Autor Thema: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?  (Gelesen 13752 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.133
  • Atari !!!
Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« am: Do 22.11.2012, 10:49:41 »
Hallo,

gibt's für den Atari eigentlich eine Software zur Rundenzählung / Zeitmessung für eine Autorennbahn?

MfG

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.527
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #1 am: Do 22.11.2012, 11:57:56 »
Kann man sich selber in GFA oder Pascal schnell schreiben, einfach zwei Microschalter* für die beiden Fahrspuren an den Joystickport anschließen...

Oder wenns etwas komplexer sein darf, dann Lichtschranken oder Magnetsensoren verwenden. Mit den Lichtschranken kannst du auch eine Geschwindigkeitsmessung realisieren.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.133
  • Atari !!!
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #2 am: Do 22.11.2012, 16:28:50 »
Danke!

Da ich eine Freispurbahn (TCR) habe und daher sowieso eine Impulsschiene verwenden muss (also die Autos als Schalter verwende) ließe sich das in der Tat relativ einfach durchführen (gibt's wohl so auch für den C=64). Aber eventuell hat sich ja schonmal jemand die Mühe gemacht...

Also wer outet sich ;)

Wenn ich es selber schreiben würde dann vermutlich für den Portfolio, weil der ist mobiler ;)

VG,

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.527
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #3 am: Do 22.11.2012, 19:02:10 »
Ich habe eine Faller AMS Rennbahn, aber auf die Idee, die mit einem Rechner zu verknüpfen, bin ich noch nicht gekommen. Das könnte mal ein Projekt sein, wenn meine Tochter etwas älter ist.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.741
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #4 am: Do 22.11.2012, 20:02:43 »
Könnte mir vorstellen das Omi so etwas fast aus dem Handgelenk schüttelt.  ;D

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 776
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #5 am: Fr 23.11.2012, 09:56:59 »
Wir haben im Labor für für ein Robotorrennen so einen Zähler gebaut, aber mit einer Kamera und Bilderkennung.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.133
  • Atari !!!
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #6 am: Fr 23.11.2012, 10:06:48 »
Ich habe auch schon über verschiedene Lösungen nachgedacht, mit Barcode Leser, Kamera, IR- Dioden und RFID Chip. Mir geht es vor allem um eine möglichst genaue Stoppuhrfunktion und dass die Autos mechanisch unverändert bleiben (für mechanische Rundenzähler musste man solche Antennen an das Auto klemmen... das gefällt mir nicht). Es gibt auch eine Lösung mit Hall- Gebern, allerdings sind die (Arxon/Ideal) TCR Autos dafür wohl eher ungeeignet und es könnte zu Fehlmessungen kommen... deswegen hab ich eine Impulsfahrbahn gebaut, ähnlich wie sie bei der Carrera Servo zum Einsatz kommt. Werde noch eine kleine Elektronik einbauen, so dass die Hinderniswagen mitverwendet werden können ohne dass sie eine Zählung auslesen.

PC Software könnte man ja auch nehmen, aber ein moderner Rechner neben einer Rennbahn aus den 70ern macht nicht wirklich was her ;) Den ST oder den PoFo könnt ich mir dagegen schon gut daneben vorstellen :)

VG,

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.133
  • Atari !!!
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #7 am: Fr 23.11.2012, 10:08:49 »
Ich habe eine Faller AMS Rennbahn, aber auf die Idee, die mit einem Rechner zu verknüpfen, bin ich noch nicht gekommen. Das könnte mal ein Projekt sein, wenn meine Tochter etwas älter ist.

Die Faller AMS ist auch eine sehr schöne Bahn... sind ja die Aurora Autos, oder? Hab letztens einen Aurora Speedsteer Porsche bei Ebay ersteigert, der soll auf der TCR Bahn abgehen wie Schmitts Katze :)
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 776
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #8 am: Fr 23.11.2012, 10:46:46 »
Ich weis jetzt nit genau was du für eine Bahn hast, ich denke es ist so ein Spurwechselbahn oder? Wie bekommen die Strom? Evtl kann man da was zwischen setzten !?

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.133
  • Atari !!!
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #9 am: Fr 23.11.2012, 12:51:59 »
Ja, das ist eine TCR Freispurrennbahn. Es sind zwei Spuren mit je drei Stromleitern. Einer davon ist die gemeinsame "Masse". Der eine Leiter ist dann für Auto "A" und der andere für Auto "B".

Die einzige Möglichkeit die ich jetzt gesehen habe beide Autos auf beiden Fahrbahnseiten zu erfassen ist eben die Impulsschiene. D.h. durch Überfahren des Impulsstückes (welches vom Bahnstrom getrennt ist) schließen die Autos den entsprechenden Zählstromkreis. Nachdem das Hindernisfahrzeug Strom von beiden Autos bekommt schließt der natürlich beide Kontakte wenn er mit auf der Straße ist.

Deswegen plane ich noch eine Schaltung einzubauen dass A+B nicht gleichzeitig auf einer Spur gemessen werden können (wohl aber auf zwei getrennten Spuren). Mit Relais wüsste ich wie ich so etwas mache, aber ich fürchte dass die zu träge für so einen Rundenzähler sind, zumal ein sehr geringer Strom fließt und die Spannung ca. 0,5 V beträgt (je nach Schaltung).

Aber für Vorschläge hab ich ein offenes Ohr ;)

VG,

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.527
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #10 am: Fr 23.11.2012, 13:36:14 »
Ich habe eine Faller AMS Rennbahn, aber auf die Idee, die mit einem Rechner zu verknüpfen, bin ich noch nicht gekommen. Das könnte mal ein Projekt sein, wenn meine Tochter etwas älter ist.

Die Faller AMS ist auch eine sehr schöne Bahn... sind ja die Aurora Autos, oder? Hab letztens einen Aurora Speedsteer Porsche bei Ebay ersteigert, der soll auf der TCR Bahn abgehen wie Schmitts Katze :)

Ich habe dazu einige original Faller-Autos aus den 1960ern, aber die sind relativ langsam. Mehr Spaß machen die im gleichen Maßstab gehaltenen Flitzer von Hotweels (die hatten auch mal kurz eine Rennbahn in der Größe), die nur geringfügig umgebaut werden müssen, (Antriebsreifen 1 mm schmäler, sonst kommen die nicht aneinander vorbei) um auf der Faller zu fahren. Das wichtigste ist, Spur-Magnete raus, sonst ist es langweilig.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 776
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #11 am: Fr 23.11.2012, 18:08:02 »
Kann man nit ein Strück Fahrbahn so umbauen, dass von unten Gemessen wird wenn ein Auto über dieses Stück fährt, wird das gemessen. Wieviel Volt haben die Automowagen? Evtl reicht ein microcontroller, oder noch einfacher irgendwie die Spannung für den Parallelport passend biegen, und den dann mit dem ST pollen.

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.776
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #12 am: Fr 23.11.2012, 21:08:04 »
Ich würd einfach einen kleinen Magneten unter die Autos kleben. rechts an dem einen und links am anderen. Dann Readschalter unter die Fahrbahn, einen links und einen rechts. das ganze an den Joyport und ein kleines programmchen dazu das zählt. Dürfte in Omikron ein paar Zeilen werden.

Gruß Matthias
Have you played Atari today ?!

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.133
  • Atari !!!
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #13 am: Mo 26.11.2012, 07:48:40 »
Keine schlechte Idee Matthias, aber ich fürchte dafür reicht die Bodenfreiheit nicht aus... Ich habe jetzt einen 08/15 Rundenzähler umgebaut und über die Impulsschiene angeschlossen, das geht für's erste (Bilder folgen). War ne ganz schöne Bastelei... (ganze Nacht gelötet und mit Sekundekleber Schienen eingeklebt).

Bin sehr zufrieden, dafür dass es mein erstes Projekt in der Richtung ist...

Mein zweiter Plan ist jetzt der diesen Rundenzähler, die Photodioden aus diesem Rundenzähler irgendwie in eine normale Schiene einzulassen (super eng, da ja die Stromleiter da sind), dann braucht man keine aufwändige Impulsfahrbahn mehr, sondern muss nur farbige Aufkleber unter die Autos pappen ;)

LG,

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 776
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #14 am: Mo 26.11.2012, 09:17:44 »
Bilder ? :D

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.133
  • Atari !!!
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #15 am: Mo 26.11.2012, 10:06:16 »
Hier die versprochenen Bilder... als Stecker hab ich schonmal einen seriellen genommen, so dass theoretisch schon eine Atari Anbindung erfolgen könnte.

Das Aufwändigste an dieser Impulsschiene ist den Bahnstrom weiterzuleiten. Die Schienen sind aus "stainless steel". Löten also nur mit Silberlot. Deswegen hab ich das Ganze auch so mit Heißkleber fixiert, ist sonst nicht so mein Ding... aber wenn da was abreisst wäre das blöde...
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.133
  • Atari !!!
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #16 am: Mo 26.11.2012, 10:10:13 »
Ich habe eine Faller AMS Rennbahn, aber auf die Idee, die mit einem Rechner zu verknüpfen, bin ich noch nicht gekommen. Das könnte mal ein Projekt sein, wenn meine Tochter etwas älter ist.

Die Faller AMS ist auch eine sehr schöne Bahn... sind ja die Aurora Autos, oder? Hab letztens einen Aurora Speedsteer Porsche bei Ebay ersteigert, der soll auf der TCR Bahn abgehen wie Schmitts Katze :)

Ich habe dazu einige original Faller-Autos aus den 1960ern, aber die sind relativ langsam. Mehr Spaß machen die im gleichen Maßstab gehaltenen Flitzer von Hotweels (die hatten auch mal kurz eine Rennbahn in der Größe), die nur geringfügig umgebaut werden müssen, (Antriebsreifen 1 mm schmäler, sonst kommen die nicht aneinander vorbei) um auf der Faller zu fahren. Das wichtigste ist, Spur-Magnete raus, sonst ist es langweilig.

Das ist bei den TCR Fahrzeugen auch so... die von 1977 sind recht müde, aber die MK3 und MK4 Fahrzeuge aus den letzten Jahren (bis 1984), sowie die Tyco TCR Geräte aus den 90ern gehen ab wie Schmitts Katze :)
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.527
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #17 am: Mo 26.11.2012, 10:26:17 »
Zur Faller AMS: Ich werde mir mal noch "Konvolute" auf eBay sichern, Autos, Streckenteile usw. Die sind recht günstig zu haben, weil das System schon sehr alt ist, und sie ist schön platzsparend, im Gegensatz zu einer aktuiellen Carrera, weil schön kleiner Maßstab...

Zum Programm, ich würde das so machen, prinzipmäßig, und zwar in einer großen Schleife:

Schleifenanfang
- Sensor links abfragen und Status merken
- Sensor rechts abfragen und Status merken
- Wenn Sensor links 1 -> 0 (linkes Auto fährt gerade auf Sensor drauf)
------ Dann Rundenzähler links +1
------ Erfassungszeit speichern
- Wenn Sensor rechts 1 -> 0 (rechtes Auto fährt gerade auf Sensor drauf)
------ Dann Rundenzähler links +1
------ Erfassungszeit speichern
- Wenn Sensor links 0 -> 1 (linkes Auto fährt gerade vom Sensor runter
------ Erfassungszeit speichern
------ Zeit-Unterschied errechnen, mit Länge von Auto die Momentgangeschwindigkeit ausrechnen
------ Rundenzeit ausrechnen, Durchschnittsgeschwindigkeit mit Bahnlänge ausrechnen
- Wenn Sensor rechts 0 -> 1 (rechtes Auto fährt gerade vom Sensor runter
------ Erfassungszeit speichern
------ Zeit-Unterschied errechnen, mit Länge von Auto die Momentgangeschwindigkeit ausrechnen
------ Rundenzeit ausrechnen,
------ Durchschnittsgeschwindigkeit mit Bahnlänge ausrechnen
- Wenn gerade ein Auto vom Sensor runtergefahren ist:
----- Errechnete Werte anzeigen (Runden, Momentangeschwindigkeit auf dem Sensor, Durchschnittsgeschwindigkeit) für linkes und rechtes Auto
- Evtl. Tastendruck abfragen für Renn-Ende.
Zurück zum Schleifenanfang
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.133
  • Atari !!!
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #18 am: Mo 26.11.2012, 11:37:11 »
Mit dem Format hast Du Recht. Deswegen mag ich die TCR Bahn auch so gerne... schön klein (1:60).

Das Programmkonzept ist gut. Sind in meinem Fall (nicht spurgebunden) eben 4 Sensoren.

Ich würde noch hinzufügen dass wenn Sensor 1 (linken Bahn) und  Sensor 2 (linke Bahn) beide = 1 sind nicht gezählt wird. Denn das ist genau das Signal das die Hindernisautos auslösen. Analog eben auch auf der rechten Spur. Wohl darf aber Sensor 1 (rechts) und Sensor 2 (links) gleichzeitig gezählt werden und umgekehrt.
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Omikronman

  • Gast
Re: Rundenzähler Programm für Carrera Rennbahn?
« Antwort #19 am: Mo 26.11.2012, 12:32:57 »
Zitat
Arthur schrieb: "Könnte mir vorstellen das Omi so etwas fast aus dem Handgelenk schüttelt."

Stimmt genau! :-)

Die Signale über den Joystickport zu schicken ist ja schonmal eine gute Idee. Man müßte es nur so einrichten, daß die beiden Autos einen jeweils anderen Kontakt treffen, egal, auf welcher Spur sie ankommen. Auto 1 aktiviert immer Joystick-links und Auto 2 immer Joystick-oben oder so. Dazu einfach einen alten Joystick zerlegen und die zu verbindenden Drähte irgendwie so auf der Bahn anbringen, daß jedes Auto nur seinen Kontakt herstellt...