Autor Thema: Atari Coldfire Project Reloaded  (Gelesen 404519 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #720 am: Fr 04.03.2011, 16:14:29 »
Aber jetzt:

Wenn sie ihren geschätzten Blick bitte auf  http://acp.atari.org/news_de.html richten könnten  8)
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.123
  • n/a
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #721 am: Fr 04.03.2011, 16:30:50 »
Aber jetzt:

Wenn sie ihren geschätzten Blick bitte auf  http://acp.atari.org/news_de.html richten könnten  8)

Boah, da bleibt einem ja schon beim Lesen die Luft weg!

Wahnsinn, was sich in so kurzer Zeit getan hat. Das ist einfach unglaublich!

Jungs, macht weiter so, Firebee ist der absolute Hammer. Bin froh, daß ich einen vorbestellt habe.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.911
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #722 am: Fr 04.03.2011, 17:51:11 »
Das ist ja ein starkes Stück. ;D

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.499
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #723 am: Fr 04.03.2011, 20:31:11 »
Ich bin echt begeistert und fiebere den Moment entgegen, an dem ich die Feuerbiene samt Gehäuse bestellen kann. :P Die Kiste wird echt megageil!

Was ich nur echt verdammt schade finde, zDesk wird nicht weiterentwickelt. Das war doch irgendwie ein kleiner Schock für mich. :o

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #724 am: Fr 04.03.2011, 20:50:36 »
Was ich nur echt verdammt schade finde, zDesk wird nicht weiterentwickelt. Das war doch irgendwie ein kleiner Schock für mich. :o

Naja, es ist halt wirklich noch nicht viel gemacht. Das ist noch unglaublich viel Arbeit bevor da ein brauchbarer Desktop draus wird. Ich kann ihn verstehen, daß er das nicht weitergeführt hat.

Aber er sagt nicht "nie", mal sehen was in ein paar Moaten ist, und dann kann man ihn ja nochmals bitten. Jedenfalls ist es Open Source, und es könnten jetzt auch Andere weitermachen.

Und immerhin, Thing läuft ja schon - und das ist dann doch der beste existente Desktop. ;)
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.499
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #725 am: Fr 04.03.2011, 21:21:57 »
Da wird ja auch drüber gestritten, welches der beste Desktop ist. Manche finden jinnee am besten. Das Ding ist nur, daß beides eben tote Desktops sind, die nicht mehr weiterentwickelt werden und an die man als Neuling im Grunde nicht mehr herankommt. Man kann jeweils den einen und den anderen nicht mehr kaufen. :( Bliebe dann noch Teradesk und mit MyAES ist der Look gar nicht so grottig, aber zDesk wäre schon der Hammer gewesen. Ein Desktop, der es vom Look & Feel mit anderen modernen Desktops es aufnehmen hätte können, wäre für die Firebee mit Sicherheit eine tolle Sache gewesen, aber ich gebe die Hoffnung mal nicht auf. Immerhin hätten viele von uns die Firebee vor ein paar Jahren auch für total unmöglich gehalten. ;)

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #726 am: Fr 04.03.2011, 21:40:01 »
Das Ding ist nur, daß beides eben tote Desktops sind, die nicht mehr weiterentwickelt werden und an die man als Neuling im Grunde nicht mehr herankommt.
::) reden wir in ein paar Wochen nochmals, ...
Aber ja stimmt, von Jinnee ist leider der Quellcode verschwunden, und daher ist er für immer weg.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #727 am: Sa 05.03.2011, 10:17:55 »
Da wird ja auch drüber gestritten, welches der beste Desktop ist. Manche finden jinnee am besten. Das Ding ist nur, daß beides eben tote Desktops sind, die nicht mehr weiterentwickelt werden und an die man als Neuling im Grunde nicht mehr herankommt. Man kann jeweils den einen und den anderen nicht mehr kaufen. :( Bliebe dann noch Teradesk und mit MyAES ist der Look gar nicht so grottig, aber zDesk wäre schon der Hammer gewesen. Ein Desktop, der es vom Look & Feel mit anderen modernen Desktops es aufnehmen hätte können, wäre für die Firebee mit Sicherheit eine tolle Sache gewesen, aber ich gebe die Hoffnung mal nicht auf. Immerhin hätten viele von uns die Firebee vor ein paar Jahren auch für total unmöglich gehalten. ;)

Andreas

das stimmt nicht, Thing ist nicht tot. Man bekommt ihn nur nicht mehr an jeder Ecke. Probiert mal die bekannte Mail-Adresse :gryf@hrzpub.tu-darmstadt.de . Letztes Jahr hat sie noch funktioniert.
Die Entwicklung ist lt Herrn Binder nicht eingestellt, nur wegen des geringen Umfanges der Atari-ST-(Clone)-Welt auf Eis gelegt.
Evtl. kann man wengistens die Quellen bekommen, sofern Herr Binder tatsächlich nicht mehr weiterentwickeln will?!

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.123
  • n/a
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #728 am: Sa 05.03.2011, 14:55:51 »

das stimmt nicht, Thing ist nicht tot. Man bekommt ihn nur nicht mehr an jeder Ecke. Probiert mal die bekannte Mail-Adresse :gryf@hrzpub.tu-darmstadt.de . Letztes Jahr hat sie noch funktioniert.
Die Entwicklung ist lt Herrn Binder nicht eingestellt, nur wegen des geringen Umfanges der Atari-ST-(Clone)-Welt auf Eis gelegt.
Evtl. kann man wengistens die Quellen bekommen, sofern Herr Binder tatsächlich nicht mehr weiterentwickeln will?!

Der "Herr Binder" heißt komplett: Thomas Binder, das hilft bestimmt beim Kontaktieren.

Und hier gibt es den Download für Thing 1.27:
http://homepages.tu-darmstadt.de/~binder/software/

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #729 am: Sa 05.03.2011, 15:46:53 »
Ach Leute; jetzt mit dem Holzhammer:

Wir haben mit Thing was in Arbeit. Genaue Infos folgen demnächst.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.499
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #730 am: Sa 05.03.2011, 16:07:31 »
Ihr seid echt fast genauso schlimm wie Apple mit der Geheimniskrämerei. ;D Aber ihr rückt dann doch damit raus. :P

Ich freue mich auf jeden Fall schon. Im Sommer habe ich das Geld übrig für die Firebee und mit MiNT, MyAES/XaAES sowie 'nen netten Desktop bin ich dann auch schon voll und ganz zufrieden. Dann noch ein Netsurf, das gut mit JavaScript kann, FalcAmp, zView, Aniplayer, Qed und noch das eine und andere Programm wie 'nen FTP-Server und so und ich bin vollends glücklich.

Ihr gebt euch echt verdammt viel Mühe! Das finde ich echt krass. Dann darf man auch mal etwas Geheimniskrämerei machen, denn man freut sich dann umso mehr über solche positiven Überraschungen! 8)

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #731 am: Sa 05.03.2011, 16:18:41 »
Ihr gebt euch echt verdammt viel Mühe! Das finde ich echt krass.
Danke! Es ist nämlich tatsächlich ein sehr sehr umfassendes Hobby  :P

Dann darf man auch mal etwas Geheimniskrämerei machen, denn man freut sich dann umso mehr über solche positiven Überraschungen! 8)
Die Sache mit der Geheimniskrämerei ist folgende: Die Atari Szenerie hatte um die Jahrtausendwende derart viele Ankündigungen, die nie realisiert wurden erleben müssen. Außerdem sind beim ACP 1 über die Jahre die Leute weggedümpelt.

Daher bemühen wir uns nur Dinge rauszugeben, die wirklich gesichert sind, und keine Pläne. Mit dem Auslieferungszeitpunkt ist uns daß ja auch nur bedingt gelungen, ...

Also versuche (!) ich lieber geheimnisvoll zu tun, als großmaulig Sachen anzukündigen die dann im Projektstadium stecken bleiben.  ;)

Und Netsurf kann kein JavaScript.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 845
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #732 am: Sa 05.03.2011, 16:59:18 »
Hallo Mathias,

wie machst Du die Updates fuer Deine Firebee?

Eine kurze Anleitung waere hilfreich um den Aufwand
besser abschätzen zu können.

Danke!

Gruss Martin


Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #733 am: Sa 05.03.2011, 18:09:44 »
Also Martin:

Ich hab die FireBee mit der die Bildschirmfotos gemacht sind Mitte Dezember bekommen. Damals mit voll aktueller Konfiguration. Bisher habe ich lediglich die zahlreichen FireTOS Updates gemacht. das geht mit Didiers Flash-Tool, daß einige von euch vermutlich von der CT6x kennen.
Das gibts hier zum runterladen: http://didierm.pagesperso-orange.fr/telechar.htm im Archiv tos060 ist im Ordner flash.too das Programm flash_cf.prg

Das geht bisher problemlos. FPGA Update hab´ ich noch nie gemacht. Für das PIC-Update werde ich sie vermutlich in die Schweiz zurückschicken müssen.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #734 am: So 06.03.2011, 15:46:15 »
OK, kleine Umfrage, da es auf der Mailingliste grade heftig diskutiert wird:

o..... einen Paralell-Port standardmäßig hinzufügen, der zwischen USB und Seriell auf die Rückseite vom kleinen Gehäuse kommt. Kostet ein paar Euronen mehr

o..... Gehäuse nicht nur in Schware sondern auch in "Atari-Grau" anbieten". Wenn ja bis zu welchem Aufpreis?
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.777
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #735 am: So 06.03.2011, 16:48:27 »
ich hab zwar noch nicht das Geld mir einen zu kaufen aber

Parallel-Port ja
Gehäuse in Atari-Grau: auch ja
Aufpreis: 10,- für sonderfarbe ist ok und drüfte meines Wissens auch die Kosten decken (?)
Have you played Atari today ?!

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #736 am: So 06.03.2011, 17:47:16 »

das stimmt nicht, Thing ist nicht tot. Man bekommt ihn nur nicht mehr an jeder Ecke. Probiert mal die bekannte Mail-Adresse :gryf@hrzpub.tu-darmstadt.de . Letztes Jahr hat sie noch funktioniert.
Die Entwicklung ist lt Herrn Binder nicht eingestellt, nur wegen des geringen Umfanges der Atari-ST-(Clone)-Welt auf Eis gelegt.
Evtl. kann man wengistens die Quellen bekommen, sofern Herr Binder tatsächlich nicht mehr weiterentwickeln will?!

Der "Herr Binder" heißt komplett: Thomas Binder, das hilft bestimmt beim Kontaktieren.

Und hier gibt es den Download für Thing 1.27:
http://homepages.tu-darmstadt.de/~binder/software/

Ich dachte, dass sei noch allgemein bekannt ;)

Hinweis: Das auf der o.g. Seite verfügbare Archiv T127127b.lzh ist kein vollständiges Archiv. Man benötigt auch das Grundarchiv Thing127d.lzh und das Programm Diffy/Patchy, um aus Thing 1.27 Thing 1.27b zu machen.

Für Interessierte: Es gibt noch Thing 1,29beta und 1.30beta.

1.29 bietet oberflächlich Schnellstarttasten
1.30 bietet Hintergrundbilder in Verzeichnis-Fenstern
 
« Letzte Änderung: So 06.03.2011, 17:59:27 von michschmi »

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #737 am: So 06.03.2011, 17:48:49 »
Ach Leute; jetzt mit dem Holzhammer:

Wir haben mit Thing was in Arbeit. Genaue Infos folgen demnächst.

gut so. Hätte mich auch schwer gewundert, wenn da nichts ginge ;)

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.123
  • n/a
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #738 am: So 06.03.2011, 18:40:47 »
OK, kleine Umfrage, da es auf der Mailingliste grade heftig diskutiert wird:

o..... einen Paralell-Port standardmäßig hinzufügen, der zwischen USB und Seriell auf die Rückseite vom kleinen Gehäuse kommt. Kostet ein paar Euronen mehr

o..... Gehäuse nicht nur in Schware sondern auch in "Atari-Grau" anbieten". Wenn ja bis zu welchem Aufpreis?

Für mich ist das ganz klar:

Ja und Ja.

Aufpreis 10 bis 20 Euro, wenn´s gut gemacht ist, das heißt, nicht einfach bloß aufgesprüht, weil sich das schnell abreibt und dann häßlich aussieht.

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #739 am: So 06.03.2011, 18:45:21 »
wenn´s gut gemacht ist, das heißt, nicht einfach bloß aufgesprüht, weil sich das schnell abreibt und dann häßlich aussieht.
Na wenn, dann direkt beim Hersteller, von einem professionellen Lackierer, der auch das Schwarz macht, also mit feiner Sturktur halt Grau statt Schwarz, bei einem Teil der Serie.

« Letzte Änderung: So 06.03.2011, 20:00:17 von Mathias »
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.