Autor Thema: Pak68/1  (Gelesen 984 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sukraM_F

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Pak68/1
« am: Do 30.06.2022, 11:31:47 »
Hallo Atarifreunde,

ich hätte eine Frage zur Pak68/1, welche ich noch aus Altbestand besitze und die früher in einem 260ST eingebaut war. Damals lief die Karte lediglich mit 8Mhz. Ist es möglich, die Karte  in einem Mega ST mit 16Mhz zu betreiben? Gepatchtes TOS, Sockel Umschaltplatine und eine passende Speicherkarte wären vorhanden.

Gruß
Markus

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Pak68/1
« Antwort #1 am: Do 30.06.2022, 11:53:47 »
Lese mal den Artikel ich meine 16Mhz geht nur für die FPU ...
« Letzte Änderung: Do 30.06.2022, 12:06:49 von Lukas Frank »

Offline sukraM_F

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Re: Pak68/1
« Antwort #2 am: Do 30.06.2022, 16:25:01 »
Hallo Lukas,

die Pak68/1 war für 8 Mhz ausgelegt, die FPU konnte mit 16Mhz laufen. Ich hatte eher an unkonventionelle Lösungen gedacht, welche jemand eventuell ausprobiert hat.

Gruß
Markus

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Pak68/1
« Antwort #3 am: Do 30.06.2022, 16:32:16 »
Müsste man die komplette Logik anpassen/umbauen dann hätte man ja eine PAK68/2 mit 16Mhz 020 CPU ...

Offline Pabst

  • Benutzer
  • Beiträge: 10
Re: Pak68/1
« Antwort #4 am: Do 30.06.2022, 19:03:59 »
Hallo Lukas,

die Pak68/1 war für 8 Mhz ausgelegt, die FPU konnte mit 16Mhz laufen. Ich hatte eher an unkonventionelle Lösungen gedacht, welche jemand eventuell ausprobiert hat.

Gruß
Markus
Das ist so nicht ganz richtig: auch die CPU auf der PAK/1 kann mit mehr als 8 MHz laufen, wenn das Hostsystem mit höherem Takt laufen kann - siehe die original c't-Artikel hierzu, er nennt auch Systeme, wos klappt. Entsprechende Jumper sind vorgesehen. Das Problem ist halt, dass es wohl keine schnelleren 68000 im DIL Gehäuse gab, die in entsprechenden Systemen verbaut wurden und die man ersetzen könnte. Die PAK/1 in einem schnellen 68000er Sytem mit PLCC Chip einzusetzen scheitert  an der Bauform.
Die FPU funktioniert bei mir übrigens bis 33MHz im Atari ST. 40 MHz-Chips klappen nicht mehr, da liegt wohl die Grenze im Timing der verbauten TTLs.

Roland

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Pak68/1
« Antwort #5 am: Do 30.06.2022, 19:09:57 »
Man kann ja den Atari ST Bus anstatt mit 8Mhz auch mit 10Mhz oder gar 12Mhz laufen lassen. Frage mal @R^2 ...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.974
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Pak68/1
« Antwort #6 am: Do 30.06.2022, 23:30:36 »
Da der 68020 CPU-Cache mickrig ist, ist es eigentlich nur mit Busbeschleunigung sinnvoll... mit allen Problemen die damit auftreten können.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.790
Re: Pak68/1
« Antwort #7 am: Fr 01.07.2022, 00:36:23 »
Man kann ja den Atari ST Bus anstatt mit 8Mhz auch mit 10Mhz oder gar 12Mhz laufen lassen. Frage mal @R^2 ...

Oder 16.
Wider dem Signaturspam!

Offline sukraM_F

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Re: Pak68/1
« Antwort #8 am: Fr 01.07.2022, 11:25:46 »
Hallo miteinander

und Dank für die Antworten. Zuerst möchte ich mich für die unpräzise Formulierung mit den 8Mhz entschuldigen, dies bezog sich natürlich auf den Atari, bei welchem mit der alten Karte lediglich ein 8Mhz-Betrieb vorgesehen war, ein höherer Takt war ja dann mit der 2. Version anvisiert und auch realisiert worden (welche ich damals leider versäumt hatte). Dass die Karte mehr kann als 8Mhz (in anderen Systemen), hat mich denn auch zu der Frage veranlasstt, ob eventuell im Atari mehr möglich ist. Einen Umbau zur PAK68/2 ziehe ich eher nicht in Betracht, da die 1. Version für mich durchaus als erhaltenswert erachtet wird (weshalb ich mich denn auch in den vergangenen Jahren nicht von ihr getrennt habe). Eventuell ergibt sich ja mal die Gelegenheit, leistungsfähigere Versionen zu erwerben. Im ersten Schritt werde ich jetzt dem Mega ST2 4 MB Arbeitsspeicher, die Umschaltplatine und ein gepatchtes TOS verpassen (eventuell auch mit Umschaltplatine), damit die PAK läuft. Und die Möglichkeit, dass meine Atarifamilie weitere Mitglieder (mit PAK/2 und/oder PAK/3) erhält, besteht ja auch noch :-).

Gruß
Markus

Offline Markus608

  • Benutzer
  • Beiträge: 110
Re: Pak68/1
« Antwort #9 am: Fr 01.07.2022, 12:27:28 »
Hallo Markus,

schön dass es auch andere so sehen wie ich dass es eine PAK/1 durchaus verdient hat erhalten zu werden.
Ich plane auch weitere Mega ST mit PAK/2 und PAK/3 umzubauen.
Mir fehlt für die PAK/1 noch die Speichererweiterung, die gibt`s aber im Nachbarforum als Nachbau, sollte also kein Problem sein.
Wenn ich mich richtig erinnere, hatte die PAK/1 allerdings Probleme mit mehr als 12 MHz, die nach entsprechendem Umbau ja auch im Atari möglich gewesen wären. Wie aber in der c't schon stand... der FPU darf man ruhig etwas mehr Dampf machen...

Gruß

Markus

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Pak68/1
« Antwort #10 am: Fr 01.07.2022, 13:01:15 »
Ich würde es mal mit dem 12Mhz Umbau von R^2 versuchen ...

Offline Markus608

  • Benutzer
  • Beiträge: 110
Re: Pak68/1
« Antwort #11 am: Fr 01.07.2022, 13:36:39 »
Ich hab' noch drei unberührte Mega 1...
Wäre bei einem Bustaktumbau etwas zu beachten ? IMP-Chipsatz meiden oder ähnliches ?


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Pak68/1
« Antwort #12 am: Fr 01.07.2022, 14:13:30 »

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Pak68/1
« Antwort #13 am: Fr 01.07.2022, 14:39:46 »
Tschau Ingo

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 458
  • Habt spass und bleibt Gesund
Re: Pak68/1
« Antwort #14 am: Fr 01.07.2022, 18:50:20 »
@tuxie
Zu 12Mhz Umbau:
Was ist eigentlich aus dem ganzen Krempel geworden den ich dir mal geschickt habe?
Konntest du was mit den Platinen anfangen?
Btw: der Klingel Falcon? Wieder hinbekommen?
/TT-VME/ Rhotron Umbau

P.s. Leider gibt es hier einen Phantasielosen User der eine Verwechselung hervorruft.
Nicht Täuschen lassen !

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Pak68/1
« Antwort #15 am: Sa 02.07.2022, 22:07:39 »
Die Erweiterung werkelt in meinem 520ST, ist allerdings schon stark Modifiziert worden die karten. Falcon lief zwar sporadisch aber hatte dennoch große Probleme die ich nicht finden konnte.
Tschau Ingo