Autor Thema: Welcher Virenscanner für Linux?  (Gelesen 307 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Welcher Virenscanner für Linux?
« am: Fr 05.05.2023, 01:48:33 »
Hallo, ich habe mir parallel zum Windows ein Linux Mint installiert und stelle mir gerade die Frage welchen Virenscanner ihr empfehlen könnt, gerne auch Open Source? Ich denke auch wenn Linux nicht so wie Windows im Rampenlicht steht ist ein Scanner durchaus sinnvoll, oder was meint ihr dazu? Ich bin für jeden Tipp dankbar, da ich bisher geflissentlich das Thema ignoriert habe. :P

Offline Siegfried Hübner

  • Benutzer
  • Beiträge: 66
Re: Welcher Virenscanner für Linux?
« Antwort #1 am: Fr 05.05.2023, 06:53:59 »
Also für Windows würde ich einen Virenkiller installieren
aber für Linux braucht man so was glaub ich nicht.
Ich arbeite auch seit ein paar Jahren mit Linux
habe aber noch keinen Virenkiller darauf installiert.

Wenn eine Neue Linx Version herauskommt wird bei mir die
ganze Platte gelöscht und das neues System installiert,
Vorraussetzung dafür ist das man sich auch Sicherungskopien seiner wichtigen Daten regelmäßig erstellt.

Wer weiß ob ein Virenkiller nicht selbst ein Virus ist. ?
abgesehen davon verlangsamt ein Virenkiller die Programme
da ständig nach was gesucht wird was nicht vorhanden ist.

Liebe Grüße von Siegfried

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.202
Re: Welcher Virenscanner für Linux?
« Antwort #2 am: Fr 05.05.2023, 07:51:11 »
Kann mich da nur anschliessen. Ich arbeite seit zig Jahren praktisch ausschliesslich mit linux, und habe noch nie einen Virenscanner installiert (weiss nicht mal ob es überhaupt einen gibt).

Offline yalsi

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 496
Re: Welcher Virenscanner für Linux?
« Antwort #3 am: Fr 05.05.2023, 09:28:12 »
Es gibt Antivirus Software für Linux, aber die ist im wesentlich für Fileserver gedacht und prüft dort auf Windows Schädlinge, die Clients gefährden könnten.

Malware für Linux greift meist Serversoftware an, oft Webserver und -tools und Webanwendungen. Der beste Schutz unter Linux ist eine vernünftige Konfiguration: Nicht als root arbeiten, lokale Firewall aktivieren, SElinux oder AppArmor aktiviert lassen, nur signierte Pakete installieren, regelmäßige Backups.
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 682
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Virenscanner für Linux?
« Antwort #4 am: Fr 05.05.2023, 10:42:18 »
Ich habe clamav zusammen mit amavis für Email laufen. Wenn du Lokal damit arbeiten möchtest und du hast nichts nach außen gelegt, sollte keine große Gefahr ausgehen.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.240
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Welcher Virenscanner für Linux?
« Antwort #5 am: Fr 05.05.2023, 11:36:52 »
Ich habe clamav zusammen mit amavis für Email laufen. Wenn du Lokal damit arbeiten möchtest und du hast nichts nach außen gelegt, sollte keine große Gefahr ausgehen.

Danke für eure Hilfe... und @chris78 danke für den Tipp, ich werde mir mal clamav installieren.

Offline kernal

  • Benutzer
  • Beiträge: 128
Re: Welcher Virenscanner für Linux?
« Antwort #6 am: Fr 05.05.2023, 16:11:29 »
Es gibt Antivirus Software für Linux, aber die ist im wesentlich für Fileserver gedacht und prüft dort auf Windows Schädlinge, die Clients gefährden könnten.

Malware für Linux greift meist Serversoftware an, oft Webserver und -tools und Webanwendungen. Der beste Schutz unter Linux ist eine vernünftige Konfiguration: Nicht als root arbeiten, lokale Firewall aktivieren, SElinux oder AppArmor aktiviert lassen, nur signierte Pakete installieren, regelmäßige Backups.

Full Ack!

Offline kernal

  • Benutzer
  • Beiträge: 128
Re: Welcher Virenscanner für Linux?
« Antwort #7 am: Fr 05.05.2023, 16:16:16 »
Danke für eure Hilfe... und @chris78 danke für den Tipp, ich werde mir mal clamav installieren.

ClamAV ist ein Kommandozeilenscanner. Also kein On-Access-Scan, wie Du das von Windows kennst. Wie @chris78 schrieb, ergibt das in Verbindung mit Amavis ("A MAil VIrus Scanner") Sinn. Amavis klinkt sich in dein Mail-Relay (Postfix, Exim, o.a.) ein und ruft bei eingehenden Emails clamav mit den Anhängen auf. Es gibt da einen kompletten Mailserver als docker-container mit allem Nötigen und stets aktuell. Ich kann Dir das raussuchen, wenn ich wieder Zuhause bin.

Edit: Grobe Rechtschreibfehler korrigiert
« Letzte Änderung: Fr 05.05.2023, 16:22:09 von kernal »

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.765
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
Re: Welcher Virenscanner für Linux?
« Antwort #8 am: Fr 05.05.2023, 16:48:02 »
Da mir Linux keine Anhänge blind ausführt und man in den Clients meist komisches Zeug sofort sichtbar ist, habe ich noch nie einen lokalen Scanner vermisst.

Mein Provider hat einen Scanner laufen und tagged die Mails, so daß man auch darauf schon filtern kann.

Ich persönlich lasse ab und an den lokal clamav laufen, z.B. über größere Downloads oder dgl., aber habe ansonsten noch nie einen Virenscanner vermisst.
Paradize - ST Offline Tournament
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 682
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Virenscanner für Linux?
« Antwort #9 am: Fr 05.05.2023, 16:51:22 »
Clamav kann auch mit Samba integriert werden
https://www.linux-magazin.de/ausgaben/2006/10/samba-abc-im-freien/
Aber habe ich nicht, ich arbeite eh meistens von Apple aus. Der Linux Server ist bei mir ein zentraler File und Webserver. Aber nur für lokale Anwendungen.  Alles was raus kann, läuft über raspberry Pi, die hat man mal schnell über sd Karte wiederhergestellt.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.301
  • Atari !!!
Re: Welcher Virenscanner für Linux?
« Antwort #10 am: Sa 06.05.2023, 15:24:56 »
Ich kenne z.B. Crowdstrike, aber das ist schon ein recht komplexes System was eigentlich nur Firmen einsetzen.

Liebe Grüße,

Chris
Atari Falcon060