Autor Thema: Das C-LAB Falcon MKX Projekt  (Gelesen 8128 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.230
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #40 am: Mo 12.12.2016, 00:22:34 »
-^^- Was verstehst Du denn unter besser? Wichtig ist allein die Vergleichbarkeit. Klar gibt es ein paar andere, die das auch können.
-------
Zitat
Erreicht Ihr höhere Werte? Und wenn ja, womit?
Nein. MR gibt in Chips_X als Maximum für den Falcon ~2,5 MB/s an. Meine TestErgebnisse findest Du hier in #17. Warum SCSI am Falcon ca. ein Drittel langsamer ist als IDE, das ist mir auch ein Rätsel. Die Busbelastung ist doch in beiden Fällen gleich groß? (Das ist eine Frage an unsere Hardware-Experten).
Sehe ich das richtig, daß Deine CFs schon byteswap haben (ohne daß Du das im HDDRIVER anklickst) per Hardware? (ie. austauschbar mit einer WinDose sind?)
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.454
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #41 am: Mo 12.12.2016, 05:07:28 »
Mit hddriver 10.1 schafft der Falcon mit cf Karte 3,5mb/s,
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.230
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #42 am: Mo 12.12.2016, 06:06:50 »
Boah! 8) Es geschehen noch Zeichen & Wunder! :-*
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #43 am: Fr 24.03.2017, 17:08:43 »
ta-taa!!! Es geht wieder was weiter mit dem MKX Falken 8)

CT60e erfolgreich eingebaut und läuft, jetzt fehlen noch Kühler, Lüfter, Schalter - und die CTPCI, die demnächst eintrudeln sollte, damit ich eine Radeon 9250 anschließen kann. Supervidel wäre mir zwar lieber, aber die zu bekommen scheint unmöglich... - Oder will jemand seine Supervidel verkaufen?



« Letzte Änderung: Fr 24.03.2017, 17:15:57 von atari-inside »
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.828
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #44 am: Fr 24.03.2017, 17:24:20 »
Supi!

Wie sieht es denn mit der Mechanischen Stabilität aus?

Mir wurde mal von einem ct60-User erzählt das man beim Transport etc pp sehr aufpassen muss das die ct60 nicht aus dem Steckplatz rausrüttelt. Auch soll es nicht die beste Idee sein den Falcon auf den Rücken zu legen.

Da ich das nur aus der Erzählung kenne meine Frage: wurde das Problem verbessert?
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #45 am: Fr 24.03.2017, 21:33:03 »
Also die CT60e sitzt perfekt - liegt vermutlich auch daran, dass diese Karte nicht nur am Erweiterungsport sitzt sondern auch auch noch mit dem Stecker verbunden ist, wo normalerweise das Netzteil am Motherboard angeschlossen wird (Stromzufuhr) - ein extra Kabel fürs Diskettenlaufwerk ist damit auch nicht mehr nötig. Reinstecken und fertig - hat bei mir auf Anhieb geklappt - also die CT60e Platine passt genau!.  ;)
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.537
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #46 am: Fr 24.03.2017, 21:46:41 »
Angeblich soll man die ct60e auch mit der Hauptplatine verschrauben können, durch die Bohrungen im Falcon-Board, die normalerweise für das Netzteil gedacht sind. Evtl. braucht man nur passend lange M3 Schrauben.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.828
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #47 am: Fr 24.03.2017, 23:52:53 »
OK, hört sich gut an.

Wenn ich eine Anwendung hätte würde ich mir das Ding auch noch besorgen.
Aber leider würde das Ding bei mir nur rumliegen...
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.753
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #48 am: Di 04.06.2019, 09:51:35 »
Ist ja wirklich ein sehr eleganter Falcon... mit schönen Komponenten. Das die CT60e so super sitzt... da hat Willy sich echt Gedanken gemacht.




Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.311
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #49 am: Di 04.06.2019, 10:02:16 »
Ist es denn möglich eine CTPCI zusammen mit der CT63e zu betreiben?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.753
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #50 am: Di 04.06.2019, 10:05:42 »
Ist es denn möglich eine CTPCI zusammen mit der CT63e zu betreiben?

Da spricht nichts dagegen denke ich... es ist ja vom Princip her nur ein etwas anderes Layout... der Erweiterungsbus ist ja nach wie vor vorhanden.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.311
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #51 am: Di 04.06.2019, 12:37:58 »
Hatte mal gelesen das eine CTPCI mit der CT63e nicht ginge ?

Edit: ... scheint wohl nur ein Platzproblem beim Falcon Gehäuse zu sein.
« Letzte Änderung: Di 04.06.2019, 12:51:13 von Lukas Frank »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.537
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Das C-LAB Falcon MKX Projekt
« Antwort #52 am: Di 04.06.2019, 14:12:47 »
ct63e? Gibts die? Ich kenne nur ct60e und ct63.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?