Autor Thema: EmuTOS in Eproms ...  (Gelesen 724 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.078
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #40 am: So 19.11.2017, 12:19:50 »
Auf den beiden CF Karten ist kein Treiber drauf.

Online czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.268
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #41 am: So 19.11.2017, 12:34:18 »
OK, aber das war nicht meine Frage.

Da Atari TOS ja sowieso nicht von IDE booten kann, startest Du also den Rechner mit Atari TOS, ohne dass dieser von der CF-Karte bootet. Dann startest Du emutosde.prg von Diskette. Ist auf dieser Diskette ein Festplattentreiber enthalten? D.h. ist das Laufwerk C: unter Atari TOS schon verfügbar, wenn Du emutosde.prg startest?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.078
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #42 am: So 19.11.2017, 12:51:41 »
Wenn TOS 1.04 im Rechner auf dem Mainboard ist liegt eine Diskette mit emutosde.prg im Diskettenlaufwerk und ist als Autostart Programm angemeldet. Dann kann ich die FAT16 CF im IDE Interface nutzen, sprich der Rechner bootet dann von der CF.

Ich kann auch die EmuTOS 192kB Eproms auf dem Board haben und dann nachträglich emutosde.prg manuell starten und die CF nutzen.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 34
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #43 am: Mo 20.11.2017, 12:31:09 »
Also seh ich das richtig, daß in allen Fällen lediglich EmuTOS die Karte anspricht, wobei es lediglich funktioniert wenn du es von floppy lädst. Und in dem Fall hast du entweder Emutos ohne iDE im ROM, oder TOS 1.04, die also beide nix vorher mit der Karte machen.
Hört sich für mich danach an daß es entweder ein timing-problem ist (das laden von Floppy wird ja einige Sekunden dauern), oder aber das c't interface irgendwie mit dem Floppy- oder DMA-Controller zusammenhängt, und es nicht mag wenn der nicht (oder noch nicht) initialisiert ist.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.078
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #44 am: Mo 20.11.2017, 13:00:50 »
Mit EmuTOS aus Beitrag #24 in den Eproms funktioniert das IDE Interface einwandfrei mit einer Atari partitionierten CF. Was nicht  geht ist eine FAT16 CF anzusprechen. Die FAT16 CF funktioniert nur wenn ich emutosde.prg von Diskette lade/boote ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.732
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #45 am: Mo 20.11.2017, 13:12:56 »
Frank, Hinweis: Sowohl TOS als auch DOS verwenden FAT16. Auf Dateisystem-Ebene gibts da praktisch keine Unterschiede. Unterscheiden tun sich TOS und DOS durch das Partitionsschema und ob Byteswap oder nicht.

Übrigens gibts seit Kurzem HDDRIVER 10.10, der kann sogar mit dem "neuen" GPT-Partitionsschema umgehen, und auch Platten mit mehr als 2 TB adressieren. Allerdings die Kombination aus GPT und FAT ist  - gelinde gesagt - sehr ungewöhnlich. Aber wer weiß, vielleicht kommt ja noch ein BIGDOS-NTFS oder BIGDOS-EXT1/2/3/4 angetanzt...
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.078
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #46 am: Mo 20.11.2017, 13:26:28 »
Es geht hier um den internen Plattentreiber im EmuTOS, HDDriver spielt hier keinerlei Rolle ...

EmuTOS kann von einer ByteSwap FAT16 am PC eingerichteten CF booten, das kann HDDriver nicht.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.732
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #47 am: Mo 20.11.2017, 13:37:28 »
Kommt aber wohl auf die Version von EmuTOS an. Und dass HDDRIVER nicht von Byteswap Medien booten kann, ist logisch, denn es müsste sich ja selbst bytegeswappt aus dem Sumpf ziehen.

Aber Software-Byteswapping kostet immer Performance, wollte ich fürs Booten und für installierte Atari-Programme nicht haben. Für den Datenaustausch mit dem PC ist es Ok.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.078
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #48 am: Mo 20.11.2017, 15:36:55 »
EmuTOS kann das ja wie ich schon schrieb ...

Mir reicht das mit den 300kB/s

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.732
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #49 am: Mo 20.11.2017, 16:06:27 »
EmuTOS kann das ja wie ich schon schrieb ...
Ist ja auch klar, weil es den Treiber nicht erst von der Platte laden muss, ist ja schon drin. Und wenn genug Platz im ROM ist, kann man auch beide Varianten einbauen, mit oder mitohne Byteswap.
Zitat
Mir reicht das mit den 300kB/s
Ist immerhin schneller als ne Megafile...

« Letzte Änderung: Mo 20.11.2017, 16:08:02 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 991
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #50 am: Mo 20.11.2017, 17:00:33 »
... kann man auch beide Varianten einbauen, mit oder mitohne Byteswap...

ist auch schon drin. EmuTOS entscheidet anhand der MBR-Signatur selbstständig, ob Byteswap notwendig ist oder nicht. Dasselbe gilt für ein "verdrehtes" Kabel.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.732
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #51 am: Di 21.11.2017, 11:53:51 »
Das dachte ich mir, nur diese flexible Variante braucht wohl so viel Platz dass sie nicht in die 192er ROMs reinpassen, so dass dort nur die vereinfachte Variante ganz ohne Byteswaperkennung drin ist, oder?
« Letzte Änderung: Di 21.11.2017, 13:07:38 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 34
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #52 am: Di 21.11.2017, 12:38:15 »
Nein, es gibt nur IDE-Unterstützung, oder eben nicht. Und die Routinen passen ja auch z.Z. in die 192k ROMS, allerdings nur sehr knapp, weshalb das wohl nicht Standard werden wird.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.732
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #53 am: Di 21.11.2017, 13:08:35 »
Ah, Ok, dann ist aber @Lukas Frank s Testergebnis nicht erklärbar.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.078
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #54 am: Di 21.11.2017, 13:18:09 »
Ich habe jetzt meinen c´t IDE Nachbau mit der TOS 2.06 Option am Laufen. Habe nochmal mit JEDI rumgespielt. Das Atari TOS 2.06 in zwei OTP 27C010 Eproms die ich noch hatte läuft. Aber EmTOS 0.98 und der aktuelle Snapshot jeweils in der 256kB Version booten nicht. Ich probiere noch ob es am Aufteilen mit ROMMIX liegt indem in TOS 2.06 nochmal Aufteile und in zwei normale Eproms brenne ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.078
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #55 am: Di 21.11.2017, 15:59:46 »
Es lag an der rommix Datei zum Aufteilen und ein Eprom war kaputt, der Brenner hat das aber immer als in Ordnung angezeigt.

Online czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.268
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #56 am: Di 21.11.2017, 17:41:08 »
Dann wäre es jetzt spannend, ob die CF, die mit den 192k-ROMs nicht, mit emutosde.prg aber schon funktionierte, mit den 256k-ROMs läuft...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.078
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: EmuTOS in Eproms ...
« Antwort #57 am: Di 21.11.2017, 18:09:31 »
Ich traue mich ja kaum ...

Mit der etos256de (Snap) Rom Version läuft meine FAT16 CF nicht, das geht nur mit dem emutosde.prg von Diskette. Die 0.98 256kB Rom Version habe ich jetzt nicht probiert. Das andauerende Löschen der Eproms ist mühselig.