Autor Thema: Milan, MVDI, Netzwerk etc  (Gelesen 26857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest483

  • Gast
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #20 am: Mi 01.11.2006, 21:23:56 »
Hallo zusammen,
---schnipp---------------------------------------------------------
Falls jemand einen Weg finden sollte, bei dem man mit MiNT nicht dauernd hin- und herschiebt, dann wäre das klasse.
Wobei es da evtl. ein Prog gibt, das die Ausführung des Auto-Ordners übernimmt und das System außen vor läßt. Müßte ich mal suchen.
-------------------------------schnapp----------------------------

Habt ihr schon mal "McBoot" von John McLoud ausprobiert?
Das bietet mehrere Sets beim Rechnerstart zur Auswahl. Und darin Ordner, in denen man die Reihenfolge der Startprogramme verschieben kann. Das macht man dann nur einmal, dann startet man das gewünschte Set , und gut ist`s.

Es war Shareware und ist jetzt kostenfrei zu nutzen:
http://www.the-mclouds.de/software.html
Proggie und Schlüssel herunterladen!
Und die Anleitung lesen...

Ciao
Tom

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #21 am: Do 02.11.2006, 11:36:54 »
Hallo zusammen,
---schnipp---------------------------------------------------------
Falls jemand einen Weg finden sollte, bei dem man mit MiNT nicht dauernd hin- und herschiebt, dann wäre das klasse.
Wobei es da evtl. ein Prog gibt, das die Ausführung des Auto-Ordners übernimmt und das System außen vor läßt. Müßte ich mal suchen.
-------------------------------schnapp----------------------------

Habt ihr schon mal "McBoot" von John McLoud ausprobiert?
Das bietet mehrere Sets beim Rechnerstart zur Auswahl. Und darin Ordner, in denen man die Reihenfolge der Startprogramme verschieben kann. Das macht man dann nur einmal, dann startet man das gewünschte Set , und gut ist`s.

Es war Shareware und ist jetzt kostenfrei zu nutzen:
http://www.the-mclouds.de/software.html
Proggie und Schlüssel herunterladen!
Und die Anleitung lesen...

Ciao
Tom

das läuft aber nicht sauber mit Mint und überhaupt nicht sauber auf dem Milan, leider  :'(, denn es hörte sich sehr gut an, weswegen ich es auch probiert hatte.


Offline Uli

  • Benutzer
  • Beiträge: 307
  • Fly on the wings of Magic
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #22 am: Do 02.11.2006, 13:31:28 »
Hi,
die Kopieraktionen, die McBoot macht schaden manchmal dem Dateisystem. Nicht immer! Aber immer ein Backup parat haben, das Bootlaufwerk von Zeit zu Zeit oder wenn nichts mehr geht initialisieren und Backup zurücklesen. Am besten mit CD-Backup von Anodyne. Das unterstützt inzwischen auch DVD-Brenner.

Gruss, Uli
I want my ctpc-Ei

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #23 am: Do 02.11.2006, 15:15:00 »
Dann würde ich es mal mit JCNboot ausprobieren.
Das kann auch Sets nutzen, allerdings muß man die mit einem Texteditor zusammenstellen.
Ich habe das noch nicht probiert, weil ich sowieso nicht so oft rumklicke, wenn das System erstmal fertig ist.
Den Bootselektor brauche ich meistens zum Rumspielen oder Testen, und da muß ich sowieso von Hand ran.
Oder im Notfall, und den kann man auch nicht planen. ;)

JCNboot liegt iirc auf einem FTP, ich weiß aber nicht auf welchem.
Die komplette Version müßte auch bei mir auf irgendeiner Platte rumliegen, aber auch da müßte eine größere Suchaktion her. ;D
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

gstoll

  • Gast
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #24 am: Fr 03.11.2006, 08:27:02 »
Leer
« Letzte Änderung: Do 23.09.2010, 13:25:51 von gstoll »

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #25 am: Fr 03.11.2006, 15:39:02 »
Das macht Sinn, wenn man die installierten Systeme dauerhaft parallel nutzen möchte, nicht aber, wenn man viel herumprobiert.
Dann kommt man um einen Bootselektor kaum herum, finde ich.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 612
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #26 am: So 05.11.2006, 01:35:14 »
Habe es jetzt mak geschafft NAES auf dem Milan zum Laufen zu bringen. Die NAES-CD mit automatischer Installation mit GEMSETUP schein ziemlicher Müll zu sein. Die MINT.CNF wurde fehlerhaft erstellt. Jetzt habe ich noch ein Problem mit Thing. Die Icons werden nicht korrekt geladen. Anstelle der Icons sind nur weiße Rechtecke. Die Icon-Unterschrift wird korrekt angezeigt. Keine Ahnung, woran das liegt. Kann mir jemand helfen. Eigentlich sollte die Einrichtung ja automatisch erfolgen. Aber die NAES 2.0-CD ist wohl ziemlich fehlerhaft. Oder gibt es auch welche, die funktionieren?
Gruß

Toni
Falcon CT60/CTPCI;  Mega ST mit Cloudy, Storm Lightning;1040STE, STE mit Twister

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 612
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #27 am: So 05.11.2006, 14:28:35 »
Habe jetzt herausgefunden, das die Icons dann verschwunden sind, wenn ATIDRV.PRG, der Treiber für die ATI-Graphikkarte im Autoordner ist, zumindets, wenn es vor MINT steht. Nach Mint habe ich noch nicht probiert. Bin grade ziemlich genervt von den Fehlversuchen.  Hat jemand einen guten Vorschlag?. Sonst bleibe ich doch bei MagiC

Toni
Falcon CT60/CTPCI;  Mega ST mit Cloudy, Storm Lightning;1040STE, STE mit Twister

gstoll

  • Gast
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #28 am: So 05.11.2006, 17:53:33 »
Leer
« Letzte Änderung: Do 23.09.2010, 13:27:13 von gstoll »

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 612
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #29 am: So 05.11.2006, 18:45:58 »
Hallo, der Tip war goldrichtig. Hatte 64k Farben eingestellt!. Nach veränderung auf 16M läufts! Vielen Dank. Jetzt bräiuchte ich nur noch einen MVDI, die besser zu meinem belinea 17"-Flchbildmonitor passt. Habe immer noch das Problem, dass am re Bildschirmrand ca 1/2 Iconbreite in der Darstellung fehlt.
Gruß

Toni
Falcon CT60/CTPCI;  Mega ST mit Cloudy, Storm Lightning;1040STE, STE mit Twister

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #30 am: Mo 06.11.2006, 13:18:54 »
Habe es jetzt mak geschafft NAES auf dem Milan zum Laufen zu bringen. Die NAES-CD mit automatischer Installation mit GEMSETUP schein ziemlicher Müll zu sein. Die MINT.CNF wurde fehlerhaft erstellt. Jetzt habe ich noch ein Problem mit Thing. Die Icons werden nicht korrekt geladen. Anstelle der Icons sind nur weiße Rechtecke. Die Icon-Unterschrift wird korrekt angezeigt. Keine Ahnung, woran das liegt. Kann mir jemand helfen. Eigentlich sollte die Einrichtung ja automatisch erfolgen. Aber die NAES 2.0-CD ist wohl ziemlich fehlerhaft. Oder gibt es auch welche, die funktionieren?
Gruß

Toni

nein, die Einrichtung von NAES mit Gemsetup funktioniert nicht. Man müsste vorher noch die inf-Datei auf die eigene Umgebung anpassen, da die Laufwerke nicht automatisch erkannt werden.
Am besten ist folgende Vorgehensweise: Lediglich den naes-Ordner auf dem Milan durch den von der CD ersetzen und das sollte dann passen. So hab ich es damals auch gemacht und es hat wunderbar funktioniert.

Offline Uli

  • Benutzer
  • Beiträge: 307
  • Fly on the wings of Magic
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #31 am: Di 07.11.2006, 13:33:53 »
Hi Toni,
denk dran, das das Mixer Accessory mit mehr als 65000 Farben zum Absturz führt. Zumindest bei Magic und unter TOS. Ich habe NAES damals aufgegeben, da das nie richtig wollte bei mir. Schön, dass es bei Dir jetzt zu klappen scheint.

Gruss, Uli
I want my ctpc-Ei

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 612
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #32 am: Mi 08.11.2006, 20:47:01 »
Hab mich zu früh gefreut.  Es klappt doch nicht richtig. der Zugriff auf die CD-ROM Laufwerke klappt unter NAES nicht mehr. Auch sonst instabil. Macht keinen Spaß. Hab mich mal an Woller gewandt, da die ja diese N_AES-CD mal verbrochen haben. Vieleicht gehen neuere Versionen ja besser. Werde vielleicht aber doch versuchen MagiC-Milan irgendwoher offiziell zu bekommen. Vielleicht denkst du ( Uli) nochmal an die MVDI, die mit meinem Belinea 17" TFT besser funktioniert.

Gruß

Toni
Falcon CT60/CTPCI;  Mega ST mit Cloudy, Storm Lightning;1040STE, STE mit Twister

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #33 am: Do 09.11.2006, 16:05:44 »
Hab mich zu früh gefreut.  Es klappt doch nicht richtig. der Zugriff auf die CD-ROM Laufwerke klappt unter NAES nicht mehr. Auch sonst instabil. Macht keinen Spaß. Hab mich mal an Woller gewandt, da die ja diese N_AES-CD mal verbrochen haben. Vieleicht gehen neuere Versionen ja besser. Werde vielleicht aber doch versuchen MagiC-Milan irgendwoher offiziell zu bekommen. Vielleicht denkst du ( Uli) nochmal an die MVDI, die mit meinem Belinea 17" TFT besser funktioniert.

Gruß

Toni

Probier das doch mal, was ich weiter oben geschrieben habe. Installiere die Milan-CD und dann einfach den N_AES 2,0-Ordner über den anderen kopieren. Dadurch wird N_AES 1,6 ersetzt, aber alles andere bleibt bestehen. Das muß normalerweise klappen.

Zu N_AES. Es gibt keine neuere Version als N_AES 2,0.
Wenn du mittels Gem-Setup installieren willst, mußt du die Pfade aus der Gemsetup.inf ändern und an deine anpassen. Danmn geht das auch mit dem Setuo-Programm. Dazu musst du dann aber von einem Install-Ordner auf der Festplatte ausgehen....

Offline Uli

  • Benutzer
  • Beiträge: 307
  • Fly on the wings of Magic
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #34 am: Fr 10.11.2006, 07:22:30 »
Hi Toni,
sorry, die MVDI habe ich vergessen. Ich kümmer mich noch drum. Tja, NAES hat mir auch keine Freude bereitet. Wozu brauchst Du noch ein Magic-Milan? Wenn Du willst schicke ich Dir das Original. Nur die Updaterei auf 6.2 war ziemlich doof. Wie gesagt, mit Magic läuft sehr stabil. Holger Schulz in Dresden hatte auch Magic-Net laufen und es hat funktioniert. Ich hattte ja gar nicht erst eine Netzwerkkarte.

Gruss, Uli
I want my ctpc-Ei

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #35 am: Fr 10.11.2006, 14:30:19 »
Wenn ich einen Milan hätte, dann würden da sofort MagiC/ Jinnee, NVDI, AtarICQ und Highwire draufgehören. ;D

Und natürlich bräuchte ich eine 100er Netzwerkkarte.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

gstoll

  • Gast
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #36 am: Fr 10.11.2006, 19:22:05 »
Leer
« Letzte Änderung: Do 23.09.2010, 13:27:35 von gstoll »

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #37 am: Mo 13.11.2006, 15:55:28 »
Es klappt doch nicht richtig. der Zugriff auf die CD-ROM Laufwerke klappt unter NAES nicht mehr.

Welchen Treiber benutzt Du denn? Ich benutze Spin.

Auch sonst instabil.

Erstmal ist die Frage ob es wirklich N.AES oder FreeMiNT oder die verwendeten Programme sind.
Die letzte Version von FreeMiNT die wohl zu Deiner Installation passt ist die 1.15.12. Gibt es unter http://sparemint.atariforge.net/sparemint/mint/kernel/

Zur Installation muß ich sagen habe ich nie die CD genutzt sondern EasyMiNT, damit bekommst Du ein richtiges System. Auch empfehle ich die letzte Version von FreeMiNT die 1.16.1 mit XaAES. Das ganze ist wesentlicher schneller.
Und wenn man sich dann noch die letzte Version http://www.atari-source.org/?q=node/27 holt hat man auch den Druckerdialog von Wdialog und kann z.B. Texel laufen lassen. Das geht mit N.AES nicht, wenn es um die letzte Version von Texel geht.

Gerhard

Hallo,

das mit N.AES stimmt so nicht. Ich hatte die letzte Texel-Version und N.AES 2,0  und NVDI 5,03 mit Mint 1,15,5 damals auf dem Milan. Und Wdialog habe ich immer vom Desktop nachgestartet. Das hat einwandfrei funktioniert...

gstoll

  • Gast
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #38 am: Mo 13.11.2006, 18:45:30 »
Leer
« Letzte Änderung: Do 23.09.2010, 13:27:56 von gstoll »

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 612
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #39 am: Mi 22.11.2006, 23:04:33 »
Nachdem ich die Sache mit NAES inzwischen ziemlich aufgegeben habe und auf dem Milan wieder MagiC ist, bräuchte ich Hilfe bei der Installation des Netzwerkes. habe eine NE2000er Netzwerkkate eingebaut, auch den Treiber im Netz gefunden und MagiCnet. Nun müsste ich wissen, wohin der Treiber bei MagiC zu kopieren ist und wie die Dateien von MagiCnet konfiguriert werden müssen. Der Milan soll an einen häuslichen Router, an dem schon 2 PCs hängen.

Gruß

Toni
Falcon CT60/CTPCI;  Mega ST mit Cloudy, Storm Lightning;1040STE, STE mit Twister