Autor Thema: Probleme mit SD-Karte in Giga-File  (Gelesen 2060 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.424
  • Urlauber
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #40 am: Di 19.12.2017, 14:26:00 »
Danke für die Tastenkombinationen.

Wenn du HDRUTIL startest, kannst du den HDDRIVER konfigurieren. Aus Performance-Gründen wird in der Standard-Installation das Scannen weiterer IDs ausgeschaltet, dann startet der Rechner etwas schneller.

Meinst du unter Einstellungen - SCSI- Treiber ?
Ich hab da mal in ACSI-Optionen ICD-kompatibler Adapter deaktiviert. ( War Standard an ) und den Treiber erneut auf Partition C geschrieben.

Den ICD-kompatiblen Adapter solltest du eingeschaltet lassen.

Es gibt da noch weitere Menüpunkte über die man HDDRIVER konfigurieren kann. Und in einem davon kann man die ACSI/SCSI und IDE-Adressen auswählen, die angesprochen werden sollen.
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline Shodan

  • Benutzer
  • Beiträge: 76
  • „Sch-schau dich an, H-h-hacker............."
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #41 am: Di 19.12.2017, 15:16:11 »
Danke für die vielen Hinweise. Werde ich heute Abend nach der Schicht ausprobieren.  :)

Offline Shodan

  • Benutzer
  • Beiträge: 76
  • „Sch-schau dich an, H-h-hacker............."
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #42 am: Di 19.12.2017, 23:58:28 »
HDDRUTIL -> Datei -> HDDriver Lokalisieren -> C:\HDDRIVER.SYS -> Einstellungen -> Geräte und Partitionen

... alle 0 Devices anstellen oder die die du brauchst. Die GigaFile und der Suska Hostadapter sind beide ICD Kompatibel. Also ICD anstellen, nur so sind Medien größer 1GB möglich. Bei mir läuft eine 9GB Platte im vollem Umfang.

Klasse. Das war die Lösung. Zusätzlich habe ich noch einen Haken bei "Vorhandene Partitionen beibehalten" gemacht. Nun kann ich die SD-Karte als Laufwerk F anmelden. Mein ZIP ist nun als Laufwerk G angemeldet.

Vielen Dank für die Hilfe.



Wenn ich bei Geräte und Partitionen mein DVD-Rom mit anwähle, findet das der Atari drei Bomben wert. Ist das normal?

Hab das DVD-Rom mit ExtenDOS installiert bekommen.

Die Atariwelt ist schön.  :D
« Letzte Änderung: Mi 20.12.2017, 00:18:45 von Shodan »

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.357
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #43 am: Mi 20.12.2017, 04:36:37 »
Wenn ich bei Geräte und Partitionen mein DVD-Rom mit anwähle, findet das der Atari drei Bomben wert. Ist das normal?
Nee, Bomben sind nie normal. Drei Bomben = odd address.
Da solltest Du vielleicht mal im HDDriver-Forum bei US nachfragen.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.600
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #44 am: Mi 20.12.2017, 10:17:06 »
Off-Topic Diskussion um Kobold ausgelagert: http://forum.atari-home.de/index.php?topic=14025.0
Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline Shodan

  • Benutzer
  • Beiträge: 76
  • „Sch-schau dich an, H-h-hacker............."
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #45 am: Do 21.12.2017, 10:10:14 »
Anscheinend wird es mit dem Atari nie langweilig.  ;)

Hab nun das nächste Problem:

Mit Gemar kann ich nun keinen Index von vorherigen Datensicherungen mehr lesen. Es kommt zu einem Timeout. Anschliessend werden keine Geräte mehr gefunden.

Liegt das nun daran, dass die Datensicherung von einer anderen Konstellation aus erstellt wurde?

Ich glaube ich hatte, als ich die Datensicherung erstellt habe auch nicht HDDriver als Festplattentreiber, sondern AHDI benutzt. Macht das evtl. einen Unterschied?

Timeout-Fehler deuten ja auf ein Problem mit dem Controller hin.

Muss ich evtl. HDDriver anders konfigurieren?

An dem physikalischen Aufbau habe ich nichts anders als zu dem Zeitpunkt, als ich mit Gemar die Datensicherung gemacht habe. Ausser dass die GigaFile als zusätzliches Gerät im SCSI-Strang integriert wurde.


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.659
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #46 am: Do 21.12.2017, 10:16:29 »
Stelle mal die Streamer ACSI/SCSI ID auf aus mit Hddrutil, vielleicht hilft das.

Genau so bei Problemen mit ExtenDOS.

Offline Shodan

  • Benutzer
  • Beiträge: 76
  • „Sch-schau dich an, H-h-hacker............."
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #47 am: Do 21.12.2017, 10:20:20 »
Hm. Mit Hddrutil habe ich lediglich die Festplatte, das Gigafile und das ZIP aktiviert.
« Letzte Änderung: Do 21.12.2017, 10:22:30 von Shodan »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.659
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #48 am: Do 21.12.2017, 10:26:16 »
Ich glaube nicht das es an HDDriver liegt. Aber probiere mal AHDI6 ->  http://mbernstein.de/atari/system/hd/ahdi.htm

Zuvor mit HDDRutil hddriver.sys con C:\ entfernen ...

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 867
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #49 am: Do 21.12.2017, 10:51:44 »
Mit Gemar kann ich nun keinen Index von vorherigen Datensicherungen mehr lesen. Es kommt zu einem Timeout. Anschliessend werden keine Geräte mehr gefunden.

Liegt das nun daran, dass die Datensicherung von einer anderen Konstellation aus erstellt wurde?

Nein, sicher nicht.

Wie genau sieht deine SCSI-Kette jetzt aus, und wo hast du Terminierungen gesetzt?
Wider dem Signaturspam!

Offline Shodan

  • Benutzer
  • Beiträge: 76
  • „Sch-schau dich an, H-h-hacker............."
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #50 am: Do 21.12.2017, 12:41:58 »
So ist meine Konstellation. Terminiert ist mit einem 50 poligem Centronics Terminator am Gehäuse.


Offline Shodan

  • Benutzer
  • Beiträge: 76
  • „Sch-schau dich an, H-h-hacker............."
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #51 am: Do 21.12.2017, 12:48:53 »
Was ist hiermit gemeint?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 867
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #52 am: Do 21.12.2017, 12:58:37 »
So ist meine Konstellation. Terminiert ist mit einem 50 poligem Centronics Terminator am Gehäuse.

Ich meinte nicht die SCSI-ID-Reihenfolge (die ist erstmal beliebig, solange nichts doppelt belegt ist), sondern welche Geräte physisch wo am Kabel hängen, und wo du die SCSI-Kette mit Terminatoren versehen hast. Anfang und Ende, aber mindestens das Ende einer solchen Kette muss terminiert sein. Das kann mit einem passenden Jumper auf der letzten (!) Platte passieren ("TERM ENABLE" o.ä.), oder mit einem Endstück auf dem Kabel.
Wider dem Signaturspam!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.659
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #53 am: Do 21.12.2017, 13:28:23 »
So ein Terminator funktioniert nur egal ob passiv oder aktiv wenn die TermPower Leitung Spannung führt ...

Offline Shodan

  • Benutzer
  • Beiträge: 76
  • „Sch-schau dich an, H-h-hacker............."
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #54 am: Do 21.12.2017, 14:09:16 »
Da ich ein ordnungsliebender Mensch bin, habe ich physisch in genau der Reihenfolge wie die IDs vergeben sind, die Geräte im Gehäuse verbaut.

Das heisst, vom Atari geht es zu ID0, ID1, ID2, ID3 und ID4. Das Ende der Kette ist mit dem externen Terminator terminiert.

Term-Power liegt auf dem Bus, da die GigaFile darüber mit Spannung versorgt wird.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 867
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #55 am: Do 21.12.2017, 14:57:02 »
Da ich ein ordnungsliebender Mensch bin, habe ich physisch in genau der Reihenfolge wie die IDs vergeben sind, die Geräte im Gehäuse verbaut.

Das heisst, vom Atari geht es zu ID0, ID1, ID2, ID3 und ID4. Das Ende der Kette ist mit dem externen Terminator terminiert.

Term-Power liegt auf dem Bus, da die GigaFile darüber mit Spannung versorgt wird.

Und auf Platte, oder CD-ROM, oder ZIP sind keine Jumper gesetzt für Termination? Dann habe ich vorerst keine Idee. Testweise und schnell zu schauen kann man einfach noch nicht benötigten Geräten den Strom klauen, d.h. bspw. CD-ROM und ZIP ausknipsen, dann den Rechner booten und schauen, ob die Sicherung dann klappt. Bei SCSI dürfen ausgeschaltete Geräte am Bus hängen.
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.424
  • Urlauber
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #56 am: Do 21.12.2017, 14:57:15 »
Kannst du mal die Spannung auf der Termpower-Leitung messen? Das muss ungefähr 5V sein.
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.659
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #57 am: Do 21.12.2017, 15:03:34 »
Das sind keine 5V weil die Spannung über eine Schutzdiode eingespeist wird.

Offline Shodan

  • Benutzer
  • Beiträge: 76
  • „Sch-schau dich an, H-h-hacker............."
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #58 am: Do 21.12.2017, 15:25:29 »
Und auf Platte, oder CD-ROM, oder ZIP sind keine Jumper gesetzt für Termination? Dann habe ich vorerst keine Idee. Testweise und schnell zu schauen kann man einfach noch nicht benötigten Geräten den Strom klauen, d.h. bspw. CD-ROM und ZIP ausknipsen, dann den Rechner booten und schauen, ob die Sicherung dann klappt. Bei SCSI dürfen ausgeschaltete Geräte am Bus hängen.

Ansonsten habe ich keine weiteren Geräte auf Term-Power gesetzt. Ich hatte in der gleichen Konstellation, außer der zusätzlichen Gigafile den Streamer schon in Betrieb gehabt.

Eine erneute Sicherung auf ein unbespieltes Band z.B. hat einwandfrei funktioniert. Nur den Katalog lesen zum Restore, funktioniert nicht.

Vorhin hatte mir noch schnell ein System auf SD-Karte aufgesetzt und Gemar mit drauf kopiert.

Ich werde heute Abend mal alle Geräte ausser der Gigafile und dem Streamer vom SCSI-Kabel und vom Strom abziehen.


Dann werde ich berichten.

@1ST1

Die Spannung sollte in Ordnung sein. Die GigaFile läuft über die Versorgung ohne Probleme.


« Letzte Änderung: Do 21.12.2017, 15:38:03 von Shodan »

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 867
Re: Probleme mit SD-Karte in Giga-File
« Antwort #59 am: Do 21.12.2017, 16:07:40 »
Und auf Platte, oder CD-ROM, oder ZIP sind keine Jumper gesetzt für Termination? Dann habe ich vorerst keine Idee. Testweise und schnell zu schauen kann man einfach noch nicht benötigten Geräten den Strom klauen, d.h. bspw. CD-ROM und ZIP ausknipsen, dann den Rechner booten und schauen, ob die Sicherung dann klappt. Bei SCSI dürfen ausgeschaltete Geräte am Bus hängen.

Ansonsten habe ich keine weiteren Geräte auf Term-Power gesetzt.

Nicht Term-Power, sondern Termination/Term-Enable.

Ich hatte in der gleichen Konstellation, außer der zusätzlichen Gigafile den Streamer schon in Betrieb gehabt.

Ja, der Streamer ist ja auch gut, nur ändert sich das Verhalten des Busses, wenn neue Geräte dazu kommen und er nicht/falsch terminiert ist. Was vorher gerade noch gut ging, geht dann manchmal nicht mehr.

Dann werde ich berichten.

Prima.
Wider dem Signaturspam!