Autor Thema: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?  (Gelesen 1549 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 660
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #40 am: Sa 16.11.2019, 11:34:07 »
Hört sich merkwürdig an. MagxDesk ist ja nicht eingebaut in den Kernel, sondern auch nur ein ganz normales Programm. Mal einen anderen Desktop ausprobiert, wie zB. Jinnee?

Edit: Nur so'ne Idee, aber ist magx.inf vielleicht schreibgeschützt? Und könntest du die mal posten?
« Letzte Änderung: Sa 16.11.2019, 12:37:16 von Thorsten Otto »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.614
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #41 am: Sa 16.11.2019, 12:21:57 »
Wieso Farbe? Hast du einen Mega STE mit Grafikkarte oder was anderes?

Offline ThomasK

  • Benutzer
  • Beiträge: 72
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #42 am: Sa 16.11.2019, 13:39:26 »
Ist ein bisschen aus dem Ruder gelaufen.

Eigentlich habe ich beim suchen nach magic nur, die hier gesuchte Rom Variante gefunden.
Und diese hier gepostet.

Bis jetzt waren alle Antworten ja auch nur auf die Installation bezogen.

Aber da ich für mich Magic einrichten wollte, wäre es wohl spätestens jetzt auf meinen Faden zu wechseln, da ich eben keinen STE habe sondern einen Falcon.
Und mich über haupt nicht damit aus kenne.
Ich bin ein user, Betriebssystem installieren bedeutet für mich eigentlich, Linux saugen, auf DVD brennen und Installationsprogramm macht den Rest.

Einen anderen Desk probieren klingt auch interessant!
Die info Datei ist nicht schreib geschützt. Wenn ich sie aufrufe wird die von mir vorgenommene Auflösung gestartet.

Posten? Mal sehen kommt dann bei Falcon einrichten.
Falcon 030 / FPU / 14 MB ST RAM auf Falcon Wing / Powerup 32 MHz.

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 443
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #43 am: Sa 16.11.2019, 14:38:56 »
Es gibt fast nichts einfacheres und stabileres als eine MagiC Installation.

Du hast zuvor mit MiNT auf dieser Festplatte expermentiert. Das ist schon die erste und wahrscheinlichste Fehlerursache. Du brauchst eine saubere Partition.

Am Einfachsten ist es alles zu löschen, in dem du die Festplatte neu partitionierst. 

Dann eine saubere Neuinstallation machen. Sonst drehst du dich im Kreis.



Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 660
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #44 am: Sa 16.11.2019, 15:06:21 »
Du hast zuvor mit MiNT auf dieser Festplatte expermentiert. Das ist schon die erste und wahrscheinlichste Fehlerursache.

Jetzt übertreibst du aber ;) Wenn nicht gerade noch irgendwelche Programme im Auto-Ordner oder Accessories da rumlungern die bei MagiC nicht brauchbar sind (oder vlt. noch CPX-Module), kommen sich MiNT und MagiC eigentlich nicht in die Quere.

Zitat
Am Einfachsten ist es alles zu löschen, in dem du die Festplatte neu partitionierst. 

Kann man natürlich nur machen, wenn man anschliessend noch 'ne Möglichkeit hat die Daten wieder auf diese Platte zu schaufeln...

Offline ThomasK

  • Benutzer
  • Beiträge: 72
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #45 am: Sa 16.11.2019, 16:09:12 »
OK, der Reihe nach.

Die Karte hatte ich nach dem Versuch mit Mint neu partitioniert, die ist also sauber.

Daten vom PC auf Atari zu bekommen ist eigentlich kein Problem mehr. Habe eine 256 MB Karte dafür und einen Dual CF Adapter. Das andere mit dem Kabel gefiel mir nicht.

1) Ich denke, die Probleme hängen mit den drei Dateien zusammen. Die heißen Milan Hades und noch eine.
Müssen die irgendwo hin?

2) Ich probiere es mal, den Atari das ZIP entpacken zu lassen.

3) Ich weiß eventuell einfach nicht mit Magixdesk um zu gehen oder es gibt andere Besonderheiten zu TOs. Irgendwelche Inkompatibilitäten zB Cpx Dateien gehen nicht?

4)wie bekomme ich einen anderen desktop bei Magic installiert?
Falcon 030 / FPU / 14 MB ST RAM auf Falcon Wing / Powerup 32 MHz.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 660
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #46 am: Sa 16.11.2019, 16:28:48 »
1) Du meinst wahrscheinlich mhades.ram, mmilan.ram und magcmagx.os. Das sind spezielle Kernel für die entsprechenden Rechner, die brauchst du auf Falcon nicht. Du brauchst lediglich magic.ram, das im Wurzel-Verzeichnis stehen sollte.

3) Es gibt CPXe die sind nur für bestimmte Rechner-Typen bzw. Hardware. TTSOUND vs. FSOUND wäre so ein Beispiel. Das eine ist nur für TT, das andere nur für Falcon. Im Zweifelsfalls erstmal alle deaktivieren die du nicht unbedingt brauchst.

4) Durch den Eintrag _SHL in MAGX.INF. Siehe am besten das dokumentierte Beispiel (die Umlaute werden im Webbrowser leider nicht richtig dargestellt)

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 450
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #47 am: Sa 16.11.2019, 18:46:39 »
Ich habe den HDDRiver genommen und diese CF ist TOS WINDOWs und Byteswap.

Er scheint alles zu kopieren, nur beschwert er sich, dass er Dateien die Aa Ac Af Am usw. Heißen nicht öffnen kann.
Mal sehen ob das funktioniert, wenn ich jetzt neu starte.
Ich muß nochmal auf diesen Post zurückkommen! Das sind anschscheinend Dateien, Die Windows (eigentlich schon seit DOS Zeiten) mit auf den Datenträger "versteckt". Was für - wahrscheinlich unnötige - Infos in diesen Dateien steckt, konnte ich bislang nicht eruieren, aber die sind der größte Scheiß, was man einem ATARIsten antun kann. Mit solchen Dateien in Unterordnern "verseuchte" Archive lassen sich selten korrekt als Ganzes verschieben oder löschen. Ich habe oft eine Diskette mit solchen Dateien nur durch Neuformatieren komplett löschen können ...!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.614
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #48 am: Sa 16.11.2019, 18:55:09 »
Habe das mit meinem Falcon auch mal probiert und nach dem Abspeichern beim ersten aufstarten der DESKTOP.INF bootet der Rechner MagiC ohne Fehlermeldung und Programme starten ist wie zu erwarten kein Problem.

Ist mir mal abgestützt was vielleicht an meiner Magnum Falcon liegen mag? Der Rechner hat 4MB ST Ram und 6MB Alternate Ram.

Läuft auch gut mit der Nova Falcon und einer ET4000 Karte.
« Letzte Änderung: Sa 16.11.2019, 19:09:16 von Lukas Frank »

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 443
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #49 am: Sa 16.11.2019, 20:38:07 »
Hmmh. Auch ich habe den Versuch gewagt und "20191008-053812" auf eine frische Partition kopiert.

Es startet, läuft leider auch bei mir nicht sauber.

Und auch ich kann damit MagIC nicht dazu bewegen, dass es Magxdesk in 256 Farben startet. Nur in SW. CHGRES geht, aber wenn man neu bootet, ist es wieder in SW.

Es gibt es noch einige weitere Probleme mit dieser Version, die ich mir noch genauer anschaue.



@ThomasK , wenn du nicht experimentieren willst. Gut investierte 20€  ;) :D
Ist nur die PC Version
« Letzte Änderung: Sa 16.11.2019, 20:40:49 von ama »

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.363
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #50 am: Sa 16.11.2019, 20:40:06 »
... Was für - wahrscheinlich unnötige - Infos in diesen Dateien steckt, konnte ich bislang nicht eruieren ...

da solltest Du nochmal deine frisch erworbenen Wikipedia-Kenntnisse bemühen und dieses Mal nach "VFAT" suchen.

Ja, das ist eine ziemlich kranke Erfindung. Aber das ist bei Windows ja öfters der Fall...
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 443
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #51 am: Sa 16.11.2019, 20:53:54 »
Ok, das Problem mit der Auflösung ist gelöst Diese Magxdesk Version erzeugt eine falsche Magx.inf.

Die Zeile #_DEV 5 27 steht in der ersten Zeile! Muß aber nach #[aes] stehen.

Offline ThomasK

  • Benutzer
  • Beiträge: 72
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #52 am: Sa 16.11.2019, 21:04:17 »
Och, dass experimentieren macht nichts, so lange ich irgendwann zum Ziel komme.

Ich hab das ganze nun noch mal gemacht. Neue Partitionen. Diesmal entpackt der Atari und siehe da, keine Am Dateien.

Magic startet, jetzt laufen auch ein paar Programme.
Aber irgend etwas ist da noch faul. Der Drucker lässt sich nicht entfernen. Es startet nur in SW und bei dem Versuch die Infodatei neu zu laden kamen 4 Bomben aber Magic lief weiter.
Falcon 030 / FPU / 14 MB ST RAM auf Falcon Wing / Powerup 32 MHz.

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 443
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #53 am: Sa 16.11.2019, 21:11:20 »
Der Drucker lässt sich nicht entfernen.
Druckersymbol auf den Papierkorb ziehen

Zitat
Es startet nur in SW
 
Siehe meinen Post von vorher. Magx,inf ändern!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.200
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #54 am: Sa 16.11.2019, 21:11:37 »
Und ihr seid sicher, dass das noch zum Topic paßt :)
Wider dem Signaturspam!

Offline ThomasK

  • Benutzer
  • Beiträge: 72
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #55 am: Di 19.11.2019, 20:49:15 »
Ich glaube ich habe den Grund für die Instabilität gefunden.

In dem Extra Ordner glaube ich war das. Da war eine Datei die Ct60 hieß. Die habe ich gelöscht und nun läuft der Desktop ohne ständig ab zu stürzen.
Falcon 030 / FPU / 14 MB ST RAM auf Falcon Wing / Powerup 32 MHz.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.614
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #56 am: Di 19.11.2019, 21:21:26 »
Seltsam, bei mir läuft alles unverändert.

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 443
Re: Magic 6.2 letzter Stand für Mega STE?
« Antwort #57 am: Di 19.11.2019, 22:02:39 »
In dem Extra Ordner glaube ich war das. Da war eine Datei die Ct60 hieß. Die habe ich gelöscht und nun läuft der Desktop ohne ständig ab zu stürzen.

Das kann es nicht gewesen sein. Solange die Datei nur in diesen Ordner liegt, passiert damit gar nichts.