Autor Thema: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON  (Gelesen 2086 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 157
Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« am: Fr 10.05.2019, 22:17:04 »
n`Abend  :D

Vor einigen Tagen habe ich zu einem wirklich echten Schnäppchenpreis, drei weitere Atari erworben.
Dazu noch etwas Software, ein C-Lab Notator Dongle eine neue Speed Mouse und Kleinkram.
So ganz glauben konnte ich der Sache nicht, aber gestern kamen die Sachen tatsächlich unbeschadet bei mir an.

Die Geräte sehen zwar ziemlich verdreckst aus, aber alle funktionieren einwandfrei.











Nach dem ersten Funktionstest habe ich gleich angefangen den Falcon komplett zu zerlegen.
Zum Vorschein kam unter anderem eine 1.3GB HDD, ein HS-40 Beschleuniger Modul sowie ein MC68882FN33A Coprozessor.
Leider hat der Falcon nur 4MB und der Dallas Chip muss getauscht werden.
Nachdem die Hardware raus war, habe ich eine gründliche Reinigung vorgenommen, inkl. der Elektronik.
So sieht er jetzt bereits aus:


Das Gehäuse hat kein Gilb, einzig die F-Tasten werde ich mir noch einmal vornehmen.
Keine Kratzer oder sowas, alles TipTop.

Eben habe ich dann den MEGA STE, geputzt, auch er glänzt wieder so gut wie neu.


Auch am MSTE sind keine Kratzer und kein Gilb. Nur die Blende vom Diskettenlaufwerk muss ich bleichen. Das Gerät hat 4MB, eine 100MB HDD und läuft mit TOS 2.05. Leider war keine Tastatur dabei.
Der Garantiesiegel ist auf dem Gerät noch unbeschädigt, allerdings muss er aber schon mal geöffnet gewesen sein, denn unten steht 1MB anstatt 4MB drauf. Ich werde das Gerät aber dennoch gleich aufschrauben.

Schade das dieses Gehäuse den viereckigen Floppy Schacht hat und nicht den klassischen wie mein anderer MSTE. Ansonsten würde ich nun dieses Gehäuse verwenden, da mein anderer vor einigen Wochen ja dieses Transportschaden (obwohl ich den gut repariert habe) erlitten hatte.

Also. ich habe wieder etwas zu basteln. :-D



Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 157
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #1 am: Fr 10.05.2019, 23:14:06 »
Kann mir jemand sagen wofür diese wilde Verkabelung im Falcon gut ist?

« Letzte Änderung: Mo 20.05.2019, 21:41:14 von X-Ray »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.075

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.222
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #3 am: Sa 11.05.2019, 02:27:44 »
Ein paar Bem. zum DMA2DSP.PRG (F30-ClockTest):
Läuft bei mir nur _ohne_ BlowUp (Video) und _ohne_ NVDI; unter 640x480x4p; und Abbruch per Taste funzt auch nicht (Reset nötig).
(Aber immerhin: Der Bildschirm grünt dem ddd-F32).
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.566
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #4 am: Sa 11.05.2019, 12:08:15 »
@X-Ray, da hast du ja richtig zugeschlagen. ;D

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #5 am: Sa 11.05.2019, 12:39:38 »
Ein ordentliches Paket, falls das über eBay lief, muss das ein Vermögen gekostet haben.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 157
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #6 am: Sa 11.05.2019, 13:07:11 »
Nein, lief nicht über Ebay. Preis war wirklich niedrig, etwas mehr als ein gut ausgestatteter MSTE alleine kosten würde.

Habe aber schon die ersten Probleme, bin ich ja mittlerweile schon gewohnt.
Der Falcon liefert keinen Sound auf dem rechten Audiokanal und der Mikrofone Eingang liefert nur ein extreme leises Audiosignal. Kaum zu hören.
Habe das F030-ClockTest Programm laufen lassen.
DMA2DSP baut den grünen Testbalken recht zügig auf, schneller als bei meinem anderen Falcon, also das scheint wohl i.O.
Aber der Mikrofone Test zeigt nur einen roten und blauen Balken, welcher komplett ausgefüllt ist.

Also gibt es wieder was zu tun, werde mir als erstes die Verkabelung des HS-40 genauer anschauen.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.222
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #7 am: So 12.05.2019, 00:14:25 »
Schade das dieses Gehäuse den viereckigen Floppy Schacht hat und nicht den klassischen wie mein anderer MSTE. Ansonsten würde ich nun dieses Gehäuse verwenden...
Könntest Du Glückspilz mal den Ausschnitt näher beschreiben? Der ist ja vermutlich nicht original und sieht am oberen Rand nicht ganz rechteckig aus? Wie ist der gearbeitet worden?
(Ich überlege gerade, was ich an meinem zweiten TT noch modden muß.)
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 157
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #8 am: So 12.05.2019, 17:35:13 »
Der Ausschnitt für die Floppy sieht sehr sauber aus, so als wenn es vom Werk aus schon war.
Bei Ebay Kleinanzeigen ist zur Zeit auch ein MSTE mit genau dem gleichem Ausschnitt zu finden.

Werde den nachher noch zerlegen und dann ein weiteres Foto einstellen.
Dann sehe ich auch was für eine Floppy da verbaut wurde.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #9 am: So 12.05.2019, 17:56:46 »
...

Auch am MSTE sind keine Kratzer und kein Gilb. Nur die Blende vom Diskettenlaufwerk muss ich bleichen. Das Gerät hat 4MB, eine 100MB HDD und läuft mit TOS 2.05. Leider war keine Tastatur dabei.
Der Garantiesiegel ist auf dem Gerät noch unbeschädigt, allerdings muss er aber schon mal geöffnet gewesen sein, denn unten steht 1MB anstatt 4MB drauf. Ich werde das Gerät aber dennoch gleich aufschrauben.

...
Verkennst Du da nicht etwas? Du hast doch einen zweiten M-STE, sind die Speicherriegel nicht überall an der gleichen Position (unter der HDD)? Um den Aufzurüsten, muß man doch nur den Festplattendeckel "lupfen" ...
Gruß
Burkhard Mankel

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 157
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #10 am: So 12.05.2019, 19:39:33 »
Ja ist richtig, aber genau über dieser Schraube war ein Siegel.
Vermute aber, dass das damals aufgerüstet wurde und danach kam wieder ein Siegel drauf.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #11 am: So 12.05.2019, 20:53:20 »
Jeder authorisierte Atari-Händler hatte diese Siegel da.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 157
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #12 am: So 12.05.2019, 21:55:04 »
Leider ist das ja nun doch nicht so toll beim Falcon wie anfangs gedacht.
Weiterhin kein Sound auf dem rechten Audiokanal, am Micro-Eingang kommt auch nichts an.
Kabelverbindung vom HS-40 habe ich geprüft, da scheint alles gut zu sein. Dürfte eh nichts mit dem obigen Problem zu tun haben.
Am TV-Ausgang kommt auch nur einseitiger Sound raus.
Bin gerade etwas ratlos wo ich anfangen soll den Fehler zu suchen.




Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #13 am: So 12.05.2019, 22:53:52 »
Vielleicht hilft dir das aus "Chips 'n Chips" weiter

Zitat
Der Audio-EINgang des Falcon ist etwas komisch, da ca. 8Volt anlie-
   gen (war wohl für Phantomspeisung von Mikrofonen gedacht). Das kann
   bei manchen Stereoanlagen zu miesem Sound führen. Hier hat sich die
   folgende Schaltung bewährt:

   Stereoanl.OUT >----====--+--------> Falcon sound in
                   ca.80K   |
                            H 1K
                            H
                            |
                           --- Masse
   Damit werden die 8 Volt runtergezogen, und die merkwürdige 'Taub-
   heit' des Falcon auf einem Kanal beseitigt
. (Wer wohl die Ein-
   gangsstufe im Falcon entworfen hat :-{} )

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 157
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #14 am: Mo 13.05.2019, 00:02:11 »
Danke für den Tipp, denke aber das hilft mir nicht weiter.
Hatte zwei verschiedene Mikros, also keine Stereoanlage, angeschlossen. Bei beiden das gleiche Ergebnis.
An meinem anderen Falcon funktioniert das damit.

@ ari.toa
Die (fast) rechteckige Aussparung für die Floppy beim MSTE ist wirklich sehr sauber geschnitten und sieht absolut nicht aus als wenn das nachträglich gemacht wurde.
Verbaut ist ein TEAC FD-235HF.

« Letzte Änderung: Mo 20.05.2019, 21:43:03 von X-Ray »

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.222
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #15 am: Mo 13.05.2019, 02:31:41 »
Danke. Die Blende des TEAC paßt ja auch offensichtlich genau hinein, ist also nicht das übliche glatte Rechteck. Vermutlich stammt Dein MSTE aus der allerletzten Produktion? (-> Ser.Nr.)
(Habe das andere von Dir erwähnte Gerät bei eBay-Kleinanzeigen leider nicht gefunden.)
« Letzte Änderung: Mo 13.05.2019, 02:40:42 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.222
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #16 am: Mo 13.05.2019, 02:46:53 »
Ad Falcon-Sound:
Hast Du das richtige Sound.CPX für den Falcon?
Kann mich dunkel erinnern, daß ich mal ein ähnliches Problem mit meinem Falcon hatte, daß nämlich immer wieder ´von allein´ die Balance im Sound.CPX verstellt war - bis ich das CPX ausgewechselt habe.

Edit.: Das, welches bei mir im F30 gut funzt, ist das Sound2F.CPX Vers. 2.00, ID = FSND, 15832B. vom 22.2.93
« Letzte Änderung: Mo 13.05.2019, 22:49:28 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #17 am: Mo 13.05.2019, 07:34:21 »
Keine Sorge, der Ausschnitt ist nachträglich. In den Ecken sieht man die Bearbeitungsspuren. Da war halt jemand handwerklich recht geschickt und hatte vernünftige Feilen.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline X-Ray

  • Benutzer
  • Beiträge: 157
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #18 am: Mo 13.05.2019, 08:38:23 »
Am Sound.cpx liegt es nicht. Wenn ich gleich nach dem Einschalten auf die Tastatur drücke, kommt der Tastenklick auch nur aus dem linken Kanal.

NVRAM habe ich auch bereits resetet (Control+Alt+RShift+Entf).
Rechts kommt nur ein leises Rauschen, lediglich beim Einschalten des Rechners knacken kurz beide Kanäle. Den Codec Chip habe ich bereits entfernt und wieder neu in den Sockel gesetzt, tauschen kann ich nicht, da mein anderer Falcon diesen verlötet hat.

Der andere MSTE bei eBay-Kleinanzeigen ist tatsächlich nicht mehr vorhanden, nur noch einer mit einem komplett rechteckigen Ausschnitt.
Doch noch gefunden:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-atari-mega-ste-mit-4mb-48mb-platte%2C-tos-2.06-u.-hd-dd-floppy/k0
« Letzte Änderung: Mo 13.05.2019, 08:43:03 von X-Ray »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.117
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Neuzugang eingetroffen. ST/MSTE/FALCON
« Antwort #19 am: Mo 13.05.2019, 13:24:35 »
Der Falcon hat doch drei Soundquellen, weiss nicht genau !?!

Wenn der Ausgang noch rauscht ist ja die letzte Audioverstärkerstufe (OP Amp) in Ordnung. Schaue mal in den Schaltplan und verfolge die einzelnen Quellen oder gebe den Rechner in die Reparatur.