Autor Thema: 68020 CPU  (Gelesen 862 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.714
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
68020 CPU
« am: Mi 13.01.2021, 12:09:20 »
Hallo,

suche eine 68020 PGA CPU mit mehr als 16Mhz, eventuell sogar 32Mhz. Leider läuft meine 16Mhz nicht mit mehr als 16mhz.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.172
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: 68020 CPU
« Antwort #1 am: Mi 13.01.2021, 14:01:55 »
Ebay suchen nach mc68020rc25 oder 33

... die 33Mhz aus China sind wahrscheinlich Fake !?!

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.800
Re: 68020 CPU
« Antwort #2 am: Mi 13.01.2021, 17:05:50 »
Ebay suchen

Das ist halt eine Lotterie. Ich denke, Ingo hätte am liebsten eine CPU, die zuverlässig funktioniert.

Nicht in China zu kaufen, ist übrigens keine Lösung. Ich habe schon eine Fake-Motorola-CPU von einem halbwegs reputablen europäischen Bauteilhändler erworben. (Immerhin gab's anstandslos das Geld zurück.) Ein deutscher Verkäufer auf eBay bietet regelmäßig Fakes an.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.549
Re: 68020 CPU
« Antwort #3 am: Mi 13.01.2021, 18:12:17 »
Ebay suchen

Das ist halt eine Lotterie. Ich denke, Ingo hätte am liebsten eine CPU, die zuverlässig funktioniert.

Nicht in China zu kaufen, ist übrigens keine Lösung. Ich habe schon eine Fake-Motorola-CPU von einem halbwegs reputablen europäischen Bauteilhändler erworben. (Immerhin gab's anstandslos das Geld zurück.) Ein deutscher Verkäufer auf eBay bietet regelmäßig Fakes an.

Da ist dem ("Antiquitäten"-) Verkäufer möglicherweise noch nicht mal groß ein Vorwurf zu machen. Ich könnte mir sogar vorstellen, daß manche "Fakes" tatsächlich gar keine sind - Ausschuß gab's auch bei Motorola und wenn wer meinte, trotz nur eingeschränkter Funktion damit was anfangen zu können, haben die den auch verramscht. Wenn solche "2. Wahl"-CPUs nun bei Firmenauflösungen oder beim Geräterecycling wieder auftauchen, wissen die Wiederverkäufer wahrscheinlich gar nicht, was sie da verkaufen und haben für das alte Geraffel auch keine Testmöglichkeit.

Seriöse Verkäufer zeichnen sich dann dadurch aus, daß sie entsprechend kulant die Kohle zurückgeben.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.800
Re: 68020 CPU
« Antwort #4 am: Mi 13.01.2021, 18:26:04 »
Da ist dem ("Antiquitäten"-) Verkäufer möglicherweise noch nicht mal groß ein Vorwurf zu machen. Ich könnte mir sogar vorstellen, daß manche "Fakes" tatsächlich gar keine sind - Ausschuß gab's auch bei Motorola

Die Chips, um die es in meinem Post ging, waren definitiv abgeschliffen und (falsch) neu beschriftet. Das war nicht einfach "2. Wahl/Ausschuss von Motorola". Bei dem oben erwähnten deutschen eBay-Verkäufer kommt das so oft vor, dass ich unterstelle, dass er weiß, was er verkauft. (Ich kann es natürlich nicht beweisen, weshalb ich keinen Namen nennen werde.)
« Letzte Änderung: Mi 13.01.2021, 18:28:33 von czietz »

Offline rftwizard

  • Benutzer
  • Beiträge: 15
Re: 68020 CPU
« Antwort #5 am: Do 14.01.2021, 08:35:56 »

Die Chips, um die es in meinem Post ging, waren definitiv abgeschliffen und (falsch) neu beschriftet. Das war nicht einfach "2. Wahl/Ausschuss von Motorola". Bei dem oben erwähnten deutschen eBay-Verkäufer kommt das so oft vor, dass ich unterstelle, dass er weiß, was er verkauft. (Ich kann es natürlich nicht beweisen, weshalb ich keinen Namen nennen werde.)

Mußte ja keinen Namen nenn, ein Link auf ein Angebot des Verkäufers würde bestimmt helfen.

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.959
  • Nicht Labern! Machen!
Re: 68020 CPU
« Antwort #6 am: Do 14.01.2021, 20:27:40 »
Ich habe schon eine Fake-Motorola-CPU von einem halbwegs reputablen europäischen Bauteilhändler erworben.

Die holen die Chips eben auch aus China und fallen auch oft auf Fake-Bauteile rein.

Frühere Kollegen von mir haben sich selbstständig gemacht, Konstruktion und Bestückung von Leiterplatten. Die hatten mal bei einem deutschen Händler speziellere Transistoren gekauft, ein alter Typ für den es keinen modernen Vergleichstyp gibt, um eine Serie Platine nochmal aufzulegen.

Die ersten 30 Transistoren waren OK, danach war nur noch Schrott auf der Rolle. Die ganzen Bauteile haben gleich ausgesehen. Der Auftraggeber hat dann die 30 Transistoren auslöten und untersuchen lassen. Waren alle Refurbished, unglaublich aber es wurden die Anschlussbeine verlängert(!) damit die Bauteile als neu durchgehen.

Das war nicht einfach "2. Wahl/Ausschuss von Motorola".

Solche Teile hat es sicher gegeben, der Ausschuss der für Spezialanwendungen oder an Spezielle Kunden ging hatten sicher eine eigene Bezeichnung.

Ein Beispiel: es gibt Simms von Atari die in den 1040STEs eingesetzt wurden auf denen 2 Siemens 513256-120x Bauteile bestückt waren. (+2 Stk. 41256) Das x steht für A, B, C oder D und hat das defekte Bit angegeben. Ich habe in keinem Datenbuch von Siemens diese Teile entdecken können.
Atari hat die Chips billig bekommen und Siemens hat aus Ausschuss noch etwas Geld gemacht.

Ist ein Risiko Bauteile zu kaufen die schon lange aus der Produktion raus sind.
Am besten nur wenn man zurückgeben kann.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.714
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: 68020 CPU
« Antwort #7 am: Do 21.01.2021, 08:50:25 »
Wirklich keiner ? Es würde auch Leihweise reichen! Ich möchte meine Logic mit mehr als 32Mhz testen.!!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.680
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.623
Re: 68020 CPU
« Antwort #9 am: Do 21.01.2021, 15:43:29 »
Wirklich keiner ? Es würde auch Leihweise reichen! Ich möchte meine Logic mit mehr als 32Mhz testen.!!

68030 kann ich dir (auch höhere Taktzahlen) geben, 68020 hab ich nichts.
Wider dem Signaturspam!