Autor Thema: Atari Webseitensterben  (Gelesen 9217 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #20 am: Di 06.09.2016, 07:33:20 »
Ich brauche eine Platte, mindestens 500 GB und 1-2 Wochen Zeit. Kannst auch Amiga und C64 Sachen haben, wenn du willst, für jeden dann Platzmäßig etwa nochmal so viel. Das Kopieren dauert, weil es viele kleine Dateien sind. Teils habe ich das Zeugs auch schon ausgepackt, weil ich per Netzwerk direkt vom Atari drauf zugreife. Ok, inzwischen kann CosmosEx auf Archive zugreifen, aber Platz spielt bei TB-Platten halt keine große Rolle mehr.

Melde dich per PN.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.326
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #21 am: Di 06.09.2016, 08:25:46 »
Ist die Frage ob man sowas nicht auch online stellen könnte, wenn jemand den Platz etc. dafür hat? Soweit ich weiß liegen bzw. lagen auf den meisten Atari FTP-Servern, die öffentlich zugänglich sind bzw. waren nur entsprechend freie Software so dass man keine Copyrightverletztung beginge?

Ich finde das unendlich schade, dass diese ganze Infrastruktur für die Atari TOS Reihe doch mehr oder minder so langsam aber sicher wegbricht. Andererseits ist der ST 30 Jahre alt und das Internet schon gut vor 20 Jahren in die Häuser der Privatpersonen eingezogen. Alles ist im Wandel und insofern ist es auch nicht verwunderlich, dass solche Dinge langsam aber sicher aus dem Netz verschwinden.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #22 am: Di 06.09.2016, 09:18:44 »
Das wäre auch eine Idee. Vielleicht sagt @Johannes  mal was dazu. Ich z.B. könnte dieses FTP-Datengrab (da ist Uni Berlin, Kaiserslautern, Saarbrücken, Helsinki (fu.net.fi) und was weiß ich alles noch alles in einem Ordner vereint.) auf den Server hochladen, wo auch die Public-Domain-Disks liegen. Ich muss mal schauen, wie groß der Ordner momentan ist.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.326
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #23 am: Di 06.09.2016, 10:17:55 »
Das wäre ja mal eine super Sache! :D 8)

Links dann noch auf den paar verbliebenen Seiten anbringen wie firebee, st-computer, atari-forum.com und natürlich hier. Damit hätte man dann eine sehr schöne Anlaufstelle. Wäre bestimmt auch eine Erwähnung in einer st-computer Ausgabe wert, wenn's denn noch geht und nicht die allerletzte Ausgabe schon fertig gedruckt ist.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.620
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #24 am: Di 13.09.2016, 09:42:37 »
Hallo zusammen,

klar das wäre möglich. Platz ist hier genug. Solange sich dann nicht 100 Leute im Monat das ganze Archiv ziehen, passt das auch mit dem Traffic.

Johannes
Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #25 am: Di 13.09.2016, 12:21:56 »
Ok, ich schau mal wie groß das Ding ist sobald ich aus München wieder daheim bin. Ich schreibe dann hier rein, wieviel das ist, und @Johannes kann dann ja nochmal sein Ok geben, damit es passt.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.050
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #26 am: Di 13.09.2016, 12:39:57 »
Ich kann auch Platz zur Verfügung stellen wo man das repo Spiegeln könnte...
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.326
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #27 am: Di 13.09.2016, 13:06:37 »
Ich fände das eine super Sache, dann hätten Neulinge und/oder Wiedereinsteiger gleich hier auch die entsprechende Anlaufstelle, was Software angeht und müssten nicht unbedingt woanders suchen deswegen. Das macht vieles gleich einfacher und ist eine große Hilfe.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.468
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #28 am: Di 13.09.2016, 13:18:11 »
Prima Idee! :-*
Kann man da dann auch noch neue Sachen oder Updates unterbringen?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #29 am: Di 13.09.2016, 18:33:29 »
Wenn es andere FTP-Server mit PD/OpenSource/... Sachen sind, sicher. Aber guck erstmal rein, wenn es vollständig hochgeladen ist, obs nicht schon drin ist. In das Verzeichnis auf meinem Server habe ich bestimmt 2 Dutzend Server reingesync, immer wieder in die selbe Struktur. Das vermied das doppelrte Runterladen von gleichen Dateien verschiedener FTP-Server, sofern deren Struktur identisch war. Wenn nicht, dann gibts Sachen teilweise mehrfach in verschiedenen Ordnern. Aber wie geschrieben, frühestens am Wochenende kann ich damit anfangen. Leider funzt meine VPN-Verbindung hier aus dem Hotel nicht, wird scheinbar geblockt. :(
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #30 am: So 18.09.2016, 13:21:54 »
Also, mein "Server" ist jetzt nach stundenlangem Checken des FTP-Ordners fertig... In dem Ordner stecken 120 GB Daten drin. Da sind auch Demo-Szene-Sachen drin, was auch Partybilder, Videos, Modfiles usw. umfasst, das könnte einen guten Teil der Datenmenge erklären. Bei den Szene-Sachen sind zwischendurch auch mal Sachen für andere Systeme (z.B. SID-Files). Ein paar Sachen könnte ich auch versuchen, auszuklammern, z.B. die TOSEC-Verzeichnisse. Das könnte insgesamt auch ein gefundenes Fressen für unseren Freund @lotek_style sein. @Johannes Was denkst du?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.620
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #31 am: Mo 19.09.2016, 09:42:05 »
Hallo,

also so lange es sich um PD, Shareware, Demos, Freeware, Open Source, usw. handelt bzw. alle Rechte geklärt sind, brauchen wir da nichts auszuklammern. 120 GB sind kein Problem.

Gruß
Johannes
Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #32 am: Mo 19.09.2016, 14:52:48 »
Ok, die Kiste hat die aktuellen Windows-Updates gestern Abend installiert und schreit nach einem Neustart, den ich aber noch rausgezögert habe, weil ich noch 240 GB Daten von einer zu vollen Partition auf eine andere verschoben habe, aber das war heute Morgen durch. Ich kann also jetzt neu starten und danach den Upload starten. Aber Geduld, mein Upload ist nur 1 MBit, das kann also Monate und viele Neustarts dauern, bis das alles "oben" ist.

Bei den TOSEC-Sachen bin ich mir nicht sicher, ob das alles "clean" ist, das lasse ich erstmal weg, muss ich mir näher ansehen. Da war auch noch ein Ordner dabei, bei dem es nicht klar ist...
« Letzte Änderung: Mo 19.09.2016, 15:10:07 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.115
  • st-computer
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #33 am: Mo 19.09.2016, 20:21:37 »
Ok, die Kiste hat die aktuellen Windows-Updates gestern Abend installiert und schreit nach einem Neustart, den ich aber noch rausgezögert habe, weil ich noch 240 GB Daten von einer zu vollen Partition auf eine andere verschoben habe, aber das war heute Morgen durch. Ich kann also jetzt neu starten und danach den Upload starten. Aber Geduld, mein Upload ist nur 1 MBit, das kann also Monate und viele Neustarts dauern, bis das alles "oben" ist.

Bei den TOSEC-Sachen bin ich mir nicht sicher, ob das alles "clean" ist, das lasse ich erstmal weg, muss ich mir näher ansehen. Da war auch noch ein Ordner dabei, bei dem es nicht klar ist...

Da ich die TOSEC zur Vervollständigung der AtariUptodate benutze, kann ich dir sagen, dass sie eigentlich eher uninteressant ist. Der "saubere" Teil besteht vor allem aus den PD-Serien und die sind schon hier (sogar mehr als in der TOSEC). Interessant wären die Verzeichnisse "Diskmags" und "Demos".

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #34 am: Mo 19.09.2016, 20:45:58 »
Ich schaue mal. Aber erstmal kommt mein Lieblings-Admin-Spruch, in Anlehnung an Meister Rörich und Ekaaat aus "Werner"...

"Updates ziehen Updates nach sich"

Tut das not? *seufz* Die Kiste will gleich nochmal rebooten.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #35 am: Mo 19.09.2016, 20:55:35 »
Juchuu, und noch ein Wiederherstellungspunkt und 4 weitere Updates... Es ist zum Mäuse melken...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.326
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #36 am: Di 20.09.2016, 21:02:37 »
Mal so zwischendurch: Die AtarICQ-Homepage ist wieder online: http://www.ataricq.org/

 :D 8)
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #37 am: Di 20.09.2016, 21:14:49 »
So, nachdem @Johannes FTP von Acvtive auf Passive umgestellt hat, kann ich mich jetzt wieder anmelden. Habe den Upload gerade mal im Root-Verzeichnis in einen Ordner "FTP-Backup (allinone)" gestartet. Filezilla will da jetzt rund 365000 Dateien raufpumpen, 157 hat es schon...

Johannes, da im Root liegt auch noch der Schaltplan-Ordner. Kannst du den mal freigeben?

@Johannes : Der Upload ist nicht sehr stabil, ich bekomme momentan öfters Verbindungsabbrüche.

Edit 2: Habe noch etwas an den Filezilla-Einstellungen geändert, Timeout auf 40 ms verdoppelt, Anzahl der gleichzeitigen Uploads von 5 auf 3 reduziert, jetzt scheint es etwas stabiler zu sein. Ich beobachte, bzw. lasse es erstmal über Nacht laufen.
« Letzte Änderung: Di 20.09.2016, 22:01:58 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.620
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #38 am: Mi 21.09.2016, 10:04:43 »
Sind "schon" 5GB oben. also maximal noch zwei Wochen ;-)
Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #39 am: Mi 21.09.2016, 10:26:48 »
Ja, gigantisch, nicht? Bisher etwa 5000 Files. Und mein ADSL-Anschluss glüht im Upload, und Abrufen von Webseiten ist auch recht ungewöhnlich träge... Vielleicht sollte ich das eher auf ne USB-Platte syncen und dir zuschicken, geht vielleicht schneller... :(

Heute Morgen beim Frühstück habe ich mal kurz geschaut, und gesehen, dass er gerade ATARI-relevante Podcasts aus dem skandinavischen Raum im OGG Format hochsynct. Keine Ahnung, hatte ich noch garnicht gesehen, dass da sowas dabei ist. Fraglich, ob man das aufheben sollte...

Der schon komplett hochgesyncte 680x0-Ordner enthält irgendwelches Linux-68K-Zeugs, noch nicht näher reingeschaut, sind aber Unterordner bzw. Dateien mit ATARI, MAC68K und Amiga spezifischen Sachen drin. Ich vermute, dass es die letzte Debian68K Distribution inklusive Sourcen ist, es gibt aber noch separat einen Linux-Ordner, der jetzt noch nicht hochgesynct ist. Ein Ordner mit "96k" Demos war heute Morgen auch schon komplett durch.
« Letzte Änderung: Mi 21.09.2016, 10:34:16 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.