Autor Thema: atari-home.de - quo vadis  (Gelesen 47509 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
atari-home.de - quo vadis
« am: Di 23.07.2019, 21:49:25 »
Liebe ATARI-Fans,

viele Jahre haben wir unseren ATARI Rechnern die Treue gehalten. Das ist toll! Sind es doch wunderbare Werke der späten Zeit der Homecomputer im Allgemeinen und Zeitzeugnisse unserer eigenen Entwicklung im Bereich Computer/IT im Speziellen.

Mein Werdegang sah dabei vielleicht nicht viel anders aus, als der von manch anderem. Im Jahr 1986 habe ich erstmals einen ATARI ST bei dem Sohn von Freunden meiner Eltern gesehen. Meinen Bruder und mich faszinierten natürlich die grafischen Fähigkeiten im Anwendungsgebiet Computerspiele ;-) . Und im Jahr 1988 war es dann soweit: Mein Bruder und ich kauften mit meinen Eltern für 1.500 Mark einen 1040STFM mit SM124. Da meine Eltern den größten Teil des Kaufpreises übernahmen stellten Sie auch eine Bedingung: Wir sollten mit dem Rechner nicht nur spielen, sondern auch was sinnvolles tun. Also Programmieren lernen. Was für eine weitsichtige Einstellung meiner Eltern, für die ich heute sehr dankbar bin! Trotzdem fingen wir erstmal mit unseren ersten Spielen aus PD-Serien an: Go-Up und Oel-Imperium. Schmacht :-)

Bald lernte ich GFA-Basic auf dem 1040ST mit Hilfe eben jenes Freundes bei dem ich seinerzeit einen 1040 gesehen hatte. Es war toll, seine Lernaufgaben zu bearbeiten und zum Beispiel Sätze rückwärts auszugeben. Die Grundlagen für meinen späteren beruflichen Werdegang waren gelegt….

Es folgten Mega STE, PC, Milan, Falcon, TT, Firebee und alle möglichen anderen Produkte. Ich glaube, es gibt keinen ATARI Homecomputer, der mir noch nicht unter die Finger gekommen ist. Neben der Programmierung hatten es mir vor Allem Papyrus und Datenbanken angetan. Dies mündete nach der Schule dann in der Entscheidung als Softwareentwickler eine Ausbildung zu starten. 4 Jahre nach dem Beginn meiner Ausbildung habe ich mich mit einem Kollegen selbstständig gemacht und da sind wir heute. Ich darf mit wunderbaren Kollegen, die übrigens viel bessere Programmierer sind als ich, tolle Software für tolle Kunden entwerfen. Ein tolles Gefühl, fast wie damals bei „god yzal eht revo spmuj xof nworb kciuq eht“ ;-)

Aber das Leben dreht sich natürlich noch in anderen Bereichen weiter. Mittlerweile habe ich drei Kinder und einen Sack weiterer Verpflichtungen. Auch weitere Interessensgebiete kamen natürlich zum Thema ATARI dazu und so buhlen nun viele kleine Hobbies um knappe Aufmerksamkeit und Zeitfenster.

Dem geneigten Leser, der bis hierhin durchgehalten hat, ahnt schon, worauf das hier hinausläuft. Atari-home.de ist seit fast 20 Jahren ein fast täglicher Begleiter. Mindestens 2-4 Stunden pro Woche verwende ich auf Moderation, Usermanagement oder Updates. In Stoßzeiten verrückter sinnloser Grabenkämpfe geht das auch regelmäßig in Richtung 10 Stunden pro Woche.

Das kann und will ich in Zukunft nicht mehr leisten. ATARI wird weiterhin einen gewissen Stellenwert für mich behalten, ggf. behalte ich auch den ein oder anderen Rechner, aber die Zeit in der ich bis zu 10 Stunden pro Woche für dieses Hobby investieren kann, sind einfach vorbei. Neben der investierten Zeit muss ich natürlich gestehen, dass mich auch die negativen Resonanzen der letzten Zeit in vielen verschiedenen Bereichen von Moderation bis hin zur Migration auf neuere Software, die mir die Arbeit erleichtert hätte, nicht gerade dazu ermutigt haben, dieses Projekt noch weiter am Leben zu halten.

Von daher bleibt mir nichts anderes übrig, als atari-home.de zum 20. Jährigen Jubiläum abzuschalten. Am 01.06.2020 werde ich die Website und das Forum schreibschützen. Solange es mir möglich ist, werde ich es noch online halten, aber das kann ich nicht garantieren. Die Registrierung für neue Benutzer werde ich zum 31.12.2019 abschalten.

Ich hoffe mit dieser Ankündigung und genügend Vorlauf euch die Möglichkeit zu schaffen euch auch hier anderweitig zu organisieren. Wie das aussehen kann, müsst ihr mit euch ausmachen. Evtl. geht die Userbasis geschlossen zu einem anderen Forum (ggf. gibt es dann die Möglichkeit ein deutschsprachiges Board in einem englischen Forum zu etablieren) oder es findet sich ein vernünftiger Nachfolger, der das Projekt übernimmt.

Das wichtigste hätte ich fast vergessen! Ich bedanke mich herzlich bei allen Unterstützern und allen Usern von Atari-Home.de, die es zu dem gemacht haben, was es ist!

Stay ATARI
Johannes
« Letzte Änderung: Mo 29.07.2019, 22:10:06 von Johannes »
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: SUN Ultra 1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline Schlampf

  • Benutzer
  • Beiträge: 55
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #1 am: Di 23.07.2019, 22:21:23 »
Erste Antwort! Oder sieht man die anderen nicht?
Jedenfalls SEHR schade, fällt mir doch keine bessere deutschsprachige Atari Seite bzw. Forum ein.
Alternativen gibt es genug, nur leider meist auf engl. oder zum Thema Retro-Computing allg.
Beim Gesichtbuch sieht es ähnlich aus. International eben, was nicht schlecht ist, aber ein deutschschsprachiger "Atari--Stammtisch" fehlt mir dann doch...Oder hab ich da was übersehen?
Was Du geschrieben hast, spiegelt die Homepage selbst schon wieder. Die ist leider recht statisch geworden. Ich habe zwar 2,3 Artikelchen dort platzieren dürfen, aber das Feedback an der Stelle war eher mau. Da fehlt dann auch die Motivation.
Wie schon gesagt - schade.
Wie steht es mit der Idee, dass es jemand übernehmen könnte? Wenn sich denn jemand findet...?
Gruß
Schlampf
« Letzte Änderung: Di 23.07.2019, 22:22:56 von Schlampf »
--
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Mein ST: https://sway.office.com/55x5VxXCNzVGMs3Y?ref=Link

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 175
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #2 am: Di 23.07.2019, 22:58:12 »
Also verstehen kann ich das, hatte selber jahrelang, eigentlich Jahrzehnte diverse Webseiten am Laufen und nach und nach fast alles abgeschaltet. Das aber meist, weil die Besucherzahlen stark nach unten gingen.
Meine größte Seite wurde vom Provider nach über zehn Jahren gelöscht, obwohl ein Umzug im Gange war. Backups gab es angeblich keine und somit war alles verloren. Ab da habe ich ganz die Lust verloren.

Hier ist das anders, das Forum ist super, mit sehr vielen wichtigen Informationen befüllt und alles ist noch vorhanden und sollte...nein...muss auch erhalten bleiben.
Ich hoffe also, dass dies geschehen wird und Atari-Home.de unter anderer Leitung fortgeführt werden kann.
Toll von Johannes ist auf jeden Fall, das er dafür eine doch ausreichend lange Frist eingeräumt hat.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #3 am: Di 23.07.2019, 22:59:03 »
Hallo Johannes, was du schreibst kann ich voll nachvollziehen und 20Jahre sind schon eine lange Zeit. Auch wenn ich nicht mit allen Änderungen, seid ich im Forum bin (2008), zufrieden war, so konnte ich deine Entscheidungen immer nachvollziehen und akzeptieren. Nochmals Danke das du so lange für uns da warst. :D

Wenn noch jemand die Möglichkeit hat die Seite auf seinem Server mit zu hosten, noch ist ja Zeit, wäre das natürlich optimal. Um die kosten zu verringern würde ich auch Werbung akzeptieren oder Jährlich 10€ spenden ähnlich wie bei Wikipedia.

Offline RealLarry

  • Benutzer
  • Beiträge: 234
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #4 am: Mi 24.07.2019, 07:51:53 »
Wenn noch jemand die Möglichkeit hat die Seite auf seinem Server mit zu hosten, noch ist ja Zeit, wäre das natürlich optimal. Um die kosten zu verringern würde ich auch Werbung akzeptieren oder Jährlich 10€ spenden ähnlich wie bei Wikipedia.

Ums Hosting will ich mich nicht reißen, aber bevor alles im Nirvana verschwindet biete ich mich gerne an, es zu übernehmen. Ich betreue mehrere Server bei Hetzner und würde dort ganz sicher ein schattiges Plätzchen finden. Kosten würden dafür keine anfallen, dafür werde ich bereits bezahlt ;)
Die Wirklichkeit ist bekanntlich nur eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol hervorgerufen wird.

Offline Petari

  • Benutzer
  • Beiträge: 153
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #5 am: Mi 24.07.2019, 08:23:40 »
Es ist nicht Überraschung für mich. Ich habe mein Atari forum, und das ist sehr inaktiv jetzt - wegen kein Zeit, niedrig Motivazion und andere, bekannt Problemen.

Ich habe geseht im letzte par Jahren viel popular Forumen schliesen. Gemainsam Grund war Problemen mit Leute, hart zu kontrollieren, etc .  Ich glaube das echt Problem ist allgemein Untergang im heute Western Civilization .   Nur ein Teil, was ist relevant hier: Leute möchtet mehr und mehr, mit minimal Anstrengung. Wáhrend seht nicht was ist schon gemacht, and schlimmst: wieviel Arbeit und Zeit ist investiert im das. Sehr unmotiviering.
So, Ich ende dieses mit: wann Du möchtest Etwas, Du brauchst auch zu gehen Etwas.

Na ja ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #6 am: Mi 24.07.2019, 08:40:22 »
Danke für alles!
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Online Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.631
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #7 am: Mi 24.07.2019, 09:07:09 »
Ich würde mir auch wünschen jemand anderes Hostet das Forum und macht weiter auch gegen Jahresbeitrag für die Serverkosten ...

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.225
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #8 am: Mi 24.07.2019, 10:55:35 »
Ich musste mir lange überlegen, was ich als Antwort auf diese traurige Nachricht schreiben sollte. Gestern war meine Reaktion nur: NEEEEEEIIIN...

Ich finde es sehr schade, dass dieses -- trotz mancher "Scharmützel" -- sehr lesenswerte, hilfreiche und lebhafte Forum sein Ende findet. Dennoch kann ich Johannes verstehen: Prioritäten im Leben ändern sich im Laufe der Jahre und man sollte nicht unterschätzen wieviel Zeit in Betrieb, Wartung und Moderation eines Forum fließt. Ich finde, dafür gebührt Johannes unser aller Dank!

Die anderen Antworten zeigen, dass eine Fortführung des Forums oder ein Umzug nicht am Finanziellen scheitern würde. Auch ich werde Geld dazugeben, falls nötig. Ich wünsche mir, dass sich auch jemand findet, der bereit ist, die Zeit zu investieren.

@Johannes: Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, die PMs zu exportieren, die in meinem Postein- und -ausgang liegen? Oder muss ich da ein wget o.ä. loslassen?

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 490
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #9 am: Mi 24.07.2019, 11:09:36 »
Sehr schade das das atari-home.de mal geschlossen wird. Vielen Dank an Johannes. Ich bin leider nur user alter Atarihard-/Software und war immer dankbar für alle Infos und helfende Hände, sowie Anregungen. Wichtig für mich war, das das Forum auf deutsch ist.

Offline yalsi

  • Benutzer
  • Beiträge: 397
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #10 am: Mi 24.07.2019, 12:31:25 »
In jedem Fall sollte Atari-Home.de erhalten bleiben. Am besten wäre sicher eine Lösung mit Menschen, die schon lange hier aktiv sind. Sollte sich das nicht finden, sind wir vom VzEkC e.V. gern bereit, einen Vserver bereitzustellen und das Forum in der bisherigen Form weiterzuführen. Die Moderation wäre dann noch zu regeln. Also- keine Schwanengesänge anstimmen, das lässt sich alles lösen.
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #11 am: Mi 24.07.2019, 12:58:24 »
Die Entscheidung fällt mir nicht leicht, das könnt ihr mir glauben. Schon die letzten Jahre habe ich immer wieder daran gedacht, das Forum aufzugeben, sehe mich aber auch in der Verantwortung. Deshalb auch die langfristige Ankündigung.

Eins steht aber fest: ich werde Atari-Home nur dann an jemanden übergeben wenn ein schlüssiges Konzept präsentiert wird. Am finanziellen liegt es übrigens nicht, eher an der Zeit und der sich geänderten Mentalität im forum. Aber alles zu seiner Zeit. Wenn ich aus meinem Urlaub zurück bin, gibt es mehr Infos zu einer möglichen Transition.

Gruß
Johannes
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: SUN Ultra 1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 662
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #12 am: Mi 24.07.2019, 13:02:28 »
Mir ging es ähnlich wie Christian: ein lautes NEIN machte sich in meinem Kopf breit. Aber jeder hat da vermutlich Verständnis für, sowas kann weit mehr Zeit in Anspruch nehmen als einem lieb ist. Von daher kann unser Dank an Johannes kaum gross genug sein für seine Arbeit in all den Jahren.

Wenn ich mir die Statistiken so anschaue, scheint das Interesse an diesem Forum die letzten Jahre gleichbleibend hoch zu sein, da ist kein Schwund zu erkennen. Daran sollte es also nicht scheitern. Ein neuer Server sollte sich auch finden lassen, die Reaktionen sind ja durchaus in die Richtung bisher. Bleibt halt die Frage wer bereit ist da neue Aufgaben zu übernehmen, und inwieweit es technisch möglich ist, die bestehende Database zu übernehmen.

Bin da eigentlich ganz guter Hoffnung, daß sich da eine Lösung findet. Noch bleibt uns ja ein bisschen Zeit...

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 543
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #13 am: Mi 24.07.2019, 13:05:18 »
Ich hoffe, es läßt sich eine Lösung finden, dass dieses Forum, seine Inhalte und User bestehen bleiben. Auch wenn ich nicht so viele Beiträge hier habe wie manch anderer, bin ich doch (fast) von Anfang an zumeist als stiller Mitleser dabei - gerade mal geschaut: registriert seit 2004. Damals noch mit dem schönen weißen Design  8)
Das Forum hier ist fester Bestandteil meines täglichen Internet-Erlebens - kann mir nur schwer vorstellen, wie es ohne wäre... und will es auch nicht.
Vielen Dank an Johannes für die vielen schönen Atari-Jahre  ;) Ich hoffe es werden dann unter anderer Obhut noch viele weitere folgen.
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU,  Falcon 030 14MB FPU, TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Mega ST 10MB Utrasatan ET4000, ST-Book, Stacy 4 16MHz, 1040 STE 4MB UltraSatan, 520 STE, diverse 1040er, 520er, 260er, PC1, PC5, Portfolio, NetUSBees + diverse 8-Bit Ataris u.v.m.
Amiga: 3x A500, A600 Furia, A1200 030@50MHz, 2x A1200 060@50MHz 4GB, A3000T 060@50MHz

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 228
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #14 am: Mi 24.07.2019, 14:40:08 »
Ich mache es einfach, weil ich darüber echt noch nicht nachdenken kann und möchte:

1. Danke Johannes, und vor allem auch Dank an Deine Lieben, die das ganze auch mitermöglicht haben, selbstverständlich ist sowas nicht.
2. Danke Johannes für diesen ehrlichen Fred, und nicht einfach "Leute ich mache morgen dicht".
3. Ich kann es total nachvollziehen, die Familie und vor allem, das eigene Leben geht vor allem anderen (Sollte jedenfalls so sein, imho)
4. Ist es schade, aber es ist nun mal so.
5. Wenn eine Nachfolge kommt (Die Zeit ist ja planbar), wäre es schön, wenn es so wie in Deinem Sinne weitergeht.
6. #EOT
CU AleX

Offline Atarimuseum

  • Benutzer
  • Beiträge: 29
  • Hobbyhistoriker
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #15 am: Mi 24.07.2019, 15:54:02 »
Das ist wirklich sehr schade, aber nachvollziehbar.

Atari-Home war eine meiner ersten Anlaufstellen, als ich mit dem Aufbau meiner eigenen Seite vor fast 18 Jahren begann, habe hier sogar eine Zeit lang mitmoderiert (den Account gibt es aber schon lange nicht mehr)

Ich hätte auf meiner Seite noch Platz, um ein Forum einzurichten.

EDIT: Unter http://forum.atarium.de habe ich jetzt versuchsweise mal ein kleines Board eingerichtet, das bei Bedarf auch gerne noch ausgebaut und angepasst werden kann. (Hoffe du hast nichts gegen diesen Link, Johannes ;) )
« Letzte Änderung: Mi 24.07.2019, 18:51:48 von Atarimuseum »
Grüße
Michael
atarimuseum.de
forum.atarium.de (im Aufbau)

800 - 1200XL - 800XL - 130XE - 260ST - 520ST - 520ST+ - 520STFM - 520STM - 1040STF - 1040STFM - Mega ST1/2/4 - 1040STE - Mega STE - TT030 - Stacy - ST Book - Falcon030 - Eagle030 - PC1 - PC3 - PC4/Mitac - Portfolio - ABC N386SX | 2600 - 7800 - Lynx II - Jaguar - Jaguar CD - Stunt Cycle - Touch Me

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.615
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #16 am: Mi 24.07.2019, 17:05:54 »
Sehr schade, aber ich kann die Entscheidung nachvollziehen. Vielen Dank für alles, Johannes!

Wir User werden uns dann alternativ organisieren. Das bekommen wir hin.
Paradize - ST Offline Tournament
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.846
  • Nicht Labern! Machen!
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #17 am: Mi 24.07.2019, 18:55:06 »
 :-[
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Online Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.631
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #18 am: Mi 24.07.2019, 18:59:13 »
Bin/war auch Sprachlos aber hoffe es übernimmt so wie es jetzt ist auch mit der Domain jemand anderes und alles geht weiter wie bisher ...

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: atari-home.de und Ich.
« Antwort #19 am: Mi 24.07.2019, 19:07:10 »
Die Nachricht hat mich auch hart getroffen, ich bin hier seit 2004 angemeldet und komme fast täglich mal vorbei... Es wäre schön wenn es irgendwie weiter gehen würde.