Autor Thema: Atari ST Book  (Gelesen 10422 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.282
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari ST Book
« Antwort #60 am: Do 06.10.2022, 14:10:03 »
Die Elkos sehen schon wegen der Anschlüsse beide vorne etwas speziell aus. Normale SMD Tantal werden da nicht passen, oder?

Offline Tammy-Aachen

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Re: Atari ST Book
« Antwort #61 am: Do 06.10.2022, 14:27:19 »
Hallo zusammen!

Nach Aussage eines kompetenten Elektronikers sollte es kein Problem sein Tantal-Kondensatoren einzulöten.

Allerdings ist hier von Kondensatoren 22nF/16V ausgegangen worden. Das kann natürlich jetzt nicht sein?

Ich bin von 22 uF/16V ausgegangen? Kann das jemand bestätigen? Ich könnte ja die Kondensatoren abklemmen und durchmessen. Wenn die Kondensatoren hin sind, dann macht das allerdings auch wenig Sinn. Ich habe leider kein Shematic vom Display.

VG Tammy  :)

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Atari ST Book
« Antwort #62 am: Do 06.10.2022, 14:54:04 »
Ich würde von Elko´s xx uF/16V ausgehen. Schon wegen der Größe. Die nFs wären eher Richtung C9/C15
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline Tammy-Aachen

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Re: Atari ST Book
« Antwort #63 am: Do 06.10.2022, 14:57:29 »
Danke :)

Das habe ich mir aber auch schon gedacht bezüglich der Größe. Ich wollte aber noch eine Bestätigung!

VG Tammy  :)

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.270
  • n/a
Re: Atari ST Book
« Antwort #64 am: Do 06.10.2022, 17:37:11 »
@Tammy-Aachen ich empfehle Dir dringend, in diesen Beitrag zu schauen und unbedingt den Links zu folgen, die @sarnau hinterlassen hat:

https://forum.atari-home.de/index.php/topic,16509.0.html

« Letzte Änderung: Do 06.10.2022, 17:57:10 von dbsys »

Offline Tammy-Aachen

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Re: Atari ST Book
« Antwort #65 am: Fr 07.10.2022, 08:35:17 »
Hallo! :)

Die Werte der Kondensatoren sind mit meiner Liste identisch. Danke für den Hinweis.

Wie schon geschrieben, habe ich das ST-Book schon einmal komplett offen gehabt und die Platine repariert. Einen neuen Akku musste ich mir auch basteln. Hat alles gut hingehauen.

Ich bin also keine Anfängerin! ;D

VG Tammy  :)

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.270
  • n/a
Re: Atari ST Book
« Antwort #66 am: Sa 08.10.2022, 09:16:45 »
@Tammy-Aachen  danke für die Details zum Zerlegen des Displays. Noch eine Frage: Das Display kann am Unterteil bleiben, wenn man den Displaydeckel abnimmt?Also ohne Abstecken der Kabelage oder Zerlegen der Scharniere?

Danke für ein paar Worte dazu!


Offline Tammy-Aachen

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Re: Atari ST Book
« Antwort #67 am: Mo 10.10.2022, 08:43:05 »
Wenn Du die einzelnen Clips geöffnet hast (Schraubendreher), dann könntest Du die Abdeckung einfach entfernen. Da ist keine weitere Kabelverbindung an der oberen Abdeckung. Einfach dann abnehmen.

Tipp: Versuch erst einmal mit den Fingern bzw. Fingernägel an den Clips ein wenig den Deckel abzudrücken. du bekommst dann eine ungefähre Vorstellung wieviel Kraft Du ausüben könntest auf die Clips. Bitte nur nicht zu viel Kraft ausüben, ansonsten ist eine Clipverbindung gebrochen. >:D

Wenn Du noch fragen, dann melde dich bitte. Ich versuche mit der Dokumentation weiter zu machen, wenn ich etwas Zeit habe.

VG Tammy  :) 

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.270
  • n/a
Re: Atari ST Book
« Antwort #68 am: Mo 10.10.2022, 12:27:02 »
Wenn Du die einzelnen Clips geöffnet hast (Schraubendreher), dann könntest Du die Abdeckung einfach entfernen. Da ist keine weitere Kabelverbindung an der oberen Abdeckung. Einfach dann abnehmen.

Tipp: Versuch erst einmal mit den Fingern bzw. Fingernägel an den Clips ein wenig den Deckel abzudrücken. du bekommst dann eine ungefähre Vorstellung wieviel Kraft Du ausüben könntest auf die Clips. Bitte nur nicht zu viel Kraft ausüben, ansonsten ist eine Clipverbindung gebrochen. >:D

Wenn Du noch fragen, dann melde dich bitte. Ich versuche mit der Dokumentation weiter zu machen, wenn ich etwas Zeit habe.

VG Tammy  :)

Vielen Dank für die wertvollen Hinweise.


Offline Tammy-Aachen

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Re: Atari ST Book
« Antwort #69 am: Di 11.10.2022, 08:24:35 »
Gern geschehen!

Tammy  :)

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.270
  • n/a
Re: Atari ST Book
« Antwort #70 am: Mi 12.10.2022, 09:08:04 »
Gern geschehen!

Tammy  :)

Ich weiß es zu schätzen, daß Du über Deine ST Book Reparatur so offen und hilfsbereit berichtest. Deine Erkenntnisse und Fotos sind bestimmt für so manch anderen ST Book Besitzer eine wertvolle Hilfe. Für mich natürlich auch.

Offline Tammy-Aachen

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Re: Atari ST Book
« Antwort #71 am: Mi 26.10.2022, 10:37:19 »
Hallo zusammen!

Ich habe jetzt mal nur die SMD Kondensatoren tauschen können. Hier muss wirklich viel Feingefühl aufgebracht werden. Die SMD-Kondensatoren habe ich mit einer Zanke abgeklemmt und ein wenig Lötzinn auf die Platinenkontakte gegeben. Bitte genau auf die Polung der Kondensatoren achten,

Das erste Bild visualisiert die Ausgangssituation. Nach den einlöten der Tantalkondensatoren hat sich das drastisch verändert. Siehe Bild 2. Das sieht schon mal sehr gut aus.

Leider sind noch auf der unteren Bildschirmhälfte Streifen vorhanden.   >:(

Ich denke mal, dass es an dem IC4 C3240 liegt. Leider hatte mir das Elektronik-Team keinen SMD Chip reingelegt in meine Einkaufstüte. Ich werde mir den Chip in der nächsten Zeit bestellen und wieder berichten.

Falls Ihr Fragen habt, bitte melden.

VG Tammy  :)

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.036
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Atari ST Book
« Antwort #72 am: Mi 26.10.2022, 23:27:48 »
Dieser Thread hat dazu geführt dass mein STBook im todo-Stapel weiter nach oben gekommen ist.

Danke Tammy, das du hier die Fortschritte aufzeigst.

Die Bilder mit dem Streifen habe ich so ähnlich schon mal gesehen. Allerdings bei einem ST. Da war die MMU defekt. Oder die Glue?

Bin gespannt was es bei den STBook ist.
« Letzte Änderung: Mi 26.10.2022, 23:29:04 von Lynxman »
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline Tammy-Aachen

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Re: Atari ST Book
« Antwort #73 am: Do 27.10.2022, 12:11:22 »
Hallo  :)!

Ich hoffe nicht, dass es der MMU/Glue Chip ist. Der ist schwierig zu bekommen.

Ich hoffe ja, dass es einer von den Operationsverstärker-Chips ist.

VG Tammy  :)

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.036
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Atari ST Book
« Antwort #74 am: Do 27.10.2022, 20:18:12 »
https://forum.atari-home.de/index.php/topic,13494.msg220038.html#msg220038

Hier ist ein BIld vom Bildschirm des ST.

Sieht ähnlich aus, hat aber eine andere Regelmässigkeit.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline Tammy-Aachen

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Re: Atari ST Book
« Antwort #75 am: Fr 28.10.2022, 08:28:28 »
Hallo!

Der Fehler sieht bei mir etwas anderes aus. Es wird in dem Bereich ja noch was visualisiert, wenn ich eine Anwendung starte.

Ich denke, dass es einer dieser OP-Chip sein wird.

VG Tammy  :)

Offline Tammy-Aachen

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Re: Atari ST Book
« Antwort #76 am: Fr 18.11.2022, 08:58:30 »
Hallo zusammen!

Hat jemand einen Tipp bezüglich Beschaffung des IC C324G smd? >:D

Es ist schwierig etwas innerhalb der EU zu finden im Netz.

VG Tammy

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.353
Re: Atari ST Book
« Antwort #77 am: Fr 18.11.2022, 14:40:45 »
Und der ist nicht zufällig baugleich/kompatibel zum LM324, was ja ein "Feld-Wald-und-Wiesen"-Opamp wäre.

Offline Tammy-Aachen

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Re: Atari ST Book
« Antwort #78 am: Fr 18.11.2022, 15:42:07 »
Da müssten die Datenblätter verglichen werden.

Ich brauche die SMD Variante. Den chip habe ich schon, aber leider nicht in SMD-Ausführung.

VG Tammy

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.353
Re: Atari ST Book
« Antwort #79 am: Fr 18.11.2022, 17:50:55 »
Da müssten die Datenblätter verglichen werden.

Eben. Ich wollte Dir nur den Hinweis geben, in welches Datenblatt Du gucken könntest.

Ich brauche die SMD Variante.

... aber falls es ein LM324 tut: Den gibt es problemlos auch im SO-Gehäuse (SMD).