Autor Thema: Gotek im MEGA ST - Fragen  (Gelesen 1404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline agony

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Gotek im MEGA ST - Fragen
« am: So 17.07.2022, 16:56:07 »
Guten Tag,
ich würde gerne noch etwas fragen, wo ich bisschen auf dem Schlauch stehe...
Ich habe in den MEGA ST ein internes Gotek-Laufwerk anstelle eines Floppys
eingebaut. (Mit SD Karte)
An diesem Gotek Laufwerk ist noch ein kleines Kabel dran, woran wiederum ein kleines
Display ist. Wenn ich den MEGA nun einschalte, dann funktioniert auch alles. Display zeigt auch was an. Ok.
Wenn ich aber nun ein externes Diskettenlaufwerk von hinten an den MEGA anschließe, den
MEGA einschalte. Dann bleibt das Display von dem Gotek immer dunkel, es wird nichts angezeigt.
Externes Diskettenlaufwerk wird als B erkannt und das Gotek lädt auch die letzte Disketteneinstellung.
Mache ich den MEGA wieder aus, ziehe hinten des externes Diskettenlaufwerk ab, den MEGA wieder einschalten... dann zeigt das Display vom dem Gotek wieder was an.
Ich frage mich, wieso bleibt das Display von dem Gotek immer dunkel/aus, wenn ein externes Diskettenlaufwerk angeschlossen ist ? Weiß jemand wieso das so ist, bzw. wie man das beheben kann ?

Eine andere Frage habe ich noch:
Ich habe in dem MEGA ST einen Atonce eingebaut. Dieser ATonce wird ja mit einem Programm auf der Diskette gestartet (habe ich nun als .ST File auf dem Gotek)
Danach kommt ja die Aufforderung, dass man eine MS DOS Diskette einlegen soll.
Meine Frage dazu ist, kann man auch so eine MS-DOS Diskette als Datei auf den Gotek machen ? Was man dann auswählen kann, dass er davon lädt ?
Hat das vielleicht schon mal jemand gemacht und kann einen Tip geben ?

Offline agony

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #1 am: Mi 27.07.2022, 13:33:21 »
keiner eine Idee ?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #2 am: Mi 27.07.2022, 13:57:53 »
Wie ist dein Gotek denn gejumpert? Poste mal ein Bild ...

Offline agony

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #3 am: Mo 08.08.2022, 15:57:34 »
okay, so sieht das aus:


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #4 am: Mo 08.08.2022, 17:02:21 »
Was ist das für ein Floppykabel? Gedrehtes PC Kabel?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.974
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #5 am: Mo 08.08.2022, 17:39:38 »
Eine andere Frage habe ich noch:
Ich habe in dem MEGA ST einen Atonce eingebaut. Dieser ATonce wird ja mit einem Programm auf der Diskette gestartet (habe ich nun als .ST File auf dem Gotek)
Danach kommt ja die Aufforderung, dass man eine MS DOS Diskette einlegen soll.
Meine Frage dazu ist, kann man auch so eine MS-DOS Diskette als Datei auf den Gotek machen ? Was man dann auswählen kann, dass er davon lädt ?
Hat das vielleicht schon mal jemand gemacht und kann einen Tip geben ?

Bisher hab ich noch kein Gotek... wüßte aber nicht weshalb das nicht gehen sollte. Ich hoffe jemand kann da aus eigener Erfahrung noch etwas zu sagen.

Offline agony

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #6 am: Di 09.08.2022, 12:01:05 »
Das ist das original Floppykabel was in dem MEGA drin war.
Da war vorher ein "normales" Floppy drin, original MEGA ST

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #7 am: Di 09.08.2022, 13:00:40 »
Das ist das original Floppykabel was in dem MEGA drin war.
Da war vorher ein "normales" Floppy drin, original MEGA ST

Sieht aber nicht so aus! Ist da ein Adapterkabel dazwischen?

Ist der Gotek ausschliesslich auf DS0 gejumpert?

Offline agony

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #8 am: Di 09.08.2022, 15:13:48 »
Hm... als das "normale" floppy drin war und ich ein externes Floppy (von hinten) angeschlossen habe, hat es immer funktioniert.
Wenn ich jetzt das gleiche mit dem Gotek mache, dann bleibt das Display vom Gotek schwarz.
Aber laden von beiden Laufwerken (Gotek und externes Floppy) tut es.

Am Gotek habe ich nichts gemacht, hab es so eingenaut wie es angekommen ist.
Hab einfach nur das vorherige interne Floppy raus und Gotek rein....

Und es sieht nicht so aus, dass an dem Kabel was verdreht ist.
« Letzte Änderung: Di 09.08.2022, 16:48:08 von agony »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.974
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #9 am: Di 09.08.2022, 21:11:35 »
Ich denke, so wie evtl. Frank, das es eher ein PC-Floppykabel ist... da ein Anschluß für 5 1/4" sichtbar ist. Also könnte da etwas Fehlerhaft sein. Das ist an sich kein Problem wenn es entsprechen gekürzt wurde oder halt entsprechend das Laufwerk gejumpert wurde. Wenn der Anschluß für 5 1/4" nachträglich drauf gequetscht wurde könnte sich dort ein Fehler (Signalkurzschluss) sein.

Offline agony

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #10 am: Mi 10.08.2022, 16:27:28 »
Ich habe mal ein Foto von dem Floppykabel gemacht.
Sieht für mich aus wie ein Stück flaches Kabel mit 3 "Steckern" dran.
Ohne irgendwie einen Adapter oder Kabel verdreht oder so was.

Und wie bereits erwähnt, ist die Gotek alleine, dann geht das Display auch.
Ist anstelle der Gotek ein internes Floppy, dann geht auch alles, mit externen Floppy


Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 897
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #11 am: Mi 10.08.2022, 16:57:30 »
Der weiße Stecker auf dem Kabel ist jedenfalls nicht original. An welchem der beiden Stecker funktioniert die Floppy? Nicht, daß da einer Kontaktprobleme hat...

Offline agony

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #12 am: Mi 10.08.2022, 17:17:12 »
Funktioniert an beiden.
Nochmal, damit es nicht untergeht, die Info:
Die Floppys bzw. Gotek funktionieren IMMER !!!!!
Nur wenn ein externes Floppy (von hinten an den MEGA) angeschlossen wird,
dann bleibt das DISPLAY von dem Gotek DUNKEL.
Aber es lädt trotzdem noch vom Gotek, man sieht halt nur nichts mehr auf dem DISPLAY.
« Letzte Änderung: Mi 10.08.2022, 17:24:12 von agony »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #13 am: Do 11.08.2022, 14:32:09 »
Man müsste einen Schaltplan vom genau deiner Gotek Version haben. In den Plänen aus dem Netz hängt das Display am Controller des Gotek, da ist keine Verbindung zum Atari Shugart Bus.

Hexerei und Zauberei das ganze ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #14 am: Do 11.08.2022, 14:41:26 »
Am Display sind vier Kabel. Zwei Display Steuerung/Daten und dann GND und VCC (3,3V oder 5V?) vermute ich. Wenn du ein Floppy B anschliesst müsste die Versorgungsspannung zum Display vielleicht ausfallen?

Offline agony

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #15 am: Mo 15.08.2022, 22:44:47 »
Hm.. kann nue sagen, dass es von centuriontech.eu ist...

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.262
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #16 am: Di 16.08.2022, 07:32:05 »
Hm.. kann nue sagen, dass es von centuriontech.eu ist...

Also kein Gotek! Sondern ein Goex. Wichtige Information. (Okay, hätte man auf Deinem Foto auch schon erkennen können.) Was sagt den Centuriontech zu Deinem Problem?
« Letzte Änderung: Di 16.08.2022, 07:32:37 von czietz »

Offline agony

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #17 am: Di 16.08.2022, 10:16:38 »
Aha.. da gibt es einen Unterschied ? Auch wieder was gelernt.
Na die hatten mir zurück geschrieben, dass es "nur ein Anwenderfehler" sein kann.
Aber da frage ich mich, was will man da groß falsch machen ? Hab das alte vorhandene Floppy ausgebaut und an die gleiche Stelle das Goex eingebaut.
« Letzte Änderung: Di 16.08.2022, 10:17:32 von agony »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.262
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #18 am: Di 16.08.2022, 11:07:39 »
Nun, das Goex ist ein eigenes Hardwaredesign von Centuriontech. Insofern können nur sie sinnvoll Support leisten, imho. Frag doch konkret nach, worin der angebliche "Anwenderfehler" bestehen soll.

Offline agony

  • Benutzer
  • Beiträge: 74
Re: Gotek im MEGA ST - Fragen
« Antwort #19 am: Di 16.08.2022, 15:28:02 »
Das hatte ich schon mehrmals. (Bevor ich hier im Forum nachgefragt habe), aber dazu gibt es dann keine Antwort mehr von denen.