Autor Thema: Wie den Gilb vom Gehäuse entfernen, einfach in die pralle Sonne legen reicht aus  (Gelesen 17557 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.441
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #20 am: So 29.03.2009, 14:59:02 »
Ich habe das heute auch mal getestet und bin sprachlos. Obwohl nur bewölkt ist, ist schon ein Ergebis zu sehen. Ich habe eine Münze drauf gelegt und unter der Münze ist schon ein schatten zu erkennen. Das ist echt der Wahnsinn. Kommente woche soll schönes wetter werten. Hehe da kann ich einiges an die Frische Luft legen.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #21 am: So 29.03.2009, 18:19:34 »
Sag ich doch.  ;) Meine TT Tastatur braucht wie gesagt nach 2-3 Sonnentage und sie ist neuwertig vom Kunststoff her. Aber mit der Sonne hapert es im Moment etwas. ::) Da kann man einige Ausgaben für Chemie sparen. und der Kunststoff wird auch geschont.

Gruß Arthur


Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.441
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #22 am: Mi 01.04.2009, 20:13:18 »
Nun lag das Tastaturgehäuse 2 Tage in der Sonne und ich muß sagen, der reinste Wahnsinn 70% des Gilbs ist verschwunden. Ich denke noch zwei Tage und die TT Tastatur ist wieder weiß. Dann kommt das TT Gehäuse dran

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Hier zum vergleich was die Sonne so drauf hat.



Gruß Arthur
« Letzte Änderung: So 05.07.2015, 16:25:35 von Arthur »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #24 am: Mi 08.04.2009, 06:31:55 »
Ich habe festgestellt dass auch das Licht einer normalen Lampe schon eine positiven, oder besser gesagt eine erhellende Wirkung hinterläßt. Die Gehäuse sollten allerdings vorher gereinigt werden... Spülmittel reicht völlig aus. Die Helle Tastatur oben hatte ungefähr den selben Gilb wie die untere Tastatur.

Die vergilbte Tastatur ist auch schon einmal mit einem Lappen gereinigt worden. Die obere Tastatur wurde aber zerlegt und gereinigt und nach ca. 5 Tagen in der Sonne ist vom Gilb kaum noch etwas zu sehen.

Das Thema ist damit für mich erfolgreich gelöst den auch mein Atari TT-Gehäuse strahlt mittlerweile fast im neuem Glanz. Das TT-Gehäuse sah recht komisch aus weil der Teil wo die Festplatte drin ist besonders vergilbt war.

Gruß Arthur
« Letzte Änderung: Mi 08.04.2009, 11:34:52 von Arthur »

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.101
  • N/|\2d
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #25 am: Mi 08.04.2009, 10:43:31 »
Die Wasserstoffperoxyd-Methode trägt aber doch nichts von der Oberfläche ab! Da verändert sich nichts an der Oberflächenstruktur.

Aceton greift das Plastik an, ist völlig ungeeignet.

Ich würde das gern mal machen, habe so einige Gerät mit Gilb. Weiss jemand wo mal so 5L H2O2 30% bekommt?

Gruss,
Stefan

PS: Lackiert habe ich schon einige Sachen, aber entweder man nimmt Lack aus der Sprühdose und behandelt das Objekt anschliessend wie ein rohes Ei, oder man bringt das Gehäuse zu einem Autolackierer und legt 100-150 Euro drauf. Dafür hält es aber auch.



kann ich Dir besorgen, Ich darf mir das kaufen =)


Ansonsten heme ich gerne Backofenreiniger um gilb zu entfernen

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.441
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #26 am: Do 09.04.2009, 13:34:54 »
Also mal ein Resumee nach einer Woche Sonne. Also der Gilb geht nicht 100%ig weg. Das Gehäuse hat immernoch Gilb drauf. Ich habe heute noch eine TT Tastatur bekommen die lege ich dann gleich auch in die Sonne.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #27 am: Do 09.04.2009, 13:49:13 »
Hallo Ingo, du  hast recht aber das Ergebnis kann sich ,wie ich finde, sehen lassen. Die restlichen 10%-15% werden entweder erst nach sehr langer Sonnenbestrahlung (wie bei einer E-Funktion) weggehen oder erst nach ein wenig chemiescher Behandlung. Doch für mich ist das so OK.  ;D

Gruß Arthur

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.101
  • N/|\2d
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #28 am: Do 09.04.2009, 14:13:02 »
Hey Leute, passt ma auf, das klappt so aber auch nicht immer. Meine Gerätschaften standen früher in der Sonne und sind dadurch erst so richtig schön gelb geworden

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #29 am: Do 09.04.2009, 14:35:04 »
Da ich schon mehrere TT's gesehen habe, die meist dort wo die muckelige Festplatte drin ist am gelbsten gewesen sind, tippe ich auf Wärme als einer der Faktoren für die Vergilbung. In der direkten Sonne ist aber die bleichende Wirkung der UV-Strahlen so hoch das hier die Wärme nicht so zum Zug kommt. 8) Hinter dem Fenster kommt aber noch der Treibhauseffekt dazu so das hier dann die Wärme im vergleich zur UV-Strahlung die Oberhand behält.
Bin leider kein Chemiker... der müßte so etwas genau wissen.

Gruß Arthur

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.101
  • N/|\2d
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #30 am: Fr 10.04.2009, 15:15:35 »
Ich bin CTA. Reicht das  ;D ?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.441
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #31 am: Fr 10.04.2009, 15:21:54 »
Wad bitte ist CTA?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.101
  • N/|\2d
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #32 am: Fr 10.04.2009, 15:24:07 »
chemisch-technischer Assistent.
So'n zwischending von Chemielaborant und Chemiker

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #33 am: Fr 10.04.2009, 19:07:06 »
Es reicht genau dann wenn du in der Lage bist, mir jetzt genau die chemischen Prozesse die beim Bleichen wirken, zu erklären. ;D :D ;)

Dann leg mal los.

Gruß Arthur

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.101
  • N/|\2d
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #34 am: Fr 10.04.2009, 19:17:01 »
Allgemein ist das leider nicht zu erklähren. Das hengt immer von der Art ab.

Bei der Sonne ist es so, das die UV Strahlung das Polycarbonat angreift und zersetzt, Desswegen würde ich vorsichtig sein mit sonem alten Plastik und Sonne. Der polymere Kohlenstoff hält nicht alles aus.
Und "bleichen" tut die Sonne ja in dem Sinne sowieso nicht. Sie zerstört eher Farbpikmente. Das is aber überall so. Sieht man ja auch an alten Spielekartons, die zu lange im Schaufenster lagen, an Autos oder sonst was.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
So, die ersten Sonnenstrahlen kommen langsam regelmäßig und es wird wieder Zeit. Ja richtig gelesen...Zeit um ein Gehäuse aufzufrischen.

Vergilbter Atari TT (von vorne)

Vergilbter Atari TT (von hinten)
Bilder erst nach Login sichtbar!

Berichte demnächst darüber..
« Letzte Änderung: So 05.07.2015, 16:26:00 von Arthur »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #36 am: So 18.04.2010, 18:43:55 »
Ich leg morgen mal was in die Sonne. Ich habe 'ausreichend' vergilbtes Atari Zeugs, ja :)

Hallo Bettle, hattest Du es mal ausprobiert?

Offline Beetle

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 875
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #37 am: Mo 19.04.2010, 01:40:49 »
Ja, meine leicht gilbige TT Tastatur. Und die sieht jetzt gut aus. Immer noch.
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.659
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #38 am: So 30.05.2010, 22:38:37 »
Ich werde morgen mal das Atari TT Gehäuse das nun gut 2 Wochen ordentlich Bestrahlt wurde ablichten und als Vergleich zu den Bildern weiter oben hier rein stellen. Last euch mal überraschen.

guest2441

  • Gast
Re: Atari TT > Wie den Gilb vom TT-Gehäuse entfernen
« Antwort #39 am: Fr 04.06.2010, 21:56:24 »
Ich bin beeindruckt, insbesondre weil ichs vorhin selber ausprobiert hab.
Und es klappt nicht nur mit Atari-grauen Gehäusen, sondern auch mit meiner alten Mac-Tastatur.

Für meinen MegaST gibts keinen Test, weil das Gehäuse hab ich voriges Jahr grau nachlackiert, und die Tastatur ist neu.

Ich hab die Hälfte von dem Ding mit einer Zeitschrift abgeschattet und es von ca. halb 5 an draussen gehabt, bis um kurz nach 8, und man sieht den Unterschied deutlich.

Die kommt jetzt also morgen wieder raus, zusammen mit einer Maus. Und wenn ich mich aufraffen kann, nehm ich noch den Gehäusedeckel meiner Indy mit raus, bin mal gespannt wie das wird. Das Ding ist nämlich blau (bzw. sollte blau sein, hat aber ebenfalls aufgrund von Gilb einen leicht türkisen Farbton angenommen), mal sehen wie sich das auswirkt. Entweder wirds wieder schön blau oder es wird ein verwaschenes Jeansblau, aber besser als grün ;-)

Bin ja mal gespannt, wie lange der Effekt vorhält, vielleicht gilbt das Zeug innerhalb von drei Wochen furchtbar nach, sobald es wieder im Zimmer steht ;-)


Schönen Gruß

        Thomas