Autor Thema: Mega STE mit PAK68/3 ...  (Gelesen 4395 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE mit PAK68/3 ...
« Antwort #40 am: Sa 25.06.2022, 17:28:08 »
Keine Ahnung weil ich ja kein Gehäuse habe. Ich kann auch noch einige Zwischensockel wegnehmen und habe noch zwei schmale 8MB Simms. Wäre ein wenig schade nur 16MB Fastram zu haben, mal sehen.

Ich kann erstmal 10mm lange M3 Kunststoff Bolzen auf einer Seite M3 Innen und der anderen Seite M3 Außengewinde in den Deckel schrauben so als zwischen Lösung.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE mit PAK68/3 ...
« Antwort #41 am: Mo 27.06.2022, 13:59:26 »
Die Floppy Probleme waren Blödsinn es läuft ...

Der Rechner hatte ja mal die Partition C:\ auf meiner ACSI SCSI Platte kaputt gemacht. Also mal alles mögliche auf dem Mainboard nachgelötet ohne Änderung. Hatte mal den PLCC DMA Baustein gesockelt weil der ursprünglich fehlte und da lag das Problem. DMA raus, auf die Kontakte Kontaktspray drauf, Baustein wieder rein und alles war gut ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE mit PAK68/3 ...
« Antwort #42 am: Do 07.07.2022, 12:33:44 »
Das mit dem original MegaSTE Gehäuse passt überhaupt nicht, nach vorne müsste der PAK Turm so 2cm weiter nach innen und links so 3cm weiter nach rechts. Das geht nicht wegen dem Adaptersockel. Der Adaptersockel müsste die PAK um 90 Grad drehen und ungefähr an die Stelle wo das Netzteil sitzt. Weil weiter nach rechts geht nicht weil dort der VME Bus im weg ist.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE mit PAK68/3 ...
« Antwort #43 am: Sa 09.07.2022, 17:10:29 »
Mache jetzt mal eine neue Adapter Platine PLCC/DIL damit die PAK an der Stelle sitzt wo normalerweise das Netzteil sitzt. Das Netzteil könnte man vielleicht im Festplattendeckel unterbringen.

Ein MegaSTE Gehäuse Unterteil und Deckel habe ich von @neualtuser glücklicherweise bekommen. Was mir jetzt noch fehlt ist das Floppyblech, ein original MSTE/TT Netzteil, das VME Bus Abdeckblech mit den beiden Böckchen plus Schrauben und das Boden/Rückwandblech. Das Netzteil kann gerne auch defekt sein ...
« Letzte Änderung: Mo 11.07.2022, 13:59:08 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE mit PAK68/3 ...
« Antwort #44 am: Sa 23.07.2022, 18:45:45 »
Habe schon mal den Gehäusedeckel vorbereitet. Um Höhe für die PAK68/3 plus PuPla/2 zu bekommen habe ich Kunststoffbolzen eingeschraubt. Man konnte M3 Gewinde in die original Bolzen schneiden. Zwei der original Bolzen waren abgebrochen die ich ersetzt habe. Masseverbindung für die Abschirmung mache ich dann über das Floppyblech.

Die neue PLCC Adapter Platine kommt Ende der nächsten Woche denke ich ...

Ich brauche jetzt ein original Netzteil das ich in den Festplattendeckel verbauen möchte. Wer ein Netzteil abzugeben hat bitte melden, es kann auch defekt sein ...
« Letzte Änderung: Sa 23.07.2022, 18:48:26 von Lukas Frank »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.974
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mega STE mit PAK68/3 ...
« Antwort #45 am: Sa 23.07.2022, 20:37:11 »
Ich drück dir die Daumen das alles passt. :)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE mit PAK68/3 ...
« Antwort #46 am: Fr 29.07.2022, 14:08:54 »
Passt alles wie gewünscht. Diese Abstandsbolzen sind 12mm lang und ich muss zwei ineinander schrauben also den Deckel um 24mm erhöhen. Muss mal sehen was in die Lücke kommen kann. Der neue größere PLCC DIL Adapter macht das ganze nicht instabil. Läuft alles sehr stabil.

Das nächste ist das Netzteil das ich nicht habe. Es soll das originale sein und in den Festplattendeckel montiert werden. Wer also eines übrig hat oder ein defektes hat bitte mir zum Kauf anbieten. Die Atari MSTE und TT sind gleich ...
« Letzte Änderung: Fr 29.07.2022, 14:09:47 von Lukas Frank »