Autor Thema: Lifebook - Resource Conflict PCI Error  (Gelesen 2718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« am: Do 06.02.2020, 13:18:16 »
Vor ein paar Jahren wurde hier im Forum win Siemens Lifebook verschenkt, ohne Arbeitssoeicher und HDD. Ich hatte zugegriffen und ihn mit 256 MB RAM und 80 GB Harddisk (über AMAZON damals beschafft) wieder nutzbar bekommen und als "Retro- und Testcomputer" (emulierte Homcomputer und Spielekonsolen und diverses) nutzen können. vor ein paar Monaten - oder gar ~ 1 Jahr - ging kein Start mehr. Der Festplattenzugriff ging inner schleppender und fiel dann ganz aus. Ich dachte sofort an einen HDD Defekt und stellte das Gerät erst mal beiseite, habe aber auch damals kaum daran gedacht, dem Problem genauer auf den Grund zu gehen. Nachdem ich bis jetzt erfolglos nach einer neuen HDD suchte, die auch "'n bissl größer" sein sollte, hatte ich mich entschieden, möglichst eine SSD einzusetzen, die es mit einem IDE Anschluß auch nicht unbedingt gibt wie Sand am Meer. Dann entdeckte ich bei einer Recherche bei AMAZON eine mSATA Platine, die als "SSD" angepriesen wurde und für ~32€ zu bekommen sei. Ich setzte das Teil erstmal auf meine Wunschliste, um danach noch eine pasende Adapterplatine / Gehäuse zu finden. Diese wurde für 8,49€ angeboten und dann auch gleich von mir angefordert, während die Bestellung des mSATA Platinchen für etwas später geplant werden mußte. Diesen Monat habe ich dann eine bestellt, die für ~32€ war zwar jetzt nicht mehr verfügbar bzw. unter den LINK dann für ~45€ nebst Versand angeboten, ich habe dann aber noch ein Angebot mit vergleichbaren Fotos für 42€ Versandkostenfrei finden können, vor- war Lieferung, gestern meine "SSD" zusammengebaut und ueute in das Lifebook eingesetzt - beim Starversuch gleich mal ins BIOS und ich mußte feststellen, daß keine HDD gefunden wird. Zweiter Startversuch, bei dem ich kurzerhand eine Bildausgabe wähend dem Booten wählte, zeigte mir dann die Erroranzeige dem Betreff entsprechend ...
Kann sich hier jemand einen Reim drauf machen und helfen, das Prob zu beheben?
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #1 am: Do 06.02.2020, 13:24:58 »
Nachtrag: Ich sah gerade: Die SSD wird wohl jetzt auch angezeigt - was beim zweiten Bootversuch (mit Screenmeldungen) aber definitiv nicht geschah - aber trotzdem scheint kein Zugriff möglich!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.508
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #2 am: Do 06.02.2020, 17:30:03 »
SSD wird doch erkannt.

Über Google findet man Aussagen von mit F2 ins Bios gehen und auf Werkseinstellungen zurück setzen und läuft wieder bis zu Mainboard platt ...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.214
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #3 am: Do 06.02.2020, 17:41:27 »
aber trotzdem scheint kein Zugriff möglich!

1.Was oder wie hast du es versucht?
2.Wieviel Kerben hat deine M.2 SSD? Edit... habs gesehen
« Letzte Änderung: Do 06.02.2020, 17:45:15 von Arthur »

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #4 am: Do 06.02.2020, 19:25:41 »
SSD wird doch erkannt.
Nach wohl mehr als 2 Bootvorgängen. Wie geschrieben hatte ich den zweiten Bootvorgang mit einer ersten Screen-Ausgabe durchreführet und konnte da noch nix davon lesen, daß eine HDD erkannt wird!
Über Google findet man Aussagen von mit F2 ins Bios gehen und auf Werkseinstellungen zurück setzen und läuft wieder bis zu Mainboard platt ...
Wo findest Du solche Angaben? Bei mir habe ich im Suchfeld ...
Zitat
Siemens Lifebook Resource Conflict - PCI Serial Bus Controller on Motherboard
... eingegeben und bekomme zwar allgemeine Tipps und dabei lese ich nichts von Rücksetzung! Trotzdem: Versuch macht kluch ... werd's gleich mal probieren - was wird aber mit "bis zu Mainboard platt ..." gemeint sein ?

1.Was oder wie hast du es versucht?
2.Wieviel Kerben hat deine M.2 SSD? Edit... habs gesehen
Ich habe es mit mehreren Bootversuchen probiert, ua. auch mal mit entferntem DVD Laufwert und auch mal im BIOS Menue die serielle Schnittstelle "dissablet"! Dann hatte ich auch mal die Bootreihenfolge geändert und auch mal versucht, meinen Win 7 32bit Installationsstick zu booten (per Startmenü) ...
All das brachte mich nicht weiter. Ich kann nicht einmal das Startmenü laden!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.508
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #5 am: Do 06.02.2020, 20:09:37 »
Gehe mal ins Bios mit F2 und setze alles auf die Werkseinstellungen zurück.

Mainboard platt heißt Hardware Fehler/Defekt ...


Ich habe nach "PCI Serial Bus Controller Conflict" mit Google gesucht.
« Letzte Änderung: Do 06.02.2020, 20:45:18 von Lukas Frank »

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 388
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #6 am: Do 06.02.2020, 20:45:00 »
Ich würde mal die alte HDD in einem PC oder mit USB-Adapter testen.
Ebenso die neue Kombination. Ev. ist eins von beiden Teilen defekt, oder sie harmonieren nicht miteinander.
Bei meinem Acer Laptop von 2005 ist
https://www.amazon.de/gp/product/B00ELC8GFO/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
und
https://www.amazon.de/gp/product/B078WS5W4D/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o09_s00?ie=UTF8&psc=1
drin.
Funktioniert super
Das mit den Werkseinstellungen im Bios solltest du auch machen.
Gibt es ev. ein Bios Update für den Rechner. Vielleicht ist da noch was älteres drauf

Gib mal in der Internetsuchmaschine: resource conflict pci error ein. Da siehts du das du nicht alleine bist.
Bei zu vielen Suchbegriffen kommt oft nix passendes

Gruß
Wolfgang
« Letzte Änderung: Do 06.02.2020, 20:51:07 von Wosch »
Milan060, Falcon FX36, TT, MSTE,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,Win7, Win10 /LinuxPC,MacBookPro Retina, MacMini, Ipad

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 482
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #7 am: Do 06.02.2020, 22:37:48 »
Hmmm.
Also die DogFish mSATA-SSDs sind eigentlich sehr gute "Kleine" Teile (würde sie immer einer SHG Evo vorziehen). Nutze die mit nem iec2ide (dann von ide auf mSATA)-Adapter, und das ganze in nem C64er.
Die Frage ist nur, ob der Threadersteller auch den Jumper gesetzt hat, bei IDE war das mit Master/Slave ja nicht umbedingt eine unwichtige Sache, stand so auch in der Anleitung des mSATA2IDE-Converters (Der ist ja der gängige, den viele nutzen)... Aber wird er ja sicherlich so gemacht haben, warum frage ich mich das überhaupt ?!?
Und mußte im Fuji nicht sogar noch im BIOS der Active-Mode deaktiviert werden, meine mich daran noch zu erinnern. 3 Wochen können so arg lange her sein. Bei meinem Fuji muß ich im Übrigen nicht die F2-Taste sondern die [SHIFT]+[F2]-Tastenkombi drücken, damit ich nicht nur das BIOS sehen sondern auch einstellen kann. Aber wird wohl nur bei meinem so sein.
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 482
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #8 am: Do 06.02.2020, 22:42:18 »
Gib mal in der Internetsuchmaschine: resource conflict pci error ein. Da siehts du das du nicht alleine bist.
Bei zu vielen Suchbegriffen kommt oft nix passendes
Naja, ist ja auch direkt was neues hinzugekommen, was ja auch bei dem Fuji zugewiesen werden muss, bemängelt das OS ja auch. Sprich, der neue Controller (Denn mehr ist der Wandler nicht), kann zwar seinen IRQ ge"share"d verdauen, muss aber wissen welche. Generell macht das Fuji das ja schon automatisch (Sieht man ja auch 4 Zeilen vorher), nur da kein Jumper gesetzt zu sein scheint, oder vllt sogar anders als in der Anleitung gezeigt, kommt es dazu.
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 388
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #9 am: Do 06.02.2020, 23:02:04 »
An die Master/Slave-Geschichte und Jumper hab ich schon garnicht mehr gedacht. Wäre einen Versuch wert
Milan060, Falcon FX36, TT, MSTE,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,Win7, Win10 /LinuxPC,MacBookPro Retina, MacMini, Ipad

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #10 am: Fr 07.02.2020, 03:11:09 »
Gehe mal ins Bios mit F2 und setze alles auf die Werkseinstellungen zurück.

Mainboard platt heißt Hardware Fehler/Defekt ...


Ich habe nach "PCI Serial Bus Controller Conflict" mit Google gesucht.
Ich habe spätnachmittags nochmal probiert und dann im BIOS nach einer Rücksetzungsmöglichkeit zur Werkseinstellung gesucht - Fehlanzeige! Hier die 6 Hauptseiten des Phoenix-BIOS (in einem Bild zusammengefaßt:
Ich finde da nichts, wie ich auf Werkseinstellung zurück kann - Bestenfalls könnte ich das also nur erreichen, wenn ich alles "per Hamd" umstelle ...
Ich hatte gedacht, der Beendigungsscreen (unten rechts im Bild) könnte das ermöglichen ...!

Ich habe auch nochmal probiert, den Computer ganz ohne und dann mit alter HDD hochzufahren. Der Error kommt immer, allerdings dauerte es bei der "echten" HDD sehr viel länger als bei der SSD, wohl weil sie wegen Defekten Meldeprobleme hat!

Naja, ist ja auch direkt was neues hinzugekommen, was ja auch bei dem Fuji zugewiesen werden muss, bemängelt das OS ja auch. Sprich, der neue Controller (Denn mehr ist der Wandler nicht), kann zwar seinen IRQ ge"share"d verdauen, muss aber wissen welche. Generell macht das Fuji das ja schon automatisch (Sieht man ja auch 4 Zeilen vorher), nur da kein Jumper gesetzt zu sein scheint, oder vllt sogar anders als in der Anleitung gezeigt, kommt es dazu.
An die Master/Slave-Geschichte und Jumper hab ich schon garnicht mehr gedacht. Wäre einen Versuch wert
Die SSD wird als "Primary Master" erkannt (erste Seite im BIOS Menü). Ich wüßte jetzt auch gar nicht woher ich auf die Schnelle eine passende Jumperbrücke hernehmen sollte, es war keiner beigefügt, und der Pin-Abstand am 2,5" IDE ist nicht 2,54. Bei der zuletzt verwendeten Hitachi HDD wurde für Master auch keiner nötig!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 324
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #11 am: Fr 07.02.2020, 05:32:03 »
Load setup defaults
Exit saving changes

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.214
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #12 am: Fr 07.02.2020, 13:13:22 »
Die SSD wird als "Primary Master" erkannt (erste Seite im BIOS Menü). Ich wüßte jetzt auch gar nicht woher ich auf die Schnelle eine passende Jumperbrücke hernehmen sollte, es war keiner beigefügt, und der Pin-Abstand am 2,5" IDE ist nicht 2,54. Bei der zuletzt verwendeten Hitachi HDD wurde für Master auch keiner nötig!

Hey MacGyver, lass dir was einfallen. :)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.214
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #13 am: Fr 07.02.2020, 13:19:04 »
An die Forenadmin's, über Burkhards Post's werde ich nicht per Mail informiert...? Bei allen anderen von Alers und Co. hab ich eine entsprechende Mail bekommen.

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #14 am: Fr 07.02.2020, 14:13:58 »
Load setup defaults
Exit saving changes
Das habe ich auch probiert, aber wenn mich nicht alles täuscht, bringt das auch keine Werkseinstellung zurück, sondern nur zu den letzten gespeicherten Einstellungen!

Da ich so scheinbar so nicht weiterkomme, könnte es vielleicht über ein installiertes Betriebssystem evtl. gehen, daß ich mir aber erst mal installieren muß! Ich möchte aber das Brennen einer Installations-DVD vermeiden. Mir fiel jetzt ein kleiner Trick ein. Ich habe mit eingesteckten Installationsstick gebootet und in der  Bootreihenfolge den erkannten USB Stick vor die Dogfish gesetzt. Mal sehen - vielleicht bringt mich das erst einmal weiter. Da die SSD erkannt wird, lege ich dort eine Windows-Installation erste einmal fest!

Ich war so mit dem der Idee beschäftigt, Windows zu installieren, daß ich gar nicht beachtete, daß der Post nicht gespeichert wurde ...
Aber das klappte auch nicht. Nach Einlesen der Dateien und kurzer Wartezeit bekomme ich angezeigt:
Alles in Allem soll das wohl auf ein Speicherproblem hindeuten. Ich habe zwar auch vor einiger Zeit versucht, den Speicher zu erweitern und hatte dabei fälschlicher Weise DDR 1 statt DDR 2 in die Finger bekommen und das nicht beachtet. Sollte ich mir dadurch tatsächlich die Nutzbarkeit des RAMs zerstört haben - obgleich er scheinbar noch richtig (~1/4 GB) erkannt werden kann?
Hey MacGyver, lass dir was einfallen. :)
Nein - MacGyver bin ich nicht und fürhle mich auch nicht so - schließlich kann ich nicht aus einem Stein und diversen Hilfsmitteln 'ne Bombe bauen ...  ;D
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 388
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #15 am: Fr 07.02.2020, 17:04:27 »
Die Speicher sollten eigentlich mechanisch nicht austauschbar sein. Aber bei DDR1 und 2 ist das nur minimal.
https://us.answers.acer.com/app/answers/detail/a_id/2178/~/are-ddr%2C-ddr2-and-ddr3-so-dimm-memory-modules-interchangeable%3F
Ganz unten.
Lass einfach mal den Memtest von einer Linux Boot-DVD durchlaufen
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT, MSTE,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,Win7, Win10 /LinuxPC,MacBookPro Retina, MacMini, Ipad

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 482
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #16 am: Sa 08.02.2020, 17:02:25 »
Die Speicher sollten eigentlich mechanisch nicht austauschbar sein. Aber bei DDR1 und 2 ist das nur minimal.

Klar, mit genügend "Wucht" oder mit genügend Unwissen kann man Alles da rein kloppen, wo es nicht rein soll. Aber ich wage mal zu bezweifeln, das der Threadstarter in nem DDR1-Board DDR2-Riegel reinprügelte oder umgekehrt.


 
Die SSD wird als "Primary Master" erkannt (erste Seite im BIOS Menü). Ich wüßte jetzt auch gar nicht woher ich auf die Schnelle eine passende Jumperbrücke hernehmen sollte, es war keiner beigefügt, und der Pin-Abstand am 2,5" IDE ist nicht 2,54. Bei der zuletzt verwendeten Hitachi HDD wurde für Master auch keiner nötig!

OK. Dann also nicht. Hier mußte es (bei gleichem Adapter) gesetzt werden, und einen Jumper wird sich sicherlich finden lassen, und wenn der nicht vorhanden sein sollte, nimmt man den "leihweise" entweder von einer 2,5"-IDE-HDD oder läßt den Umbau einfach...

Das habe ich auch probiert, aber wenn mich nicht alles täuscht, bringt das auch keine Werkseinstellung zurück, sondern nur zu den letzten gespeicherten Einstellungen!

Da täuscht Du Dich schon... Wobei, wenn man seit dem Reset auf Factory-Reset nix eingestellt hat, würde diie obige Aussage dadurch dann wahr, aber einen Sinn ergibt sie nicht.
« Letzte Änderung: Sa 08.02.2020, 17:07:15 von alers »
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #17 am: Sa 08.02.2020, 18:44:32 »
Also, die Riegel hatten schon reingepaßt - auch an den Kontakten konnte ich da keine Differenz sehen. Wenn ich mir aber nun dadurch die "Speichersteuerung" des Lifebook "gehimmelt" haben, wird wohl in Betracht gezogen werden können, es zu entsorgen. Aber ich wollte das mit dem Memtest gestern doch noch mal probieren. Ich kann mich aber dunkel erinnern, daß das Gerät sich schon sträubte, eine (ältere) Ubuntu Installationsdisk zu akzeptieren, nachdem ich auch schon neuere Installationsdatenträger probiert hatte (auch (K/X)ubuntu)! Darum hatte ich mich gleich auf die Suche gemacht für einen Bootstick. Aber der damit erstellte Stick wird nicht gebootet. Habe ich da viellecht dabei was übersehen (PDF Anleitung im Anhang)!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.448
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #18 am: Sa 08.02.2020, 19:30:59 »
Ich glaube nicht, dass dein Lifebook schon ein UEFI-Bios hat.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 482
Re: Lifebook - Resource Conflict PCI Error
« Antwort #19 am: Sa 08.02.2020, 20:19:33 »
Also...1. Wenn Du die falschen Riegel im Fuji reingetan hättest, wäre es nicht hochgefahren. Da die Riegel "reingepaßt" haben, werden es schon generell die richtigen gewesen sein (Sofern auch deren Geschwindigkeit die richtigen wären, aber ohne weitere Info, welche Riegel reingetan wurden, wird es schwierig, da auch nur Ansatzweise was zu sagen).
2. UEFI und dieses Fuji... Nicht wirklich.
3. Da das Book hochfährt, wäre es vllt mal hilfreich, eine Distribution zu nehmen, die A) auf 32-BIT basiert und B) klein ist. Direkt eines der "fettesten" LX/Gnu-Derivate zu installieren ?!? Dann noch auf diesem Book? Um es mal mit einem Filmzitat zu beantworten "Gewagte Frisur, Highlander..."Ich würde da maximal nen Puppy (http://puppylinux.com/) drauf installieren, das geht so gerade eben noch. Vllt auch noch ein Manjaro (https://manjaro.org/download/#32Bit) ginge so gerade noch, das war es dann aber auch schon.Das Ganze mit Etcher oder ähnlichem (Yumi) auf einem USB-Stick (Davon kann das Book übrigens booten, wenn man es auch als Festplatte einstellt!)
4. Für den reinen Test würde es auch die UBCD (https://www.ultimatebootcd.com/download.html) tun, da sind genügend HW-Test-Programme für den ibm-Kompatiblen enthalten
CU AleX

---

Bin derzeit nicht immer hier, also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.