Autor Thema: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen  (Gelesen 25833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest3182

  • Gast
Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« am: Mo 03.11.2014, 17:56:15 »
Geht das, wenn ja wie?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #1 am: Mo 03.11.2014, 17:58:44 »
Nein
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 820
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #2 am: Di 04.11.2014, 08:57:32 »
Warum?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #3 am: Di 04.11.2014, 09:55:25 »
Der SM-124 ist ein Festfrequenz-Monitor mit keiner am PC üblichen Auflösung, die nichtmal 640x400 ist, sondern sowas krummen wie etwa 752x480 bei konstanten 70 Hz (in manchen Quellen ist auch von 72 Hz zu lesen, das ist aber falsch!). Der Shifter macht die Pixel, die wir ausserhalb 640x400 nicht sehen einfach zu einem schwarzen Bildschirmrand, dass hier was dargestellt werden kann, beweist Autoswitch Overscan und diverse Overscan-Demos, das Videotiming bleibt nämlich im Overscanmodus gleich!. Den schwarzen Bildschirmrand gibts übrigens damit die Fertigungstoleranzen des Monitors nicht so genau sein müssen, auch um das Bild des Shifters nicht an unterschiedliche Fernseher anpassen zu müssen, und die meisten PC-Grafikkarten (außer CGA) erzeugen keinen Rand, was bedeutet dass selbst wenn das Bild vom einem SM-124 syncronisiert werden könnte, dass es nicht unbedingt auf den sichtbaren Bereich der Bildröhre passt... Die Eingangsstufe des SM-124 lässt übrigens ohne Modifikation nur Monochrom sauber durch, Graustufen werden offiziell nicht unterstützt. Deswegen die kurze Antwort:

Nein.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #4 am: Di 04.11.2014, 11:02:34 »
Ich stelle mir folgendes vor:
Wenn man eine älterre GraKa besitzt, die eine Auflösung von 640x480 kann, könnte man ein Bild in exakt dieser Auflösung kriegen, Aber warum? Wenn ich heutige Farben des Desktops eines Windows sehe, halte ich eine Schwarz-Weiß-Darstellung miit übergroßen Symbolen für grottensschlecht. Das Bild dürfte schlechter sein als die Darstellung des ST Monochrombildes auf einem TFT! Und das ist zwar recht klar bei mir - aber doch durch die "Hochskalierung" leicht streifig!
Darum würde ich das auch nie testen!

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.815
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #5 am: Di 04.11.2014, 13:27:55 »
Ich stelle mir folgendes vor:
Wenn man eine älterre GraKa besitzt, die eine Auflösung von 640x480 kann, könnte man ein Bild in exakt dieser Auflösung kriegen, Aber warum? Wenn ich heutige Farben des Desktops eines Windows sehe, halte ich eine Schwarz-Weiß-Darstellung miit übergroßen Symbolen für grottensschlecht. Das Bild dürfte schlechter sein als die Darstellung des ST Monochrombildes auf einem TFT! Und das ist zwar recht klar bei mir - aber doch durch die "Hochskalierung" leicht streifig!
Darum würde ich das auch nie testen!

Wer sagt denn, dass man Windows damit betreiben will... ich stell mir das schon ganz cool vor, einen Raspberry PI in einen SM124 zu verpflanzen und einen ATARI Emulator draufzuschmeissen :-)

Aber 1ST1 hat ja erklärt, warum es nicht so einfach ist.

VG
Johannes
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #6 am: Di 04.11.2014, 15:59:40 »
FlorianD auf der HomeCon hat es ganz radikal gemacht: Er hat das Gehäuse eines SM-124 geleert, um 50% in der Tiefe gekürzt, und ein Pal-fähiges LCD und eine Mehrfachsteckdose (guckt hinten raus) eingebaut. Damit betreibt er seinen 130XE. Auf dem nachfolgenden Foto aus dem HomeCon-Forum ist es ansatzweise zu sehen:

Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.270
  • ...?
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #7 am: Di 04.11.2014, 18:54:40 »
Gerade mal mit meinem PI Model B+ mit HDMI zu VGA Adapter ausprobiert. Ja, Auflösung von 640x400 ist möglich! man muß in der config auf dem Rootverzeichnis der SD Karte folgende Optionen angeben:
#
uncomment to force a console size. By default it will be display's size minus
# overscan.
framebuffer_width=640
framebuffer_height=400
Allerding habe ich dann auf meinem TFT eine Bildwiederholfrequenz von 60hz... Ob damit nun der MonoMonitor klarkommt, keine Ahnung. Aber stimmt, die Idee ist schon witzig den Pi in eine Röhre zu packen. Mac SE/30 auf Dope XD

edit: 752x480 geht auch.
« Letzte Änderung: Di 04.11.2014, 19:05:40 von neogain »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #8 am: Di 04.11.2014, 21:28:43 »
Aber du bekommst keine 70 Hz hin, der SM-124 ist aber ein 70 Hz Festfrequenz-Monitor. Das heißt, der kann nicht anders! Und du wirst wahrscheinlich feststellen, dass deine ganzen Handyapps bei der Auflösung in Monochrom einfach sch* aussehen. Am Ende wirst du feststellen dass du das eigentlich garnicht haben willst.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline nobox

  • Benutzer
  • Beiträge: 224
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #9 am: Sa 28.03.2015, 16:58:37 »
Zitat von: Goran Kikic
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach.

Warum sollte man mit einem Raspberry Pi keine 70 Hz hinkriegen ? (Es sind übrigens 71,286 Hz, was dichter an 72 als an 70 ist)
« Letzte Änderung: Di 28.07.2015, 12:55:14 von nobox »

fladdy

  • Gast
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #10 am: Sa 28.03.2015, 18:28:55 »
Geil!
Wie geht das?

Offline nobox

  • Benutzer
  • Beiträge: 224
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #11 am: Sa 28.03.2015, 21:37:36 »
Indem man den Raspberry in der config.txt auf das richtige Timing programmiert.
Auflösung 720x480, Wiederholfrequenz 71 Hz.

Overscan links sollte mindestens 40 Punkte sein.
In der config.txt einfügen:

hdmi_cvt=720 480 71 1 0 0 0
overscan_left=65
overscan_right=15
overscan_top=20
overscan_bottom=60
hdmi_group=2
hdmi_mode=87

Gibt ein schönes mittiges 640x400 Bild auf dem SM124.
Da der SM124 aber wirklich nur Schwarz und Weiss kann, muss ich jetzt mal sehen, wie ich den
Xserver auf dem Pi zur depth 1 überrede.

PS: HDMI-VGA Adapter muss natürlich am Pi hängen.
« Letzte Änderung: So 29.03.2015, 09:37:16 von nobox »

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.270
  • ...?
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #12 am: Sa 28.03.2015, 23:28:52 »
Indem man den Raspberry in der config.txt auf das richtige Timing programmiert.
Auflösung 720x480, Wiederholfrequenz 71 Hz.

Overscan links sollte mindestens 40 Punkte sein.
In der config.txt einfügen:

hdmi_cvt=720 480 71 1 0 0 0
overscan_left=65
overscan_right=15
overscan_top=20
overscan_bottom=60
hdmi_group=2
hdmi_mode=87

Gibt ein schönes mittiges 640x400 Bild auf dem SM124.
Da der SM124 aber wirklich nur Schwarz und Weiss kann, muss ich jetzt mal sehen, wie ich den
Xserver auf dem Pi zur depth 0 überrede.

PS: HDMI-VGA Adapter muss natürlich am Pi hängen.

Sau gudd, dass man die Zeilenfrequenz auch mit der Auflösung angeben kann, hatte ich nicht gewußt... Damen hoch!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #13 am: So 29.03.2015, 00:34:04 »
Das ist ja krass, aber der RaPi ist halt kein PC.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline nobox

  • Benutzer
  • Beiträge: 224
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #14 am: So 29.03.2015, 09:05:44 »
mit einer vga karte mit programmierbarem timing geht das genauso

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #15 am: So 29.03.2015, 14:21:58 »
Naja, dann will ich von dir als nächstes Windows 8.1 oder die 10er Beta auf dem SM-124 sehen. Und zwar ohne Tricks, also kein Remotezugriff (ICA/RDP/VNC) Virtualisierungsdingens dazwischen.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline nobox

  • Benutzer
  • Beiträge: 224
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #16 am: So 29.03.2015, 15:28:43 »
gerne, wenn du mir die karte finanzierst. die sind nämlich schweineteuer.
Tuts auch ein sc1224  :)

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #17 am: So 29.03.2015, 19:11:55 »
SCC1224 dürfte einfacher sein, was das PAL/NTSC-Videosignal ähnelt vom Timing dem von CGA sehr. Ich behaupte aber mal, dass es schon schwierig wird, eine PC-Grafikkarte noch zu finden, welche diese niedrigen Videotakte noch kann. Das habe ich schon vor ein paar Jahren vergebens probiert, VGA auf so niedrigen Takt, dass man es auf einen SCART-RGB-Eingang schicken kann, um einen Wohnzimmer-PC an den Fernseher zu hängen.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.270
  • ...?
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #18 am: So 29.03.2015, 19:22:17 »

Offline nobox

  • Benutzer
  • Beiträge: 224
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mal andersrum: SM124 an PC anschließen
« Antwort #19 am: So 29.03.2015, 20:35:02 »
Ich behaupte aber mal, dass es schon schwierig wird, eine PC-Grafikkarte noch zu finden, welche diese niedrigen Videotakte noch kann
Ich behaupte mal, dass man mit einem GBS8100 die benötigten niedrigen Frequenzen erzeugen kann.