Autor Thema: Coldfire Atari - Coldari  (Gelesen 20046 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.381
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #40 am: Di 31.03.2009, 23:27:35 »
Joah Chris darum gehts, es sollte am besten ein Chip verwendet werden so das nur ein Treiber fürs Suska, und dem Coldari benötigt wird. Ich würde diesen dann auch auf einen Adapter für den Falcon setzen.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.772
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #41 am: Di 31.03.2009, 23:35:08 »
Die chips sind zueinander kompatibel

es geht um den Standard 1.1 oder 2.0
und um die endgeräte.
Aber dafür gibt es strikte vorgaben. Mann braucht pro Geräteklasse nen Treiber... ausnahme sind drucker und exotische hardware.

eine Geräteklasse wär schon da
Maus
fehlt noch
Keyboard
Storage Devices
Gamecontroller

bitte in der Reihenfolge
wobei Gamecontroller fast den Storage Devices vor zu ziehen ist.

Denke das SUSKA vor Coldari fertig ist und daher dort die ersten Treiberanstrengungen zu tätigen sind.
Wolfgang legt schon die erste Serie SUSKA-Classic auf... steht zumindest auf der Homepage das sie diese Tage fertig werden...


Gruß Matthias

Have you played Atari today ?!

Offline djbase

  • Benutzer
  • Beiträge: 213
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #42 am: Di 31.03.2009, 23:52:23 »
Mir selber würde es ja schon reichen wenn ich youtube mit dem Teil angucken könnte und Sachen bei Ebay einstellen und Java und... halt das normal Zeugs, so dass ich endlich diese PCka..e nicht mehr brauchen würde.

Da werden aber gleich schwere Geschütze aufgefahren. Was für gängige Betriebssysteme keine Frage ist, ist für solch Nischensystem teilweise ein unüberwindbares Hindernis. Gerade Java und Flash ist hier wohl sehr problematisch. Um halbwegs mit dem neuen Rechner dann arbeiten zu können, werden einige Jahre vergehen, bis passende Software verfügbar sein wird, wenn überhaupt. Für Freaks oder als Zweitrechner ist das sicherlich nicht so schlimm, nur wird man ein Windows, MacOS oder Linux Rechner so schnell nicht aufgeben können.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.112
  • Atari !!!
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #43 am: Mi 01.04.2009, 09:10:07 »
@Matashen: Ich bin der Meinung dass erst Treiber für Speichermedien, dann für Drucker und dann der Rest kommen sollte ;)

@djbase: Ach, so abwegig ist das mit Java nichteinmal... Kaffee läuft ja schon unter MiNT... nur gibt es keinen Browser der das verwendet. Didier hat mir mal geschrieben dass er kein Problem sieht FLV in Aniplayer zu integrieren und ich denke dass man das meiste ohne größere Probleme kompilieren können wird... Aber schon klar was Du damit sagen willst und mir ist auch klar dass der Coldari so schnell kein "PC Ersatz" sein wird.

Obwohl ich z.B. den PC (ausser auf Arbeit) wirklich nur verwende um mir mal bei Youtube was anzuschauen (worauf ich auch verzichten könnte *g*), oder eben für Ebay, oder ähnliches und da würde ein nackter Firefox ohne Erweiterungen schon ausreichen... Homebanking und co mach ich nach wie vor am Atari und da gibt es gleich drei Browser die das können: Cab mit SSL, Links und Lynx.

Also soooo schlecht schaut es ja gar nicht aus ;)
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline djbase

  • Benutzer
  • Beiträge: 213
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #44 am: Mi 01.04.2009, 10:54:10 »
Natürlich kommt es immer darauf an, was man selbst für Ansprüche stellt.

Das gute an der ColdFire ist, das man Software so compilieren kann, das sie nativ sowohl auf 68k als auch auf ColdFire ohne Emulation läuft.

Vielleicht sollte man den ColdFire V4 überspringen und lieber den ColdFire V5 nehmen? Diesen scheint es bis 540 MHz zu geben (zumindest wird dieser von HP in Druckern verbaut) und könnte sogar fast für volle DVD Wiedergabe ausreichen.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.112
  • Atari !!!
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #45 am: Mi 01.04.2009, 14:03:20 »
Meinst Du jetzt DVD oder Blueray? Also Filme in 704*576 (also volle DVD Auflösung) hat mir auch mein G3 Mac ruckelfrei abgespielt... aber momentan ist ja sowieso alles nur spekulativ ;)
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.171
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #46 am: Mi 01.04.2009, 14:12:42 »
Ich würde von DVD und nicht von Blueray ausgehen. Auf einem 08/15 PC war DVD Wiedergabe ab ca. PIII-800 möglich. Die Power PCs (G3 ...) haben da dank Altivec viel mehr Saft. Auf dem G3-500 meiner Mutter ist DVD Wiedergabe auch kein Problem. MPEG-2 in PAL Auflösung bzw. unverschlüsselte DVD Wiedergabe hat auch auf meinem Sony PictureBook mit Trasnmeta 5600-600MHz geklappt. Bei verschlüßelten DVDs hat' allerdings geruckelt.

Ich würde die Geschwindigkeit des Coldfire so einschätzen, das er unverschlüßelte DVDs schaffen könnte, mit Verschlüßelung aber wohl auch überfordert sein dürfte, es sei denn man kann auf beschleunigte Hardware a la DSP zurückgreifen.

Gruß Heinz
« Letzte Änderung: Di 05.05.2009, 20:35:21 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.112
  • Atari !!!
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #47 am: Mi 01.04.2009, 14:36:35 »
Ok, mit so "schwachen" PCs hab ich keine Erfahrunngen... bin 1995 vom DX4-100 auf Atari umgestiegen und 99 hab ich dann den G3 mit 350 MHz gekauft. Da war es absolut kein Problem DVDs abzuspielen. Deswegen ging ich wohl leichtfertigerweise davon aus dass es mit PCs genauso sein müsste ;) Aber ich denke auch dass DVD Playback möglich sein wird. Definitiv. Bin mir auch fast sicher dass der Falcon das mit CTPCI schaffen könnte, wenn er es von einem IDE Laufwerk mit einer CTPCI Schnittstelle aus macht... vom MPG-2 Hardwaredekoder des SuperVIDEL ganz zu schweigen ;)
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.381
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #48 am: Mi 01.04.2009, 14:41:06 »
Martin!! Erst der G4 hat die Altivec Engine, was in der ersten Generation den Unterschied zwischen G3 und G4 aus machte. denn ein 500Mhz G3 war genau so schnell wie ein 500Mhz G4 nur das der G4 auf grund der Altivec Engine im Vorteil beim berechnen von Algorithmen war. Habe auch beide gehabt.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline djbase

  • Benutzer
  • Beiträge: 213
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #49 am: Mi 01.04.2009, 14:46:47 »
Ein G3 hat kein AltiVec.

Bei Deinem G3/350 war mit Sicherheit noch ein zusätzlicher Decoder mit verbaut (Onboard oder Grafikkarte), denn sonst packt er das nicht. Die 350 MHz reichen dafür definitiv nicht aus. Außer vielleicht bei halber Auflösung.

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.171
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #50 am: Mi 01.04.2009, 14:49:21 »
Ha Ingo, Du hast recht. Ist ja auch ein G4/500, den ich meiner Ma als Upgrade in einem G3 b/w verpaßt habe. Deshalb habe ich das verwechselt.

Gruß Heinz
« Letzte Änderung: Di 05.05.2009, 20:35:07 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.112
  • Atari !!!
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #51 am: Mi 01.04.2009, 15:32:17 »
Also der G3 hatte ne 08/15 GraKa... keine Ahnung, hab den Rechner gebraucht gekauft... RAM hatte er ohne Ende... eine andere Hardware war nicht drin... Auflösung war aber definitiv volle DVD größe und ich hab auch einfach Kauf-DVDs damit abgespielt... das Laufwerk war es auch nicht, das war das billigste was ich bekommen konnte, weshalb ich auch einen OS patch nutzen musste, dass DVDs abspielbar waren, da Apple das unter OS9 gesperrt hatte... aber Graka hätte der Atariclone ja auch ;)
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.772
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #52 am: Mi 01.04.2009, 21:52:47 »
Ihr dürft nicht vergessen, das es vermtulich die möglichkeit gibt den Coldfire mit CoHardware unter die Arme zu greifen. Wenn der DSP im FPGA emuliert wird, dann gibts cileicht auch ne Konfig dafür die ihm MPEG decodierung erlaubt. da FPGAs jederzeit neu konfiguriert werden können, könnte sich dann jeder selber aussuchen was er verwenden will... oder zur Laufzeit sogar "umschalten". Es gibt da ganz andere Möglichkeiten als bei Starrer PC-Architektur.
Have you played Atari today ?!

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.112
  • Atari !!!
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #53 am: Do 09.04.2009, 11:17:09 »
Hey,

habt ihr mal auf die Medusa Homepage geguckt? Da steht jetzt nur noch 50% mögliche Realisation :(

Hat irgendwer eigentlich mal ne Antwort von Fredi bekommen? ich hab gemailt dass ich einen vorbestellen würde und wie das mit einer Anzahlung funktionieren würde, aber bisher keine Antwort...

MfG

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.381
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #54 am: Do 09.04.2009, 11:48:54 »
Wieso nur noch? Erst stand da 30% ist doch allso mehr geworden, oder habe ich was übersehen?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Stemmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 48
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #55 am: Do 09.04.2009, 12:26:35 »
Hallo,
habe auch noch keine Antwort  wohin man die Anzahlung schicken soll.

Ich glaube zur Realisierung stand auf der HP zuerst 30% dann 70% und nun 50%. Naja ich bin immer noch guter Hofnnung das wir endlich neue Hardware bekommen.
Milan040,Falcon030,FalconCT2B,Falcon060/100MHz,
Falcon060/66MHz,TT030,MegaST1,130XE

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.171
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #56 am: Do 09.04.2009, 12:30:20 »
Mir ist die Prozentzahl erstmal egal. Wichtig ist mir, das an dem Projekt geistig gearbeitet wird. Ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Gruß Heinz
« Letzte Änderung: Di 05.05.2009, 20:34:51 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.112
  • Atari !!!
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #57 am: Do 09.04.2009, 13:57:53 »
Ja, 70% waren es zuvor... ist mir ja eigentlich auch egal... aber ich finde es komisch dass ich keine Emailantwort bekommen hab... er schreibt ja sowas wie, dass er auf Vorbestellungen wartet und wenn ich dann vorbestellen will und bekomme keine Antwort ist das doch komisch, oder?
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

guest2209

  • Gast
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #58 am: Do 09.04.2009, 21:58:55 »
Geht mir genauso. Habe mein Interesse bekundet und natürlich gleich ´ne Anzahlung angeboten.Leider keine Antwort >:(

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.556
Re: Coldfire Atari - Coldari
« Antwort #59 am: Fr 10.04.2009, 00:22:03 »
Alle Vorbestellenden haben soeben ein Mail von mir erhalten. Die Verzögerung kommt daher, daß es einen Haufen Menschen gibt die beim Projekt mitmachen.

Seit heute steht fest, daß wir uns als die Weiterführung des nichtkommerziellen Atari Coldfire Projekts verstehen.

Daher wird es in Kürze auf acp.atari.org genauere Einzelheiten zum bisherigen Stand der Dinge geben.

MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.