Autor Thema: CosmosEx, CE_Sting und CAB  (Gelesen 1950 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
CosmosEx, CE_Sting und CAB
« am: Mo 02.01.2017, 23:15:46 »
Hi, nächster Versuch  8)

Hat einer von euch es geschafft mit CocmosEx und z.B. CAB im Internet zu surfen?
Mit ping aus dem Sting-Paket erreiche ich meine Fritzbox  und auch google.
Aber CAB zeigt mir immer Error.
Wenn ich es richtig verstanden habe, muss nur CE_Sting.prg in den Autoordner.
http://www.atari-forum.com/viewtopic.php?t=27528


LG
Chris
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 867
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #1 am: Mo 02.01.2017, 23:33:39 »

Hat einer von euch es geschafft mit CocmosEx und z.B. CAB im Internet zu surfen?
Mit ping aus dem Sting-Paket erreiche ich meine Fritzbox  und auch google.
Aber CAB zeigt mir immer Error.


Was genau tust du denn mit Ping? ping 8.8.8.8 oder ping google.de? Wenn ersteres geht, geht dein Internet-Zugang (erstmal, zumindest für ICMP, aber egal). Wenn zweiteres nicht geht, dann geht deine Namensauflösung nicht. Die braucht CAB (wie fast alles andere) aber.

Welchen Nameserver verwendest du?
Wider dem Signaturspam!

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #2 am: Mo 02.01.2017, 23:56:53 »
Mit Ping aus dem Sting Packt kann ich nur IP-Adressen testen. Also z.B.  172.217.16.163, das geht.
Welchen Nameserver verwendest du?
In den Netwok setting der CosmosEx ist kein Nameserver angegeben.
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.424
  • Urlauber
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #3 am: Di 03.01.2017, 10:11:10 »
Habe mich mit Internet auf dem Atari noch nicht befasst, aber: Gibts für den ST ein (Sting kompatibles) Äquivalent zum nslookup (Windows/Linux) oder dig (Linux) Befehl? Wenn ja, damit erstmal die Namensauflösung testen.

Zum eingetragenen Nameserver: Ich könnte mir vorstellen, dass das CE den Nameserver, den es selbst nutzt (fest eingestellt oder per DHCP erhalten) durchreicht.
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline kolli

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #4 am: Di 03.01.2017, 10:50:52 »
Zum eingetragenen Nameserver: Ich könnte mir vorstellen, dass das CE den Nameserver, den es selbst nutzt (fest eingestellt oder per DHCP erhalten) durchreicht.

Sting wird über das zugehörige CPX Modul im Xcontrol ACC konfiguriert. Unter "Sting Protocol" gibt es da den Menüpunkt "Resolver", wo man den Nameserver eintragen kann.

Gruß,
Kolli

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #5 am: Mi 04.01.2017, 22:14:59 »
Die CPX Module sind mit ce_sting nicht nutzbar. Sie lassen sich nicht öffnen.
Eigentlich muss nur ce_sting in den Autoordner. Dann sollte es funktionieren, tut's aber nicht.
Schade.
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.659
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #6 am: Mi 04.01.2017, 22:24:08 »
Man kann doch manuell den Nameserver eintragen ...

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #7 am: Mi 04.01.2017, 22:47:18 »
Man kann doch manuell den Nameserver eintragen ...
Wo denn?
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.659
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #8 am: Do 05.01.2017, 09:39:23 »
Geht dann so nicht ...

Das Raspberry muss doch eine Konfiguration über sein OS haben. Wahrscheinlich über DHCP und da klappt etwas nicht ?
« Letzte Änderung: Do 05.01.2017, 10:03:18 von Lukas Frank »

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #9 am: Do 05.01.2017, 23:13:57 »
Die Konfiguration der Raspberry scheint ok zu sein.
Wenn ich Ping im Terminal der Raspberry starte (ce_conf F8) dann funktioniert.
ping 172.217.17.68
und
ping google.com
also scheint die Namensauflösung ok zu sein.
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.424
  • Urlauber
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #10 am: Fr 06.01.2017, 07:47:41 »
Frag Jookie, er ist im englischen Forum.
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline kolli

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #11 am: Fr 06.01.2017, 21:18:12 »
Die Konfiguration der Raspberry scheint ok zu sein.
Wenn ich Ping im Terminal der Raspberry starte (ce_conf F8) dann funktioniert.
ping 172.217.17.68
und
ping google.com
also scheint die Namensauflösung ok zu sein.

Ich habe vor ein paar Tagen mein CosmosEx bekommen und heute mal Networking getestet. Der PI ist mit Ethernetkabel angeschlossen und bekommt IP und Nameserver per DHCP. Bei mir reicht CE_STING.PRG im AUTO-Ordner tatsächlich aus, damit sowohl CAB als auch der Litchi ftp-Client Namensauflösung machen. Allerdings ist CAB recht instabil und schmiert bei einigen Internetseiten ab, bei anderen zeigt er nach dem Laden eine leere Seite an und bei wieder anderen hängt er plötzlich während des Ladens. Ein Beispiel für eine funktionierende Seite ist aber www.google.de gewesen. Wenn ich da aber was in die Suchmaske eintrage und Enter drücke, bleibt er beim Laden des Suchergebnisses hängen. Kurz gesagt ist CAB m.E zumindest in der freien Version (1.5?) nicht geeignet, um heutzutage noch irgendetwas im Netz anzugucken. Selbst die Seite www.nextcomputers.de, die sogar noch mit uralten Netscape-Versionen (unter Linux) darstellbar ist, funktioniert bei CAB nicht.

Kennt jemand einen anderen Browser für TOS?

Gruß,
Kolli

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.659
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #12 am: Fr 06.01.2017, 21:30:09 »
Selbst CAB in der letzten Version 2.8 ist nichts ...

Probiere mal Highwire.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.659
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #13 am: Fr 06.01.2017, 22:38:01 »
Sorry Highwire setzt MiNT oder MagiC voraus ...

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #14 am: Sa 07.01.2017, 00:22:44 »
Ok, Litchi kannte ich noch gar nicht. Habe ich jetzt getestet und ex klappt.
Vielleicht können wir eine Liste von Programmen erstellen die mit CE_STING funktionieren und welche nicht.
@kolli, welche OVL hast du für CAB benutzt?


Litchi +

AFTP55B  -       bleibt bei "1. attempt to login as anonymous"  hängen.
« Letzte Änderung: Sa 07.01.2017, 02:09:00 von xfalcon »
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk

Offline kolli

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #15 am: Sa 07.01.2017, 00:28:03 »
Sorry Highwire setzt MiNT oder MagiC voraus ...

Ich habe vorhin irgendwo gelesen, dass es auch unter einfachem TOS läuft, konnte es allerdings nicht ausprobieren, da der Download-Link auf der Highwire-Seite tot ist.

Eine andere Idee wäre der "Web Rendering Proxy", siehe https://github.com/tenox7/wrp/blob/master/wrp-qt.py.

Wenn man den auf einer Linux-Maschine laufen lässt und CAB so konfiguriert, dass er diese Maschine als Proxy nimmt, kann man zumindest hübsche Ansichten von moderen Webseiten angezeigt bekommen.

Das Teil erzeugt eine Grafikdatei der angeforderten Webseite und sendet diese als clickable Bitmap im JPG-Format an den Browser. Eigentlich dafür gedacht, mit alten Browsern wie Netscape und Co auf Retro-PC zusammen zu arbeiten. Es funktioniert aber mit CAB nicht so gut, weil der Atari ewig braucht, um aus dem farbigen JPG ein monochromes Bild zu rendern. Die Anklickfunktion geht irgendwie gar nicht. Ich hab in dem Script eine Auflösung von 600x350 bei einer JPG-Kompressionsrate von 50% eingestellt, sonst fluppt es gar nicht.

Jetzt träume ich davon, dass das jemand an unsere Bedürfnisse anpasst (vielleicht monochromes GIF statt farbigem JPG?) und dass Jookie es in die CE-Software einbaut. :-)

Gruß,
Kolli

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #16 am: Sa 07.01.2017, 00:38:20 »
Der Link vom Development snapshots funktioniert.
http://highwire.atari-users.net/index.php?section=file

Die Version läuft bei mir unter TOS mit STING
Aber leider nicht mit ce_sting.
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk

Offline kolli

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #17 am: Sa 07.01.2017, 00:41:11 »
Vielleicht können wir eine Liste von Programmen erstellen die mit CE_STING funktionieren und welche nicht.
@kolli, welche OVL hast du für CAB benutzt?

Puh, wenn ich das noch wüsste... Wenn ich meiner Browser-Chronik glauben darf, war es dieses hier: http://web.archive.org/web/20031002232834/http://www.netset.com/~baldrick/CAB_OVL.LZH.

Vom gleichen Autor wie Litchi gibt es auch noch den E-Mail- und NNTP-Client Troll. Der funktioniert grds. auch, zumindest NNTP geht. Für verschlüsseltes POP3 braucht man ein Zusatzpaket mit einem Programm, dass in den Autoordner muss. Das habe ich noch nicht ausprobiert. Ich hab das aber erfolgreich auf einer virtuellen Aranym-Maschine am Laufen.


Offline kolli

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #18 am: Sa 07.01.2017, 00:42:59 »
Der Link vom Development snapshots funktioniert.
http://highwire.atari-users.net/index.php?section=file

Den hatte ich schon probiert, der schmiert auf meiner Kiste ab.

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: CosmosEx, CE_Sting und CAB
« Antwort #19 am: Sa 07.01.2017, 01:29:59 »
Die ovl hatte ich noch nicht ausprobiert. Danke, ich hatte es irgendwie noch in Erinnerung, dass es eine ovl gab, die extra für den Falcon kompiliert war. 

Es scheint ein wenig zu gehen.  :D CAB findet die angegeben Webseiten, schmiert dann aber beim laden der Daten irgendwann ab und friert ein.   :-[
Es scheint also an den ovl's zu liegen, die nicht richtig mit ce_sting zusammen arbeiten wollen, bzw. an ce_sting
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk