Autor Thema: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...  (Gelesen 1512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« am: Mi 01.09.2021, 17:46:34 »
Habe mir einen 3D Drucker gekauft und bin nun auf der Suche nach guter Software um STL Dateien zu erstellen oder auch zu ändern ...

Wenn es für macOS oder OSX nichts gibt geht auch Software für Windows 7 oder 10

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.550
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #1 am: Mi 01.09.2021, 18:39:25 »
FreeCAD (https://www.freecadweb.org) wäre eine (freie) Option.

Ist allerdings eine reichlich steile Lernkurve, wenn man vorher noch nie mit 3D-CAD gearbeitet hat.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #2 am: Mi 01.09.2021, 19:17:21 »
Das ist sicher nichts für mich.

Habe BLENDER geladen aber finde da keinen Einstieg beim importieren von STL Dateien.

Suche eher was einfaches ...

Online jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 229
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #3 am: Mi 01.09.2021, 20:02:45 »
Onshape ist auch umsonst. Aber import von STL ist immer problematisch. Ein STL sieht immer völlig anders aus als ein erstelltes Modell. Die zu bearbeiten macht mir keinen Spaß. Da starte ich lieber bei Null und konstruiere selbst. Andere Import Formate sind da wesentlich besser. Wenn du nur ein STL hast frage den Ersteller, ob er sein Ausgangsmaterial teilt.
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 3x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 3x 520ST | 3x Mega STE | Falcon 030

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #4 am: Mi 01.09.2021, 20:32:25 »
Onshape ist ganz bestimmt auch viel zu überladen für mein Vorgaben.

Ich möchte einfache Gehäuse erstellen und z.B. die Nova VME Gehäuse für die ET4000 Karten einfach verlängern.

Versucht habe ich die STL Datei in Meshlab zu laden was gut klappt und dann als DXF zu exportieren und im CADintosh zu bearbeiten und wieder als DXF zu speichern, klappt aber nicht!

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.550
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #5 am: Mi 01.09.2021, 21:09:49 »
Versucht habe ich die STL Datei in Meshlab zu laden was gut klappt und dann als DXF zu exportieren und im CADintosh zu bearbeiten und wieder als DXF zu speichern, klappt aber nicht!

Selbst wenn Du das ans Laufen bekommst: das ist am Ende kein Spass. STL-Modelle kann man nicht vernünftig weiterbearbeiten: die bestehen nur noch aus Dreiecksnetzen. An denen kannst Du zwar "irgendwie rumzupfen", aber was Gescheites wird das nicht.

@jeloneal 's Hinweis ist ernst zu nehmen.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #6 am: Mi 01.09.2021, 22:12:46 »
Das hilft weiter.

CADintosh ist das leistungsfähige 2D-CAD-Programm, hätte eh nicht funktionieren können. Also suche ich ein sehr einfaches 3D CAD Programm.

Offline black panther

  • Benutzer
  • Beiträge: 17
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #7 am: Mi 01.09.2021, 23:06:20 »
Um in das Thema sehr gut reinzukommen: thinkercad https://www.tinkercad.com/ von Autodesk. Funktioniert überall  :) und hilft mir immer wieder ungemein - habe schon damit so einiges abgeändert.

Zu Thinkercad nutze ich noch den 3D Builder von MS und der Rest macht das Slicer-Programm.

Mein Glück werde/habe ich in: Autodesk Fusion 360 (für Privat 1 Jahr kostenlos!). Aber für größere Projekte fehlt mir gerade die Zeit :(

Grüße!

Offline kernal

  • Benutzer
  • Beiträge: 43
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #8 am: Do 02.09.2021, 17:01:19 »
Im Linux Magazin Ausgabe 11/20 war eine tolle Artikelstrecke zum Thema 3D-Druck. Da waren auch gute Tipps für Windows-Software.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 873
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #9 am: Do 02.09.2021, 17:42:55 »
Ich würde mir erst einmal ein paar Einsteigertutorials von FreeCAD auf Youtube anschauen und dann erst entscheiden. FreeCAD kann sehr viel, richtig, aber das muß man ja alles nicht nutzen. Es ist Open Source und plattformübergreifend verfügbar und daher allen anderen Lösungen (kostenlos oder nicht) vorzuziehen.

Ich arbeite Vollzeit mit CATIA V6, habe daher etwas andere Startbedingungen. Trotzdem, 3D CAD hat immer eine Lernkurve, egal welches Programm. Lieber mit einem leistungsfähigen Tool anfangen als hinterher dreimal die Plattform wechseln müssen, weil die Anforderungen steigen.

Online jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 229
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #10 am: Do 02.09.2021, 17:47:31 »
@Lukas Frank falls du ein praktisches Tutorial suchst, kann ich dir einen Artikel aus der c‘t empfehlen. Damit und anhand onshape habe ich mit das CAD draufgeschafft an einem Samstag. Hatte auch immer Hemmungen, da das Thema erstmal sehr mächtig und erschlagend wirkt. Aber damit hab ich meinen inneren Schweinehund überwunden.

https://www.heise.de/select/ct/2021/4/2030009305581500666

Der ist zwar kostenpflichtig aber sein Geld wert.
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 3x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 3x 520ST | 3x Mega STE | Falcon 030

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 124
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #11 am: Sa 04.09.2021, 12:53:49 »
Fusion 360
https://www.autodesk.de/products/fusion-360/personal

dazu gibt es auch einige gute YT Anleitungen.

https://youtu.be/A5bc9c3S12g

For Hobby-Maker gab es in dem Jahr, als ich meinen 3D Drucker gekauft hatte, die Möglichkeit einer kostenlosen Nutzung nach Registrierung. Zwischenzeitlich hat sich das Lizenzmodell geändert, es gibt aber auch noch ein Angebot für Hobby-Maker. Leider ist der Export der Daten bei der kostenfreien Nutzungslizenz eingeschränkt. (Aber bei der Eingangsfrage ging es ja noch nicht um die Thematik Preis- Leistung und Kosten).

Die Software halte ich ansonsten für sehr gut. Die Arbeitsweise muss man sich natürlich aneignen und lernen. Dazu empfiehlt sich, das kurze Tutorial durchzuarbeiten, welches ich als YT Video verlinkt habe.

Ich habe mir noch das Buch "Fusion 360 für Maker" gekauft.
https://bit.ly/3jJBF1r

Bin aber mittlerweile wegen der Einschränkungen im Export der Modelle (Lizenz) wieder weg von dieser Software, aber vielleicht passt sie ja für Dich.
« Letzte Änderung: Sa 04.09.2021, 12:59:24 von tkreutz »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #12 am: Sa 04.09.2021, 13:17:01 »
Freie Software ist schon gut. In der Auswahl steht jetzt BLENDER und FREECAD. Da gibt es auch einige Videos zu für den ersten Einstieg.

FREECAD ist schon heftig mit knapp 2GB großer Programm Version bei macOS/OSX.

Bin aber noch dabei den Drucker aufzubauen und drucke dann erstmal eines der Nova VME Gehäuse, mal sehen wie das wird ...


Ich dachte es gibt was einfaches speziell für Gehäuse ohne viel drum und dran.
« Letzte Änderung: Sa 04.09.2021, 13:18:32 von Lukas Frank »

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 124
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #13 am: Sa 04.09.2021, 13:24:42 »
Ich dachte es gibt was einfaches speziell für Gehäuse ohne viel drum und dran.

Also das Gehäuse aus dem Tutorial Video lässt sich mit Fusion 360 relativ einfach konstruieren. Tinkercad (alternativ) ist von der Bedienung her für Kinder gedacht und ermöglicht auch relativ einfach die Konstruktion von einfachen Elementen. Diese Software arbeitet webbasiert, sie braucht daher weniger Platz aber den Zeitversatz im Vergleich zu einer auf dem Rechner installierten Software spürt man schon.

Ich meine, im Opensource-Bereich auch ein paar Alternativen (außer Freecad) gefunden zu haben. Ich schaue mal, ob ich die noch finde - melde mich dann später nochmal.

Eine Möglichkeit wäre noch "Reverse Engineering", also nicht von Grund auf neu zu konstruieren, sondern bestehende Modelle z.B. aus 3D Online Bibliotheken zu importieren und anschließend weiter zu bearbeiten.

Was genau wären das denn für Gehäuse ? Vielleicht gibt es schon fertige Modelle auf dem Markt, die man nur modifizieren muss.
« Letzte Änderung: Sa 04.09.2021, 13:27:42 von tkreutz »

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 124
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #14 am: Sa 04.09.2021, 13:35:34 »
Freie Software ist schon gut.

Schau Dir mal Open SCad an.

https://openscad.org

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #15 am: Sa 04.09.2021, 13:39:44 »
Da ist ein Gehäuse, es gibt noch eines was mir besser gefällt aber kann das jetzt so schnell nicht finden ...

https://www.thingiverse.com/thing:3638032

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 124
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #16 am: Sa 04.09.2021, 16:47:19 »
Da ist ein Gehäuse, es gibt noch eines was mir besser gefällt aber kann das jetzt so schnell nicht finden ...

https://www.thingiverse.com/thing:3638032

Schade, leider scheint zu groß für meinen kleinen 3D Drucker zu sein. Manche Modelle haben auch Fehler im Maßstab. Ist das Gehäuseteil Back (vorletztes Bauteil in der Übersicht) wirklich 60 x 30.5 x 160 mm groß ?

Ansonsten gibt es natürlich gerade bei Gehäusen viele Möglichkeiten, an das Design heran zu gehen. (Ausgehend von dem was eingebaut werden soll, bis zum Reverse Entwurf bestehender Modelle). Das ist natürlich dahingehend schwierig, das man überlegen, muss welche Reihenfolge dem Design zu Grunde lag. Oder man importiert ein Modell und "ändert" anschließend das Design.

Man könnte ja auch den Designer des Modells mal fragen, welche Tools er beim Entwurf eingesetzt hat.
« Letzte Änderung: Sa 04.09.2021, 16:53:36 von tkreutz »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #17 am: Sa 04.09.2021, 17:51:58 »
Das mit den ausmassen kommt hin. Ich habe einen Ender 5 Plus

Da ist das zweite Gehäuse was ich besser finde ...

https://www.thingiverse.com/thing:3831820

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.274
  • ...?
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #18 am: So 05.09.2021, 01:21:18 »

Habe BLENDER geladen aber finde da keinen Einstieg beim importieren von STL Dateien.


in Blender Menu auf "File" und "import" klicken. Da haste alle Formate, die du importieren kannst (DXF, STL, OBJ, usw.)

Blender ist ein mächtiges Tool, nur halt nicht explizit auf 3D Druck ausgelegt. Da muß man paar Einstellungen vornehmen, damit das Raster passt usw.

Am Anfang würde ich Fusion360 empfehlen, die Hobbylizenz ist auch kostenlos, Einschränkungen gibt es da nicht viele, zumindest keine die du wirklich brauchst. Da ist bemaßen und skizzieren ein Kinderspiel und intern im Programm gibt es auch Tutorials. Nachteil, brauchst Onlineverbindung.

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 124
Re: 3D Druck CAD Software für macOS/OSX ...
« Antwort #19 am: So 05.09.2021, 06:37:30 »
Am Anfang würde ich Fusion360 empfehlen, die Hobbylizenz ist auch kostenlos, Einschränkungen gibt es da nicht viele, zumindest keine die du wirklich brauchst. Da ist bemaßen und skizzieren ein Kinderspiel und intern im Programm gibt es auch Tutorials. Nachteil, brauchst Onlineverbindung.

Genau das wäre auch meine Empfehlung. Einstieg mit TinkerCad (einfache Modelle), danach Fusion 360 und anschließend mit Blender einarbeiten. Eigentlich gibt es reichlich Tutorial Videos zu den Themen. Das Tutorial von Fusion 360 mit dem Gehäuse hatte ich ja schon verlinkt.
« Letzte Änderung: So 05.09.2021, 06:39:40 von tkreutz »