissen lasse ich mir jedenfalls nicht einreden.... >:D
Gruss
Jürgen

Offline Beetle

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 879
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #28 am: Fr 22.07.2011, 21:04:30 »
Zitat
Ein schlechtes Gewissen lasse ich mir jedenfalls nicht einreden....

Bei mir hats jedenfalls funktioniert. Siehe auch Rubrik "Biete"
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 563
  • Falcon forever!
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #29 am: Sa 23.07.2011, 12:17:39 »
Och nööö,
anstatt Euch gegenseitig schlechte Gewissen einzureden und was weiss ich nicht noch alles
könntet Ihr doch vielleicht auf mein Thema
http://forum.atari-home.de/index.php?topic=8676.0
antworten... :-[
Dachte, ich nutze mal diese "elegantere" Art von "hochschieb" und
bringe Euch auf andere Gedanken  ;D

Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 16 GB CF, CD-RW

virgo660824

  • Gast
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #30 am: Sa 23.07.2011, 17:34:45 »
Hallo Beetle,

also es lag mit wirklich fern, Dich belehren zu wollen. Jeder soll tun und lassen, was er für richtig hält.  ;)
Ich hoffte, daß ich das mit meinen zweiten Beitrag in Deinem Quake-Thread einigermaßen rübergebracht habe.
Aber ich hatte doch angenommen, daß man auch mal offen schreiben kann, was man selbst darüber denkt.
Das kann doch aber nicht Dein Ernst sein, daß wenn mal einer was schreibt, was einem nicht so gefällt, gleich den Kopf in den Sand zu stecken. Du mußt nicht alles bierernst nehmen.  ;D 8)
Also, hier an dieser Stelle ganz deutlich: Wenn ich Dich mit meiner Äußerung „Quake gehöre nicht auf einen Atari“ verletzt habe, dann bitte ich Dich um Entschuldigung.

Behalte Deine Sachen mal schön.

Viele Grüße,
René

PS: Diesen Beitrag stelle ich in zwei Threads ein.

guest2597

  • Gast
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #31 am: Sa 23.07.2011, 21:36:27 »
Hi guys,

Sorry for writing in english; I can read german but writing it usually turns into a humanized version of google-translate :)

I totally get why some of you thinks the Atari should be treated like the old computer it actually is. I respect that position.

Another aspect however is that new hardware keeps developers on the platform. Those developers write new software (or make new hardware), which in turn keeps users on the platform. Having users on the platform is good for everyone, including those who don't like stuff like 68060 accelerators, PCI bridges and Quake :)

I'd like to quote Patrice Mandin: "Who write the code, decides". If you don't like the contributions made to the platform, learn how to code and contribute yourself. That's what I did.

virgo660824

  • Gast
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #32 am: Sa 23.07.2011, 21:46:52 »
Hey PeP,

I completely agree with your opinion.
It was not my concern to anger someone of us.

Sincerely yours,
René

guest2597

  • Gast
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #33 am: Sa 23.07.2011, 22:01:54 »
No worries, no anger here:) Just my personal view on the subject, since I've seen this discussion several times before without saying much about it...

In the eyes of other people, our hobbies are generally pretty silly anyway! My girlfriend usually says "why don't you just use a real computer instead?". Naturally she has a point, but only from her own perspective. However... If I had to chose between her and my Falcon...  well you know the answer to that already, don't you? :-D

Offline yalsi

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 444
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #34 am: So 24.07.2011, 18:43:42 »
Hallo Allerseits

Irgendwie hat mich dieser Threat ja schon zum Grübeln gebracht. Warum beschäftigt jemand sich 2011 immer noch mit Atari (oder anderen alten Rechnern)?

Für mich ist die Antwort: Es ist ein Hobby, und dabei kommt es nicht primär auf das Ergebnis an. Meine Netzskizzen zuhause hätte ich auf dem PC schneller gemacht als mit meiner NeXT. Surfen geht mit Firefox unter Linux besser als mit CAB auf dem Atari. Für Tetris muss ich auch nicht den Apple IIGS anwerfen und Flippern kann ich... ne, das geht wirklich besser auf dem AMIGA  >:D

Aber: Der Weg ist schon mit den alten Kisten deutlich spannender! Die Herausforderung ist grösser, einem Senior das Surfen/Ballern/Drucken/Grafik bearbeiten/Video abspielen usw. beizubringen.  Es gibt  immer das Gefühl, etwas geschafft zu haben, was nicht alltäglich ist. Es macht eben Spass- und das sollen Hobbies doch auch, oder?

Das ganze hat auch eine nicht zu unterschätzende soziale Komponente. Schaut euch nur das Forum hier an! Oder die Meetings, die daraus entstehen. Es ist auch immer wieder toll, mit anderen über Erfolge an den alten Plattformen zu reden. Mich überrascht es immer wieder, wer früher oder auch heute noch mit ganz anderer Hardware herum macht als mit der PC-Einheitskost.

Neue Hardware für alte Plattformen darüber hinaus finde ich sehr interessant. Das gilt für CT60 usw. genauso wie für andere Plattformen- gerade ist z.B. eine USB Stick Laufwerk für den Apple IIc / IIGS herausgekommen und der ist vom Anfang der 80er und damit noch älter als Atari ST. USB geht übrigens auch mit Sinclair QL... . Diese Vitalität angeblich ausgestorbener Plattformen hat mich sehr überrascht, als ich anfing, gezielt wieder mit alten Systemen zu werkeln.

Und noch ein Aspekt: Die IT ist ein sich rasant veränderndes Gebiet. Die Veränderungen passieren so schnell, das nicht einmal Zeit zu bleiben scheint, sie zu dokumentieren. Das Wissen um die Geschichte der Naturwissenschaften ist aufgrund zu wenig geförderter Forschung schon begrenzt. Die Geschichte der Informatik ist  von meiner Wahrnehmung her bestenfalls in Ansätzen vorhanden. Die Konsequenz: Entwicklungen wiederholen sich, die dazugehörenden Fehler auch, positive Entwicklungen geraten in Vergessenheit. So bescheren uns in der jüngsten Zeit dann auch eifrige GNOME-Entwickler einen Rücksprung zum Windows 3.0 Programm-Manager anstelle eines objektorientierten Desktop nach OS/2 Muster- den kennt nämlich kaum noch einer unter 30 (oder 40? Mist- ich werde alt!). Und was da so aus Redmond an Innovation kommt... naja, Schwamm drüber.

Wenn man heute einen Atari anwirft, steht da ein lebendiges Stück Geschichte vor einem. Ein Stück Geschichte, das zeigt, wie die IT-Welt mal war oder hätte sein können, wäre da bei der Fa. Atari nicht einiges schief gelaufen. Eine CT60 und eine CTPCI Erweiterung zeigt, was hätte werden können.

Das lohnt doch die Mühen, oder?

Gruss- Georg B. aus H.

Ach,ja: Die Space Shuttle Beispielskizze aus Calamus habe ich nach der letzten Landung der Atlantis andächtig ausgedruckt.-mIt dem Atari und auf dem NEC P6, damit's auch der Nachbar mitkriegt.
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #35 am: So 24.07.2011, 19:59:42 »
Ach,ja: Die Space Shuttle Beispielskizze aus Calamus habe ich nach der letzten Landung der Atlantis andächtig ausgedruckt.-mIt dem Atari und auf dem NEC P6, damit's auch der Nachbar mitkriegt.
Du erinnerst mich daran, daß ich meinen Oldtimern endlich mal die SLM 605 beibringen sollte. Meine Nadler wollen nicht mehr, und mein Lexmark ist leider auch unwillig geworden.
Und wenn ich es schaffen sollte, einen Atari Laserdrucker über MiNT (oder eine andere Nixe) auch für andere Systeme zur Verfügung zu stellen, dann habe ich den Oldtimer wunderbar in den Fuhrpark eingebunden.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.489
Re: Ataris sind Oldtimer
« Antwort #36 am: So 24.07.2011, 20:47:28 »
Hier fehlt ein

GEFÄLLT MIR Button!!!


yalsi Dein letzter Beitrag war klasse! Du triffst den Nagel genau auf den Kopf!!!

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)