Autor Thema: 100 EasyMiNT Fragen  (Gelesen 6716 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest1927

  • Gast
100 EasyMiNT Fragen
« am: Do 04.12.2008, 15:28:32 »
So, ich habe mich auch an einen kompletten Neuinstallation auf meinnem Hades040 die letzten beiden Tage probiert. Folgende Fragen sind aufgetaucht und bei mir ungelöst:


• System runterfahren:
Ich kann am Desktop nur einen Shutdown durchführen, der immer in einem Neustart endet. Wenn ich TeraDesk beende und das direkt in XaAES versuche bootet der Rechner auch einfach neu, ...  Ausschalten muß doch irgendwie anders gehen als schnell beim booten den Ausschaltknopf zu drücken ;)
 
Nachtrag: das Tool "Shutdown Master" eine GEM-Applikation verwenden "Halt the System" anwählen, funktioniert mit MyAES und XaAES, auch hier zu bekommen: http://yescrew.atari.org/eng/products.htm
Oder wer´s mehr Linuxig mag, Beetles Halt-Script variante für die bash siehe unten. Danke für die Hinweise.

• Anderer Desktop?
Überhaupt keine Ahnung, wie ich einen weiteren Desktop installiere, bzw. wo im XaAES eingestellt wird, welcher Desktop benutzt wird. Ich hab da kein File gefunden das darauf hindeutet. Würde aber gerne jinnee nutzen.
gelöst (lesen hilft *g*)

• AES
Das XaAES ist ja vom Easymint als "default" eingestellt worden, wie verwende ich jetz ein neues AES? Ich kann XaAES ja nichteinmal beenden, lediglich das System runterfahren?
 
• My AES
Wie verwende ich denn MyAES? Ich habe wie in der Beschreibung angegeben einen Ordner GEMSYS angelegt. Das einzige sinnvolle File das ich fand, um MyAES womöglich starten zu lassen war: C:/MINT/AESPATH, wo ich den Ort von MyAES eingetragen hab'. Nutzte nichts XaAES startet normal

Funktioniert: also in der EasyMINT FAQ alles lesen, "Doku zu MyAES Installation" auf massi Soft lesen, Die komplette My AES Doku ein paarmal lesen, dann geht´s (Verknüpfung erstellen wie beschrieben!). Geändert werden dann die Textdateien /etc/ttytab, mint/mint.cnf, die /gemlib/myaes/myaes.cnf. Vorsicht MyAES hat in der myaes.cnf einige Ordner usw. die´s so noch nicht gibt oder die woanders liegen. Lieber 10 mal alles kontrollieren. Dann lässt sich, wenn´s mal funktioniert,  alles mit verändern eines Zeichens in der ttytab umschalten. Und Achtung: Jinnee erzeugt mit  MyAES gemeinsam ziemlichen Pixelmüll in 256 Farben, lieber mal TeraDesk verwenden ;)


• CD-Laufwerk:
Unter single TOS hat es wunderbar funktioniert, nun geht nix mehr. Ich hab' dann spin! runtergeladen und alle mîglichen Mischungen probiert. Bos austauschen mit dem vom spin! Pakt, DOS austauschen, Metados ganz weg, Metados dazu (und im Autoordner an anderer Stelle gereiht) Dann, nur HDDriver8 extra im AUTO-Ordner usw. Nach zwei Stunden hab' ich frustriert aufgegeben, ...

gelöst. METAXBS.PRG braucht das original BOS von MetaDOS und NICHT das BOS aus dem SPIN-Paket! Der einzige Hinweis in der Spin!-Doku war der Satz "METAXBS.PRG baut auf dem BOS von MetaDOS auf", naja ... ansonsten eine sehr sehr gute Doku.


• Internetzugang:
Ich habe den Treiber für die Netzwerkkarte selber nach C:/MINT/ gelegt dort ist NE2000.xfs jetzt und wird auch vom Mint selber nach C:/MINT/1-16-CUR/ nochmals erzeugt.  Es scheint irgendwie zu funktionieren da beim booten DHCP jetz eine IP zugewiesen bekommt, und ne0 (aber kein ne1) über den Bildschirm flutscht. Aber: obwohl ich die Dateien resolv.conf sowie hostname und domainname wie in der Doku von EasyMiNT und MiNTNet beschrieben angepasst habe, geht es noch nicht. Irgendwas hat sich aber verbessert, da ftp und lynx in der Shell jetzt nicht mehr "no route to host" melden sondern "cant resolve host", ... was ist da noch zu tun und abzuändern?

gelöst. maankes tool ist genial. ich hatte die config.if nicht verändert, ...

• Selbstenpackende Archive?
XaAES kann keine .tos Archive entpacken. Das mußte ich im TOS machen, ... gehört das so?
Naja, DAU-Frage (aber woher soll ich den wissen daß ein Archiv wenns selbstentpackend ist ein Programm ist, ...), danke für den Hinweis

• Singleuser Shell?
Wie käme ich an eine Shell beim booten, z.B. wenn ich mal resetten mußte und fsck F: ausführen möchte ;) – es startet ja immer gleich das AES durch?
Wie geht das, wie kommt man auf die reine Mint Shell (also ohne AES nicht ein toswin2-Shell)?

• Später nerve ich euch dann noch wegen NOVA VDI, NVDI und fVDI ;) da hagelt´s nämlich Bomben ;)

Gelöst: die Hadesdoku ist diesbezüglich recht brauchbar. Installiert wird das Nova-VDI (ab 2.61), also EMULATOR:PRG, EMULATOR.BIB, MEUNU.PRG, MEUNU.INF, STA_VDI:PRG/ STA_VDI:BIB, in den Auto-Ordner. Dann wird das NVDI (das normale für ST und TT nicht (!) das für ET4000 oder NOVA) nachinstalliert. Vor dem Neustart müssen noch die Dateien NVDIDRV1.SYS, NVDIDRV2.SYS, NVDIDRV4.SYS UND NVDIDRV8.SYS aus dem Gemsys-Ordner gelöscht werden und die Datei ASSIGN.SYS (die in der obersten Ebene vom Startlaufwerk liegt, und gerade vom NVDI Installer erzeugt wurde) mit der ASSING.SYS vom Nova-VDI (also einfach von der Diskette) ersetzt werden. Damit startet das NVDI nach dem NOVA VDI als reines GDOS, ... mit fVDI hatte ich gar nichts zu tun bisher.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.714
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #1 am: Do 04.12.2008, 15:49:23 »
Hallo,

also zu erstens, hast du sicher bei der installation gesagt das Xaaes direkt gestartet werden soll. damit läuft mint nicht in denn Init Prozess und somit bist du gleich im Xaaes, ein beenden muß einen neustart hervorrufen.

Ja du kannst jeden Desktop verenden der Multitasking unterstützt,
thing, Jinnee, gemini, teradesk. Einfach auf die Festplatte kopieren und ind er c:/mint/1-16-cur/xaaes/xaaes.cnf unten bei desktop anpassen.


AES wird wenn es nicht bei der installation so eingestellt wird, gatnicht geladen sondern muß mit eingabe von xaaes in der Bash gestartet werden.
Ein austausch ist möglich gegen Naes oder myaes, aber meiner meinung her ist Xaaes das mächtigste AES

Zum Ausführen von TOS Programmen ist der Toswin2 Emulator zuständig also bitte daraus starten oder im Desktop so einstellen.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #2 am: Fr 05.12.2008, 09:34:35 »
Hallo,

also erstmal haben Deine Fragen nichts mit EasyMiNT zu tun. ;D
EasyMiNT ist nur eine Zusammenstellung unterschiedlicher Pakete, die dann an die richtige Stelle kopiert werden, mehr nicht.
Wie Du ein anderes AES verwendest steht in der FAQ zu EasyMiNT (DOC\DEUTSCH), ich habe das auch schonmal hier im Forum beschrieben.
Das XaAES neu bootet statt auszuschalten, nervt mich auch, deswegen benutze ich nach wie vor N.AES. Ich würde mich mal an die XaAES macher wenden.
Einen anderen Desktop kannst Du über die XAAES.CNF starten, schau da einfach mal rein.
Das Netzwerk kannst Du relativ komfortabel mit E-Nick von meiner Homepage einrichten.

Zitat
also zu erstens, hast du sicher bei der installation gesagt das Xaaes direkt gestartet werden soll. damit läuft mint nicht in denn Init Prozess und somit bist du gleich im Xaaes, ein beenden muß einen neustart hervorrufen.
Also mit Verlaub, tuxie, was Du da schreibst ist Blödsinn.
Bei EM wird immer über den init Prozess gegangen.


Tschööö

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.714
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #3 am: Fr 05.12.2008, 10:42:38 »
@Maanke,

dann hat sich das geändert, früher war es so das xaaes über die Mint.cnf gestartet worden ist. Wenn das jetzt nicht mehr so ist dann nehme ich es zurück!! Da ich EM nur mit Login installiere bin ich mir da jetzt nicht sicher.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #4 am: Fr 05.12.2008, 18:22:34 »
Hi tuxie,

XaAES wurde bei EasyMiNT noch nie über die MINT.CNF gestartet.

Ciao

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

frank.lukas

  • Gast
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #5 am: Fr 05.12.2008, 19:20:00 »
Hallo informant,

das mit CD Rom unter MiNT hatten wir schonmal ... . Lese mal die SPIN Anleitung genau durch. Da gibt es ein METAXBS.PRG.

Beim Thema Desktop sowie Shelllogin schau mir mal die /etc/ttytab Datei an.


grüße

  Frank

guest1927

  • Gast
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #6 am: Fr 05.12.2008, 20:45:05 »
Danke Danke für die Hinweise. Und ich senke mein Haupt in Ehrfurcht, daß ich fälschlicherweise EysyMINT-Fragen geschrieben habe. ;) Ich wollte daß alle einen Plan haben was ich da installiert habe.

Tja das mit dem AES werde ich noch angehen. Und mit dem VDI steht noch ein riesiger Brocken vor mir, ...

Aber mal ganz Off-Topic: Mit Atari hat das nicht mehr viel zu tun, ... der Rechner braucht 65 Sekunden zum booten und dauernd muß ich in irgendwelchen Textfiles kryptischen Dinge schreiben, ... Und die Unix-Dateistruktur ist ja das schrägste schlechthin. Gibt´s da eigentlich eine Logik dahinter?

frank.lukas

  • Gast
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #7 am: Fr 05.12.2008, 22:35:20 »
Hier mal meine XAAES.CNF zum Anschauen ...

####################################################################
# XAAES.CNF created by EasyMiNT
# This is only a rudiment CNF file, just that things come up!
# It's highly recommended to have a look at the original CNF file!!
# There are much more options and explanations!
# You will find it under c:\MINT\1-16-CUR\XAAES\EXAMPLE.CNF
####################################################################
# Environment variables
setenv ACCPATH      c:\
setenv ACCEXT      ACC,ACX
setenv GEMEXT      PRG,APP,GTP,OVL,SYS
setenv TOSEXT      TOS,TTP
setenv TOSRUN      u:\opt\toswin2\tw-call.prg
setenv SDL_VIDEODRIVER   gem
# naes_cookie (default is no)
naes_cookie = no
# use $HOME in shell_find
usehome = yes
#####################################################################
# dc_time = <time in ms>        (default is 50)
#
# double click time (ms)
#
dc_time = 100

#####################################################################
# mp_timegap = <time in ms>     (default is 3)
#
# Mouse packet time-gap. This is the time (in 200hz timer ticks) that
# must pass after a button-release event before a new button-press
# event is accepted by moose.adi. Because of unstable mouse-buttons,
# a button-press may follow immediately after a button-release, creating
# and "extra" mouse-click. This is especially annoying when releasing
# the right-button after a drag-session (Thing's directory-window, for
# example), and the "extra-click" fires some unwanted action.
#
mp_timegap = 3

#####################################################################
# lrmb_swap = <bool>            (default is 'no')
#
# Swap left and right mouse buttons. Setting 'lrmb_swap = yes' will make
# XaAES swap the left and right mouse buttons.
#
lrmb_swap = no

#####################################################################
# Mouse wheel configuration.
#
# There are currently four configuration variables that is used to to set
# wheel configuration;
#
# vertical_wheel_id = <value>      (default is 0)
# vertical_wheel_amount = <value>  (default = 1)
# horizontal_wheel_id = <value>    (default is 1)
# horizontal_wheel_amount <value>  (default is 1)
#
# With 'vertical_wheel_id' you can choose which wheel you want to use as the
# vertical wheel. Likewise, you set the ID of the wheel you want to define as
# the horizontal wheel. Do NOT set the same value for both vertical and
# horizontal wheel ID's.
#
# With vertical_wheel_amount you can set the amount of lines to scroll per
# turn of the vertical wheel. Likewise, you can set the amount of columns to
# to scroll per turn of the horizontal wheel using 'horizontal_wheel_amount'.
# The value for these configuration variables must be a number between
# 1 and 20. Per now, this actually sets the number of WM_ARROWED messages
# send to the application per turn of the wheel.
#
vertical_wheel_id = 0
vertical_wheel_amount = 3
horizontal_wheel_id = 1
horizontal_wheel_amount = 3

#####################################################################
# next_active = <string> (default is window)
next_active = client
# app_options = appname,argument1,argument2,...
# These are good app_options settings that I (ozk) use atm
app_options = default,thinwork=true,winframe_size = 0,xa_nomove = false
app_options = aessys,thinwork=true,winframe_size = 0,xa_nomove = false
app_options = jinnee, naesff = true
app_options = taskbar,inhibit_hide = yes, clwtna = true
app_options = amail, naesff = true
app_options = mymail,thinwork=true,winframe_size = 0
app_options = highwire,winframe_size = 0
# The following will keep the desktop, taskbar and toswin2 running after
# a ctrl-alt-a action
ctlalta_survivors = "toswin2 ", "strngsrv", "_aes_shell_", "taskbar "
clipboard = c:\clipbrd\
accpath = c:\
launcher = u:\opt\toswin2\tw-call.prg
# widgets = <file>
# resource = <file>
#
#resource = xa_mono.rsc
widgets = widgets\gemjwdg.rsc
#widgets = widgets\styl_wdg.rsc
#widgets = widgets\nine-ozk.rsc
#widgets = widgets\baroqwdg.rsc
#widgets = widgets\ronb_wdg.rsc
#widgets = widgets\magicwdg.rsc
#
cancel = cancel,abbruch,annuler,avbryt,anuluj,afbryd,undo
# filters = mask, mask, ...
filters = *.*, *.[atpg]*, *.[chs]*, *.l*, *.o*
#
#helpserver = HYP,ST-GUIDE,d:\help\st-guide.prg
helpserver = HYP,HYP_View,c:\hypview\hyp_view.app
helpserver = HTM,HighWire,c:\highwire\highwire.app
# start any other programs with run
#run <path>\<application>
run u:\opt\toswin2\toswin2.prg
run u:\c\mint\1-16-cur\xaaes\xaaesnap\xaaesnap.prg
# system shell
setenv AVSERVER   "DESKTOP "
setenv FONTSELECT "DESKTOP "
#
shell = u:\c\mint\1-16-cur\teradesk\desktop.prg



frank.lukas

  • Gast
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #8 am: Fr 05.12.2008, 22:36:13 »
Hier meine MINT.CNF zum schauen ...

#
#CON=u:\d\var\log\console.log
# MINT.CNF erstellt von EasyMiNT Installer am 12.10.2003 um 17:21:48
#
SLICES=2
#
# filesystem cache (kb)
# more memory increases the filesystem speed
CACHE=8192
#
NEWFATFS=E,F,G,H,I,J,P
# enable VFAT (long names) for this drives
# (can be changed in runtime by FSetter too)
# VFAT=D,E
VFAT=E,F,G,H,I,J,P
#
# enable write protection for this drives
# (can be changed in runtime by FSetter too)
# WRITEPROTECT=
#
# completly remove drive B:
HIDE_B=Y
#
# Links zu EasyMiNT
sln d:\bin u:\bin
sln d:\lib u:\lib
sln d:\etc u:\etc
sln d:\home u:\home
sln d:\usr u:\usr
sln d:\tmp u:\tmp
sln d:\var u:\var
sln d:\sbin u:\sbin
sln d:\root u:\root
sln d:\opt u:\opt
sln d:\mnt u:\mnt
sln d:\boot u:\boot
echo
#
# Environment
setenv PCONVERT PATH,HOME,SHELL
setenv UNIXMODE /brUs
setenv PATH u:\bin,u:\usr\bin,u:\usr\sbin,u:\sbin,u:\boot\mint\bin,u:\c\mint\1-16-cur\xaaes
#
#
setenv SLBPATH u:\d\usr\local\lib\slb
#
# Default login variables. Leave them commented out, if you use
# UNIX style login. If you're using plain MultiTOS and want to
# run UNIX shells under TOSWIN, please uncomment it.
setenv LOGNAME root
setenv USER    root
setenv HOME    /root
setenv SHELL   /bin/bash
#
setenv ALERT YES
# Autostartprogramme
# Filesystemcheck (mandatory)
exec u:\c\mint\bin\sh u:\c\mint\bin\fscheck.sh
echo
#
# Timezone (mandatory)
exec u:\sbin\tzinit -l
echo
#
# Additional tools
# Draconis to MiNT-Net gateway
# exec u:\usr\sbin\mgw
# echo
# Gluestik - STiK/STiNG to MiNT-Net gateway
exec u:\usr\sbin\gluestik
# echo
#exec u:\d\opt\fvdi\FVDI.PRG
echo
#
cd u:\
#
INIT=u:\sbin\init
echo Setup complete, now booting system...
echo


frank.lukas

  • Gast
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #9 am: Fr 05.12.2008, 22:38:13 »
Hier einmal meine ttytab aus dem Ordner /etc/ttytab

# /etc/ttytab
# Prinzipiell l„uft auf der console ein normaler getty
#
# Es darf nur einer der Eintr„ge aktiv sein!
#
#console   "/usr/sbin/getty console"   vt52   on secure
#console   "/usr/bin/n_aes"   tw52   on secure
#console   "/usr/bin/execgem"   tw52   on secure
console   "/usr/bin/xaaes"   tw52   on secure
#
# gettys auf den seriellen Schnittstellen
#
# Modems k”nnen damit nicht ordentlich bedient werden, dafr gibt es
# mgetty. gettys werden mit on/off ein- oder ausgeschaltet
#
# ttyS0   "/usr/sbin/getty std.19200"   dialup   off # Modem1
# ttyS1   "/usr/sbin/getty std.19200"   dialup   off # Modem2
# ttyS2   "/usr/sbin/getty std.19200"   dialup   off # Serial1
# ttyS3   "/usr/sbin/getty std.19200"   dialup   off # Serial2
# ttyS4   "/usr/sbin/getty std.19200"   dialup   off # Lan
#
# Bei MIDI ist es egal welche Baudrate man einstellt, es wird
# immer nur die einzig m”gliche genommen.
#
# ttyS5   "/usr/sbin/getty std.19200"   dialup   off # Midi
#
# Beispiel fr den mgetty.
#
# ttySx   "/usr/sbin/mgetty -x 6 ttySx"   dialup   on secure




Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #10 am: Sa 06.12.2008, 09:25:41 »
Hallo informant,

Zitat
Gibt´s da eigentlich eine Logik dahinter?
Klar. Aber Du hast schon recht, wenn man Ataris oder Windoofs gewöhnt ist, dann fragt man sich schon was soll das.
Hier mal ein Link für einen kleinen Überblick:

Ordnerstruktur

Auf meiner Homepage steht übrigens auch ein Artikel zum Thema MyAES starten, der ist zwar schon etwas älter, sollte aber Grundsätzliches vermitteln. Auch das Lesen der bei EM mitgelieferten FAQ sollte einige erhellende Momente mit sich bringen.


Tschööö

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

frank.lukas

  • Gast
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #11 am: Sa 06.12.2008, 22:21:04 »
Zitat
• System runterfahren:
Ich kann am Desktop nur einen Shutdown durchführen, der immer in einem Neustart endet. Wenn ich TeraDesk beende und das direkt in XaAES versuche bootet der Rechner auch einfach neu, ...  Ausschalten muß doch irgendwie anders gehen als schnell beim booten den Ausschaltknopf zu drücken   
Sagt mal geht das echt nicht?

.. habe keine Ahnung aber es gibt ja noch andere Shutdown Programme für MiNT Systeme, vielleicht einfach mal ein bisschen rumprobieren. Wenn ich bei mir anstatt NEUSTART den Eintrag SHUTDOWN auswähle werden alle Programme beendet und oben links am Bildschirm steht "system down" oder so  ähnlich. Der Atari TT läßt sich ja nicht per Software ausschalten so wie Apple Rechner oder neuere PC Systeme mit ATX Netzteilen.

Offline Beetle

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 879
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #12 am: So 07.12.2008, 10:40:46 »
Ich hab meistens ohnehin ein Terminal (bash) offen.
in /u/sbin/ liegt 'shutdown'. Das führt direkt zum runterfahren des MiNT Systems,
Letzte Meldung:

Sytem halted.


Weil ichs von meinem Linux PC so gewohnt bin, hab ich mir ein Script in /root/ abgelegt, das Verzeichnis in dem die bash normalerweise startet.

#!/bin/sh
shutdown

Dieses Script nannte ich 'halt' .

Nach eintippen von 'halt' hält nun das System ebenfalls.
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #13 am: So 07.12.2008, 15:55:10 »
Hallo,

bei EasyMiNT ist ein GEM basiertes Shutdown Programm dabei, wird auch bei der Installation abgefragt ob es installiert werden soll.


Tschööö

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

guest1927

  • Gast
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #14 am: So 07.12.2008, 16:03:45 »
Zitat

bei EasyMiNT ist ein GEM basiertes Shutdown Programm dabei


Genau hab´ich heute um drei Uhr Morgens entdeckt. Auf "halt System" stellen, dann fährt nix mehr hoch. Funktioniert mit XaAES und MyAES.

guest1927

  • Gast
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #15 am: Mi 10.12.2008, 08:05:15 »
• bzgl "Shutdown" von XaAES: was haltet ihr von "XaAES" -> "TaskManager" -> "Halt System" ? ;)

• Neues Feature: Kaum will man sich das devel.tar nachinstallieren (hauptsächlich um den Links-Browser nutzen zu können), hat die nagelneue Installation ein paar neue zusätzliche Verhaltensweisen.

1) Absturz während der EasyMiNT Installation (die vorher mit allen anderen Paketen fast problemlos verlaufen ist)
2) Absturz während dem Kopierversuch von BGM-Partition auf LNX-Partition
3) Absturz bei Kopierversuch von CD, ...

Der private Linuxguru hat nur den Kopf geschüttelt und auf SCSI-Kette oder Dateisystem getippt. Ersteres ist auzuschließen.

Weitere Theorien??

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.714
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: 100 EasyMiNT Fragen
« Antwort #16 am: Mi 10.12.2008, 09:37:45 »
Also bei mir ist das Easymint immer komplett ausser X installiert und hatte noch nie Probleme in der Art.

Aber wenn wir schonmal bei SCSI sind, wie schaut es denn mit der Terminierung aus? Beide seiten des Kabels Terminiert?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/