Autor Thema: Wie viele Falcon User gibt es noch?  (Gelesen 18710 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.680
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #60 am: Sa 25.07.2009, 00:12:08 »
Herzlichen Glückwunsch zu deinem Falcon. Wirst du auch Musik damit machen? Auf jeden Fall kannst Du damit recht bequem arbeiten und wenn du noch einen Quarz für den Videl einbaust dann kannst du auch die Auflösungen z.B. mit Videl inside höher schrauben. Mach den Falcon aber bitte nicht kaput. ;)

Gruß Arthur

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #61 am: Sa 25.07.2009, 10:20:06 »
Mal schaun, da es ein spontankauf war, weisz ich noch garnicht so recht was ich damit machen soll ;)

Aber da der Falcon der einzige Computer (bis heute) ist, der einen live Vocoder generieren kann, werde ich wohl auch Musik damit machen.
Allerdings ist der STE mehr als ausreichend für meinen Bedarf.

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #62 am: Mo 27.07.2009, 21:52:22 »
[...]und wenn du noch einen Quarz für den Videl einbaust dann kannst du auch die Auflösungen z.B. mit Videl inside höher schrauben.
Das geht auch so. Meine 800x608 sind eigentlich nicht vorgesehen, lassen sich aber mit Videl Inside problemlos nutzen.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.680
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #63 am: Mo 27.07.2009, 23:51:48 »
Hallo Jens, das mag sein, wenn der Videl allerdings höher getaktet wird, z.B mit 50MHz statt 32,xxMHz dann sind u.a. nicht nur höhere Auflösungen sondern auch ergonomischere Bildwiederholfrequenzen möglich. Ein 50MHz Quarz kostet zudem nicht mal 2 Euro.

Gruß Arthur
[...]und wenn du noch einen Quarz für den Videl einbaust dann kannst du auch die Auflösungen z.B. mit Videl inside höher schrauben.
Das geht auch so. Meine 800x608 sind eigentlich nicht vorgesehen, lassen sich aber mit Videl Inside problemlos nutzen.

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #64 am: Di 28.07.2009, 14:07:35 »
[...]wenn der Videl allerdings höher getaktet wird, z.B mit 50MHz statt 32,xxMHz dann sind u.a. nicht nur höhere Auflösungen sondern auch ergonomischere Bildwiederholfrequenzen möglich. Ein 50MHz Quarz kostet zudem nicht mal 2 Euro.
Das ist klar, aber ein wenig frage ich mich, wofür der Videl ausgelegt ist, und wie lange er Deine 50 Mhz verträgt.
Falcons scheinen zwar durch Betrieb kaum kaputtzubekommen zu sein :mrgreen: , aber naja...
Das nöchste Problem ist die Buslast: Je höher (und bunter) die Auflösung, desto langsamer fühlt sich der Falcon an, weil mehr Daten über den Bus gehen.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #65 am: Di 28.07.2009, 14:51:01 »
So, einmal stehe ich schon in der Liste, aber zwei Falcons sind es dann doch. ;D
 
Der erste hat eine FX-Karte, insgesamt 14 MB Ram, eine 120 GB Festplatte und läuft hauptsächlich unter MagiC 6.2 - seit kurzer Zeit auch wieder mit Magxnet.
Er wird meistens nur als Desktop-MP3-Player mißbraucht, aber diesen Text tippe ich auch gerade auf seiner Tastatur. :D
 
Der zweite steckt in einem Rocke-Tower, hat 14 MB St-Ram, eine Mighty Sonic 32 mit 32 Mhz und 32 MB Ram, eine acht GB Platte, läuft unter MiNT (KrapMiNT 1-16-3 alpha, thx to Anders Eriksson).
Leider zickt der DSP seit einem Netzteil-Ausfall wieder richtig rum. Vorher konnte ich mit entsprechenden Einstellungen den FalcAmp im ST-Ram laufen lassen (MiNT notgedrungen auch - FastRam und DSP scheinen sich nicht zu vertragen) sowie im FastRam mit TT Geschwiindigkeit surfen, aber inzwischen geht es gar nicht mehr. Das Surfen verbleibt, MP3 fällt ganz flach.
« Letzte Änderung: Di 28.07.2009, 14:53:11 von jens »
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Beetle

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 879
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #66 am: Fr 14.08.2009, 02:21:19 »
Ich hab meinen Falcon ja auch schon eine Weile, da wäre ein Eintrag hier
doch angemessen :-).

Gruss,
Beetle
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.230
  • Atari !!!
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #67 am: Fr 14.08.2009, 08:16:03 »
Och, das geht recht gut, der hält schon (die Phantom taktet den ja auch hoch). Hab ihn mit einem passiven Kühler versehen, für alle Fälle, aber der läuft schon ewig mit 50 MHz.

MfG

Chris

[...]wenn der Videl allerdings höher getaktet wird, z.B mit 50MHz statt 32,xxMHz dann sind u.a. nicht nur höhere Auflösungen sondern auch ergonomischere Bildwiederholfrequenzen möglich. Ein 50MHz Quarz kostet zudem nicht mal 2 Euro.
Das ist klar, aber ein wenig frage ich mich, wofür der Videl ausgelegt ist, und wie lange er Deine 50 Mhz verträgt.
Falcons scheinen zwar durch Betrieb kaum kaputtzubekommen zu sein :mrgreen: , aber naja...
Das nöchste Problem ist die Buslast: Je höher (und bunter) die Auflösung, desto langsamer fühlt sich der Falcon an, weil mehr Daten über den Bus gehen.
Atari Falcon060

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.680
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #68 am: Fr 14.08.2009, 15:31:09 »
Mich würde mal interessieren wer seinen Falcon höher getaktet hat und den deshalb zusätzlich mit Kühlkörper und/oder Lüfter ausgestattet hat?

Gruß Arthur

guest1501

  • Gast
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #69 am: Mo 28.09.2009, 23:06:29 »
Dann melde ich mich auch mal. Ich hab auch einen aber der war bisher noch nicht im Einsatz. HDD war übern Jordan und dieser RTC-Chip musste getauscht werden aber jetzt ist er endlich für seinen ersten Flug bereit.
Eigentlich sammel ich ja C64er (wenn jemand einen los werden will) aber neben meinem 1040STE aus Kindertagen hat sich jetzt auch eine STacy4, ein MegaSTE, ein TT und halt als letztes ein Falcon in meine Sammlung verirrt. Am Wochenende hab ich auf der Classic Computing einen VGA-Adapter geschenkt bekommen und jetzt kann es endlich los gehen.


PS: Hoffentlich gibt es bald eine NetBee fü meine Rechner! :)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.815
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re: Wie viele Falcon User gibt es noch?
« Antwort #70 am: Di 29.09.2009, 16:21:07 »
Dann war ja auf der Classic Computing richtiger Falcon Alarm. Ich war Samstag vormittag auch mit meinem da und hab mir mit Ulis JTAG Kabel die Sotware der CT63 auf den neuesten Stand bringen lassen...

Viel Spaß mit dem Falcon!
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000