Autor Thema: Welches GEMBench empfohlen?  (Gelesen 1579 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.347
  • n/a
Welches GEMBench empfohlen?
« am: Mo 20.06.2022, 09:57:40 »
Darf ich mal die Fachleute hier im Forum fragen, welche GEMBench Version empfehlenswert ist?

Ich erinnere mich an eine Diskussion hier, die vor der Nutzung bestimmter GEMBench 6.x Versionen warnte. Leider kann ich diese Hinweise nicht mehr finden. Angesichts der vielen Versionen, die man sich herunterladen kann (z.B. bei Exxos), bin ich verunsichert, welche ich verwenden soll.

Zur Zeit nutze ich noch die Versionen 3.1 bzw. 4.03.

Vielen Dank für Ratschläge.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.347
  • n/a
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #1 am: Fr 24.06.2022, 09:16:15 »
Hat hierzu  wirklich niemand eine Meinung? Oder profunde Erfahrungswerte?

Ich könnte schwören, daß in diesem Forum jemand vor einer bestimmten GemBench 6.x Version warnte. Ich glaube, daß es @czietz gewesen sein könnte....


Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.407
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #2 am: Fr 24.06.2022, 09:38:37 »
Ich warnte nicht davor. Ich zitierte nur, was der aktueller Maintainer/Entwickler damals schrieb: Dass er GB6 zurückzieht. Siehe Link hier: https://forum.atari-home.de/index.php/topic,17104.msg261403.html#msg261403.

Darf ich fragen, warum es spezifisch Gembench sein soll? Was möchtest Du benchmarken?

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.347
  • n/a
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #3 am: Fr 24.06.2022, 10:42:29 »
Ich warnte nicht davor. Ich zitierte nur, was der aktueller Maintainer/Entwickler damals schrieb: Dass er GB6 zurückzieht. Siehe Link hier: https://forum.atari-home.de/index.php/topic,17104.msg261403.html#msg261403.

Darf ich fragen, warum es spezifisch Gembench sein soll? Was möchtest Du benchmarken?

@czietz vielen Dank für die Auffrischung meines inzwischen oft löchrigen Erinnerungsvermögens.

Im Prinzip suche ich ein "Testprogramm" mit dem ich mir auf die Schnelle einen Überblick über den prinzipiellen Zustand eines Rechners verschaffen möchte. Also so Dinge, wie TOS Version, RAM Ausbau, Auflösung, usw. gepaart mit ein paar typischen Testroutinen. Damit ich sehen kann, ob mit dem Rechner prinzipell alles in Ordnung ist.

Ich sehe hier sehr oft Screenshots von GemBench und dachte mir, daß ich das wohl ebenfalls nutzen könnte. Dann fielen mir einige kritsche Bemerkungen ein, die ich hier irgendwo las.

Daher meine Rückfrage.


« Letzte Änderung: Fr 24.06.2022, 10:59:35 von dbsys »

Offline exxos

  • Benutzer
  • Beiträge: 19
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #4 am: Fr 24.06.2022, 12:06:43 »
Nur ein paar kleine Korrekturen.

GB6 wurde von meiner Website entfernt, da sich viele Leute über die Ergebnisse beschwerten, wenn sie GB6 fast nie richtig konfigurieren.

Ich habe GB6 für meinen persönlichen Gebrauch geschrieben und es war ein unschätzbares Diagnosewerkzeug für meine Arbeit. Ich beschloss, es mit anderen zu teilen, da es nützlich sein könnte. Aber am Ende habe ich es bereut.

Einige Leute wurden mir gegenüber sogar sehr beschimpft und dies dauerte lange Zeit an. Am Ende hatte ich genug von solchen Leuten und Kommentaren und entfernte GB6 von meiner Website.

GB6 war schon immer im exxos-Forum in der Software-Sektion verfügbar. Ich denke, wenn die Leute nicht die Fähigkeit haben, es zu finden, dann haben sie auch nicht die Fähigkeit, es zu benutzen. Seit meinem Serverumzug letzte Woche ist GB6 jetzt wieder auf meiner Website.

In Bezug auf die ursprünglichen Fragen. GB6 bietet viele Fehlerbehebungen, Verbesserungen, genauere Tests, benutzerdefinierte Benchmark-Dateien und vieles mehr. Es war ein komplett neu geschriebener Code.

Tatsächlich plane ich GB7, das Tests wie RAM besser verifizieren wird. Aber meine Montagefähigkeiten sind begrenzt, daher weiß ich nicht, wann dies geschehen wird.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.407
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #5 am: Fr 24.06.2022, 12:12:42 »
Beachte aber, dass Gembench den Rechner auf Geschwindigkeit und nicht auf korrekte Funktion prüft. Okay, wenn er beim Benchmarken abstürzt, ist wohl was faul. Aber Speicherfehler u.dgl. findet es nicht zuverlässig (und ist auch nicht dafür gedacht).

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.495
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #6 am: Fr 24.06.2022, 12:13:40 »
Im Prinzip suche ich ein "Testprogramm" mit dem ich mir auf die Schnelle einen Überblick über den prinzipiellen Zustand eines Rechners verschaffen möchte. Also so Dinge, wie TOS Version, RAM Ausbau, Auflösung, usw. gepaart mit ein paar typischen Testroutinen. Damit ich sehen kann, ob mit dem Rechner prinzipell alles in Ordnung ist.

Da kommt im Prinzip nur ein Multi Test Cartridge für den Romport in Frage ...

Offline exxos

  • Benutzer
  • Beiträge: 19
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #7 am: Fr 24.06.2022, 12:37:00 »
Beachte aber, dass Gembench den Rechner auf Geschwindigkeit und nicht auf korrekte Funktion prüft. Okay, wenn er beim Benchmarken abstürzt, ist wohl was faul. Aber Speicherfehler u.dgl. findet es nicht zuverlässig (und ist auch nicht dafür gedacht).

 Aus diesem Grund habe ich GB7 geplant, einige grundlegende Überprüfungen durchzuführen, wie ich bereits sagte. Aber wenn Sie zum Beispiel RAM-Fehler haben, gibt es viele Programme, die sich solchen Aufgaben widmen. Es wäre nicht sinnvoll, die gesamte RAM-Palette innerhalb eines Benchmark-Programms zu testen, es würde zu lange dauern und nicht das primäre Ziel sein.

Ein weiteres Problem beim Überprüfen der Ergebnisse besteht darin, dass Sie meistens nur die RAM-Geschwindigkeit überprüfen. Wenn ich also einige Texttests vom ROM aus ausführen und die Ergebnisse in Echtzeit überprüfen würde, würde die ROM-Geschwindigkeit sinnlos werden, da die Tests alle vom RAM ausgeführt werden.

Eine andere Methode besteht darin, Tests auszuführen und jeden Rahmen des Tests zu speichern, um ihn dann nach den Tests zu überprüfen. Aber das würde viel RAM brauchen.

Daher kenne ich derzeit für einige Tests keine einfache Lösung. RAM testen und RAM verifizieren, sollte OK sein. Aber nicht so einfach, wenn Sie versuchen, ROM-Geschwindigkeitstests zu überprüfen. Ich muss sowieso noch weiter darüber nachdenken.
« Letzte Änderung: Fr 24.06.2022, 12:42:55 von exxos »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.407
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #8 am: Fr 24.06.2022, 14:19:06 »
Aber wenn Sie zum Beispiel RAM-Fehler haben, gibt es viele Programme, die sich solchen Aufgaben widmen. Es wäre nicht sinnvoll, die gesamte RAM-Palette innerhalb eines Benchmark-Programms zu testen, es würde zu lange dauern und nicht das primäre Ziel sein.

Das schrieb ich ja auch: Ein Benchmark ist eben kein Fehlertestprogramm (und soll es primär auch gar nicht sein). Wenn ich mir für GB7 stattdessen etwas wünschen darf: Eine sinnvollere CPU-Speed-Messung, die nicht einzig eine äußerst seltene Operation ("integer division") testet.


Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.347
  • n/a
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #9 am: Fr 24.06.2022, 15:25:40 »
Das schrieb ich ja auch: Ein Benchmark ist eben kein Fehlertestprogramm (und soll es primär auch gar nicht sein).

@czietz, @exxos Euch beiden vielen Dank für die konstruktiven und interessanten Beiträge. Ich habe mir inzwischen auch die ausführlichen Erläuterungen auf der GemBench Seite im exxos Forum durchgelesen und weiß jetzt, daß GemBench durchaus nützlich ist, wenn man sich einen Überblick über die Leistungen eines Ataris verschaffen möchte.  Darüber hinaus gibt es SYSINFO und YAART. Ich denke, damit hat man ein Toolset zusammen, mit dem man eine Menge anfangen kann, ohne gleich eine Testcartridge auspacken zu müssen.

Wenn ich mir für GB7 stattdessen etwas wünschen darf: Eine sinnvollere CPU-Speed-Messung, die nicht einzig eine äußerst seltene Operation ("integer division") testet.

Das ist ein guter Punkt. Vielleicht ließe sich GB7 an dieser Stelle noch nützlicher machen.
« Letzte Änderung: Fr 24.06.2022, 15:27:03 von dbsys »

Offline exxos

  • Benutzer
  • Beiträge: 19
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #10 am: Fr 24.06.2022, 15:28:57 »
Wenn ich mir für GB7 stattdessen etwas wünschen darf: Eine sinnvollere CPU-Speed-Messung, die nicht einzig eine äußerst seltene Operation ("integer division") testet.

Wenn Sie oder irgendjemand eine solche Routine entwickeln möchte, kann sie in GB7 hinzugefügt werden. Ich habe es vor Jahren aufgegeben, um Hilfe zu bitten, um bessere Routinen hinzuzufügen. Meine Fähigkeiten in der Assemblierung reichen nicht viel weiter, als grundlegende Änderungen vorzunehmen und im Dev-Pac zu kompilieren. dml hat die ASM-Routinen vor langer Zeit in GB6 geschrieben. Aber er verschwand und ich hatte jahrelang keinen Kontakt zu ihm. Wenn ich gut in Asm wäre, hätte ich bereits mehr Routinen hinzugefügt. Ich würde gerne asm lernen, aber ich habe schon genug Sprachen im Kopf und keine Zeit mehr. Außerdem kann ich aufgrund meiner gesundheitlichen Probleme nicht mehr viel tippen. Es ist also unwahrscheinlich, dass ich dazu in der Lage sein werde, selbst wenn ich wollte.

Ein paar Mitglieder meines Forums haben kürzlich geholfen, einige Dinge zu debuggen, aber jeder ist Anfänger in Asm und kann nicht wirklich viel helfen. Also stimme ich zu, dass GB mehr tun sollte, aber ich habe nicht die Fähigkeit, solche Arbeiten zu erledigen. Die Leute beschweren sich lieber, als dass sie helfen. Es ist immer die einfache Option. Aber ähnliches Problem mit anderen, nicht viel Zeit, um zu helfen. Daher wird dieses Projekt wahrscheinlich frühestens im nächsten Jahr beginnen, wenn überhaupt. Ich habe noch so viel andere Arbeit nachzuholen.

Offline exxos

  • Benutzer
  • Beiträge: 19
Re: Welches GEMBench empfohlen?
« Antwort #11 am: Fr 24.06.2022, 15:40:53 »
@czietz, @exxos Euch beiden vielen Dank für die konstruktiven und interessanten Beiträge. Ich habe mir inzwischen auch die ausführlichen Erläuterungen auf der GemBench Seite im exxos Forum durchgelesen und weiß jetzt, daß GemBench durchaus nützlich ist, wenn man sich einen Überblick über die Leistungen eines Ataris verschaffen möchte.  Darüber hinaus gibt es SYSINFO und YAART. Ich denke, damit hat man ein Toolset zusammen, mit dem man eine Menge anfangen kann, ohne gleich eine Testcartridge auspacken zu müssen.

In der Tat dient GB zum Testen von mehr GEM-bezogenen Funktionen als CPU. Sonst würde es wohl "SYSbench" heißen. Wie in meinen vorherigen Beiträgen gesagt, gibt es viele Tests und Funktionen, die ich gerne hinzufügen würde, aber ich habe einfach nicht die Fähigkeiten dazu.

Dinge wie Nembench & MEMSPEED, die gute Informationen anzeigen, wären eine willkommene Ergänzung. Ich glaube nicht, dass es ein Teil des Benchmarks wäre, sondern ein separates Menü, um die Notwendigkeit separater Programme zu vermeiden. Aber tatsächlich bin ich der Einzige, der diese Träume hat :)