Autor Thema: Grafikkonverter?  (Gelesen 12536 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Stosser

  • Gast
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #20 am: Fr 27.02.2015, 20:45:18 »
Ok, sorry mein fehler

Offline drzeissler

  • Benutzer
  • Beiträge: 608
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #21 am: Do 30.06.2016, 21:08:13 »
Hi, ich suche das Gegenteil.

Ich möchte meine Ataris mit Atari-Bildern füttern. Ich habe dazu im Netz ein paar Atari-Bilder heruntergeladen und möchte die jetzt auf den Atari übertragen.

Zum einen sollen Sie mit einem Malprogramm wieder geöffnet werden können und zum
anderen würde ich gerne eine paar Slideshows damit machen.

Welches Format würdet ihr empfehlen und welche Programme dazu ?

Die Bilder liegen am PC in verschiedenen Formaten vor (GIF,PCX,PNG,JPG etc.) ich würde gerne PI1 oder so erstellen. Bedingung ist aber, dass das Programm am PC auf Win9x läuft, was xnview ausschließt.

Danke Euch
Doc

Offline drzeissler

  • Benutzer
  • Beiträge: 608
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #22 am: Do 30.06.2016, 22:32:48 »
...habe gerade festgestellt, dass es auch noch alte versionen von xnview gibt,
die die konvertierung zu *.pi1 ermöglichen.

Durch das ganze hin und her wandlen verlieren die Bilder aber offensichtlich
an qualität, daher die Frage, ob es ein Archiv, bzw. eine CD mit Originalbildern
im Atari-Format gibt?

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #23 am: Fr 01.07.2016, 01:52:20 »
Durch das ganze hin und her wandlen verlieren die Bilder aber offensichtlich
an qualität, daher die Frage, ob es ein Archiv, bzw. eine CD mit Originalbildern
im Atari-Format gibt?
Für mich deutet das darauf hin, daß die "Screenshots" - oder was immer das für Bilder sind - auf einem Emulator unter einer höheren Auflösung erstellt wurde! Das überträgst Du wahrscheinlich direkt zum Atari und versuchst es mit dort einem - vermutlich alten - Pixelkonverter auf passende Größe zu schrumpfen. Da das Verfahren damals noch nicht so ausgereift war wie die heute bei vielen PC Grafikprogrammen, ist das Ergebnis dann mehr Schlecht als recht!

Wenn Du auf dem PC Windows anwendest, lade Dir Paint.net runter und installiere es. Lade das entsprechende Bild damit und ändere die Größe auf die entsprechende Pixelzahl der notwendigen Auflösung (Low=320x200, Med=640x200, High=640x400) Achte dabei darauf, daß das Häkchen bei "Seitenverhältnis beibehalten" gesetzt ist. Das Bild speicherst Du als GIF ab ...

Offline drzeissler

  • Benutzer
  • Beiträge: 608
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #24 am: Fr 01.07.2016, 07:07:32 »
Hallo Burkhard, nein das ist es nicht. Bei der Konvertierungvon 24Bit Bildern, die eigentlich 16Farben haben. Bei der Rückwandlung von den PC-Formaten auf das Atari-Format gehen Farbinformationen durcheinander/verloren, so dass das Ergebnis sichtbar schlechter aussieht, als das Original.

Ich durchforste jetzt die Fragments N13, da sind auch Originale drauf.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #25 am: Fr 01.07.2016, 13:16:17 »
Ich möchte Dir eine Info weitergeben: beim Umgang mit Bildern habe ich die Erfahrung gemacht, daß beim Abspeichern im JPG Format benachbarte Pixel gleicher Farbe nicht mit gleichen Farbwerten gespeichert werden, wohl aber bei GIF bzw. PNG (offizielles Format bei Paint.net)! Dh. wenn ich später den Hintergrund eines JPG Bildes löschen will, um Objekte "freizustellen", gibt es Probleme, daß nicht alle benachbarten Pixel erfaßt werden! Bei GIF und PNG sehe ich das Problem nicht!
Darum enmpfehle ich: Suche Deine Atari Bilder als Portable Network Grafik oder Graphics Interchange Format! Dann dürften die Probleme nicht auftreten!
Bei dem unter Windows gerne verwendeten Bitmap Formaten treten ahnliche Probs auf wie JPG!

Offline drzeissler

  • Benutzer
  • Beiträge: 608
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #26 am: Fr 01.07.2016, 13:21:54 »
Viele Bilder liegen in 24Bit PNG vor, das macht ERHEBLICHE Probleme,
da die Konvertierung der Paletten vermutlich erfolgte. Die Indizierte
Farbpalette des GIF ist anscheinend OK, selbst bei 8Bit 256 Farben.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #27 am: Fr 01.07.2016, 13:52:49 »
Naja - mit PNG habe ich nicht so viel Erfahrung wie mit GIF, weil Papillon zwar GIF Bilder laden kann, nicht aber PNG - jedenfalls in der mir vorliegenden älteren Version (aus den 90er Jahren)! Und ich kann damit auch nur med und High res Bilder korrekt verarbeiten, weil das Programm nur in Med und High läuft! Übrigens: Die Spiele-Screenshots aus der GameBase sind ausschließlich GIF - wenn Du also Screenshots zu Spielen suchst, kannst Du Dich aklso ruhig an mich wenden!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.904
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #28 am: Fr 01.07.2016, 14:01:37 »
Du solltest vielleicht Ausschau nach Bildmaterial aus den 80 Jahren halten mit maximal 16 Farben ...

Offline drzeissler

  • Benutzer
  • Beiträge: 608
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #29 am: Fr 01.07.2016, 17:06:25 »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #30 am: Fr 01.07.2016, 17:37:22 »
Ist das wirklich so schwer zu konvertieren? Wie sieht es aus, wenn du dieses Bild auf einen ST konvertierst und darstellst? Es ist aus der Wikipedia und auf 320x200x16 runterskaliert. (mit Irfanview) Kannst du das Ergebnis mal vom ST abfotografieren oder Screenshot aus dem Emulator und hier wieder rein stellen?
« Letzte Änderung: Fr 01.07.2016, 17:41:40 von 1ST1 »
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline drzeissler

  • Benutzer
  • Beiträge: 608
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #31 am: Fr 01.07.2016, 18:09:07 »
Nein, Du hast mich nicht verstanden, oder ich habe das schlecht beschrieben.
Das von Dir verlinkte Bild ist bereits "gerastert". Die "alten" Bilder sind dahin-
gehen optimiert die 16 aus 512 Farben optimal zu nutzen. Da wurde zwar auch
"ge-dihert" aber nur bei Übergängen und das ganz gezielt.

Sprich die Bilder die in 16 Farben erstellt wurden sehen in der Regel sehr viel
besser aus, als welche die erst zwischendrin das volle Farbtiefenprogramm
erhalten haben und dann die Paletten zerstört sind.

Lukas hat das schon erkannt. Es muss das Originalmaterial sein und zwar
unbearbeitet.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.904
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #32 am: Fr 01.07.2016, 18:16:24 »
Ich kenne kein Programm was 8,15,16bit oder Echtfarb Bilder so runter rechnet das diese noch brauchbar sind ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #33 am: Fr 01.07.2016, 23:18:16 »
Naja, das Rastern kommt ja daher, dass eben nur 16 Farben da sind und eigentlich mehr gebraucht werden. Ich denke, da kommt man nicht drumherum. Vielleicht hilft ja dann in Neochrome nachpixeln, bis es passt.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline drzeissler

  • Benutzer
  • Beiträge: 608
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #34 am: Fr 01.07.2016, 23:35:46 »
Raster ja, aber nur da wo sie hingehören, das ist ja das problem :)

Offline drzeissler

  • Benutzer
  • Beiträge: 608
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #35 am: Sa 02.07.2016, 11:49:01 »
So, hab mich mal dran gesetzt. Selbst bei der Konvertierung von 16-Farben GIF in 16-Farben PI1 gehen Details verloren! Dennoch habe ich mal ein paar schöne PICs zusammengestellt.

https://www.dropbox.com/s/hmod0njq4ack3vv/Image.zip?dl=0

Wenn Ihr bessere habt, dann bitte ebenfalls verlinken :)

Danke und Gruß
Doc

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #36 am: Sa 02.07.2016, 12:53:09 »
Ich habe mir mal Deine Bilder downgeloaded und testweise einige (per Emulator unter PD Grafikprogramm VAN_GOGH) betrachtet! Jetzt mußt Du mich mal aufklären: Was findet Anstoß? Dir muß doch bewußt sein, daß Bilder auf einem PC mit einer viel höherwertigen Grafikfähigkeit am PC ganz anders aussehen als am Atari mit viel schwächeren Grafikfähigkeiten! Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine!

Für mich sahen die Bilder, die ich mir angeschaut habe, für Atari-Verhältnisse ganz OK aus - allerdings habe ich auch keine Vergleichswerte, da Originale nicht vorhanden sind!

Offline drzeissler

  • Benutzer
  • Beiträge: 608
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #37 am: Sa 02.07.2016, 13:03:47 »
320x200 sind 320x200 und 16 Farben sind 16 Farben, das spielt KEINE Rolle.
Was eine Rolle spielt sind, 16 aus 256.000 Farben (VGA) und 16 aus 512 Farben (ATARI-ST)
Wenn das Quellenmaterial am Atari erstellt wurde, dann sieht das perfekt aus.
Ist es am PC erstellt oder wurde es auf den PC übertragen bze. konvertiert, selbst bei 16 Farben, verschwinden Farben/Schattierungen/Details, dann war der gewählte Farbton nicht in der Palette der 512 Farben des ST.

Bobafett ist dafür ein schönes Beispiel.

Hat jemand die "CMT" Bilder im Original (bspw. die IronMaiden Cover), dort rastert er global
bei der Konvertierung. Ich gehe davon aus, dass die Bilder im Original besser aussehen. Leider
habe ich als Ausgangsmaterial nur PNG's. http://artcity.bitfellas.org/index.php?a=artist&id=3379

Ein andere Effekt ist, dass bei einer 16 Farben zu 16 Farbenkonvertierung (PCX/GIF/PNG in PI1)
das Bild dunkler wird und dadurch Details verschwinden.

Es ist natürlich ein wenig meckern auf hohem Niveau, aber ich sammle generell für alle Systeme
passende Grafik, Sounds, Demos, Intros, Games, Programme und dabei soll mit den Beschränkungen
der Plattform das maximal mögliche herausgeholt werden. Derzeit bin ich halt am Atari dran und
der Atari bietet eine Menge Material und ist eine tolle Kiste.

Beste Grüße
Doc


« Letzte Änderung: Sa 02.07.2016, 13:05:33 von drzeissler »

Offline drzeissler

  • Benutzer
  • Beiträge: 608
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #38 am: Sa 02.07.2016, 13:06:55 »
Das hier hat 16 Farben PNG http://artcity.bitfellas.org/gallery/c/cmt/cmt-amazingpics-powerslave_back.png
Convertiere es in 16 Farben PI1 mit XNVIEW und Du wirst die zusätzlich Rasterung sehen, die die Qualität des Bildes merklich verschlechtert.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.904
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Grafikkonverter?
« Antwort #39 am: Sa 02.07.2016, 13:17:06 »
Stimmt das ?