Autor Thema: MITSUMI SR98 - defekt  (Gelesen 4759 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 132
MITSUMI SR98 - defekt
« am: Do 23.03.2023, 16:08:43 »
Hallo zusammen!
Schon seit Stunden und Tagen schlage ich mich mit dem o.g. Netzteil rum. Problem ist, dass immer die Sicherung fliegt, wenn ich es (ohne Last) an Strom hänge.
Gestern abend fand ich dazu noch heraus, dass ausserdem jedesmal der Brückgleichrichter unten links zerstört wird. Eine Diode sperrt danach in keine Richtung mehr.
Ich habe schon nach Kurzschlüssen gesucht, jedoch leider nichts gefunden. Manche Komponenten habe ich sogar ausgebaut und gemessen. Da ich noch ein anderes Netzteil gleichen Typs habe kann ich gut vergleichen, ich könnte sogar Komponenten tauschen. Hat mir aber bisher nichts gebracht.

Es muss sich schon um einen Kurzschluss irgendwo handeln, oder gibt es noch andere Möglichkeiten?
Aktuell ist kein Verbraucher daran angeschlossen.

Danke + viele Grüsse!
Thomas

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.154
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #1 am: Do 23.03.2023, 17:06:03 »
Schaltnetzteile immer mit Last testen.

Wenn der Gleichrichter im Primärkreis immer kaputt geht liegt das Problem vielleicht beim Hauptschalttransistor und/oder dem Hochvoltelko? Den Elko vielleicht mal mit dem Ohmmeter messen?
« Letzte Änderung: Do 23.03.2023, 17:11:40 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.154
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #2 am: Do 23.03.2023, 17:58:08 »
Normale Kondensatoren (die Orangen) können auch einen Kurzschluss haben ...

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 725
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #3 am: Do 23.03.2023, 20:58:23 »
Hi.
Ein Kurzschluss muss nicht immer meßbar sein. Manche Bauteile machen ihn erst wenn Spannung anliegt.
Das der Gleichrichter kaputt geht ist schon eher selten. Ich würde als erstes mal den R101 einseitig auslöten und schauen was passiert. Auch Trafos, hier der T101 könnten auch sowas machen. Aber das geht normalerweise der Schalttransistor hops. Oder wie Lukas schon schrieb der C104.
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 132
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #4 am: Do 23.03.2023, 22:01:20 »
So liebe Leute, danke erstmal für eure Hinweise!
Wenn der Kurzschluss erst bei Spannung kommt, ist es schwierig für mich ihn zu finden.
Ich habe R101 entfernt und gemessen. Liegt bei rund 8 Ohm.
Danach neuen Gleichrichter rein und neue Sicherung. Danach Strom dran. Und zack,
Sicherung kaputt und auch der Gleichrichter - einen habe ich noch :-)
Der Elko scheidet mM nach aus, der ist erstmal neu und hat auch im anderen Netzteil
funktioniert. Vielleicht ist einer von den Kondensatoren C103 102 111 defekt, wenn
Spannung drauf kommt.
Q101 habe ich bereits bei beiden gleichen Netzteilen entfernt und dran gemessen. Ich konnte da nix
besonderes finden...

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 725
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #5 am: Do 23.03.2023, 22:29:28 »
Hast Du, nachdem der Gleichrichter und Sicherung ersetzt wurden, das NT mit AUSGELÖTETEM R101 getestet?
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #6 am: Do 23.03.2023, 22:53:55 »
Wie schon erwähnt sollte bei Netzbetrieb (zumindest für den 5V Zweig) eine Last angeschlossen werden. Wenn du ein Baugleiches funktionierendes Netzteil hast dann würde ich als erstes die Trafo-Werte per Messung damit vergleichen. Alle Messungen natürlich erst einmal ohne die Netzspannung durchführen, deinen letzten Gleichrichter aber dafür schon einbauen sonst könnte dieser evtl. einige Messungen verfälschen. Die Widerstände lassen sich am schnellsten in Ohm Messen. Danach würde ich die Dioden/Transistor testen. Wie man den Scharp am besten testen kann ohne das Netzspannung anliegt da bin ich überfragt... evtl. hilft es alle Pins gegen Masse und 5V zu messen und mit den Werten des funktionierenden Netzteils zu vergleichen. Die Kondensatorwerte im eingebauten Zustand zu testen ergibt wahrscheinlich nicht die Werte die auf dem Kondensator stehen da die Schaltung ja die Messungen verfälschen wird aber eine gewisse Vergleichbarkeit mit dem anderen Netzteil sollte, denke ich mir, ähnliche Werte ergeben. Generell ist die Arbeit mit 230V gefährlich. Ich glaube Profis arbeiten mit einem Trenntrafo...

Natürlich kann es wie du vermutest ein Kurzschluss sein... wobei du dann heraus finden mußt ob er im Primär- oder im Sekundär-Kreis ist. Der Sekundärkreis läßt sich ja gut testen... Rot gegen Schwarz, Blau gegen schwarz und Blau gegen Rot per Ohmmeter testen und natürlich wieder mit dem Funktionierendem Netzteil vergleichen. Du kannst versuchen die Kaltgerätepins auch so gegeneinander durch zu messen aber ich denke das bringt nichts. Ich hab erst ein einziges Atari Netzteil repariert und dort war nur ein kleiner Lastwiederstand defekt. Bei einem Ntzteil anderen knallte mir die Sicherung raus und ich hab es seid dem nicht mehr angefasst... also habe ich so gut wie keine Erfahrungen. Ich hoffe hier liest noch jemand mit der evtl. eine Idee was an deinem Netzteil defekt sein könnte.

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 132
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #7 am: Do 23.03.2023, 23:03:24 »
ja, genau Wolfgang. Ich habe die Sicherung ersetzt, den Gleichrichter ausgetauscht und R101 entfernt. Erst danach habe ich wieder Strom drauf gegeben.
Das Ergebnis ist, die Sicherung brennt durch und der Gleichrichter ist danach wieder kaputt.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #8 am: Do 23.03.2023, 23:39:48 »
Wenn jetzt C101, C111 oder L101 einen Kurzen verursachen dann fliegt die Sicherung.... aber wieso geht dann der Brückengleichricher auch hops? Da würde ich doch eher an C102 oder C103 denken das einer sich wie ein Draht verhält... Wie lange dauert es denn nach dem Einschalten bis es knallt?

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 725
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #9 am: Fr 24.03.2023, 08:04:42 »
Ok. Wenn der R 101 draussen ist und die SI immer noch raus fliegt, kommt nur der C102 oder 103 in Frage. So wie Arthur geschrieben hat. Dahinter ist ja nix mehr. Die 2 C rausmachen und (ohne R101) testen. Dahinter sollte dann die volle Netzspannung anliegen. Also aufpassen.
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.154
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #10 am: Fr 24.03.2023, 08:12:37 »
Die beiden Kondensatoren sind nur zur Entstörung da, geht auch ohne. 222/400V sind jeweils 2,2nF/400V ...
« Letzte Änderung: Fr 24.03.2023, 08:13:41 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.154
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #11 am: Fr 24.03.2023, 12:46:50 »
Natürlich kann es wie du vermutest ein Kurzschluss sein... wobei du dann heraus finden mußt ob er im Primär- oder im Sekundär-Kreis ist.

Aus meiner Erfahrung kann es der Sekundärkreis nicht sein weil es sonst ticken sollte und die Sicherung ginge nicht kaputt sowie der Gleichrichter ginge nicht kaputt ..

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 132
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #12 am: Fr 24.03.2023, 18:45:26 »
So, das ist/war dann erstmal mein letzter Gleichrichter. Hab schon neue bestellt.
Ich habe C103, C102 und C111 augelötet und gemessen. Nix auffälliges.
Danach hab ich einen neuen Gleichrichter eingesetzt und eine neue Sicherung.
Als ich anschliessend Strom drauf gab war die Sicherung wieder durch.
Den Gleichrichter hats auch gerissen.

Bin offen für weitere Tipps.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.154
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #13 am: Fr 24.03.2023, 19:03:44 »
R101 hast du drin gelassen?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #14 am: Fr 24.03.2023, 19:45:00 »
R101 hast du drin gelassen?

Wie kommst du darauf? Er hat doch oben geschrieben das er in ausgebaut hat!

Siehe auch das letzte Foto...
« Letzte Änderung: Fr 24.03.2023, 19:46:37 von Arthur »

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 725
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #15 am: Fr 24.03.2023, 22:35:23 »
Also Du hat R101, C102 und C103 draußen und es knallt trotzdem  :(
Immer die gleiche Diodenstrecke defekt?
Vielleicht sind deine Gleichrichter alle defekt? Hatten wir auch schon mal.
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 132
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #16 am: Sa 25.03.2023, 11:06:29 »
Hm, es muss wirklich am Gleichrichter liegen. Ich habe mir jetzt mal diesen RB155 aus einem Netzteil geliehen und alles wieder zusammengebaut. Alles ok, nix passiert. Spannung ist auch gut.
Entweder alle von mir gekaufen waren defekt, oder ich habe falsche gekauft.

Brückengleichrichter 2W10
Spannungsbelastbarkeit: 1000V DC - 700V AC
Strombelastbarkeit: 2A
Arbeitstemperatur: -55° bis +150°C
Lineares Derating ab 25°C
Maße des Gehäuses: Ø 9 x 5,5 mm
Anschlußdrähte:  Länge = 18mm -  Ø 0,75mm

Sollte doch eigentlich ausreichend sein.
Blöd ist, ich habe genau den gleichen Typ nochmal bestellt. Sind auch schon da.

Ich denke, wir können das hier schliessen. Ich danke euch, wie immer!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #17 am: Sa 25.03.2023, 19:40:05 »
Toll dass das jetzt gelöst ist... Alptraum zu Ende und danke Wolfgang.  ;)

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 132
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #18 am: So 26.03.2023, 20:21:59 »
Ja, danke an alle fürs Mitmachen!
Ich habe mir jetzt ein paar andere bestellt, die wohl bis 8A können. Evtl. waren die von
mir verwendeten zu schwach.
Einen aus dem zweiten Paket habe ich ebenfalls erfolgreich kaputt bekommen, so dass
ich einen Fehler der Teile eigentlich ausschliessen möchte.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.154
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MITSUMI SR98 - defekt
« Antwort #19 am: So 26.03.2023, 22:10:00 »
Also gehen deine Teile immer kaputt? Wieso hast du dann die gleichen nochmal bestellt?

So ein Gleichrichter heißt normalerweise B80C1500 (800V, 1,5A) ...