Autor Thema: ST im ATX Format  (Gelesen 29212 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Oldskool

  • Benutzer
  • Beiträge: 17
Re: ST im ATX Format
« Antwort #260 am: So 26.02.2023, 15:54:44 »
Planung

1. Und jetzt noch ein Gehause suchen. Habt ihr tips?

2. Und geschwindigkeit und speicher  (68030 geht auch aber ist nicht ganz compatible mehr)
https://github.com/dh219/DSTB

(Aliexpress hat geliefert)

Braucht jemant noch so ein PCB. :D Ja dass loten ist nicht so einfach. :-[


Offline LarryL

  • Benutzer
  • Beiträge: 190
Re: ST im ATX Format
« Antwort #261 am: So 26.02.2023, 16:30:30 »
Planung

1. Und jetzt noch ein Gehause suchen. Habt ihr tips?


ich habe das hier genommen
https://www.alternate.de/Thermaltake/ARMOR-A30i-Tower-Gehäuse/html/product/1100593

Wegen Beschleuniger: ich werde es mit TF536 versuchen :-)

Viel Erfolg beim Löten des DSTB

Offline LarryL

  • Benutzer
  • Beiträge: 190
Re: ST im ATX Format
« Antwort #262 am: So 26.02.2023, 16:31:31 »
Vielen dank!
Es war der Leiterbahn

Gratuliere!

schönes Bild  :)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ST im ATX Format
« Antwort #263 am: Mo 27.02.2023, 01:30:57 »


Braucht jemant noch so ein PCB. :D Ja dass loten ist nicht so einfach. :-[

Ich hab dir eine PN geschrieben.

Offline Oldskool

  • Benutzer
  • Beiträge: 17
Re: ST im ATX Format
« Antwort #264 am: Mo 27.02.2023, 23:13:08 »
Hallo Arthur

Wenn da nicht die ganze Sache explodiert dann kann ich gerne die Leiterplatinen und die übrige Sachen verschenken
Die aufwand zum loten ist fur diese Karte denke ich fast gleich an tf536. Ich weiß aber nicht ob man ein 030 im ein ST stecken soll/kann ohne ein 68000 fallback modus. Es ist kein Amiga. Da geht dass ohne große Probleme (Software). Ja Mann kann dass machen aber Spiele und Demos werden dann nicht mehr laufen oder ganz viele nicht (denke ich).
SMD loten ist bei mir immer gelungen aber nach SMD loten denke ich immer nie wieder. So ich werd nur einer bauen. Ich weiß auch nicht ob die ic's  gut sind (aliexpress). Von Reichelt etc. waren die viel zu teuer (50 euro vs 2).


.
   

Offline LarryL

  • Benutzer
  • Beiträge: 190
Re: ST im ATX Format
« Antwort #265 am: Di 28.02.2023, 06:54:57 »

Die aufwand zum loten ist fur diese Karte denke ich fast gleich an tf536.


Wenn das der gleiche Xilinx ist, wie beim TF536, dann kann ich den Aufwand für mich etwas einschätzen
Habe gerade eine TF536 aufgebaut - Xilinx, RAM und Buffer sind wirklich klein :-) ohne Stereo-Mikroskop bei uns in der Firma hätte ich das nie hinbekommen.
Mit extrem guten (jungen) Augen und einer sehr ruhigen Hand, mag es auch ohne gehen…

Zitat
Ich weiß aber nicht ob man ein 030 im ein ST stecken soll/kann ohne ein 68000 fallback modus. Es ist kein Amiga

Ich habe irgendwo eine CPU Relocator Platine gesehen, auf der zwei 68k-Sockel, ein TOS-Decoder und ein 512k-ROM-Sockel drauf sind. Mit Umschaltlogik zwischen den beiden 68k- und ROM-Sockeln.
Soll genau in einen 1040er passen und sogar mit der TF funktionieren.
Weiß nur gerade nicht mehr, in welchem Forum ich das gelesen haben - war was englisches, glaube ich…

Zitat von: Oldskool

SMD loten ist bei mir immer gelungen aber nach SMD loten denke ich immer nie wieder. So ich werd nur einer bauen.


:-) geht mir genauso. Ich habe es zwar hinbekommen, muss es aber nicht so schnell nochmal machen ;-)

Zitat von: Oldskool

 Ich weiß auch nicht ob die ic's  gut sind (aliexpress). Von Reichelt etc. waren die viel zu teuer (50 euro vs 2).

Da hatte ich auch Schiss vor - habe daher den Xilinx in den USA bestellt - ca 22,- incl Versand und Steuer
Der läuft aber 1a
In China kann man Glück oder Pech haben - bei dem Lötaufwand wäre mir das Risiko aber zu groß


Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ST im ATX Format
« Antwort #266 am: Di 28.02.2023, 08:49:15 »
Hallo Arthur

Wenn da nicht die ganze Sache explodiert dann kann ich gerne die Leiterplatinen und die übrige Sachen verschenken
Die aufwand zum loten ist fur diese Karte denke ich fast gleich an tf536. Ich weiß aber nicht ob man ein 030 im ein ST stecken soll/kann ohne ein 68000 fallback modus. Es ist kein Amiga. Da geht dass ohne große Probleme (Software). Ja Mann kann dass machen aber Spiele und Demos werden dann nicht mehr laufen oder ganz viele nicht (denke ich).
SMD loten ist bei mir immer gelungen aber nach SMD loten denke ich immer nie wieder. So ich werd nur einer bauen. Ich weiß auch nicht ob die ic's  gut sind (aliexpress). Von Reichelt etc. waren die viel zu teuer (50 euro vs 2).

Hallo Oldskool, wenns wenig kostet ist doch gut, ich würde es gerne versuchen. Wenn es dann klappt freue ich mich um so mehr.  ;)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.959
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: ST im ATX Format
« Antwort #267 am: Di 28.02.2023, 09:16:08 »
Umschaltung TF536 - 68000 ist das gleiche wie bei einer PAK/2 ...

http://www.skulimma.de/PAK68_2.html


Wayback ...

https://web.archive.org/web/20201001191359/http://www.skulimma.de/PAK68_2.html
« Letzte Änderung: Di 28.02.2023, 09:49:09 von Lukas Frank »

Offline Oldskool

  • Benutzer
  • Beiträge: 17
Re: ST im ATX Format
« Antwort #268 am: Di 28.02.2023, 11:21:40 »
Oder vielleicht:

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.117
  • Nicht Labern! Machen!
Re: ST im ATX Format
« Antwort #269 am: Sa 22.04.2023, 23:37:03 »
Mahlzeit!

Braucht noch jemand eine ROM-Port Platine?
Und die EtherNEC ISA Network adapter-Platine?

Die Platinen-Daten sind von hier: https://chillichai.com/atari-st-micro-atx/

Gibt es eigentlich auch eine Lösung wenn man den ROM-Port und eine Grafikkarte gleichzeitig haben will?

Die ROM-Port Platine liegt bei 6-10 Euro, die EtherNEC bei 1-2 Euro. (+ Porto zu Euch)
Preis hängt davon ab wie viele Platinen bestellt werden.

Ich habe vor die Platinen bis Ende nächster Woche zu bestellen.
Voraussichtlich werden sie dann mitte bis ende Mai bei mir sein.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline tin

  • Benutzer
  • Beiträge: 39
Re: ST im ATX Format
« Antwort #270 am: So 23.04.2023, 09:08:37 »
Braucht noch jemand eine ROM-Port Platine?
Und die EtherNEC ISA Network adapter-Platine?
Oh ja, gerne, da bin ich dabei :)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ST im ATX Format
« Antwort #271 am: So 23.04.2023, 19:45:08 »
Ich muß gestehen das meine anfängliche Begeisterung mit jeder weiteren Platine die benötigt wird sinkt um das ans Laufen zu bekommen. Gescheiter wäre es m.M.n. da von vornherein gleich 3 ISA-Slots drauf zu packen oder 2 ISA-Slots und einen 40Pin Header für den ROM-Port. Das ist jetzt beinahe so als wenn man ein normales ST-Board in ein PC-Gehäuse Quetscht... (Sorry übertrieben, bin gerade etwas verärgert). Kann man nicht die ROM-Portplatine so erweitern das noch zum 8Bit ein 16Bit ISA drauf ist? Optimal wärs mit Treibern für den ISA-BUS... muß aber nicht unbedingt sein wenn es zu Aufwändig wird. >:(

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.117
  • Nicht Labern! Machen!
Re: ST im ATX Format
« Antwort #272 am: So 23.04.2023, 20:01:53 »
Ich muß gestehen das meine anfängliche Begeisterung mit jeder weiteren Platine die benötigt wird sinkt um das ans Laufen zu bekommen. Gescheiter wäre es m.M.n. da von vornherein gleich 3 ISA-Slots drauf zu packen oder 2 ISA-Slots und einen 40Pin Header für den ROM-Port. Das ist jetzt beinahe so als wenn man ein normales ST-Board in ein PC-Gehäuse Quetscht... (Sorry übertrieben, bin gerade etwas verärgert).

Hi Arthur,

ja klar, denk- und machbar ist viel.
Ich hätte es besser gefunden wenn gleich 3 ISA 16-Bit auf dem ATX-Board gewesen wären, die Uhr und ein Blitter, der Mega-Bus, HD-Modul und wenigstens ein "primitiver 16MHz Beschleuniger".

Kann man nicht die ROM-Portplatine so erweitern das noch zum 8Bit ein 16Bit ISA drauf ist? Optimal wärs mit Treibern für den ISA-BUS... muß aber nicht unbedingt sein wenn es zu Aufwändig wird. >:(

Du könntest uns begeistern wenn Du das Übernimmst.
Ich habe leider keine Zeit dafür. ;)

Für Dich winken Stundenlanger Klickspaß und der Respekt und dank der Atari-Gemeinde wenn Du das durchziehst. ;)
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ST im ATX Format
« Antwort #273 am: So 23.04.2023, 20:13:25 »

Hi Arthur,

ja klar, denk- und machbar ist viel.
Ich hätte es besser gefunden wenn gleich 3 ISA 16-Bit auf dem ATX-Board gewesen wären, die Uhr und ein Blitter, der Mega-Bus, HD-Modul und wenigstens ein "primitiver 16MHz Beschleuniger".

So meinte ich es auch.

Kann man nicht die ROM-Portplatine so erweitern das noch zum 8Bit ein 16Bit ISA drauf ist? Optimal wärs mit Treibern für den ISA-BUS... muß aber nicht unbedingt sein wenn es zu Aufwändig wird. >:(

Du könntest uns begeistern wenn Du das Übernimmst.
Ich habe leider keine Zeit dafür. ;)

Für Dich winken Stundenlanger Klickspaß und der Respekt und dank der Atari-Gemeinde wenn Du das durchziehst. ;)

Wenn ich mir das zutrauen würde dann wäre die Platine schon Bestellt... hast du aber schön formuliert.  :D

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ST im ATX Format
« Antwort #274 am: So 23.04.2023, 20:25:00 »
Ich hätte eine Frage zu dem ISA-Slot und dem STGA-GAL. Funktioniert die Netzwerkkarte auch mit dem GAL und einer Grafikkarte?

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 537
  • Habt spass und bleibt Gesund
Re: ST im ATX Format
« Antwort #275 am: So 23.04.2023, 21:45:31 »
Off topic:
@Arthur
Aalso...
Bei mir hatte Ich die Ethernec am ROM Port und eine et4000 mit dem Adapter von Frank im TT mit anderen Karten zusammen.
Die Kiste bootete (SW800*600), konnte das Testprogramm für den vme bus ausführen, die Ethernec wurde von Sting auch erkannt.
Anschließend habe ich mit meinem Messprogramm gespielt. Alles ohne Absturz.
Aus meiner Sicht müsste es gehen... :-)
On topic
Mir fehlt auf dem ATX Atari auch (mindestens) ein(Universal) Steckplatz der von Haus aus mit dem 68k kompatibel ist ≥VME :-) was denn sonst...  8)
Das das funktioniert sehe ich im st-rhothron, auf der Backplane Adapterplatine sitzen ~6-8 Chips für die pufferung und der Quarz für den Bus mit 16Mhz, die Basis läuft mit 8Mhz. Dann bitte gleich 16Mhz System Takt. (TT... :-) )
Das sollte machbar sein, bei den ganzen Beschleunigen...

Ansonsten sehe ich das als großartige Arbeit an, Hut ab.
/TT-VME/ Rhotron Umbau

P.s. Leider gibt es hier einen Phantasielosen User der eine Verwechselung hervorruft.
Nicht Täuschen lassen !

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ST im ATX Format
« Antwort #276 am: So 23.04.2023, 22:56:36 »
Ansonsten sehe ich das als großartige Arbeit an, Hut ab.

Auf jeden Fall steckt da eine Menge Zeit drin... und das muß man erst mal selber hinkriegen.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ST im ATX Format
« Antwort #277 am: Mo 24.04.2023, 13:49:09 »
@Lynxman, ich würde dann auch gern zwei ROM-Port Platinen und zwei EtherNec bei dir ordern.

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.117
  • Nicht Labern! Machen!
Re: ST im ATX Format
« Antwort #278 am: Mo 24.04.2023, 19:20:31 »
ROM Port:
2 Lynxman
1 tin
2 Arthur
1 VierAtari

EtherNec
2 Lynxman
1 tin
2 Arthur
1 VierAtari
Bestellung geht am 30.04. raus.

ROM Port Platine kommt mit vergoldeten Kontakten.
« Letzte Änderung: Mi 03.05.2023, 22:31:54 von Lynxman »
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ST im ATX Format
« Antwort #279 am: Mo 24.04.2023, 20:18:57 »
Danke dir.