Autor Thema: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon  (Gelesen 2323 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 577
IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« am: So 15.12.2019, 13:52:42 »
Hallo,

ich habe schon auf atari-forum.com nachgefragt, aber leider scheint es dort niemanden zu geben, der IDE-Massenspeicher > 128GB am IDE-Port des Falcon betreibt.

Also, wie sieht es hier aus? Gibt es hier jemanden, der das auch macht? Ich weiss, dass es prinzipiell funktionieren soll, aber bei mir gibt es Fehler, sobald ich die 128GB-Grenze überschreite. Benutze den HDDRIVER 10.17 und einen Adapter Delock 62495 IDE->mSATA.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.575
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #1 am: So 15.12.2019, 14:18:12 »
Uwe Seimet müsste doch was dazu sagen können. Mal in seinem Forum probiert?

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 577
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #2 am: So 15.12.2019, 14:27:51 »
Uwe Seimet müsste doch was dazu sagen können. Mal in seinem Forum probiert?

Ja, Uwe sagt ja, dass es prinzipiell funktioniert. Deswegen bin ich ja auf der Suche nach jemandem, der auch noch Massenspeicher größer 128GB an seinem Falcon betreibt, um die Fehlerursache besser ermitteln zu können.
« Letzte Änderung: So 15.12.2019, 16:58:46 von patjomki »

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #3 am: Mo 16.12.2019, 04:41:28 »
Wozu mehr als 128GB an einem TOS betriebenen Computer? Meineswissens gehen bis zu 32 Laufwerke mit je 2GB Maximalgröße, woraus ich ~64GB errechne!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline eto

  • Benutzer
  • Beiträge: 75
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #4 am: Mo 16.12.2019, 14:42:21 »
Nur mal aus Neugier: was machst Du mit soviel Speicher am Falcon?

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.450
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #5 am: Mo 16.12.2019, 17:30:25 »
... Meineswissens ...

Eben.

MiNT (und MagiC) unterstützt Dateisysteme, die lediglich durch die max. 32-Bit grossen Sektornummern eingeschränkt sind, mit denen TOS noch umgehen kann. ext2 Dateisysteme beispielsweise könnten ohne diese Einschränkung bis zu 16TB groß sein.

Ich hab's noch nie probiert, aber eigentlich sollten mit 32 Bit Sektornummern bis zu 2TB grosse Platten noch funktionieren.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 577
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #6 am: Mo 16.12.2019, 18:24:34 »
MiNT (und MagiC) unterstützt Dateisysteme, die lediglich durch die max. 32-Bit grossen Sektornummern eingeschränkt sind, mit denen TOS noch umgehen kann. ext2 Dateisysteme beispielsweise könnten ohne diese Einschränkung bis zu 16TB groß sein.

Ich hab's noch nie probiert, aber eigentlich sollten mit 32 Bit Sektornummern bis zu 2TB grosse Platten noch funktionieren.

Ja, hätte ich natürlich noch dabei schreiben sollen, dass die meisten Partitionen unter MiNT betrieben werden. Ich habe aber auch noch ein paar Partitionen bis 1GB und liegen die unterhalb der 128GB-Grenze, kann ich da problemlos auch unter TOS 4.04  darauf zugreifen, oberhalb von 128GB geht es nicht mehr.

Und zweites ja, die sollen funktionieren, daher ja mein Aufruf, ob tatsächlich jemand Massenspeicher > 128GB am Falcon betreibt.  ;)

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 577
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #7 am: Mo 16.12.2019, 18:39:34 »
Nur mal aus Neugier: was machst Du mit soviel Speicher am Falcon?

Gegenfrage: Warum wollen das immer alle wissen? Ernsthaft, ich verstehe es nicht.  >:D

Ich meine, wenn man heute was am Rechner macht, kommen doch schnell große Datenmengen zustande. Aber um die Neugier zu befriedigen. Ich nutze meinen Falcon z.B. als Medienzuspieler und habe alle meine CDs als MP3 codiert auf dem Falcon liegen. Das ist schon viel. Schöner wäre es aber, wenn die Songs verlustfrei als .wav abgelegt wären. Da kommt dann aber noch mehr Daten zusammen.

Wenn man dann noch weitere Daten wie Urlaubsfotos, .atr-Files für den atari800-Emulator usw. hinzunimmt, benötigt man noch mehr Speicherplatz.

Da ich meinen Falcon außerdem im Originalgehäuse betreibe, bleibt nicht viel Raum, also muss der Speicherplatz auf einem einzelnen Medium vorliegen (in meinem Fall eine mSATA SSD).

Bei der Gelegenheit fällt mir ein, dass ich beizeiten wohl mein Profilbild erneuern muss, mittlerweile hängt der Falcon durch den SuperVidel an zwei Monitoren a jeweils 1920x1080.

Auch hier die Anmerkung, dass große Bilder, die ich mit solch einer Konfiguration bearbeite, auch ein bisschen Massenspeicherplatz benötigen (und trotz ct60 auch eine gehörige Portion Geduld  :)).

Und was auch nicht zu vernachlässigen ist. Wer weiss, wenn es so mit der technischen Entwicklung weitergeht, wird es vielleicht gar nicht mehr lange dauern und dann gibt es keine Medien mehr, die kleiner als 128GB sind.  ;)

Also ernst gemeinte Frage noch einmal gestellt. Warum kommt immer diese Frage?
« Letzte Änderung: Mo 16.12.2019, 18:44:15 von patjomki »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.552
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #8 am: Mo 16.12.2019, 18:42:56 »
IDE hat ja eine Grenze bei 128 GiB. Für den Zugriff darüber hinaus sind neue Kommandos nötig. Wenn die Unterstützung von IDE-Geräten mit mehr als 128 GiB (und damit die Nutzung dieser Kommandos) durch HDDRIVER von Uwe Seimet bestätigt ist, hätte ich als nächstes Deinen Delock-Adapter in Verdacht. Vielleicht mal in dessen Handbuch schauen oder eine Supportanfrage bei Delock starten?

Offline eto

  • Benutzer
  • Beiträge: 75
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #9 am: Mo 16.12.2019, 18:57:59 »
Nur mal aus Neugier: was machst Du mit soviel Speicher am Falcon?

Gegenfrage: Warum wollen das immer alle wissen? Ernsthaft, ich verstehe es nicht.  >:D

Weil es mir nicht klar war, was man mit dem F030 sinnvoll machen kann, was soviel Speicher braucht. In meinem waren 8GB drin und die waren nur zu einem kleinen Teil gefüllt. Ich wäre einfach nicht auf die Idee gekommen MP3 oder Fotos auf dem Falcon zu verwalten oder damit (außer als POC) abzuspielen. Find ich spannend, was man alles damit macht oder machen kann. War auch explizit nicht als rhetorische Frage gestellt, die implizit unterstellt, dass man das eh nicht brauchen kann, sondern als wirklich interessierte Frage über das Was. Und selbst ein "weil ich es wissen will ob es geht" wär als Antwort ok und würde meine Neugier befriedigen :-)

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 577
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #10 am: Mo 16.12.2019, 18:58:45 »
Also das "Handbuch" besteht aus zwei Seiten. Auf der ersten Seite steht genau das hier:

https://www.delock.de/produkt/62495/pdf.html?sprache=de

Auf der zweiten:

Hardware Installation
Hinweis:
Folgen Sie den hier anschließenden allgemeinen Anweisungen zur Installation des Produktes. Bei Bedarf lesen Sie bitte in Ihrem Computerhandbuch nach oder wenden Sie sich an einen Fachmann.

1. Stecken Sie Ihren full size mSATA-Speicher in den mSATA-Slot des Konverters.
2. Schlaten Sie Ihren PC aus, ziehen Sie das Netzkabel.
3. Öffnen Sie das Gehäuse.
4. Stecken Sie den Konverter in einen freien 2,5"-Schacht.
5. Befestigen Sie den Konverter mit Schrauben am Schacht.
6. Verbinden Sie ein IDE-Kabel mit dem Laufwerk und Ihrem IDE-Anschluss.
7. Durch den Jumper können Sie den IDE-Modus für Master, Slave oder Cable Select einstellen. (Hinweis durch mich: es ist aber noch nicht einmal beschrieben, wie denn der Jumper zu setzen ist).
8. Schließen Sie das Gehäuse wieder und schalten Sie Ihr Gerät wieder ein.

Treiber-Installation
1. Schalten Sie den Computer ein.
2. Der Speicher wird als Laufwerk sofort erkannt und Sie können das Gerät sofort verwenden.

Support Delock
Bei weitergehenden Supportanfragen wenden Sie sich bitte an: support@delock.de

Aktuelle Produktinformationen und Treiber Downloads finden Sie auch auf unserer Homepage: www.delock.de

Schlussbestimmung
[Blabla...]

Copyright
[usw., usw.]

Das war's. Mehr gibt die Anleitung nicht her. Der Support ist auch schwach. Die Aussage war, dass man dort keine mSATA-SSD mit mehr als 128GB habe und deswegen nicht testen können. Pfft.

« Letzte Änderung: Mo 16.12.2019, 19:24:47 von patjomki »

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 577
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #11 am: Mo 16.12.2019, 19:07:30 »
Weil es mir nicht klar war, was man mit dem F030 sinnvoll machen kann, was soviel Speicher braucht.
[...]Und selbst ein "weil ich es wissen will ob es geht" wär als Antwort ok und würde meine Neugier befriedigen :-)

Gerade für MP3 finde ich den besonders gut geeignet. Durch den DSP fällt ja kaum Rechenzeit weg. Selbst ein nicht beschleunigter Falcon sollte parallel auch noch andere Dinge tun können.

Schön, dass Du Deine Motivation für die Frage erläutert hast, jetzt verstehe ich es, denke ich, etwas besser, warum die Frage so oft kommt.

Jedenfalls hoffe ich, dass meine Antwort ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht hat und sogar mehr als nur ein "weil ich wissen will, ob es geht" war.  :D

Im englischen Forum kam jetzt der Tipp, es mal mit einer anderen Partitionsreihenfolge zu versuchen, also sprich:

die großen Partitionen ans Ende zu legen und die Partitionen, die ich unter TOS nutzen will, nach vorne.

Vielleicht ist es ja nur TOS, das mit der Sektorengrenze Probleme hat und MiNT schafft es auch so gut. Ich werde berichten. Die Reihenfolge der Partitionen ist mir ja prinzipiell egal, war eher so historisch bedingt, dass ich am Ende der Festplatte immer noch eine kleine TOS-Partition hatte.
« Letzte Änderung: Mo 16.12.2019, 19:11:25 von patjomki »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.552
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #12 am: Mo 16.12.2019, 19:12:52 »
Der Support ist auch schwach. Die Aussage war, dass man dort keine mSATA-SSD mit mehr als 128GB habe und deswegen nicht testen könne. Pfft.

Oder wissen sie ganz genau, dass es nicht funktioniert und drücken sich nur vor der Aussage an Dich? Um den Adapter als Ursache entweder zu bestätigen oder auszuschließen, schlage ich vor, eine echte IDE-Platte mit mehr als 128 GiB zu besorgen (kann ja auch gebraucht von eBay sein) und damit zu testen.

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 577
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #13 am: Mo 16.12.2019, 19:30:45 »
Oder wissen sie ganz genau, dass es nicht funktioniert und drücken sich nur vor der Aussage an Dich? Um den Adapter als Ursache entweder zu bestätigen oder auszuschließen, schlage ich vor, eine echte IDE-Platte mit mehr als 128 GiB zu besorgen (kann ja auch gebraucht von eBay sein) und damit zu testen.

Durchaus denkbar. Ist ja so teuer nicht mehr, z.B. hier für knapp 30,- Euro inkl. Porto.

https://www.amazon.de/Seagate-DB35-3-160-GB-UDMA-100-7200rpm-Festplatte/dp/B00151U4DG/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=

Allerdings wäre das nur für den Test, in meinem Falcon ist dafür natürlich kein Platz.  8)

Aber ich werde es erstmal so versuchen, dass ich die große Partition nach hinten lege und schaue, ob es unter MiNT funktioniert.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.575
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #14 am: Mo 16.12.2019, 19:35:11 »
Gebrauchte 250GB PATA Platten bekommt man ab 10,- Euro plus Porto über Ebay ...

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 577
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #15 am: Mo 16.12.2019, 20:11:48 »
Gebrauchte 250GB PATA Platten bekommt man ab 10,- Euro plus Porto über Ebay ...

Ah. Danke für den Tipp.

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #16 am: Mi 18.12.2019, 13:37:52 »
Nur mal aus Neugier: was machst Du mit soviel Speicher ...?

Gegenfrage: Warum wollen das immer alle wissen? Ernsthaft, ich verstehe es nicht.  >:D
Ich schon - und deshalb stelle ich die Frage noch einmal in den Raum - etwas präziser:
Zitat
... generell an einem TOS kompatiblen Computer
Ich meine, wenn man heute was am Rechner macht, kommen doch schnell große Datenmengen zustande. ...
... bei einem TOS-kompatiblen Computer; das bezweifle ich generell!
Was macht man mit Atari ST sinnvoller Weise noch:
- Spielen? Ja, auch ich spiele trotz meines fortgeschrittenen Alters immer noch gerne - obwohl das nicht mal die Personen meines näheren Umfelds richtig verstehen wollen - und es gibt auf Ataris 8bit und 16/32bit Computern einiges an Spieleentwicklungen, die am PC so nicht wirklich realisiert wurden. Aber für alles, was an Games und ähnlichem für den ST entwickelt wurde, dürfte 8GB als Systemdatenträger ausreichend sein. Ich habe die GameBase ST Installiert, die ein sehr umfangreiche Spielesammlung als gezipte Diskimages enthält - und ich möchte behaupten, daß hier (fast) alles an (kommerziellen) und auch einen kleinen Teil an interessanten PD Spielen zusammen getragen wurde - paßt entpackt scheinbar auf 4-5 CDs!
- Office-Anwendungen? Gibt es nichts, was ich kenne, was bei einem ST im Schriftbild schöner wirkt als auf 'nem PC!
- Internet-Anwendungen? Wenn schon der Seitenaufbau am PC mit Gigahertz-Prozessor oft erschreckend langsam verläuft, möchte ich das am 8/16 MHz Atari ST(E) oder 30 MHz Falcon gar nicht erst versuchen.
- Andere Anwendungen? Gibbet es ebenfalls nichts, was der PC nicht besser hibekommt wie ein ST(E) und ihm kompatibler ...!
Neben Spielen ist noch eine gewisse Musik (MiDi) Anwendung sinnvoll, aber eein MiDi-Song benötigt gegenüber den gleichen Song in MP3 mehrere 100fach geringeren Speicherbedasf - ich möchte fast behäupten, daß für mehrere Songs eine Disk reicht!

Soweit meine Meinung dazu!
Und wenn schon, wurde ich auch keine mechanische Festplatte mehr nehmen, sondern mit gescheitem Adapter und entsprechend großer IDE oder CF Karte realisieren
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #17 am: Mi 18.12.2019, 14:53:43 »
Zitat
Und wenn schon, wuürde ich auch keine mechanische Festplatte mehr nehmen, sondern mit gescheitem Adapter und entsprechend großer IDE oder CF Karte realisieren
Ich meinte SD oder CF ...!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline eto

  • Benutzer
  • Beiträge: 75
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #18 am: Mi 18.12.2019, 21:34:46 »
Soweit meine Meinung dazu!

Er hat es doch erklärt: er hat MP3 und Fotos auch drauf. Dann sind 8GB eben schnell knapp.

Deine gesamte Argumentation spricht eigentlich dafür, den Atari gleich ganz abzuschaffen, geht ja eh alles besser am PC. Warum hast Du dann Deinen Atari noch? Nur zum spielen? Also da find ich die Variante mit "ausreizen was geht" spannender.

Offline Neueralteruser

  • Gesperrter Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 501
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: IDE-Massenspeicher > 128 GB am Falcon
« Antwort #19 am: Mi 18.12.2019, 23:00:22 »
Soweit meine Meinung dazu!

... und Fotos
Tja, wenn man sich gerne verpixelt im Spiegel betrachtet, reicht natürlich ein TOS Computer a la Falcon 030 - das schafft sogar noch'n Atari XL/XE! Aber ich habe ja auch Kontakt zu Jerry, der über einen Falcon verfügt; wenn der demnächst mal Zeit für mich hat, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren - aber wenn ich mich recht entsinne, hat er sich bei einem der letzten Kontakte auch schon in etwa so geäußert, daß die Bild- und Tonqualitäten des Falcon zwar um einiges besser sind als bei einem einfachen ST(E), aber bei Weitem nicht an die eines PS herankommen!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!