Autor Thema: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON  (Gelesen 2157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #40 am: Do 16.05.2019, 10:01:27 »
Na das ist doch was. Jetzt bräuchtest du nur noch ein Oszi, mit dem du die Audiosignale im Bereich des Mixers untersuchen könntest...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 162
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #41 am: Do 16.05.2019, 13:50:43 »
Werde heute Abend den Bereich rund um den Mixer anschauen. Vielleicht finde ich da ja auch was.
Ein Oszi habe ich nicht, würde aber so langsam Sinn machen.

Eben ist der 1040STE angekommen. Sehr guter optischer Zustand, keine Beschädigungen am Gehäuse, nur auf den Tastenkappen leichter Gilb. Garantiesiegel noch unbeschädigt.
Hat TOS 1.06 und 1MB RAM. Gerät soll 20 Jahre nicht gelaufen sein, fuhr aber eben normal hoch.
Sound läuft, FDD liest Disketten, Spiele laufen.
Einzig am Mausport scheint ein Wackelkontakt zu sein, dürfte eher eine Kleinigkeit sein.
Gerät wurde als Defekt verkauft, hatte 50€ dafür gegeben. Guter Preis, oder?
Damit stehen nun 11 Ataris bei mir.
« Letzte Änderung: Do 16.05.2019, 13:53:12 von X-Ray »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.425
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #42 am: Do 16.05.2019, 13:51:39 »
Das war geradezu ein Schnäppchen.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 162
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #43 am: Fr 17.05.2019, 22:02:43 »
Komme leider bei dem Falcon nicht weiter. Habe mir die Platine im Bereich DSP/DMA/Codec genauer angeschaut aber das sieht zumindest von der Hardware gut aus.
An einem der GALs (U68) (neben dem Dallas-Chip), hat mal jemand rumgelötet und ich dachte hol ihn raus. War kaum möglich weil der an dem Sockel zum Teil fest gelötet war. Sieht nicht so gut aus jetzt, aber Kontakt ist wohl da.

Wenn ich SNDRESET.PRG starte, geht der Sound ja erstmal, soweit waren wir ja schon.
Aber heute ist mir aufgefallen, dass wenn ich dann über das Sound Kontrollfeld vom XCONTROL.ACC die Verstärkung des rechten Kanals anhebe, geht das genau bis Stufe 3.
Bei 4 wird es leiser und ab 5 herrscht wieder Stille.
Getestet habe ich das mit dem Tastenklick.
Bewege ich den Schieber schnell hin und her kommen Knackgeräusche, der linke Kanal macht dies nicht.

Ich kann sogar, wenn ich die Balance ganz auf rechts setze, den linken Kanal etwas hören wenn ich die Verstärkung von ihm auf 15 setze.

Ob das mit dem HS-40 zu hat? Vielleicht defekt, oder funktioniert sonst wie nicht richtig.
Wie kann man Testen ob der überhaupt funktioniert?
« Letzte Änderung: Fr 17.05.2019, 22:06:40 von X-Ray »

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.222
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #44 am: Fr 17.05.2019, 22:57:57 »
Du benutzt aber genau das Sound2F.CPX, das ich in #16 beschrieben habe?
Du könntest auch mal dieses ausprobieren:
   Sound12.CPX, 15645B,. vom 11.3.93
Oder mal das Kontrollfeld ganz weglassen (Ich selber starte es nur als .APP bei Bedarf).
Komisch, dachte, ich hätte FalcVol.PRG in der BootSequenz (um nachts die Nachbarn nicht zu stören), aber anscheinend habe ich es wieder ´rausgeschmissen, vermutlich nachdem ich den Schalter für den Quäker eingebaut hatte.

Ich glaube nicht, daß der HS-40 etwas mit dem Sound macht - der dient ja dazu, daß T-ACIA etc. den richtigen Takt bekommen. Wenn der kaputt wäre, dann hättest Du imho ganz andere Probleme.
Edit. für Link:
   https://forum.atari-home.de/index.php/topic,15085.msg238504.html#msg238504
« Letzte Änderung: Sa 18.05.2019, 05:06:46 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 162
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #45 am: Fr 17.05.2019, 23:24:23 »
Am SOUND.CPX liegt es nicht, auf meinem anderen Falcon funktioniert das normal.
Wenn ich ohne XCONTROL starte, dann habe ich gar keinen Sound auf dem rechten Kanal.
Erst wenn ich SNDRESET.PRG ausführe klappt das wieder.

Kann es sein, das der Falcon immer mit voller Verstärkung auf beiden Kanälen startet?
Das würde erklären warum ich den Tastenklick beim Start nur links höre, weil alles über Verstärkung 4 den rechten Kanal abschaltet.

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 162
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #46 am: Fr 17.05.2019, 23:43:49 »
Habe jetzt das SOUND.CPX vom 19.2.93 drauf gemacht.
Dann steht dort jetzt auch "Eingangspegel links" und "Eingangspegel rechts".
Ist also keine Volume Verstärkung wie ich dachte, sondern wohl Line-In, richtig?
Nach ein paar Tests konnte ich feststellen, dass der Falcon immer mit einem Eingangspegel von 7 startet.
Ab 4 ist bei mir ja Stille angesagt.


Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.222
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #47 am: Sa 18.05.2019, 05:09:19 »
Link in #44 ergänzt.
-------
Wg Knacksern im Falcon siehe Chps´nChpis von MR:
   http://phoenix.inf.upol.cz/~opichals/libhyp/hypview.cgi?url=http://www.newtosworld.de/dmdocuments/CHIPS_X.HYP&index=109
Den Widerstand einzulöten ist ziemlich pfriemelig.
Direkt darunter steht ebbs zu LineInput.
Und auf der nächsten Seite steht ein Hinweis zur Unsymmetrie von li. & re.
« Letzte Änderung: Sa 18.05.2019, 05:23:19 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.123
  • Atari !!!
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #48 am: Sa 18.05.2019, 08:01:46 »


Echt komisch, irgendwie merkt der sich das nicht.
Auch merkwürdig ist, ich konnte zwar das Desktop im NVRAM auf Deutsch umstellen, und das bleibt auch so behalten, aber die Uhrzeit merkt er sich nicht. Ok, Batterie leer, aber müsste sich dann nicht der Desktop auch immer wieder auf Englisch umstellen? Weiß gar nicht mehr wie was war.

Das muss nicht zwangsläufig sein. Wenn das NVRAM leer ist und du mit CTRL gedrückt einen Cleanboot machst dann sollte das TOS jedoch Englisch sein.

LG,

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 162
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #49 am: Sa 18.05.2019, 11:58:16 »
@ari.tao
Das Knacksen kommt nur, wenn ich den Schieber vom Eingangspegel rechts hin und her bewege.
Ansonsten sind keine ungewöhnlichen Geräusche zu hören.
Beim Einschalten kommt auch das übliche Knacksen wenn der MFP den Sound initialisiert.
Habe das "Falcon Service Manual" etwas studiert und mir den Startvorgang durchgelesen, die Initialisierung ist auch auf beiden Kanälen zu hören. Direkt danach aber nur noch der linke Kanal aktiv.

@Atari060
Wenn ich Control gedrückt halte, bleibt der Desktop in Deutsch.
Evtl. reicht die Spannung in der Batterie noch für das NVRAM, aber nicht für die Uhr.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.222
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #50 am: Sa 18.05.2019, 12:57:42 »
Ja, kurz nach dem Einschalten kommt auch bei mir ein einzelner, leiser Knackser. Sonst aber nicht.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #51 am: Sa 18.05.2019, 13:30:12 »
Wenn ich Control gedrückt halte, bleibt der Desktop in Deutsch.
Evtl. reicht die Spannung in der Batterie noch für das NVRAM, aber nicht für die Uhr.


Richtig.

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 162
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #52 am: Sa 18.05.2019, 16:50:53 »
Ja, kurz nach dem Einschalten kommt auch bei mir ein einzelner, leiser Knackser. Sonst aber nicht.
Deshalb bedeutet das ja bei mir, der MFP initialisiert den Sound ebenfalls korrekt, aber direkt danach passiert etwas was nicht sein sollte.
Ob ich das jemals hinbekomme,ist fraglich.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.222
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #53 am: Sa 18.05.2019, 20:43:55 »
Den von MR vorgeschlagenen Widerstand kannst Du ja trotzdem mal einlöten, & schauen, ob er wirkt.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Guus.Assmann

  • Benutzer
  • Beiträge: 120
Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #54 am: So 19.05.2019, 23:04:06 »
Hallo X-Ray,

Ein Osci hab ich schon. (übrig meine Ich)
Kleine Probleme, gross und empfindlich.  8)
Also ist Versand keine Option.
PM. bei interesse.
Irgendwie schaff Ich es nicht um ein Bild an zu hängen.
Es ist ein HP mit 4 Eingänge. (Und leider nür 2 Messleitungen)

MFG/
Guus
« Letzte Änderung: Mo 20.05.2019, 20:02:37 von Guus.Assmann »

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 162
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #55 am: Di 28.05.2019, 00:08:11 »
Ein Osci hab ich schon. (übrig meine Ich)
Kleine Probleme, gross und empfindlich.  8)

Hatte mir bereits ein kleines Oszilloskop bestellt, ein Quimat 2,4" Zoll DSO Shell.
Dachte das wird wohl reichen für mich kleinen Bastler.
Wollte heute nach Anleitung eine Floppy 1050 justieren, aber leider ist bereits dafür wohl nicht empfindlich genug.
Die angezeigten Umgebungsstörungen sind ebenfalls enorm, finde ich.
Da ich aber so wenig damit machen würde, wollte ich natürlich keine Unsummen ausgeben.

« Letzte Änderung: Di 28.05.2019, 00:10:05 von X-Ray »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.241
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #56 am: Di 28.05.2019, 08:20:26 »
Laut Netz geht das Teil nur bis 200kHz ...

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.120
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #57 am: Di 28.05.2019, 08:32:28 »
Die angezeigten Umgebungsstörungen sind ebenfalls enorm, finde ich.

Wenn die Störungen wirklich aus der Umgebung kommen und nicht schon im Scope selbst entstehen, hilft vielleicht ein richtiger Tastkopf anstelle der mitgelieferten Krokoklemmen.

Offline Guus.Assmann

  • Benutzer
  • Beiträge: 120
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #58 am: Di 28.05.2019, 09:32:13 »
Welchen Abgleich soll am 1050 gemacht werden?
Nür den Abgleich für Spuren ist empfindlich und braucht einen Specialdisk. (Ergibt ein "Katzenauge" Bild)
Da ist wohl mehr als 200kHz auch nötig.

MFG/
Guus

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 162
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #59 am: Di 28.05.2019, 15:01:18 »
Ich hatte mir eine vernünftige 100MHz Prüfspitze dazu bestellt.
Die Mitgelieferte funktioniert zwar, aber hat noch mehr Störungen.

Die 1050 läuft, liest und formatiert, nachdem ich die Geschwindigkeit korrekt mittels der Atari Software eingestellt hatte.
Allerdings wollte ich mal nach folgender Anleitung die anderen Einstellungen überprüfen:
http://atariage.com/forums/topic/282626-howto-adjust-analogue-part-of-fdc-279x-in-a-1050-disk-drive/?hl=tf_hh
Dort wird beschrieben, dass ein 125KHz Signal anliegt, das DSO Shell soll bis 200KHz schaffen.

Wenn ich das bei meinem Laufwerk messe, zeigt es mir knapp 50KHz an.
Daher dachte ich bislang, mein Gerät kann das nicht messen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so stark daneben liegen könnte, allerdings habe ich noch nicht versucht es an der Einstellschraube auf 125KHz zu drehen.


« Letzte Änderung: Di 28.05.2019, 15:02:52 von X-Ray »