Autor Thema: CT60 defekt  (Gelesen 5033 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 453
CT60 defekt
« am: Di 13.10.2009, 21:34:01 »
Vor einigen Tagen habe ich versucht, das CT60 Update durch zu führen (ABE und SDR).
Zunächst verwendete ich einen zweiten Falcon für das Update. Hier erkannte das Jtag die CT60 nicht.
Nachdem ich die Modifikation an der CT60 durchgeführt hatte, versuchte ich ein Update im eingebauten Zustand.
Das Update ließ sich zwar von der Softwareseite korrekt durchführen, aber es wurde trotzdem nicht ins Flash geschrieben. Die CT60 funktionierte danach weiterhin.

Heute wollte ich mich nach ein paar Tagen Pause den Falcon starten, aber die CT60 startet nicht mehr. Der 030 Modus funktioniert noch.

Hat wer einen Tipp für mich, oder soll ich die CT60 gleich Rodolphe schicken?
...oder gleich alle Rechner verscherbeln. Sorry, bin etwas angefressen.  Geh jetzt besser schlafen.







Offline Beetle

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 879
Re: CT60 defekt
« Antwort #1 am: Mi 14.10.2009, 12:06:43 »
Ich würde erstmal versuchen, im 030 Mode nochmal die V7A ABE/SDR zu flashen.
Eventuell hat auch jemand im Forum noch die älteren Versionen da, dann kannst du ein 'downgrade' versuchen.

Auch das NVRAM scheint ja regelmässig wiederkehrend Ärger zu machen, hattest du  im ct60 cpx eventuell die 'replace NVRAM' option angeklickt? Wenn das noch markiert ist, im Flash der ct60 aber keine brauchbare NVRAM informationen stehen (weil frisch geflasht) könnte das den Rechner im 060 Mode auch lahmlegen.

Gruss,
Beetle

PS: Falls zu angefressen, ignorier die Kisten lieber ein paar Tage, bevor aus Wut alles bei eBay landet - 'ne Woche später bereust du's garantiert
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 453
Re: CT60 defekt
« Antwort #2 am: Mi 14.10.2009, 13:53:25 »
Danke. Werde deine Tipps ausprobieren, aber besser erst in ein paar Tagen wie du auch schreibst.  :)

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 563
  • Falcon forever!
Re: CT60 defekt
« Antwort #3 am: Mi 14.10.2009, 14:13:03 »
überprüfe auch sicherheitshalber alle Steckerverbindungen, SDRAM,...
Bist Du sicher, daß dein JTAG-Kabel ok ist?

Gruß,
Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 16 GB CF, CD-RW

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 453
Re: CT60 defekt
« Antwort #4 am: Mi 14.10.2009, 15:54:06 »
Alle Steckverbindungen, SDRAM etc. habe ich mehrmals geprüft. Mit dem JTAG-Kabel habe ich schon früher Updates aufgespielt,. Sollte also in Ordnung sein.  Werde es aber in den nächsten Tagen an einer anderen CT60 überprüfen. Im schlimmsten Fall habe ich dann  zwei defekte CT60.   ::)


 

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.680
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: CT60 defekt
« Antwort #5 am: So 18.10.2009, 00:30:16 »
Gab es da nicht noch die Möglichkeit den Takt auf 60MHz zu reduzieren? Das würde ich mal versuchen.
Gruß Arthur

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.228
  • Atari !!!
Re: CT60 defekt
« Antwort #6 am: So 18.10.2009, 20:37:54 »
Ja, meine lief nach dem Update auch nicht mehr mit 95 MHz... am besten im 030 Modus mal auf 66 MHz setzen (gab bei mir zwar eine Fehlermeldung, hat aber funktioniert) und dann sollte es wieder gehen!

MfG

Chris
Atari Falcon060

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.680
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: CT60 defekt
« Antwort #7 am: Mo 19.10.2009, 00:33:57 »
Im schlimmsten Fall habe ich dann  zwei defekte CT60.   ::)
Die sind dann ja auch nicht wirklich defekt, sondern nur ein wenig zerwuselt. ;D

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 563
  • Falcon forever!
Re: CT60 defekt
« Antwort #8 am: Mo 19.10.2009, 11:51:21 »
Ich hatte beim SDR+ABE update keinerlei Probleme- meine
CT60 lief und läuft mit 100 MHz.
Hat von euch schon jemand das neue 'ct60tos.bin' oder
'ctpcitos.bin' von http://aniplay.atari.org/pci/ct0_pci.lzh
aufgespielt (beta-version, glaube ich)?

Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 16 GB CF, CD-RW

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.815
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re: CT60 defekt
« Antwort #9 am: Mo 19.10.2009, 12:19:51 »
bei mir auch kein Problem beim update.

Uli und ich haben meine CT63 ausgebaut, nur Power war noch dran (und SD RAM war eingebaut). Auch der Power zum Mainboard vom Falcon war getrennt. Die CT63 war auf 90 MHz getaktet. Auch nach dem Update kein Problem...

Wir haben auch gleich das damals neueste BIOS für die CTPCI aufgespielt. ich glaube vom 19.10.2008, mittlerweile gibt es ja eine neue Version vom 28. September 2009.

Neuerungen: man kann fVDI beim Booten aktivieren und das BIOS sucht nach einer bestehenden CTPCI. fVDI ist von der PErformance her allerings noch nicht zu gebrauchen... von der fehlenden RADEON mal abgesehen :)

Vielleicht spiele ich übernächstes WE das neue BIOS auf...

Johannes
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.228
  • Atari !!!
Re: CT60 defekt
« Antwort #10 am: Mo 19.10.2009, 14:10:21 »
Ja, mit dem Update hatte ich ja auch keine Probleme ;)

Nee, im Ernst, meine CT60 war die einzige auf dem OFAM, die nach dem Upgrade langsamer lief als vorher... ich bin mir aber sicher, dass sie nicht die einzige überhaupt ist... also runtertakten und dann wieder langsam rantasten.

MfG

Chris
Atari Falcon060