Autor Thema: Der Milan ist gelandet  (Gelesen 17888 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mr.smile

  • Benutzer
  • Beiträge: 343
  • Es gibt nix besseres als Atari!!!
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #20 am: Fr 09.07.2010, 11:55:04 »
Kann man das Kabel selber nicht zusammen basteln???


Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #21 am: Fr 09.07.2010, 12:12:52 »
Kann man das Kabel selber nicht zusammen basteln???



auf der Seite von Ingo Schmidt gibt es eine Selbstbau-Anleitung. Der auf der Seite angegebene Elektronik-Händler findet unter der Artikelnummer zwar das Kabel, aber gibt den Hinweis aus "befindet sich nicht mehr im Sortiment".




Offline mr.smile

  • Benutzer
  • Beiträge: 343
  • Es gibt nix besseres als Atari!!!
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #22 am: Fr 09.07.2010, 12:15:29 »
Ich frage nur weil ich es schon mehr mals gelesen habe ,das so ein Kabel doch sehr wichtig und rar ist..Mich wundert es warum keiner so was in Kleinserien bauen  tut.. ;)

Offline Heinz Schmidt

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.182
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #23 am: Fr 09.07.2010, 15:09:04 »
Ich frage nur weil ich es schon mehr mals gelesen habe ,das so ein Kabel doch sehr wichtig und rar ist..Mich wundert es warum keiner so was in Kleinserien bauen  tut.. ;)

Vielleicht, weil es seit 2003 keine neue TOS Version mehr gibt und die meisten Milane schon das aktuellste TOS haben. Da gibt es nicht mehr so viel Bedarf für das Kabel.

Gruß Heinz
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #24 am: Fr 09.07.2010, 15:39:42 »
Ich frage nur weil ich es schon mehr mals gelesen habe ,das so ein Kabel doch sehr wichtig und rar ist..Mich wundert es warum keiner so was in Kleinserien bauen  tut.. ;)

Vielleicht, weil es seit 2003 keine neue TOS Version mehr gibt und die meisten Milane schon das aktuellste TOS haben. Da gibt es nicht mehr so viel Bedarf für das Kabel.

Gruß Heinz


Das Kabel war aber nicht (vordringlich) für die Verwendung bestimmter Tos-Vesionen nötigt.

Zitat von Ingo Schmidts Seite "Besitzer eines Milan hatten es nicht immer leicht. Die Erfolgsgeschichte dieses 'Wunderrechners' ist ja hinlänglich bekannt. Richtig ärgerlich wurde es aber dann, wenn man versuchte, seinen Milan älterer Bauart das 'SCSI-Sound-Problem' abzugewöhnen oder eine Fernsehkarte zu betreiben. Denn zu diesem Zwecke muß ein Chip im Milan neu geflasht werden, wofür man ein spezielles Programmierkabel benötigt."

Möglicherweise betreiben noch nicht alle Milan-Besitzer eine Fernseh-Karte oder machen SCSI-Sound-Spielereien, sodass es noch eine Menge ungepatchter Milane geben könnte. Auch mein damaliges Gerät war nicht gepatcht, weil ich keine Notwendigkeit sah. Das, wofür ich ihn verwendete, konnte er auch ohne Patch.
Daher könnte es nach wie vor sinnvoll sein, ein solches Kabel zu haben.

Offline Ektus

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 873
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #25 am: Fr 09.07.2010, 18:01:05 »
Ich frage nur weil ich es schon mehr mals gelesen habe ,das so ein Kabel doch sehr wichtig und rar ist..Mich wundert es warum keiner so was in Kleinserien bauen  tut.. ;)
Worin unterscheidet sich diese Kabel überhaupt von der Variante, die einige hier schon für die CT6x und CTPCI haben?

Milan: http://www.der-ingo.de/de/milanhelp/cable.html
CTxx: http://www.powerphenix.com/ct60/CableTOS.pdf

fragt leise die Elektroniker in der Runde
Ektus.

gstoll

  • Gast
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #26 am: Sa 10.07.2010, 09:31:37 »
[edit: vielleicht unfreundlich zu verstehende, aber nicht so gemeinte Forumlierung entfernt]
Hatte ich nich so empfunden.

Nein, leider handelt es sich dabei um das Jahr 1998. Wie gesagt, der Milan ist aus 1. Hand von einem Entwickler, der einen der ersten Milane erhalten hatte. Daher auch 1998 und nicht 2008.
OK, dann war das ein Tippfehler, denn Du hattest "10/09/08" geschrieben.

Ich nehme an das TOS hast Du nicht gesichert?

Darf man fragen und ein Antwort erhalten wer der Entwickler ist?

Könntest Du mal ein Foto des Mainboards machen und hier oder woanderster reinstellen?

Das stimmt mich jetzt nicht besonders hoffnungsfroh, aber ein Versuch ist es wert.
Da gebe ich Dir leider Recht. Ich hatte auch mal nach dem Quellcode gefragt. Da es ja nur eine begrenzte Anzahl von Milane gibt, kann man sich ja ausrechnen wieviel Umsatz mit dem Verkauf des Treibers überhaupt noch machbar ist.

Achso, zur Startrackkarte. Eine Inbetriebnahme im Milan hat bis jetzt nicht funktioniert, selbst unter TOS. Eine Kontaktaufnahme mit dem Autor schlug bis jetzt fehl.

Hmm, Du hast ja eine ISA-Karte, die funktioniert, aber wie wäre es mit einem Versuch unter MiNT?
Das schön an der Sache ist, daß es unter FreeMiNT diese nicht funktioniert, zumindest nicht ganz. Beim Booten erkennt man zwar das alles scheinbar ohne Probleme eingerichtet wird. Wenn ich aber versuche mit Highwire was aufzurufen funktioniert das nicht.

Gerhard

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 591
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #27 am: Mo 12.07.2010, 21:02:06 »
Hatte ich nich so empfunden.

Super. Dann bin ich beruhigt.

OK, dann war das ein Tippfehler, denn Du hattest "10/09/08" geschrieben.

Nee, stand genau so auf dem Monitor. Gemeint war damit wohl der 10. September 1998.

Ich nehme an das TOS hast Du nicht gesichert?

Nein. Jetzt ist es zwar eh zu spät, aber wofür hättest Du es verwenden wollen?

Darf man fragen und ein Antwort erhalten wer der Entwickler ist?

Da frage ich mal nach.

Könntest Du mal ein Foto des Mainboards machen und hier oder woanderster reinstellen?

Gerne. Wird aber etwas dauern, da der Milan auf der Arbeit steht und dort auf seine Netzwerkkarte wartet.  :)

Da gebe ich Dir leider Recht. Ich hatte auch mal nach dem Quellcode gefragt. Da es ja nur eine begrenzte Anzahl von Milane gibt, kann man sich ja ausrechnen wieviel Umsatz mit dem Verkauf des Treibers überhaupt noch machbar ist.

Hmm, das hört sich jetzt so an, als ob Du überhaupt keine Antwort auf Deine Anfrage erhalten hattest.

Achso, zur Startrackkarte. Eine Inbetriebnahme im Milan hat bis jetzt nicht funktioniert, selbst unter TOS. Eine Kontaktaufnahme mit dem Autor schlug bis jetzt fehl.

O.K. Danke.

Das schön an der Sache ist, daß es unter FreeMiNT diese nicht funktioniert, zumindest nicht ganz. Beim Booten erkennt man zwar das alles scheinbar ohne Probleme eingerichtet wird. Wenn ich aber versuche mit Highwire was aufzurufen funktioniert das nicht.

Oh, schade. Vielleicht findest Du ja noch eine Lösung. Ein Rechner ohne Netzwerkanbindung ist ja heutzutage doch ein bißchen eingeschränkt.

Bis die Tage,

patjomki

gstoll

  • Gast
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #28 am: Do 15.07.2010, 18:25:51 »
Nein. Jetzt ist es zwar eh zu spät, aber wofür hättest Du es verwenden wollen?
Naja, die übliche Sammelleidenschaft und auch mal geladen um verschiedene Systemparameter wie Version des AES und GEMDOS auszulesen.

Hmm, das hört sich jetzt so an, als ob Du überhaupt keine Antwort auf Deine Anfrage erhalten hattest.
Hatte ich auch nicht, aus dem Grund auch der Tipp mit Ali.

Oh, schade. Vielleicht findest Du ja noch eine Lösung. Ein Rechner ohne Netzwerkanbindung ist ja heutzutage doch ein bißchen eingeschränkt.
Läuft ja unter MagiC, für was braucht man schon MiNT  >:D

Gerhard

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 591
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #29 am: Mo 19.07.2010, 19:01:26 »
Naja, die übliche Sammelleidenschaft und auch mal geladen um verschiedene Systemparameter wie Version des AES und GEMDOS auszulesen.

O.K. Tut mir leid, daß ich da nicht mehr helfen kann.

Hatte ich auch nicht, aus dem Grund auch der Tipp mit Ali.

Ich bisher auch nicht. Auch leider noch keine Rückmeldung bezüglich der 68060-Karte. Ich bleibe am Ball, bin aber wenig optimistisch.

Läuft ja unter MagiC, für was braucht man schon MiNT  >:D

Hey. Endlich mal ein neuer OS-Krieg.  >:D

Mit MagiC kann ich jedenfalls absolut nix anfangen. Deswegen wäre eine unter MiNT auf dem Milan lauffähige Netzwerkkarte natürlich gut. :)

Bis die Tage,

patjomki

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 196
  • May the force be with you
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #30 am: Mi 04.07.2018, 18:46:32 »
Hallo zusammen,
um meinen Milan auf den aktuellen Stand zu bringen, würde ich auch den Bug in dem Logik-Baustein beheben wollen. Dafür wird ein Programmierkabel benötigt und meine Frage ist, ob noch jemand über solch ein Kabel verfügt, welches ich mir dann gerne ausleihen würde. Natürlich kostenneutral für den Verleiher.
Grüße
Stefan
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 060 (ATI Rage Pro)
Apple MBP

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.489
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #31 am: Mi 04.07.2018, 19:36:35 »
Der Bug stört im Grunde nur wenn man eine SCSI-Karte im Milan betreibt und bei neueren Milanen ist der Bug eh nicht mehr vorhanden. Da Du den Takt der CPU schon per Jumper umstellen kannst, denke ich, dass Du schon ein Board der Revision 2 hast und das Board sollte den Bug nicht mehr haben. Bevor Du Dir die Mühe machst und den Flashvorgang durchführst, würde teste erstmal ob Dein Raubvogel von dem Problem betroffen ist. Das Flashen kann auch schief gehen und dann ist unter Umständen der Baustein hin und damit auch das Board. Also lieber erstmal testen ob Du beim gleichzeitigen Betrieb einer SCSI- und Soundkarte Probleme hast:

http://www.der-ingo.de/de/milanhelp/update.html
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 196
  • May the force be with you
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #32 am: Mi 04.07.2018, 19:56:22 »
Der Bug stört im Grunde nur wenn man eine SCSI-Karte im Milan betreibt und bei neueren Milanen ist der Bug eh nicht mehr vorhanden.

http://www.der-ingo.de/de/milanhelp/update.html

Danke für die Info! Über Ingos Seite bin ich überhaupt erst auf das Problem aufmerksam geworden. Und wenn ich schon Hand an das Gerät anlege, dann soll auch alles fein werden  :) Werde am Wochenende mal die Board-Rev. prüfen und vielleicht habe ich ja Glück und kann mir den Aufwand sparen.
Grüße
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 060 (ATI Rage Pro)
Apple MBP

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 591
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #33 am: Mi 06.10.2021, 14:06:24 »
So. Muss diesen uralten Thread mal wieder ausgraben. Huch, über zehn Jahre ist es nun schon wieder her, dass ich den Milan erhalten habe. Leider steht mir für ATARI (und speziell die 16-Bit-Varianten) aktuell nur sehr eingeschränkt Zeit zur Verfügung. Häufig werde ich daher hier auch nicht posten. Würde mich aber trotzdem über Rückantworten freuen. 

Nunja, nach dieser endlos langen Zeit ist es nun gelungen, das Milan-FPGA upzudaten und er ist wieder für tägliche Nutzung in Betrieb genommen.

Falls also jemand auf der Suche ist, ich habe für die älteren Milane so ein Update-Kabel.

Eine Frage besteht noch. Es stand mal irgendwo, dass auch das Scrollrad am Milan unterstützt wird, aber bei der PS2-Maus, die ansonsten tadellos funktioniert, passiert beim Betätigen des Scrollrades nix. Was wird noch benötigt?

Und noch ein Teaser. Für die ROM-Port-Karte am Milan ergibt sich in Zukunft vielleicht etwas (wird aber garantiert noch eine Weile dauern und es ist auch noch nicht sicher, ob es überhaupt eine geben wird). Nach aktuellem Stand wird man aber mindestens die ROM-Port(s) zur Verfügung stellen müssen (z.B. aus defekten STs).

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.822
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #34 am: Mi 06.10.2021, 17:40:26 »
Und noch ein Teaser. Für die ROM-Port-Karte am Milan ergibt sich in Zukunft vielleicht etwas

Zum Thema Milan / ROM-Port, ich weiß nicht, ob Du Dich darauf bezogst: Ich denke, ich darf das verraten, denn es ist öffentlich bei GitHub: https://github.com/mschwingen/milan/tree/main/RoPoCop

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.626
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #35 am: Mi 06.10.2021, 19:08:27 »
Und noch ein Teaser. Für die ROM-Port-Karte am Milan ergibt sich in Zukunft vielleicht etwas

Zum Thema Milan / ROM-Port, ich weiß nicht, ob Du Dich darauf bezogst: Ich denke, ich darf das verraten, denn es ist öffentlich bei GitHub: https://github.com/mschwingen/milan/tree/main/RoPoCop

Netter Hinweis, danke. Fürs Archiv/Mitlesende: dort gibt’s auch die Sourcen bspw. zum SCSI-Treiber (das freut mich besonders).
Wider dem Signaturspam!

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 591
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #36 am: Fr 08.10.2021, 22:45:04 »
Zum Thema Milan / ROM-Port, ich weiß nicht, ob Du Dich darauf bezogst: Ich denke, ich darf das verraten, denn es ist öffentlich bei GitHub: https://github.com/mschwingen/milan/tree/main/RoPoCop

Sozusagen. Gemeint ist eine Kleinserie auf Basis dieses Designs.  :)

Wie gesagt, noch sehr frühes Stadium und Bedingung ist, dass es genug Spendergeräte für ROM-Ports gibt. Oder kennt jemand eine Bezugsquelle?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #37 am: Fr 08.10.2021, 22:49:35 »
BEST fragen ...

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 591
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #38 am: Mi 13.10.2021, 16:31:58 »
BEST fragen ...

Best liefert meiner Kenntnis nach nicht mehr nach Europa.  :'(

Edit: Muss mich korrigieren. War wohl eine Fehlinformation. Ich konnte heute (14.Okt) eine Bestellung über zwei unterschiedliche ATARI-ICs problemlos aufgeben.
« Letzte Änderung: Do 14.10.2021, 20:47:28 von patjomki »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.822
Re: Der Milan ist gelandet
« Antwort #39 am: Mi 13.10.2021, 17:35:38 »
M.W. gibt es (mind.) einen Hersteller, der Card-Edge-Steckverbinder mit 40 Polen und 2-mm-Kontaktabstand noch herstellt. Problem: Denen fehlt der gegenüber der Version im Atari 90°-Knick. D.h. man müsste eine Art "Riser-PCB" konstruieren, auf dem der Steckverbinder sitzt, und welches dann wiederum im rechten Winkel auf dem eigentlichen PCB sitzt.

Falls sich jemand (=nicht ich!) die Mühe machen möchte, sowas zu entwerfen, gehe ich auf die Suche nach Hersteller und Teilenummer.

EDIT: Bzgl. Best verweise ich auch auf dieses Posting von mir: https://forum.atari-home.de/index.php/topic,16574.0.html
« Letzte Änderung: Mi 13.10.2021, 17:46:13 von czietz »