Autor Thema: Floppy-Fragen  (Gelesen 1476 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.139
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Floppy-Fragen
« am: Mi 22.05.2019, 09:35:52 »
Flo-Fragen
Bin derart daran gewöhnt, daß ein Atari ein Floppy-Laufwerk hat, daß ich schlicht vergessen habe, wann es wirklich notwendig ist - nur dann, wenn man keine bootfähige HD an den Rechner bekommt?
Liegen bei allen Ataris die Signale DS0 & DS1 immer an den Pins 20 & 19 des Yamaha-SoundChips? Auch beim Falcon? (Mein Schaltplan ist an der Stelle etwas unleserlich).
« Letzte Änderung: Mi 22.05.2019, 17:42:01 von Johannes »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Petari

  • Benutzer
  • Beiträge: 128
Re: Flo-Fragen
« Antwort #1 am: Mi 22.05.2019, 13:13:44 »
TOS 1.00-2.06 wird boot und zeigen Laufwerke(n) auf Desktop ohne Floppy-Laufwerk nur wann da ist hard disk mit autoboot driver anschlüsst . Und dann es is C: im normal Fall. Und Benutzer kann machen viele. Aber nicht alles. Viele SW ist gemacht so, das kann arbeiten nur von logisch oder physisch Laufwerk A . Einfachste Beispiel:  in SW ist code für Laden ein Datei. Und File Name ist:
A:FILE.ACH   -  absolute addressing statt relative - gleich, aber ohne A:  .  Und wir haben SW mit direct floppy controller access . Natürlich wird nicht arbeiten von hard disk. Dann, copy protection ...

Wegen Kompabilitat DS Signalen auf Falcon mussen sein auf gleiche Pins. Aber Falcon Floppy, TT und Mega STE auch ist nicht 100% Kompatibel mit ST, wegen das höchste bits von PSG (Yamaha) port sind benutzt für speziel Aufgaben (im ST unbenutzt) - und SW, welche schreibt dort Konstants statt wechseln nur bits 0-5 wird arbeiten nicht - Beispiel :  Rubicon .
Es ist nicht wichtig ist es alt oder neu - wann Benutzer kann ausziehen Maximum von Komputer. Und wegen das es braucht sehr viel Zeit, wir sind nur jetzt at Punkt, wann man kann ausziehen max. von Atari ST :-)

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.325
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Flo-Fragen
« Antwort #2 am: Mi 22.05.2019, 13:25:39 »
Vorsicht, der Falcon hat nur DS0 (D0SEL) ! Siehe Schaltplan.

https://docs.dev-docs.org/ -> Atari Falcon030 Schematic (Rev G) Seite 3, da ist der Yamaha, und da ist nur DS0 (D0SEL) auf IOA1 angeschlossen.

Bei STs (z.B Atari Mega ST4 schematic (Rev 8)) wäre IOA2 mit DS1 (D1SEL) verbunden, der Ausgang ist beim Falcon nicht angeschlossen, weiß der Geier warum...

Ich kann mich aber erinnern, dass es eine Schaltung gibt, mit der man DS1 im Falcon nachbilen kann. Ich weiß jetzt nur nicht, wo man danach suchen muss. Da war irgendeine Schaltungslogik dahinter, ich erinnere mich nicht an Details, anscheinend reichte es nicht, einfach IOA2 mit DS1 auf dem Shugart-Pin zu verbinden.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Flo-Fragen
« Antwort #3 am: Mi 22.05.2019, 14:16:36 »
Flo-Fragen
Bin derart daran gewöhnt, daß ein Atari ein Floppy-Laufwerk hat, daß ich schlicht vergessen habe, wann es wirklich notwendig ist - nur dann, wenn man keine bootfähige HD an den Rechner bekommt?
Liegen bei allen Ataris die Signale DS0 & DS1 immer an den Pins 20 & 19 des Yamaha-SoundChips? Auch beim Falcon? (Mein Schaltplan ist an der Stelle etwas unleserlich).

DS1 ist nicht verbunden mit dem Shugart-Bus. Kann aber, falls benötigt, manuell mit Pin 12 des Shugart-Bus verbunden werden.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Flo-Fragen
« Antwort #4 am: Mi 22.05.2019, 14:23:39 »
Wenn der Pin15 überhaupt DS1 ist ?

In der Falcon Doit ist die Rede von einer Zusatzschaltung mit einem LS00 ...
« Letzte Änderung: Mi 22.05.2019, 14:35:44 von Lukas Frank »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Flo-Fragen
« Antwort #5 am: Mi 22.05.2019, 15:16:21 »
Wenn der Pin15 überhaupt DS1 ist ?

Wieso Pin 15?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.139
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Flo-Fragen
« Antwort #6 am: Mi 22.05.2019, 15:46:08 »
Wow, @Lukas Frank , die Qualität Deiner Unterlagen ist beeindruckend! Nicht bloß des F30-Schaltplans, sondern auch der DoIts. Kann man diese Qualität noch irgendwo beziehen?
Ich hatte schon bemerkt, daß der Falcon einen anderen Yamaha (YM-3439 PSG) hat als anscheinend alle anderen Ataris (YM 2149) und daß diese nicht Pin-kompatibel sind, und hatte auch schon den Hinweis in den DoIts gelesen, wie man DS1 nachrüsten kann (weil das vermutlich nicht vom F30-SoundChip am Pin15 produziert wird?). Angeschaut hatte ich das nur aus einem Grund: Mir ist nämlich aufgefallen, daß anscheinend der TT der einzige Atari ist, bei dem DS0 & DS1 & S0 gepuffert sind...
-------
Ja, Petari, manche Software braucht zwingend eine Floppy.
Aber darum geht es mir nicht, sondern darum, ob vielleicht die interne Floppy entbehrlich ist, zB. im TT, der ja nun nicht gerade die angesagte Maschine zum Gaming ist. Wenn zB. wg. eines Defekts keine HD benutzt werden kann, dann ist normalerweise ja immer noch der Boot per Floppy möglich - so vorhanden.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.139
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Flo-Fragen
« Antwort #7 am: Mi 22.05.2019, 15:48:02 »
Wenn der Pin15 überhaupt DS1 ist ?
Wieso Pin 15?
Eine Vermutung (aber unbewiesen!) aus naheliegender Analogie...
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Flo-Fragen
« Antwort #8 am: Mi 22.05.2019, 16:07:56 »
Pin15 ist DS0

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Flo-Fragen
« Antwort #9 am: Mi 22.05.2019, 16:16:03 »
Pin15 ist DS0

Und, was bedeutet das in deine Aussage und wen oder was hast du zitiert?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Flo-Fragen
« Antwort #10 am: Mi 22.05.2019, 16:25:58 »
Schaue mal in den Schaltplan und lese in der Falcon Doit !

Der Falcon hat keinen ST Yamaha Soundchip sondern einen Yamaha YM-3439 !

Offline Petari

  • Benutzer
  • Beiträge: 128
Re: Flo-Fragen
« Antwort #11 am: Mi 22.05.2019, 16:54:53 »
Interesant. Ich habe nie sehen für Soundchip im Falcon. Glaubte das dort is gleich wie im andere Ataris - Yamaha, oder GI AY-3-8910  . 
So, es kann sein andere Quelle für nicht gut Sound Kvalitat im Falcon (sprachen nur über 'Yamaha' Sound) - neben Mangel von alle Shadow Addressen für PSG im ST, STE, TT .

Und DS1 ist nicht konnektiert - clever, warum wann da ist IDE hard disk .
Es ist nicht wichtig ist es alt oder neu - wann Benutzer kann ausziehen Maximum von Komputer. Und wegen das es braucht sehr viel Zeit, wir sind nur jetzt at Punkt, wann man kann ausziehen max. von Atari ST :-)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Flo-Fragen
« Antwort #12 am: Mi 22.05.2019, 17:08:59 »
Aus dem Motor ON und dem DS0 Signal wird mit dem 74LS00 ein DS1 Signal erzeugt. Also hat der Falcon PSG Chip kein DS1 Signal welches man nutzen könnte.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.325
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Flo-Fragen
« Antwort #13 am: Mi 22.05.2019, 17:16:39 »
Oder TOS vergisst, das DS1 anzusteuern, wenn es B: ansprechen soll...?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Flo-Fragen
« Antwort #14 am: Mi 22.05.2019, 17:23:55 »
Damit das funktioniert ist eine Laufwerks "B" Ansteuerung schon drin im TOS 4,0X, sonst würde es ja nicht gehen.

Offline Petari

  • Benutzer
  • Beiträge: 128
Re: Flo-Fragen
« Antwort #15 am: Mi 22.05.2019, 18:06:44 »
Aus dem Motor ON und dem DS0 Signal wird mit dem 74LS00 ein DS1 Signal erzeugt. Also hat der Falcon PSG Chip kein DS1 Signal welches man nutzen könnte.

Nonsense. Du kannst nicht machen valid DS1 von DS0 und Motor On . Und da ist pin 15, was ist klar bit 2 von PSG port 14 .
Zwei signalen sind gesteuert unabhangig. DS bei SW (TOS), motor on bei FDC chip.
 OS vergist nicht es. Du muss selbst konnektieren pin 15. Aber Ich wurde nicht machen es mit Falcon.
Warum floppy B auf Falcon ?

Und best:  https://en.wikipedia.org/wiki/General_Instrument_AY-3-8910

[EDIT: Wir brauchen hier nicht noch mehr persönliche Angriffe; Johannes]

« Letzte Änderung: Mi 22.05.2019, 18:16:39 von Johannes »
Es ist nicht wichtig ist es alt oder neu - wann Benutzer kann ausziehen Maximum von Komputer. Und wegen das es braucht sehr viel Zeit, wir sind nur jetzt at Punkt, wann man kann ausziehen max. von Atari ST :-)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.027
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Floppy-Fragen
« Antwort #16 am: Mi 22.05.2019, 18:11:45 »
Dann ist die Doit Falcon nicht richtig, das ist ja nicht auf meinen Mist gewachsen ...

Offline Petari

  • Benutzer
  • Beiträge: 128
Re: Floppy-Fragen
« Antwort #17 am: Mi 22.05.2019, 18:36:08 »
Logik ist was ist schlimm dort - sichtbar auf erste Blick. Aber kein etwas sehr selten ...
Es ist nicht wichtig ist es alt oder neu - wann Benutzer kann ausziehen Maximum von Komputer. Und wegen das es braucht sehr viel Zeit, wir sind nur jetzt at Punkt, wann man kann ausziehen max. von Atari ST :-)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Floppy-Fragen
« Antwort #18 am: Mi 22.05.2019, 19:09:05 »
Aus den Chips&Chips:

   Einfach von Pin 15 des Soundchips YM 3439 (Platinenbezeichnung U17,
   rechts unterhalb des Netzteils) eine Drahtverbindung zu Pin 12
   des Shugart-Bus (34-poliges Anschlußkabel zur Floppy) ziehen und
   die neue Floppy (physikalisches Laufwerk B) auf Driveselect 1 jum-
   pern. Oder von Pin 15 des PSG zu Pin 9 am AM26LS31 Schnittstellen-
   treiber und dann von Pin 10 des AM26LS31 zu Pin 12 am Shugart Bus
   eine Drahtverbindung herstellen. An Pin 9 des AM26LS31 aber vorher
   die Verbindung zur +5 Volt Spannungsversorgung kappen.
   Wird ein PC Floppykabel verwendet welches 4 um 180 Grad gedrehte
   Adern aufweisst müssen beide Floppylaufwerke auf Driveselect 1
   (also B) gejumpert werden!


Ist doch voll logisch. Entweder direkt (DS1) Pin15 an Shugart Pin12 oder über einen Treiberbaustein.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.309
Re: Flo-Fragen
« Antwort #19 am: Mi 22.05.2019, 19:18:22 »
Der Falcon hat keinen ST Yamaha Soundchip sondern einen Yamaha YM-3439 !

Der im Falcon verbaute YM-3439 ist die CMOS-Version des YM-2149, der im ST drin steckt.
Pinbelegung ist identisch.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C