Umfrage

Wieviel würdest Du für einen voll funktionstüchtigen Atari Browser ausgeben?

100,- EUR
1 (3.3%)
50,- EUR
14 (46.7%)
25,- EUR
7 (23.3%)
10,- EUR
3 (10%)
5,- EUR
5 (16.7%)

Stimmen insgesamt: 22

Autor Thema: Entwicklerunterstützung - Atari Browser  (Gelesen 34696 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline draconis1

  • Benutzer
  • Beiträge: 700
  • ATARIaner seit 1987
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #20 am: Mi 14.10.2009, 12:32:29 »
Ist der Quelloffen?

Hoempage: http://strohmayer.org/owb/

OWB is a web browser designed for CE devices such as mobile phones, portable media players, Set Top Boxes and TV decoders, and any other consumer electronic product (GPS, home-gateways, Web-radios, PVR, DVD recorders, wireless devices etc.)

Galeking release is the new mixture of WebKit with Sand-Labs flavour. It is based on a day-to-day merging capability with WebKit while it still provides the easy to use, easy to implement and easy to test OWBAL abstraction layer.

OWB is licensed under BSD license, unless specified otherwise in WebCore/JSCore code where the original licenses apply (APSL, LGPL and BSD).

Aber vielleicht kann ein Programmierer ja damit was anfangen:
http://www.amigasoft.net/pages/libraries/default.asp
...
« Letzte Änderung: Mi 14.10.2009, 12:43:30 von draconis1 »
:: NABU Niedersachsen :: http://niedersachsen.nabu.de/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.680
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #21 am: Mi 14.10.2009, 14:15:07 »
Ich hab mal in das Archiv das man dort downloaden kann hinein geschaut. Die Programmdatei (meine  Vermutung) ist schon 20MB groß und damit läuft es z.B. nicht auf einem normalen Falcon oder TT. Sieht aber professional aus und hat auch ordentliche Fonts. Das wird nicht einfach.

Gruß Arthur 

Zitat
Uses AmigaOS4.1's Cairo


guest2465

  • Gast
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #22 am: Mi 14.10.2009, 19:25:13 »
Ich hab OWB auf meiner AROS(das open source Amiga Research Operating System)-Kiste laufen, und der funzt sehr sehr gut da. Hat ein paar Problemchen mit manchen Stellen auf manchen Seiten, aber eigentlich geht alles bis auf Flash und sonstige PlugIns natürlich. Also auch relativ happige Javascript und CSS Monster wie Facebook sind gut anschau- und steuerbar, das hier öfter erwähnte Ebay oder auch Amazon machen so gut wie gar keine Probleme.

Obwohl es die Cairo Library auf AROS gibt, scheint OWB dort im Gegensatz zu Amiga OS 4.1 SDL zu benutzen zum Rendern der Seiten. Ich nehme an, SDL gibt es bereits in irgendeiner Ausführung auf dem Atari, oder?

ich kann gerne mal den Author des Ports, sscymzy, anschreiben, und ein paar Details noch aus ihm rauskriegen, aber er schreibt schon relativ genau, was er da gebraucht und gemacht hat.

http://sszymczy.rootnode.net/index.php?menu=projects&submenu=owb

Er hat sich meines Wissens aber momentan ein wenig zurückgezogen von dem Projekt, und arbeitet gerade an ganz anderen Sachen, also keine Ahnung ob da eine Antwort kommt oder nicht.



@Arthur: Denke auch, dass der Browser wohl eher für den neuen Coldfire zu gebrauchen sein wird, drunter könnts mit der Performance happig werden.

guest2465

  • Gast
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #23 am: Mi 14.10.2009, 19:59:40 »
Hab ein bisschen in den OWB Porting Guides rumgeforscht, und eine Dependency Chart gefunden, wo draufsteht, was man so brauchen täte an vorhandenen Libraries, um das Ding zu bauen.

Mag mir jemand erklären, wie ich in diesem Forum Bilder korrekt einbinde?

lg,
Micha

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #24 am: Mi 14.10.2009, 20:17:40 »
Ja gerne:

eckige Klammer auf img eckige Klammer zu Bild url  eckige Klammer auf /img eckige Klammer zu


aber korrekt ist was anderes...

guest2465

  • Gast
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #25 am: Mi 14.10.2009, 21:23:52 »
Ja gerne:

eckige Klammer auf img eckige Klammer zu Bild url  eckige Klammer auf /img eckige Klammer zu


aber korrekt ist was anderes...

Öhem, soll man die nicht irgendwie ins Forum hochladen vorher, manche Foren sind da pingelich... :)


Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #26 am: Mi 14.10.2009, 21:55:56 »
Nö,

in anderen Foren darf man auch kein offopic machen, keine doppelposts, muss threats schließen und ich glaube es stört hier auch keinen wenn ich Dir erzähle,

dass meine Frau gerade lecker Nudelgratin gemacht hat  ;D super lecker!




Aber ich spame hier nur ungern rum  ;)

--->back to topic
« Letzte Änderung: Mi 14.10.2009, 21:57:32 von FrederickMeißner »

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.567
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #27 am: Do 15.10.2009, 07:09:34 »
Denke auch, dass der Browser wohl eher für den neuen Coldfire zu gebrauchen sein wird, drunter könnts mit der Performance happig werden.

Guten Morgen!

Mal eine ganz persönliche Meinung von mir: Ich finde es macht überhaupt keinen Sinn, wenn jetzt Programme portiert werden die dann ausschließlich am ColdFire laufen, weil die Anforderungen so hoch sind.

Zumindest ab PAK, Falcon und TT sollten alle Neuentwicklungen  funktionieren, weil sonst die Plattform eigentlich nicht weiterkommt.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 837
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #28 am: Do 15.10.2009, 08:11:19 »
Hallo Mathias,

ich sehe das etwas anderst.

Der Coldari sollte einen neuen Standard schaffen.

Der Leistungsunterschied zwischen einem 68030
und einem 68060er wie er in der CT6X oder im
Milan verbaut wurde ist schon enorm.
Und erst der Unterschied zum Coldfire...

Ich sehe kein Problem darin, wenn es Software gibt
die nur auf dem Coldari läuft.
Wie man aus der PC-Welt weiss, fördert dass ja
den Absatz  ;)

Gruss Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.567
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #29 am: Do 15.10.2009, 08:37:06 »
Hallo Mathias,
ich sehe das etwas anderst.
Der Coldari sollte einen neuen Standard schaffen.

Tja, ich nicht, was nützt uns der neue Standard, wenn unsere STs in 1 Jahr so stiefmütterlich behandelt werden wie die 8-Bitter jetz hier im Forum? Außerdem haben wir genügend Inkompatibilitäten auf unserer Palttform, jetzt einfach Programme zu portierendie eine 266MHz CPU voraussetzen, halte ich für den falschen Weg.


Ich sehe kein Problem darin, wenn es Software gibt
die nur auf dem Coldari läuft.

Bei Spezialanwendungen von miraus. Bei sowas Elementarem wie Browser halte ich das für fatal!


Wie man aus der PC-Welt weiss, fördert dass ja
den Absatz  ;)

Genau, und es macht mich grantig daß diese Welt auf Verkaufen aufbaut. Darauf, daß künstliche Inkompatibilitäten geschaffen werden, die nicht notwendig wären, um Absätze anzukurbeln und noch mehr  Mehrwert zu erwirtschaften. Aber ich schweife ab, ...

Unter anderem empfinde ich die Atari-Szenerie als so nett, da die Computer als Werkzeuge dienen und hier keine Werte wie schneller, besser, höher gelten. Wir wissen, daß Browser theoretisch auch für geringe Ressourcen möglich sind.

Wenn ich schon einmal an einem Computerprojekt beteiligt bin, würde ich mir wünschen, daß auch für die vorhandenen Rechner ein Benefit rausschaut. Und nicht daß ich dann meinen Hades040 einstampfen kann weil darauf sowieso keine aktuelle Software mehr läuft.

Ich hänge mich so in das Projekt weil ich nichts "verkaufen muß", selbstverständlich möchte ich eine großen "Erfolg", und daß die ganzen Investitionen wieder reinkommen, aber zum Verkäufer möchte ich nicht werden, schon gar nicht mit miesen Methoden wie künstlichen Inkompatibilitäten (wie beispielsweise von Apple oft genug vorgemacht).

Alles recht OT und recht emotional, aber meine ehrliche Meinung.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #30 am: Do 15.10.2009, 09:55:25 »
Seit wann werden die 8bitter denn Stiefmütteerlich behandelt?
Die haben doch viel mehr kompetenz im Abbuc Forum und außerdem musste ich die Erfahrung machen, das man uns 16/32 bitter belächelt, weil ja nur 8bitter richtige Computer sind, aber:
Das soll es wohl auch umgekehrt geben. Soll auch keine Grundsatz diskussion werden, ich wollte nur klar stellen, das hier keiner 8bitter anders behandelt, es gibt halt nur eben weniger und die, die es gibt, sind auch im abbuc.... oder?

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.567
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #31 am: Do 15.10.2009, 10:01:24 »
Seit wann werden die 8bitter denn Stiefmütteerlich behandelt?
Ich ziehe meine Aussage zurück! Bitte im Protokoll ausbessern durch:

"wenn dann unsere STs noch mehr zum Nischenprogramm werden als sie derzeit schon sind?"
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #32 am: Do 15.10.2009, 10:38:24 »
Gebe ich Dir völlig recht - ich leibe meinen STE. Aber ich denke, das er für manche Sachen einfach zu schwach ist....

guest2465

  • Gast
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #33 am: Do 15.10.2009, 11:27:25 »
Ich glaube, jetzt bin ich von dir etwas falsch verstanden worden, Mathias.

Da ich vom ST und seinen Nachfolgern technisch keine Ahnung habe, kann ich gar keine Aussage treffen, wie kompatibel oder inkompatibel ein Browser zu einem STE, Milan oder Hades im Vergleich zu einem Coldfire sein wird.

Meine Erfahrung ist blos, dass ein Browser der Seiten darstellt mit modernen Eigenschaften wie CSS und Javascript einfach eine gewisse Leistung erfordert.

Das heisst, wenn die Kompatibilität gegeben ist zu den älteren System (was ich ja momentan nicht einschätzen kann), kann es gut sein, dass OWB zum Beispiel auf einem Milan zwar läuft, ob es aber Spaß macht modernen Webseiten mit all ihrem Krimskrams beim Laden und Aufbauen auf diesem zuzuschauen steht auf einem anderen Blatt.

Ansonsten bin ich völlig deiner Meinung, es wäre natürlich schön wenn ein Browser auf allen älteren Geräten auch laufen würde.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.680
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #34 am: Do 15.10.2009, 13:48:31 »
Ein Browser der etwas mehr als Highwire oder Cab kann und auch auf Atari TT und Falcon läuft ist bestimmt möglich. Gerade wenn von vornherein auch auf die Codegröße bei der Entwicklung geachtet wird. Ein Browser der auf der Coldfire CPU läuft kann durch erneutes compilieren auch auf einer z.B. 030er CPU laufen. Wenn dann die Programmteile die sehr effizient sein müssen, als Modul ausgelagert werden, dann könnten diese nach und nach für kleinere CPU's hochoptimiert werden ohne das der ganze Browser in assembler geschrieben werden muß. Jeder Atarianer weiß ja, was durch geschickte assembler Programmierung ala NVDI für Geschwindigkeitssteigerungen möglich sind.

Ob es aber in der Ataricene genügend Manpower gibt, damit das gestemmt werden kann, dass steht auf einem anderen Blatt. Auch ist die Idee einen Anreiz für Programmierer zu schaffen nicht neu und wird von Firmen wie IBM, SUN, Novell u.s.w. schon länger gemacht. Einen anderer Ansatzt ist ja das verschenken von Hardware um die Treiberentwicklung in MINT voran zu treiben. Ob es da schon Erfolge gibt weiß ich nicht.

Vielleicht haben die Entwickler vom ACP Projekt eine gute Idee. Ich denke das man sich auch dort schon ähnliche Gedanken gemacht hat.

Gruß Arthur 

guest2465

  • Gast
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #35 am: Do 15.10.2009, 14:31:59 »


OWB im Atari-Forums-Einsatz bei meiner AROS Kiste.. ;)

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #36 am: Do 15.10.2009, 14:47:16 »
schau mal in der Galerie und Desktop nach. Da findeste auch viele Bilder von Highwireauf Falcons/TT, Embion

guest2465

  • Gast
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #37 am: Do 15.10.2009, 15:13:52 »
Ja, ich guck grad in die Gallerie... Schaut gut aus. Vor allem auf dem hochgerüsteten Mint/TT Rechner sieht mans gut.

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: Entwicklerunterstützung - Atari Browser
« Antwort #38 am: Do 15.10.2009, 15:22:20 »
Jau!
MiNT hat halt den Vorteil, das es ein Linux ist. Ich hab auf meinem Falcon MiNT, Magic und TOS.
Mit dem Desktop Jinee, den ich nutze, sieht man keinen unterschied. MagiC läuft etwas schneller.

Beschleunigte Falcons oder TTs schreien natürlich nach MiNT  ;)

gstoll

  • Gast
Highwire
« Antwort #39 am: Do 15.10.2009, 21:01:59 »
Leer
« Letzte Änderung: Mi 30.03.2011, 12:07:08 von gstoll »