Autor Thema: Falcon SMD-Baugrössen?  (Gelesen 3963 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.349
Re: Falcon SMD-Baugrössen?
« Antwort #40 am: Fr 23.12.2022, 13:35:36 »
Mit Toleranzen meinte ich eigentlich, was Atari an dieser Stelle "zulässt". ;)
Meine Kerkos haben 5% Toleranz.

Was die Vorposter wohl sagen wollten: Ataris Kondensatoren werden so 10% oder 20% Toleranz haben (das sind gängige Werte), also macht es auch keinen Unterschied, wenn Du nominell 570 statt 560 pF einlötest.

Exxos meint dazu eher Kerkos zu verwenden, weil Tantals angeblich "tend to catch fire". ::)

Vielleicht denkt Exxos an die 1980er und damit an diese tropfenförmigen Tantalkondensatoren. Die sind bei Überlast o.dgl. gerne in den Kurzschluss gegangen und konnten dann sehr spektakulär sterben.

Moderne Tantals (z.B. in SMD) sind nicht häufiger von Ausfällen betroffen als andere Kondensatoren.  Auch SMD-MLCCs ("Kerkos") können schließlich Feuer fangen.
« Letzte Änderung: Fr 23.12.2022, 13:38:55 von czietz »

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 353
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon Audio-Mod
« Antwort #41 am: Mo 26.12.2022, 20:09:44 »
Es ist vollbracht! :D
Nach dem ich noch die beiden fehlenden Caps C613 und C614 nachgerüstet hatte (ist nun doch ein Triple-Sandwich geworden ^^), folgte heute der Testlauf.
Ausgang funktioniert wie erwartet, kann da aber bisher keinen nennenswerten Unterschied zum reinen Kopfhörer-Ausgang feststellen.
Hab aber auch nicht das absolute Gehör. ;)

Anschließend meinen BD-Player per Line angeschlossen und ein paar Test-Aufnahmen gemacht. Völlig problemlos per Software auspegelbar und mit guter Qualität!

Mag Einbildung sein, aber imho sind Stör- und Nebengeräusche auch etwas geringer geworden, wohl wegen der Filter-Kerkos.
Aber was das betrifft, war der Falcon auch vorher schon gut.
Wenn ich da die grottenschlechte Audio-Sektion von ST, STF und STE so höre... örks! :o

Ich werde nochmal die SMD-Umbauten tabellarisch festhalten, der besseren Übersicht wegen und weil die gängigen Beschreibungen ja dahingehend unvollständig sind (C613, C614, Tantals C26, C79)!

Alles in allem ein schönes Projekt gewesen! 8)

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.811
Re: Falcon Audio-Mod
« Antwort #42 am: Mo 26.12.2022, 21:46:13 »
Ich werde nochmal die SMD-Umbauten tabellarisch festhalten, der besseren Übersicht wegen und weil die gängigen Beschreibungen ja dahingehend unvollständig sind (C613, C614, Tantals C26, C79)!

Gerne in ein Wiki oder eine statische Website gießen, find’s immer gut wenn Projekte einen „Abschluss“ finden, der gut zugänglich ist, dann lohnt sich die Arbeit IMHO doppelt.
Wider dem Signaturspam!

Offline kohli79

  • Benutzer
  • Beiträge: 22
Re: Falcon Audio-Mod
« Antwort #43 am: Di 27.12.2022, 13:51:12 »
Es ist vollbracht! :D
Nach dem ich noch die beiden fehlenden Caps C613 und C614 nachgerüstet hatte (ist nun doch ein Triple-Sandwich geworden ^^), folgte heute der Testlauf.
Ausgang funktioniert wie erwartet, kann da aber bisher keinen nennenswerten Unterschied zum reinen Kopfhörer-Ausgang feststellen.
Hab aber auch nicht das absolute Gehör. ;)

Anschließend meinen BD-Player per Line angeschlossen und ein paar Test-Aufnahmen gemacht. Völlig problemlos per Software auspegelbar und mit guter Qualität!

Mag Einbildung sein, aber imho sind Stör- und Nebengeräusche auch etwas geringer geworden, wohl wegen der Filter-Kerkos.
Aber was das betrifft, war der Falcon auch vorher schon gut.
Wenn ich da die grottenschlechte Audio-Sektion von ST, STF und STE so höre... örks! :o

Ich werde nochmal die SMD-Umbauten tabellarisch festhalten, der besseren Übersicht wegen und weil die gängigen Beschreibungen ja dahingehend unvollständig sind (C613, C614, Tantals C26, C79)!

Alles in allem ein schönes Projekt gewesen! 8)

Sehr schön!  :)

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 353
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon SMD-Baugrössen?
« Antwort #44 am: Mi 28.12.2022, 00:46:57 »
Hab die eigentliche Modifikation, also den SMD-Part, mal in ein übersichtliches PDF gepackt.
Das mit den ganzen Filter-Gedöns findet man ja im erwähnten "Atari Falcon 030 Service Guide", dort sowohl im Rev. L Schaltplan, als auch bei "Action Required" direkt vor den Schaltplänen.
Und natürlich auf div. Fotos. ;)

Muss mal schauen, ob und wo ich das PDF hochlade.
Wenn jemand einen passenden Ort kennt oder hat, kann er das gerne dort reinstellen!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.811
Re: Falcon SMD-Baugrössen?
« Antwort #45 am: Mi 28.12.2022, 07:45:09 »
Muss mal schauen, ob und wo ich das PDF hochlade.
Wenn jemand einen passenden Ort kennt oder hat, kann er das gerne dort reinstellen!

Erwähne doch vielleicht noch die zwei anderen Schaltpläne/Referenzen, die du eben nanntest (oder verlinke sie gar), und schreib dich als Autor des PDFs rein? Dann ab nach Dev-Docs oder ins wiki.newtosworld
Wider dem Signaturspam!

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 353
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon Audio-Mod
« Antwort #46 am: So 08.01.2023, 20:30:00 »
Hab's PDF noch mal etwas überarbeitet, mit Verweisen, Links, e-mail usw. versehen und auch eine englische Version gemacht.
Das Ganze noch mit ein paar Bildern angereichert und als ZIP nach https://docs.dev-docs.org/ hochgeladen.
Hab von Lonny Pursell (gfabasic.net) die Antwort bekommen, dass es noch etwas dauern kann, bevor es erscheint. Er will erstmal noch andere Sachen sammeln und alles auf einmal veröffentlichen... warum auch immer. :-\

Hier noch ein Video zur Audio-Mod: https://youtu.be/js68Dx4U0hw
und ein kleines Test-Sampling: https://youtu.be/jfS_Bo8LfbU
;D

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.262
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Falcon Audio Mod ...
« Antwort #47 am: So 08.01.2023, 22:02:19 »
Die C-Lab Rechner haben ja alle die Mods und ebenso alle letzte original Atari Falcon Serie. Mein Rechner hat die C-Lab Mods und ist kein C-Lab Rechner ...
« Letzte Änderung: So 08.01.2023, 22:03:11 von Lukas Frank »

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 353
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Falcon Audio Mod ...
« Antwort #48 am: Mo 09.01.2023, 20:03:13 »
Ähm, jetzt bin ich verwirrt. In Antwort #2 schreibst du doch, dass du einen C-Lab (mutmasslich Mk-II) hast.
Und deine Bilder dort bestätigen das ja auch, wegen dem internen SCSI-Bus (neben der Audio-Mod).
???

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.262
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Falcon Audio Mod ...
« Antwort #49 am: Mo 09.01.2023, 21:27:29 »
Ja ein C-Lab Falcon, der war aber nicht von mir ...
https://forum.atari-home.de/index.php/topic,17250.msg262969.html#msg262969

Meiner ist einer von Atari der dem letztem Schaltplan entspricht ...
https://forum.atari-home.de/index.php/topic,16945.0.html
« Letzte Änderung: Mo 09.01.2023, 21:47:05 von Lukas Frank »