Autor Thema: Meine meinung über Atari  (Gelesen 8683 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #20 am: Do 25.06.2009, 17:26:10 »
Hmmm...
Klingt schon nach TT, aber mit Graka, ordentlich Ram, zumindest kleinem MiNT, und mit einem noch (fertig) zu programmierenden Browser, der JavaScript versteht.
Anstelle der Graka geht meiner Meinung nach auch ein TTM, aber die Dinger sind jetzt auch nicht sooooo häufig gesät...
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.777
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #21 am: Do 25.06.2009, 18:21:52 »
Ich hab nen 286 aufn Dachboden mit SIMMs. Ja ich hab auch noch nen 486 mit SiMMs. Und damits kurios wird, ein 386er Board wo alle Speicherchips einzeln als DIL gesteckt sind, so wies bei den XTs/ATs und den ersten 286ern der Fall war.

@chris78. was steht denn aufm Typenschildchen welchen du hast 1040STfm 1040stf 1040STE?

Gruß Matthias
Have you played Atari today ?!

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #22 am: Do 25.06.2009, 20:29:05 »
Ich habe meine Office aufgabenb übrigens völlig auf den ST umgelagert.

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.777
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #23 am: Do 25.06.2009, 20:34:12 »
Das ist cool, welche Programme nutzt du??
Have you played Atari today ?!

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 637
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #24 am: Sa 27.06.2009, 07:31:24 »
Ich habe den Atari 1040STF.
Gestern habe ich mir die afros-live cd herunter geladen.
Ist auch nicht schlecht, bootet vorallem schnell. Nur die Tastatur Tastatur ist in  Englisch. Und Atari braucht unbedingt einen neuen Browser :-)

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #25 am: Sa 27.06.2009, 10:23:33 »
Man könnte auch sagen:
Ralph braucht etwas Unterstützung beim Coden von Highwire.

Den STf kannst Du nur durch Löten mit anderem Ram bestücken.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #26 am: Sa 27.06.2009, 11:03:27 »
Ich habe noch einen STF mit aufgelöteter RAM Brücke. Bei interesse PN

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 637
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #27 am: So 28.06.2009, 09:39:01 »
Also wenn ich mir einen Atari anschaffe dann eine nummer größer, TT aufwärz.
Aber trotzdem danke

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #28 am: So 28.06.2009, 10:09:58 »
Wenn Du möglichst kompatibel zu allem bleiben willst, dann geht auch ein ST mit PAK und Co.
Mit dem kannst Du vernünftig arbeiten, aber auch alte Spiele zocken.
Und eine PAK3 läßt angeblich auch einen TT stehen.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.182
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #29 am: So 28.06.2009, 11:35:53 »
Mion,

Und eine PAK3 läßt angeblich auch einen TT stehen.

Das möchte ich sehen. Hat her jemand eine PAK? Vielleicht sogar mit Panther und GraKa? Wenn ja bitte mal zBench drauf laufen lassen und mir die Resultatdatei zum Vergleich schicken.

Wenn die PAK mit den vollen 50MHz läuft und noch eine gute Graka drin steckt, ist das Gespann sicher schneller als ein Standard TT. Ob aber es aber auch nen CaTTamaran abhängt?

Gruß Heinz

P.S. Das sind so die Spielereien, für die ich meinen CaTTamaran dann doch behalten sollte ;-)
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 637
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #30 am: So 28.06.2009, 16:59:56 »
Wie sieht es denn mit einem Browser aus der auch Javascript versteht..? Gintes denn in der Atari - Gemeinde der sowas am Entwickeln ist.? Ich dachte schon mal an einen Opera browser, der läuft ja komplett unter Java, aber ich denke mal da wird auch das Problem sein das es für Atari überhaupt keine Java - unterstützung gibt. Und dann Erzählen die was von Plattformunabhängig..  :D

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #31 am: So 28.06.2009, 19:27:14 »
Sobald Du JavaScript in Highwire implementierst, wirst Du einen Browser haben, den Du vernünftig nutzen kannst.
Alternativbrowser sind Cab (auch ohne JavaScript) oder Links, bei dem ich über die Fähigkeiten nicht bescheidweiß.
Ich weiß nicht, ob man sich einen Mozilla auf dem Atari unter MiNT compilieren könnte - evtl. fragst Du da mal die Freaks in der Programmierecke. ;)
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.686
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #32 am: So 28.06.2009, 19:51:29 »
Opera unter Jave erfordert eine Leistungsfähige CPU da jeder "Interpreter" sehr viel Rechenleistung verschenkt. Wenn der Browser in C oder C++ geschrieben würde und zeitkritische Routinen in Assembler und das gleiche auch noch mal mit Java, dann könnte ich mir vorstellen das dass gehen könnte.

Es gibt aber kaum Programmierer die saubere GEM-Programme mit großem Funktionsumfang direkt in Assembler programmieren.

Gruß Arthur

Das hier ist natürlich voll OT und gehört in einen eigenen Thread.
« Letzte Änderung: So 28.06.2009, 19:54:25 von Arthur »

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #33 am: So 28.06.2009, 20:06:41 »
Da wir uns unter Atari-Talk befinden, ist das OT wohl nicht sooooo schlimm. ;D
 
Ein Bekannter meinte, man könnte ein embedded Java, so wie auf einem Handy nutzen, weil das sehr klein sei.
Ich kann das leider überhaupt nicht beurteilen, aber es klingt jetzt nicht so abwegig.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 637
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #34 am: So 28.06.2009, 20:26:14 »
Ja, der Links kann Javascript, läuft aber nicht auf einem reinen tos sondern auf freemint.
 Dann gibts da noch
http://oxo.systems.online.fr/wensuite.htm
aber kann auch kein Javascript soweit ich das so verstanden habe.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.686
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Meine meinung über Atari
« Antwort #35 am: So 28.06.2009, 22:02:25 »
Ja, schon klar. Aber auch mit der SuFu findet man oft nicht wieder.

Gruß Arthur