Autor Thema: Milan, MVDI, Netzwerk etc  (Gelesen 16440 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #40 am: Do 23.11.2006, 01:19:15 »
Moin.
Der Netzwerkkartentreiber muß in den /gemsys/magic/xtension Ordner.
Wo die Einstellungen gemacht werden, kann ich Dir leider nicht sagen.

Ich könnte Dir allerdings, wenn Du auf SMB verzichten kannst, erzählen, wie Du den Rechner mit Sting ins Netz bekommst.
Du kannst auch etwas dazu lesen.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 575
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #41 am: Do 30.11.2006, 14:40:59 »
Schon wieder Probleme: Habe auf dem Milan wieder MagiC drauf. Alles schien stabil. Jetztb meldet r beim hochfahren plötzlich wieder Fehler; "Scripter.app nicht gefunden" Das Scripterprogramm ist aber genau dort wo es hin soll, und in der Maguc.inf ist auch der Pfad richtig eingetragen. Dann gestern abend plötzlich keine Icons für die beiden CD-Laufwerke mehr auf dem Desktop: Habe nichts am Extendos-treiber etc verändert. Die Lauferke sind auch unter Jinnee mit Rechtsklink  auf den Desktop nicht da. Nach Start unter TOS alles o.k. Nur Magic kent die Laufwerke nicht mehr. Kennt jemand solche Probleme hier? Werde heute abend  nochmal alles auf dem Boot-Laufwerk von meiner "Rettungs-CD" ( Uli sei Dank) neu installieren. Aber irgendwie sind solche unvermuteten Probleme ärgerlich. War Atari nicht mal ein robustet, für den Benutzer einfaches System?
Falcon CT60/CTPCI; Firebee, 1040STE

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #42 am: Do 30.11.2006, 19:57:10 »
Schon wieder Probleme: Habe auf dem Milan wieder MagiC drauf. Alles schien stabil. Jetztb meldet r beim hochfahren plötzlich wieder Fehler; "Scripter.app nicht gefunden" Das Scripterprogramm ist aber genau dort wo es hin soll, und in der Maguc.inf ist auch der Pfad richtig eingetragen. Dann gestern abend plötzlich keine Icons für die beiden CD-Laufwerke mehr auf dem Desktop: Habe nichts am Extendos-treiber etc verändert. Die Lauferke sind auch unter Jinnee mit Rechtsklink  auf den Desktop nicht da. Nach Start unter TOS alles o.k. Nur Magic kent die Laufwerke nicht mehr. Kennt jemand solche Probleme hier? Werde heute abend  nochmal alles auf dem Boot-Laufwerk von meiner "Rettungs-CD" ( Uli sei Dank) neu installieren. Aber irgendwie sind solche unvermuteten Probleme ärgerlich. War Atari nicht mal ein robustet, für den Benutzer einfaches System?

na,ja beim Milabn nun nicht mehr. Da ist ja auch keine Oroginal-Atari-HW mehr drin ;). Ich hab da auch so meine Erfahrungen machen müssen.

Zu deinem Problem. Hast du evtl. mit qed einige inf-Dateien angefasst und versehentlich die unix-like-Zeilenenmden eingeschaltet und die Dateien auch so gespeichert? Atari-Programme mögen keine unix-Zeilenenden.

Oder sind die Dateien gar schreibgeschützt? Ist oft so, wenn man Dateien von CD auf Festplatte zieht. Dabei wird oft das Schreibschutz-Attribut gesetzt. Oder hast du Diskus und kannst mal die Platte und Dateien auf Fragmentierung überprüfen. Vielleicht wirst du lachen, aber auf dem Milan gibt es tasächlich das Phänomen von defekten Dateien. Das habe ich immer mal wieder beim AVK-Virenscanner erleben müssen, der, nachdem ich viiel mit der ext2-Partition gearbeitet hatte, immer mit dem Hinweis eines "corrup"-Files seinen Dienst verweigerte, obwohl ich ihn nicht benutzte und er auch nicht auf der ext2-Partition igespeichert war.....

guest1108

  • Gast
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #43 am: Do 30.11.2006, 21:43:59 »
Schon wieder Probleme: Habe auf dem Milan wieder MagiC drauf. ... Nur Magic kent die Laufwerke nicht mehr. Kennt jemand solche Probleme hier?....

Welches Magic hast Du denn drauf? Ich hatte nach dem Umstieg auf 6.2 auch solche Probleme mit zerschossenen Dateien. Bin dann wieder zurück auf MagicMilan 6.1, seitdem keine Probleme mehr. Zum Netzwerk kann ich allerdings nichts konstruktives beitragen, da ich meine Netzwerkkarte noch nicht zum Laufen bekommen habe. Da brauch ich mal viiiieeel Ruhe dazu - vielleicht in der "staden Zeit"  ;)

Gruß aus Niederbayern

Norbert

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 575
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #44 am: Do 07.12.2006, 21:08:01 »
Nachdem nun  agic wieder läuft, und ich eine PCI-Netzwerkkarte D-Link DFE-538TX (RealTek RTL8139) eingebaut habe, komme ich einfach mit der Installation von Magxnet nicht weiter.
Eine konkrete Bitte: at jemand auf dem Milan ein Funktionierendes Magxnet auf dem Milan im häuslichen Netzwerk laufen und kann mir  einfach seinen "etc"-Ordner sowei die entspr, dateien im Xtension Ordner von Magic und im Magic-Start-ordner zumailen. Würde mir sicher ne menge helfen.


Toni
Falcon CT60/CTPCI; Firebee, 1040STE

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #45 am: Fr 08.12.2006, 01:13:35 »
Ich habe Magxnet auf dem Falcon versucht und entnervt wieder aufgegeben.

Und jetzt habe ich Probs mit MiNTnet. Das wird noch spaßig...
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline caesar

  • Benutzer
  • Beiträge: 207
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #46 am: Fr 08.12.2006, 10:44:54 »
Eine konkrete Bitte: at jemand auf dem Milan ein Funktionierendes Magxnet auf dem Milan im häuslichen Netzwerk laufen und kann mir  einfach seinen "etc"-Ordner sowei die entspr, dateien im Xtension Ordner von Magic und im Magic-Start-ordner zumailen. Würde mir sicher ne menge helfen.
Ich habe alle meine Ataris vernetzt, allerdings nur über Mintnet. Das ist vom Aufbau allerdings ähnlich zu Magxnet. Ich mag Magic nicht so sehr, so dass ich auf meinem Milan kein Magic habe. Ich könnte dir allerhöchstens anbieten, das mal zu checken. Gibt es eine Demoversion von Magicmilan? Ich habe da nix gefunden.
Hades060, Milan040, TT030, Falcon, MegaSTE, Mega ST4, iMac, Powermac, PowerBook, Amiga 4000, Acorn StrongARM

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 575
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan+N_AES +Netzwerk etc
« Antwort #47 am: Sa 09.12.2006, 11:10:21 »
Also eine Demo-Version von MagiC-Milan kenne ich auch nicht. Habe es jetzt doch nochmal mit N_AES versucht. Im Moment schints wieder mal einigermaßen zu funktionieren. Habe erst mal alles mögliche bei der Installation weggelassen, auch NVDI. Jetzt erschein beim Hochfahren des Rechners noch die Meldung  "Stlc benötigt eine neueres AES". Wenn man dise Meldung wegklickt, erscheint TOSwin und Thing ganz normal und einen fehler im betribe habe ich nicht bemerkt. Weiß jemand, was diese Meldung bedeutet und wie man sie beseitigt.
Gruß

Toni
Falcon CT60/CTPCI; Firebee, 1040STE

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #48 am: Sa 09.12.2006, 15:57:06 »
Falls Stik vor N.AES geladen wird, dann kann es sein, daß es genügen würde, es später laden zu lassen (Start-Ordner, commandline, was auch immer geht).
Denn ich vermute mal, daß N.AES die benötigten AES Bestandteile mitbringt.
Ansonsten würde ich mal gucken, was bei Nutzung von Enhancer.prg, Wdialog.prg oder Nvdi 5 passiert - die wirken sich glaube ich alle auf die Fähigkeiten des AES aus. Das wäre dann Rumspielen an der Reihenfolge im Auto-Ordner.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

afalc060

  • Gast
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #49 am: Sa 09.12.2006, 16:52:14 »
Stic ist der Stewart Icon Server. Schau lieber mal nach einer stic.prg oder .app! Die dann mal umbenennen in prx oder apx, damit sie nicht geladen wird.

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 575
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #50 am: So 10.12.2006, 19:23:37 »
Danke. Das mit dem Icon server war richtig. Habe inzwischen mal versucht, obich nicht jinnee mit N_AES zum Laufen bekomme, da ich diesen desktop einfach gewohnt bin. Gab allerdings Probleme, da Jinnee die Icons nicht richtig gefunden hat. Beendet man Jinne und lädt den desktop dann wieder neu, funktioniert es merkwürdigerweise. Hat jemand Ahnung, wie Jinnee unter MINT/N_AES zum Laufen bekomme. Die ebspr Einträge in der N_AES.cnf hab eich schon geändert.
Gruß

Toni
Falcon CT60/CTPCI; Firebee, 1040STE

Offline tost40

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #51 am: So 10.12.2006, 19:58:11 »
Hallo Toni,

das gleiche Problem habe ich auch und ich kenne mindestens noch
einen User bei dem es genau so ist.

Für das Problem gibt es leider keine Lösung.

Aber wer weiss ...???

Gruss Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #52 am: Mo 11.12.2006, 00:25:55 »
Ich hatte das auch.
Der Pfad wird nicht richtig gesetzt.
Ich habe dann die Dateien in einen Ordner kopiert, in dem sie gefunden werden.
Weiß aber nicht mehr, welcher das war.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 575
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #53 am: Mi 13.12.2006, 16:01:09 »
Ist jetzt mittelerweile eher ein Software-thread aber ich mache noch etwas weiter: Für das Problem NAES und Jinnee gibt es doch eine Lösung und zwar von Jinnee-Autor selbst. Auf der Homepage von Manfres Schwind gibt es das Hilfsprogramm StartJin1, das man in den Jinnee-Ordner kopiert und dann in der N_AES.cnf dieses Pogramm als Desktop anmeldet. Es startet dann seinerseits Jinnee. Ich habs probiert. Es funktioniert1:
Hier der Link ( freeware): http://www.mani.de/de/software/tos/jinnee.html

Gruß

Toni
Falcon CT60/CTPCI; Firebee, 1040STE

afalc060

  • Gast
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #54 am: Do 14.12.2006, 02:09:30 »
PATH anpassen sollte vielleicht auch helfen

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 575
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milan, MVDI, Netzwerk etc
« Antwort #55 am: Do 14.12.2006, 14:31:55 »
Path anpassen habe ich versucht. Auch das Kopieren des Jinnee-Icon-Ordner in das Home-Verzeichnis auf dem Boot-Laufwerk, was z T vorgeschlagen wird, hat nichts hgebracht. Im readme von Startjn1 steht, dass unter N_AES Jinnee zu schnell geladen wird, bevor noch das AES etabliert ist. Starjn1 verzögert das Laden von Jinnee. Durch veränderung der Zahl am Ende kann die Verzögerung in sec eingestellt werden. Wie gesagt, habe viel versucht, was nicht geklappt hat. Starjn1 hat`s gebracht!.

Gruß

Toni
Falcon CT60/CTPCI; Firebee, 1040STE