Autor Thema: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE  (Gelesen 391 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 393
  • Nostalgie, Hard- und Software
Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« am: Mi 27.12.2017, 17:22:10 »
Hab jetzt einen Lüfter für 12V und 0,04 A mit 1600 U/min. Startspannung 5 Volt.

Frage, welchen Vorwiderstand sollte man da einsetzen?
« Letzte Änderung: Do 28.12.2017, 16:49:38 von Atariosimus »
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / HD Sony MPF 920 Floppy 1.44 MB / GigaFile 8GB / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 /
QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.292
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #1 am: Mi 27.12.2017, 19:01:32 »
Eigentlich keinen ...

Im Netzteil ist schon einer drin und zwar R35 mit 10 Ohm 0,25 Watt. Ich löte den immer aus und löte einen 47 Ohm 1 Watt Widerstand ein. Bei 68 oder 100 Ohm kann es sein das der Lüfter überhaupt nicht mehr anläuft. Eine gewisse Kühlung/Luftstrom muss schon sein ...

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 393
  • Nostalgie, Hard- und Software
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #2 am: Do 28.12.2017, 12:07:54 »
Der Originallüfter ist mit 12V und 0,12 A angegeben.

bei 10 Ohm Vorwiderstand und 3 V Spannung ergibt sich 0,3 A. Der Spannungsabfall liegt hier
vermutlich bei 1,2 V oder weniger damit der Lüfter nicht durchbrennt.

siehe auch hier:

http://blog.defence-force.org/index.php?page=articles&ref=ART45

Ich werde jetzt mal versuchen den Wert des Vorwiderstandes für meinen rechnerisch zu ermitteln.
Den Widerstand rechne ich mal so:  3 V / 0,04 A = 75 Ohm.

Setze ich analog wie oben ca. 1 V Spannungsabfall an so ergibt sich 1 V / 0,04 A = 25 Ohm.
« Letzte Änderung: Do 28.12.2017, 17:18:11 von Atariosimus »
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / HD Sony MPF 920 Floppy 1.44 MB / GigaFile 8GB / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 /
QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.292
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #3 am: Do 28.12.2017, 12:11:40 »
Rechne das so aus das der Lüfter mit etwas mehr als 9 Volt läuft ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.292
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #4 am: Do 28.12.2017, 12:22:25 »
Der Strom ist überall gleich also durch den Vorwiderstand und durch den Lüfter. Am Widerstand müssen dann etwas weniger als 3 Volt abfallen.

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 393
  • Nostalgie, Hard- und Software
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #5 am: Fr 29.12.2017, 08:58:47 »
Hab mal den alten Threat noch als link eingesetzt.

https://forum.atari-home.de/index.php?topic=13527.0
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / HD Sony MPF 920 Floppy 1.44 MB / GigaFile 8GB / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 /
QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 393
  • Nostalgie, Hard- und Software
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #6 am: Fr 29.12.2017, 09:31:04 »
Hier hat Creep noch einen Lüfter eingesetzt der meinem sehr ähnlich ist. Leider steht nichts vom Vorwiderstand drin und ob die niedrige Drehzahl genug Kühlung für den Langzeitbetrieb schafft.

https://forum.atari-home.de/index.php?topic=12512.msg201375&topic=12512.msg201375#msg201375
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / HD Sony MPF 920 Floppy 1.44 MB / GigaFile 8GB / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 /
QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.112
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #7 am: Fr 29.12.2017, 10:34:32 »
Probiers einfach aus, pauschal kann man das eh nicht sagen, weil die Lüfter alle so unterschiedlich sind.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 393
  • Nostalgie, Hard- und Software
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #8 am: Fr 29.12.2017, 14:22:31 »
Hallo1ST1 genau das hab ich jetzt gemacht.

Extrem leise nicht hörbar. Das Ding läuft allein an. Luftstrom gibt es auch kaum merklich.

Lief bisher eine Stunde ohne Wärmeentwicklung im PSU. Muss mal einen Dauertest machen.
Ich gehe davon aus das der Spannungsabfall über dem Widerstand ist sehr klein.
Bei 0,04 A macht das bei 10 Ohm 0,5 V aus.

An sich ist die Lautstärke jetzt super stellt sich der langzeit Test als positiv raus dann ist das
empfehlenswert für andere.
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / HD Sony MPF 920 Floppy 1.44 MB / GigaFile 8GB / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 /
QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.112
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #9 am: Fr 29.12.2017, 14:24:24 »
Hast du den 10 Ohm in Reihe zu dem vorhandenen Widerstand? Probier mal ohne, sollte auch reichen und ist Luftsromtechnisch sicher besser.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 393
  • Nostalgie, Hard- und Software
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #10 am: Fr 29.12.2017, 15:36:21 »
Hallo 1ST1, habe nur den Lüfter getauscht. Vorwiderstand ist nur der 10 Ohm ab Werk drin. Hab also nichts zusätzlich eingelötet.

Läuft damit im bisherigen Test sehr gut. Erwärmung tritt nicht nennenswert auf und alles sehr leise
im Grunde nicht hörbar.

Deine Annahme deckt sich mit dem was ich mir auch schon gedacht habe.  Wenn der jetzt nach 3 Stunden nicht abschmiert müßte es als stabil angesehen werden.
« Letzte Änderung: Sa 30.12.2017, 12:46:57 von Atariosimus »
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / HD Sony MPF 920 Floppy 1.44 MB / GigaFile 8GB / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 /
QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.292
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #11 am: Fr 29.12.2017, 16:05:07 »
Mega STE und Atari TT Netzteile sind gleich. Die Netzteile sind sehr gut, in meinem Atari TT mit MACH64 4MB Karte die ordentlich Strom zieht und IDE Interface und 256MB TT Ram und auch im Mega STE auch mit Grafikkarte werden die Netzteile nur unwesentlich Warm ...

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 393
  • Nostalgie, Hard- und Software
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #12 am: Fr 29.12.2017, 20:40:23 »
Hab jetzt mal 3 Stunden Dauerbetrieb gemacht. Alles läuft einwandfrei.
Morgen lass ich den Rechner mal länger laufen. Das Teil ist jetzt so leise und mit einer Satan FP oder was ähnlichem nicht mehr wahrzunehmen.
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / HD Sony MPF 920 Floppy 1.44 MB / GigaFile 8GB / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 /
QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.112
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #13 am: Fr 29.12.2017, 21:56:36 »
Die Netzteile sind for TT und Mega STE eigentlich etwas überdimensioniert, vor allem auch wenn die ganz alten originalen Seagate-Platten raus sind, aber das ist gut so. Reserven sind immer gut. Das Netzteil ist sogar kurzschlussfest auf 5V, wie ich mal versehentlich bemerkt habe. (ausschalten, es dauert zwar ein bischen, aber es kommt wieder...) Aber wie ich jüngst feststellen musste, sind sie nach den langen Jahren nicht mehr sehr stabil was Störungen von Außen angeht. Daheim kein Problem, aber auf Treffen wie der HomeCon mit zahlreichen andereren Rechnern und Monitoren aus der damaligen Zeit, die allesamt wie der TT/MSTE nicht mehr den  neuesten Störempfindlichkeits- und Störaussendungs-Normen entsprechen, da kann das zum Problem führen, meine beiden TT stürtzten das Letzte Mal öfters ab. Ich habe die Tage erstmal nur die Netzfilter gegen modernere getauscht (die ganzen Elkos sahen noch gut aus, habe sie aber nicht gemessen, so viel Zeit hatte ich nicht) und werde im Januar auf der nächsten HC mal sehen, ob es hilft.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 393
  • Nostalgie, Hard- und Software
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #14 am: Sa 30.12.2017, 19:18:45 »
...läuft schon 6 Stunden ohne Probleme :-)
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / HD Sony MPF 920 Floppy 1.44 MB / GigaFile 8GB / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 /
QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.097
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #15 am: Fr 12.01.2018, 07:19:12 »
Hast Du mal ein Thermometer ´reingehängt (vorher - nachher) - ie. da, wo die Wärme entsteht, oder vor dem Lüfter?

PS: Als ich meinen TT bekam, war da eine 1GB-SCSI-Platte drin, die war dick und schwer wie ein Backstein. Außerdem war eine Grafik-Karte eingebaut, aber ohne Installation, ie. keine Treiber aktiv. Ich habe dann zunächst die Treiber in Gang gesetzt - und erlebte dann, daß bei jedem Zugriff auf die HD das Bild wackelte! Ganz offensichtlich lieferte die PSU nicht genug Saft für beide! Seit Entfernung der Platte (ersetzt durch einen Yamaha mit CF) lauft der TT mit der GK (CrazyDots) ganz wunderbar. Ich hoffe, das bleibt so, wenn ich demnächst das RAM aufrüste.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 393
  • Nostalgie, Hard- und Software
Re: Lüfter 60 x 60 x 25 Mega STE
« Antwort #16 am: Fr 12.01.2018, 17:33:33 »
Nein hab ich nicht. Bisher läuft alles wie gehabt nur sehr leise. Die Festplatte hab ich durch eine Gigafile
ersetzt.

Nach dem Lüfter hab ich 35°C vor dem Lüfter weiß ich nicht, da ich dann wieder den Rechner zerlegen müsste.
« Letzte Änderung: Fr 12.01.2018, 22:35:44 von Atariosimus »
Mega STE 4 MB / TOS 2.06 / FPU 68881 / HD Sony MPF 920 Floppy 1.44 MB / GigaFile 8GB / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 /
QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI